Italy
Modica

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day55

    Ragusa - Garten und mehr

    May 10 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Noch ein Stück weiter hat es eine schönen Garten mit ein paar Kirchen, die jetzt als Museum benutzt werden.

    In einem war die Leidensgeschichte Jesus als Kripoen dargestellt.

    Insgesamt waren wir sehr begeistert von der Altstadt, nicht viele Touristenläden und alles sehr sauber, also hier gibt es kein Mühlproblem
    .
    Read more

  • Day45

    Hundefrei

    March 23 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

    Nicht für Marita und Siegfried. Die haben heute die Hunde übernommen, während ich mit dem Roller nach Modica fahre. Ich bin mir nicht so sicher ob das eine gute Idee ist. Nicht dass Luna und Leia mich gar nicht mehr haben wollen weil sie den halben Tag göttlich verwöhnt werden. Zum Schluss gehen die auch noch Eis essen. Siegfried muss aber lernen: Zitroneneis ist keine gute Idee aber Vanilleeis super. Danke Marita und Siegfried 😉. Die Fahrt nach Modica ist schon sehr reizvoll, aber ich bin froh, daß ich nicht mit dem Wohnmobil hier entlang fahre. Modica präsentiert sich bei Sonnenschein von seiner schönsten Seite. Die Barockstadt ist Weltkulturerbe und verzaubert auch mich. Modica ist auch bekannt für einige Leckereien, z.B. Schokolade. Und so besuche ich den Schokoladenladen überhaupt und erstehe ein paar Geschenke und trinke eine heiße Schokolade. Lecker.Read more

    Happy-Womo

    😂ob Deine Hundis jetzt wohl noch mit Dir weiterreisen wollen?

    3/23/22Reply
    GI WomoNews

    nein

    3/23/22Reply
    GI WomoNews

    Doch:-)

    3/23/22Reply
     
  • Day55

    Ragusa - um dem Dom herum

    May 10 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Dann ging es durchs Hinterland nach Ragusa. Wunderschöne Hügel und Berge, teilweise tiefe Schluchten und zwischendurch auf einmal ein kleines Gebiet, wo Kaktusfeigen angebaut wurden.

    Ragusa ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, die 2002 von der UNESCO zum UNESCO-Welterbe erklärt worden sind.

    1693 wurde die Stadt von einem Erdbeben fast vollständig zerstört und ihre Vergangenheit, mittelalterliche Spuren inbegriffen, vernichtet. Im Rahmen des Wiederaufbaus entstanden zwei Stadtteile, einer auf dem Gebiet der ursprünglichen Stadt und einer auf einem etwas höher gelegenen Felsplateau im Westen.

    Nach dem wir einen Parkplatz gefunden hatten ging es steil bergauf in die Altstadt zum Dom. Der war zu und macht es um 16:00, also in 2 Stunden, wieder auf.
    Hinter dem Dom geht es noch weiter bergauf zu einem schönen Palazzo und einem Panorama-Blick auf die Neustadt.
    Read more

    Marion Bings

    Wieder einmal sehr beeindruckende Fotos 🤩

    5/10/22Reply
    SirHenry-macht-Urlaub.de

    Sieht aber anstrengend aus🤣😉🙈

    5/12/22Reply
     
  • Day44

    Scili

    March 22 in Italy ⋅ ☀️ 12 °C

    Die Sonne scheint wieder! Also geht es erst einmal auf eine längere Strandwanderung am Spiaggia della Mannara zur Industrieruine einer alten Ziegelei. Der Strand ist toll und vollkommen sauber. Wunderbar. Am Nachmittag geht es dann mit dem Roller nach Scicli. Scicli wurde 2002 zur UNESCO Welterbe Stadt ernannt. Sie wurde nach dem Erdbeben von 1693 im Barockstil wieder aufgebaut. Vom ehemaligen Nonnenkloster hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Die ehemaligen Höhlenwohnungen leuchten in der Nachmittagssonne. Ein Spaziergang durch die historische Stadt rundet einen tollen Ausflug ab.Read more

