Italy
Cinque Torri

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

9 travelers at this place

  • Day4

    Wanderung um die Cinque Torri

    October 9, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 7 °C

    Die 5 Türme wollten wir uns nochmal aus nächster Nähe ansehen. So fuhren wir die schmale, steile Straße hoch bis zum Rifugio.
    Gewaltig ist der Torre Grande, vor allem wenn man quasi direkt davor steht. Deshalb drehten wir noch eine Runde um die großen "Klötze" und überlegten dabei welche Route wir damals geklettert waren🤔.

    Beim Abendessen beschlossen wir dann in der Not hier oben zu bleiben🤥 und morgen noch ein paar Routen zu klettern. Ab Mittag sollte dann leider das nächste Tiefdruckgebiet hier her kommen☹️.
    Read more

  • Day5

    Klettern an den Cinque Torri

    October 10, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 4 °C

    Wunderbar ruhig war die Nacht gewesen. Nachdem wir uns beim halb-stündigen Zustieg warm gemacht hatten, stellten wir fest, dass an dem Fels den wir uns ausgesucht hatten, ein eisig kalter Wind blies😬.
    Nach einer Stunde brachen wir bibbernd ab, um dann weiter unten in der Sonne noch zwei wunderschöne, lange Routen zu klettern.
    Read more

  • Day32

    Torre Grande - Via delle Guide

    July 11 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Später als gedacht kamen wir dann doch noch zum Klettern unserer Mehrseillänge. Zwar mit mehr klettertechnischen Schwierigkeiten als gedacht, aber am späten Nachmittag erreichten wir dann doch noch den "Gipfel" des Grande Torre.Read more

  • Day32

    Cinque Torri

    July 11 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

    Schon im Oktober waren wir an den Cinque Torri, leider ohne eine Mehrseillänge zu klettern. Deshalb wollten wir unbedingt wieder hier her, auch wenn einige Dinge dagegen sprachen: Wochenende, wechselhafte Wetterprognose und die Ungewissheit ob im Sommer überhaupt erlaubt war mit dem PKW bis zum Rifugio zu fahren.
    Über den letzten Punkt hatten wir uns umsonst Gedanken gemacht, allerdings machte uns am Sonntag Morgen das Wetter einen Strich durch unsere Pläne😬.
    Eigentlich sollte es erst mittags zu regnen beginnen. Das war der Grund für unseren frühen Aufbruch. Am Einstieg angelangt spürten wir allerdings die ersten Tropfen, verharrten dann noch 1 Stunde bei Regen unter einem Felsvorsprung. Unverrichteter Dinge ging's dann zur Hütte zurück, nur um dort festzustellen dass die Sonne raus kam und der Regen aufhörte😡.
    Nach einer stärkenden Tasse Cappuccino ging's dann wieder hoch zum Fels um einen zweiten Anlauf zu unternehmen.
    Read more

  • Day32

    Torre Grande Abstieg

    July 11 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Mit gigantischer Aussicht und einer ziemlich abenteuerlichen Abseilpiste ging es dann wieder nach unten, wo uns an der Hütte ein teures, aber verdientes Radler erwartete.

    Emil

    Sehr schön, zwei Rosenheim Cops

     
  • Day3

    Zu den Cinque Torri

    August 13, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute ging es ein kurzes Stück mit dem Auto zum Einstieg zur heutigen Wanderroute zu den Cinque Torri. Wer braucht 3 Zinnen, wenn er 5 Türme haben kann :p
    Um einiges gemächlicher ging es dieses Mal nach oben, nichtsdestotrotz aber trotzdem immer mit Blicken auf das schöne Bergpanorama um uns herum. Oben angekommen gab es erst mal eine Panorama-Mittagspause (nur das Wetter war nicht mehr ganz so gut, aber zumindest kein Regen). Dann ging es wieder nach unten, vorbei an einem kleinen Waldsee inklusive Reflexion.
    Zum Abschluss ging es für Bene noch in den saukalten Bergbach, gefolgt von einer anschließenden Keks und Apfelpause.
    Read more

  • Day6

    Lagazoui und die Super 8

    March 22, 2018 in Italy ⋅ ☀️ -1 °C

    Wieder ein Traumtag! Wir starten bei blauem Himmel und ordentlichen Minusgraden.
    Heute wollen wir auf den Lagazoui und machen uns also auf in Richtung Armentarola. Dort angekommen trauen wir unseren Augen nicht... 😱 scheinbar wollen auch 100derte andere dahin. Die Schlange am Taxistand ist unglaublich und wir beschließen erstmal woanders ein paar Bahnen zu ziehen.
    Um halb eins ist es dann komplett leer und wir setzen uns ins Taxi. Oben angekommen, drehen wir erstmal die Super 8 - Runde... zu spät merken wir, dass das heute doch ganz schön viel werden könnte. Um halb drei erreichen wir schließlich die Scotoni Hütte, leider bleibt uns nur Zeit für einen kurzen Stärkungskakao... am Ende sind wir heute 87 km gefahren - Rekord! Zur Belohnung genießen wir die letzten Sonnenstrahlen auf der Col Pradat Hütte und füllen unseren Kalorienhaushalt mit Kuchen und Tiramisu wieder auf 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Cinque Torri