Italy
Piazza Garibaldi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
61 travelers at this place
  • Day2

    Castel S. Elmo und Certosa di San Martin

    August 21 in Italy ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute ging es in das Castel S. Elmo, welches hoch über der Stadt thront und von welchem man einen spektakulären Ausblick über den Golf von Neapel hat...

    Tagesticket gekauft und ab ging es mit der Funicolare bergauf.

    Wir haben den wunderschönen Ausblick ausgiebig bestaunt und das Kloster durchwandert.

    Mein negativ-Highlight heute war, von einem ca. 70 jährigen angequatscht und nach meiner Telefonnummer gefragt zu werden😱

    Als wir genug vom Ausblick hatten, ging es runter in den Hafen. Dort haben wir dann schon mal unsere Fährtickets gebucht und den Abend nach einem ausgiebigen Spaziergang am Wasser vor dem Castel dell' Ovo ausklingen lassen.
    Read more

    Kerstin Frey

    Was ein 70jähriger du Ärmste. 😰 aber die hammermäßige Aussicht hat dich hoffentlich wieder etwas beruhigen können. Echt schön in Neapel. Wahnsinnig historisch hätte ich nicht gedacht. Da gibt es ja echt viel zu entdecken. Sehr schöne Bilder. Viel Spaß euch weiterhin

     
  • Day12

    Neapel und sein Chaos

    June 29 in Italy ⋅ ⛅ 30 °C

    Nachdem wir beim Anhalter fahren mit einem BMW M4 um die Kurven drifteten, uns Sandmücken beim Schlafen belästigt haben und wir endlich Mal wieder einen weichen Untergrund haben wollten, entschieden wir uns für ein gesittetes Hostelleben in Neapel. Glücklicherweise schleifte Thesi mich in jeden der 300 Vintageläden, sodass wir uns schon ein wenig im Gewusel von Neapel zurecht finden mussten. Neapel in Kurzform: Man überlegt zweimal in welche Gasse man geht, es stinkt, es ist laut und super überfüllt. Doch irgendwie hat Neapel seinen eigenen Charme, verstärkt durch die unbeschreiblich guten und günstigen Pizzen.Read more

  • Jul13

    Weg zum Vesuv

    July 13 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Von Napoli Porta Nolana nur 5 Minuten vom Hotel entfernt geht es mit dem Circumvesuviana nach Pompej Scavi. Von dort aus 25 Minuten mit dem Bus zum Parkplatz oben am Vesuv. Dann heißt es weitere 40 Minuten steilen Aufstieg.Read more

    falkenfelser

    bestimmt nicht schön laufen in dem Kies!

    7/13/21Reply
    Tim Hallstein

    grausamer Aufstieg…

    7/14/21Reply
     
  • Day116

    Neapel

    September 24, 2020 in Italy ⋅ 🌙 25 °C

    Der erste Eindruck von Neapel: Laut, dreckig und auch etwas gefährlich. Die erste Station meiner Reise auf der man abends nicht unbedingt im Dunkeln raus gehen möchte. Doch zusätzlich : Happy Birthday To Me. Geburtstag in Neapel. ist schon richtig geil. So viele Menschen haben an mich gedacht. Mir geschrieben. Angerufen. Es war sehr schön obwohl ich nicht zuhause war. Überrascht hat mich eine Nachricht von Yvonne die anders war. ;)Read more

    The Tramp

    Der Vesuv

    9/24/20Reply
    Jörg Kamlah

    Liebe grüße an die camorra

    9/25/20Reply
    Jörg Kamlah

    Vielleicht triffst du ja kommissar plattfuß!

    9/25/20Reply
     
  • Day17

    Neapel

    September 2, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Nach der Besichtigung von Pompei hat uns der Hunger noch in die Altstadt von Neapel getrieben. Im Zug haben wir ein sehr nettes englisches Paar getroffen, die uns ein paar Tipps für die Stadt geben konnten. Wir waren leider nur kurz dort, doch es hat uns gut gefallen! Morbider Charme trifft es wirklich am Besten. Und der Verkehr ist schon spektakulär 🙈Read more

  • Jul14

    Neapel nach Rom Frecciarossa1000

    July 14 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

    Mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Rom. Bis Sonntag dann gehts mit dem Nachtzug nach Sizilien.