  • Day46

    Schon wieder hundefrei

    March 24 in Italy ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute übernehmen Leonie und Roberto die Hunde. Oder umgekehrt? Für mich die Gelegenheit mir dem Roller nach Ragusa zu fahren. Die dritte Barockstadt nach Scicli und Modica.Wie bei Scicli und Modica ist die Fahrt jedoch bereits ein großartiges Erlebnis zwischen Olivenbäumen, Johannisbrotbäumen und bewaldeten Hügeln. Zuerst besuche ich die Kathedrale von Ragusa, aber das eigentliche Ziel ist Ragusa Ibla, etwa 1.5 km entfernt. Auf dem Weg dorthin hat man bereits von der Straße aus einen fantastischen Blick auf all diese hochgelegenen Häuser. Ein Besuch des Doms und des Ibleo Gartens runden den wunderbaren Ausflug ab. Später feiern wir wieder einmal Abschied denn am nächsten Tag soll es für mich wieder weiter gehen. Leonie und Ronaldo haben am Morgen beim Fischhändler Doraden erstanden, Pesto und Salat vorbereitet. Und so grillen wir mit Marita und Siegfried zusammen zum Abschied. Diesmal trennen sich unsere Wege vermutlich endgültig, zumindest Leonie und Ronaldo zieht es an andere Orte.Read more

  • Day26

    Reisetag 26: ... Marina di Modica ...

    April 4 in Italy ⋅ ☁️ 15 °C

    Die Stadt Modica (ca. 53.000 Einwohner) liegt ebenfalls an einer Schlucht (ähnlich Matera) und es benötigt vieler Treppen, um sich diese Barockstadt zu erschließen.
    Von den Sikulern (antike Bewohner von Mittel- und Ostsizilien) gegründet, er- und überlebte Modica natürlich auch die Griechen, die Römer, die Araber, die Normannen, das verheerende Erdbeben von 1693 und den folgenden barocken Wiederaufbau und zwei Überflutungen 1833 und 1902. Trotzdem hat es nach Ansicht von Historikern und Architekten eines der schönsten barocken Stadtbilder von Sizilien.

    Uns beide hat es allerdings weder er- noch überlebt!

    Da die längere Suche nach einem geeigneten Parkplatzes für unsere 7,5 m am späten Vormittag leider von Mißerfolg gekrönt war, entschlossen wir uns gezwungenermaßen, auf diese Barockperle zu verzichten und gleich zur nächsten Perle mit dem klingenden Namen RAGUSA weiter zu fahren.

    ... weitere Fotos folgen ...
    Read more

  • Day171

    Terrazza dei Sogni

    February 13, 2021 in Italy ⋅ 🌧 14 °C

    Tja, die Auto-Wartung macht auch auf einer längeren Reise keine Pause. So mussten wir den schon länger fälligen Zahnriemen ersetzen lassen und machten in einer Fiat-Garage einen Termin ab. Doch - oh Schreck - sie brauchen das Auto 2 Tage, wegen technischer Prüfungen. Also was tun? In der Werkstatt übernachten? Irgendwie unheimlich😲 So haben wir uns entschieden, uns in der Barockstadt Ragusa den Luxus eines B&B zu gönnen😊 Mit unseren E-Bikes fuhren wir durch Gassen, in die man nicht mit dem Wohnmobil geraten möchte. Vorbei an barokken Kirchen und Palazzi bis zu unserem B&B "Terrazza dei Sogni". Das machte seinem Namen alle Ehre. Eine wirklich traumhafte Terrasse über den Dächern von - nein, nicht Nizza😉 - sondern Ragusa Ibla. So schön, das wir den Rest des Nachmittags bis zum Eindunkeln dort verbrachten. Und ja, es hatte auch einen Haken. Der Stadtteil Ragusa Ibla war wie ausgestorben - high noon🤠 - man hatte das Gefühl, das hier gar keine Menschen leben, sondern alles ausschliesslich auf Tourismus ausgerichtet ist. Was in den Wintermonaten, gepaart mit den Covid-Einschränkungen zur Folge hatte, das nichts, aber auch gar nichts offen hatte. Zum Glück hat uns unser netter B&B Besitzer für den Abend eine Pizza bestellt, sonst wären wir auf dieser schönen Terrasse elendiglich verhungert😭 (Anke)Read more

    Hobbyline

    Wow, was für eine tolle alte barocke Stadt! Und da sind wir einfach nur vor bei gefahren! Schade! Super Aussicht von eurer Terrasse, da hätte uns auch niemand wegbekommen 😍😉

    2/13/21Reply

    wow diese stimmung .. sehr eindrücklich 😶 [beatrice]

    2/14/21Reply

    Ich wünsche euch weiterhin so schöne Überraschungen und keine Autoreparaturen ect. Mit herzlichen Grüssen Heinz N. [Heinz Naef]

