Italy
Castello Scaligero

Here you’ll find travel reports about Castello Scaligero. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

60 travelers at this place:

  • Day5

    Sirmione

    October 9 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Auf einer Halbinsel am Südufer liegt Sirmione, herrlicher Ort, jedoch bedeutend mehr los! Zur Zeit der Römer entstanden hier 3 Villen, übrig geblieben sind die „Grotten des Catull“.
    Eisdielen gibts hier an jeder Ecke und die Spaghetti Vongole waren perfekt!

  • Day5

    Sirmione

    July 17, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach einer 2 Stündigen Autofahrt (mit kleinen Staus) sind wir im wunderschönen Sirmione angekommen. Dort haben wir uns ein "kleines" Eis gegönnt und auf dem Weg zurück ins Hotel sind wir noch kurz in eine Shopping Mall gegangen.

  • Day7

    Sirmione

    June 13 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Idag hade vi bestämt att åka ut till sirmione.
    Tog bussen utanför campingen, kostade endast 1€. Gick in i denna vackra stad med härliga gränder att strosa i. Blev en underbar Galetta också. Tänkte ta en av båtarna till någon av dom andra städerna men det var fullbokat långt in på eftermiddagen.
    Tog en guidad tur med båt runt ön istället som var mycket givande. Satte oss på ett café för en kaffe och en sup.
    Sedan blev det bussen hem. Var tillbaks strax före två.
    Blev inte mycket gjort efter detta, orkar inte mycket vid 32 gr. värme.
    Gick ner senare och åt på restaurangen. Parmaskinka och melon, sedan pasta.
    Read more

  • Day3

    Castello Scaligero - Die Scaligerburg

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach circa 50 Minuten schlendern sind wir an der Scaligerburg, der bekanntesten Sehenswürdigkeit in Sirmione, angekommen. Bereits auf dem ersten Blick fällt diese ins Auge und weiß zu begeistern. Durchaus lange haben wir die Burg aus den verschiedensten Winkeln angesehen, bevor es dann ins Innere geht. Die Besichtigung des Inneren, welche vor allem wegen der Besteigung des Turms interessant ist, kostet eigentlich 6€ pro Person. Da wir noch unter 25 sind mussten wir jedoch nur 2€ pro Person bezahlen. Sehr fair! Die Geschichte der Burg hat uns sehr interessiert, in der Burg haben wir jedoch eher wenig Informationen gefunden. Die Infos habe ich dann online rausgesucht. Am engsten, strategisch wichtigsten Punkt errichtet und von tiefen Wassergräben umfriedet, diente die mit Mauern, Wehrgängen, schmalen Schießscharten, Fallgittern und Zugbrücken ausgestattete Burg in erster Linie der Verteidigung. So führte auch der einzige Zugang zur Altstadt von Sirmione durch einen ihrer Torbögen, zu dem man über eine Zugbrücke gelangte. Letztere wurde zwar mittlerweile durch eine Brücke ersetzt, doch gewährt jener Torbogen nach wie vor den einzigen Zutritt zur nahezu verkehrsfreien Altstadt. Die heutige Anlage geht auf die zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts zurück. Nach der (blutigen) Eroberung Sirmiones erbaute das Adelsgeschlecht der Scala die Grundfesten eines römischen Kastells. Mit dieser Geste wollten sie ihre Macht am Gardasee ausbauen. Der Haupthof, die zinnenbekrönten Mauern samt den drei Ecktürmen und der 47 Meter hohe Hauptturm, der Mastino, der alsbald als Hauptgebäude und Waffenkammer fungieren sollte, stammen aus dieser Zeit.Read more

  • Day3

    Mastino - Aussicht aus 47 Metern Höhe

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Auch heute hat es uns durch den Besuch in der Scaligero Festung wieder auf einen Aussichtsturm gezogen. Dieses Mal waren es 47 Meter Höhe, die uns eine wunderbare Aussicht beschert haben. Nicht nur der Blick auf die Häuserdächer von Sirmione, sondern auch der Blick entlang der Halbinsel hat uns sehr beeindruckt. Natürlich ist auch der Blick auf den Gardasee wunderschön. Auf dem Mastino sind wir etwas länger geblieben, da hier ein sehr angenehmer Wind war, welcher für eine tolle Abkühlung gesorgt hat. Nach einer gewissen Weile ging es dann wieder runter und aus der Festung. Anschließend hieß es Sirmione erkunden.Read more

  • Day3

    Durch die Gassen von Sirmione

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Weiter ging es für uns durch die Gassen von Sirmione. Auf dem Spaziergang sind wir an mindestens 15 Eisdielen vorbei. Die Innenstadt von Sirmione besteht größtenteils aus Hotels, Restaurants und Eisdielen/Cafés. Das erklärt auch, warum die gesamte Halbinsel Sirmione lediglich ca. 8500 Einwohner hat. Da die Stadt aus recht engen Gässchen besteht, ist die Insel relativ stark überlaufen. Man kann sich zwar noch recht frei bewegen, im Vergleich zu Riva del Garda oder Limone sul Garda ist es hier aber deutlich voller. Trotzdem hat es uns unglaublich gut gefallen, durch die Gassen zu flanieren!Read more

  • Day3

    Kirche Santa Maria Della Neve

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Eine kleine Auszeit von Trubel der großen Menschenmenge haben wir in der Kirche Santa Maria Della Neve genommen. Die Kirche ist im Vergleich zu vielen in dem Urlaub besuchten Kirchen in italienischen Städten recht schlicht, jedoch trotzdem sehr schön. Viele der Touristen interessiert weniger die Kultur als Eis oder Wein, aber ist es hier auch tatsächlich trotz dem Trubel sehr schön ruhig gewesen. Nach einer kurzen Auszeit haben wir uns auf dem Weg zum letzten Ziel in Sirmione gemacht.Read more

  • Day5

    Sirmione

    September 14, 2010 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Sirmione ist eine Halbinsel im Gardasee und ist bei Touristen äußerst beliebt. Auf Grund ihrer schutzbietenden Form wurde sie wahrscheinlich seit dem 17. Jahrhundert v. Chr. besiedelt. Von den damaligen Pfahlbauten gibt es keinerlei Überreste. Jedoch zeugen Überreste - wahrscheinlich eines Thermalbades - aus der Römerzeit auf die Besiedlung der Halbinsel als Urlaubsort für reiche Römer.
    Wer die Halbinsel heute betritt kann die Scaligerburg aus dem Jahre 1259 bewundern.
    Read more

  • Day4

    Stadtrundgang Sirmione

    June 7, 2016 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Sirmione ist eine wirklich tolle Stadt auf der Halbinsel im Süden des Gardasee. Im Sommer total überlaufen war es jetzt im Frühsommer noch erträglich. Vor allem die Anreise mit dem Radl erleichtert die Sache schon sehr, kann man doch direkt bis ans Stadttor fahren und dann kostenlos seine Räder abgesperrt stehen lassen (gut abschließen ist allerdings empfehlenswert)..

    Gute 2 1/2 Stunden verbrachten wir in Sirmione, man kann ganze Tage dort verbringen. Wir fuhren jedoch nach einem kurzen Imbiss wieder los, kleine bis mittlere Gewitterwolken ließen uns wieder aufbrechen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Castello Scaligero

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now