    2/14/21Reply
    4 more comments
     
  • Day12

    Taormina

    September 29, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute ging es an der Küste entlang, an Catania vorbei bis nach Taormina. Zeitweise war der Ätna zu sehen, welcher auch eine leichte Rauchfahne zeigte. In Taormina angekommen, ging es gleich zum griechischen Theater Was für eine beeindruckende Kulisse. Annette auf Fototour, wie der Hase im Rausch 😂. Uli hat locker 1 Stunde auf mich gewartet, er war der letzte Rolli im Theater. Der Rest der Gruppe war schon shoppen, aber da wir 2,5 Stunden Freizeit hatten, war das kein Problem. Wir sind dann noch eine Kleinigkeit essen gegangen (Pizza und Calzone) und sind dann gemütlich durch das hübsche Städtchen geschlendert, wie viele Andere auch🤭. Ein kleines Mitbringsel für Robert erstanden, und dann ging es zum Eis. Alter Falter, man weiß nicht was man nehmen soll, eine Auswahl, die kennen wir so nicht. Und was soll ich euch sagen, Adlerauge Uli erspähte am Boden einen 20 Euroschein 😂, der war dann sofort unserer. Aber keine Sorge, soviel Eis haben wir nicht gegessen. Ein kleiner Becher kostete 3 Euro, war aber reichlich. Und Uli kostet jetzt auch andere Sorten, nicht nur seine 3 Standards, und siehe da, es schmeckt ihm. Also das Städtchen ist auf jeden Fall eine Reise wert, aber auch sehr überlaufen. Die Sicht auf das Meer und die Umgebung war phantastisch.Read more

    Constanze Schulz

    Uli, du wertest ja eure Urlaubskasse richtig auf. Jetzt habt ihr schon 25 Euro = 8 Portionen Eis😯

    9/30/19Reply
    Robert Scharfenort

    Auf gutes italienisches Eis hätte ich auch mal wieder Lust...allein deshalb wohl auf nach Sizilien...

    9/30/19Reply
    Annette Scharfenort

    Conny, es gibt mehr Eis, Uli hat 2 mal 20 Euro entdeckt 😂

    9/30/19Reply
    2 more comments
     
  • Day18

    Glamping und Pozzallo

    May 2 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

    Der heutige Tag beginnt um 8 Uhr bei 17 Grad. Der Campingplatz ist wirklich super, in der Nacht konnte man, ausser dem Rauschen des Meers, nichts hören.
    Ich habe einen Schlüssel erhalten für meine eigenen Sanitären Einrichtungen. Die Dusche ist super, und im Preis inbegriffen. Das nutze ich natürlich aus und hab zum ersten Mal seit meiner Reise zwei Tage hintereinander geduscht. Ein gutes Gefühl.
    Jeden Morgen fahren verschiedene Wagen auf den Campingplatz: ein Bäcker, ein Fischverkäufer, ein Gemüse- und Obsthändler und ein Fleischverkäufer. Eigentlich müsste man so den Campingplatz nie verlassen.
    Trotzdem mache ich mich am Mittag auf den Weg nach Pozzallo. Über die Stadt selber lässt sich nicht viel sagen. Es gibt da einen Hafen, von welchem man mit der Fähre nach Malta kommt und es werden hier an der Küste regelmässig Asylsuchende geborgen.
    Es wirkt hier alles ein wenig heruntergekommen und die Geschäfte sind fast alle geschlossen. Ich schiesse ein Paar Bilder, spaziere am Strand entlang und fahre dann zurück zum Camping. Gerade rechtzeitig um den Glaceverkäufer noch um eine Kugel Schokoladeneis zu erleichtern.
    Read more

    Sigmund Freuds

    Living the best Schnauzlife

    5/3/22Reply
     
  • Day182

    Modica und der Weg dorthin

    October 20, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    Die nächste Nacht verbrachten wir auf einem klassischen für-eine-Nacht-okay Camping mit open air Dusche in der Nähe des Natur Reservat Orientata Vendicari.
    Clarissa hoffte stark auf Flamingos aber die waren alle ausgeflogen. Deshalb gab es einfach nur einen Spaziergang durchs Gelände. Auf dem Weg nach Modica fuhren wir an den Höhlen von Ispica vorbei und entschieden uns spontan uns diese anzusehen. Die Grotten wurden teilweise schon in der Steinzeit in den Fels geschlagen. Hier gab es zur Entschädigung, dass wir keine Flamingos gesehen haben zwei Granatapfel frisch vom Baum.
    Endlich in Mòdica angekommen war naturlich wieder Siesta. Trotzdem hat uns die Stadt sehr gefallen. Die Gebäude sind zwar nicht so herrschaftlich wie in Noto dafür liegt die Stadt spektakulär in einer Schlucht.
    Read more

    Martina Bösch

    Die Türen sind offen....

    10/22/20Reply
    Gina Unverricht

    😍

    10/22/20Reply
    Veronika Balog

    Mega schön!💕

    10/22/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Modica

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now