    Wenn man in Italien nen Kaffee bestellt. Und nein ich hab noch nichts davon getrunken. Espresso im Maxi-Becher bei 300km/HRead more

    falkenfelser

    sehr schnittig!

    7/14/21Reply
     
  • Day5

    Zu Fuß durch Neapel

    October 16, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute haben wir uns Neapel angeschaut. Wir sind von unserem Hostel in die nahrliegende Altstadt gelaufen und haben ein Eis gegessen. Nachmittags sind wir zum Castel Sant'Elmo gelaufen, was an sich schon sehr spannend war. Die Straßen sind sehr eng und es fahren überall Autos und Mofas, die Straßenregeln waren auch nicht mehr so wichtig aber wir haben es irgendwie nach oben geschafft. Oben angekommen hat man wirklich eine wunderschöne Aussicht über Neapel und das angrenzende Land, hier ist uns auch erst bewusst geworden, wie riesig Neapel eigentlich ist.
    Auf dem Weg zurück zum Hostel haben wir uns noch die Galleria Umberto I (eine Art Einkaufszentrum) angeschaut, das besondere hier sind aber nicht die Geschäfte, sondern die besondere Architektur des Gebäudes!
    Da es in unserem Hostel auch eine Küche gibt, dachten wir uns, dass wir heute Mal etwas kochen könnten, also gab es Pasta mit Pesto 🍝😃
    Read more

  • Day1

    Ankunft in Bella Italia

    March 7, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 10 °C

    Für uns beider war es der erste "richtige" Urlaub in Italien und schon im Flugzeug merkten wir, dass es irgendwie anders ist. Auf bisher keinem anderen Flug wurde soviel gelaufen und die Ansagen des Boardpersonals so sehr offensichtlich ignoriert. Die Anschnallgurte klickten nicht erst nachdem das Flugzeug die Parkposition erreicht hatte, sondern schon direkt nach dem Aufsetzen. Vielleicht war alles nur Zufall, aber für uns ein Zeichen, dass es in den temperamentvolleren Süden geht!
    Nach der Ankunft machten wir uns direkt auf den Weg zum Hotel, von dem wir nur den Namen kannten. Wir verliefen uns auch direkt und alndeten in einem Viertel, indem man wohl eher nicht unterwegs sein sollte. Mehrfach begegneten wir bewaffneten Soldaten, Polizisten und Menschen, die wir einfach ignorierten. Irgendwann waren wir dann wieder in freundlicheren Teilen unterwegs und hatten mehr Zeit, uns auf den Verkehr zu konzentrieren. Das war auch gut so, denn die Rollerfahrer nehmen scheinbar nicht allzuviel Rücksicht. Schnell hatten wir jedoch gelernt, dass sie schon ausweichen und man selbst am besten einfach stur weiterläuft! Nachdem wir in unserem Hotel - das wirklich super war! - angekommen waren, machten wir uns quasi direkt wieder auf den Weg: unsere Mägen waren leer und unterwegs haben wir schon so viele leckere Dinge gesehen! Und so landeten wir ein einem kleinen Lokal und bestellten einfach mal drauf los, verstanden haben wir auf der Karte außer "Pizza" nämlich nichts. Und so aßen wir von Frittatas über Pizza bis hin zu kleinen Minicalzones mit Nutellafüllung bis zumindest Sonja schlecht wurde. Danach fielen wir müde, aber voller Vorfreude auf den nächsten Tag ins Bett.
    Read more

  • Day53

    Napoli

    May 30, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    "Vedi Napoli e poi muori"

    Rough translation "See Naples and die". There is nothing else worth seeing after a visit to Naples according to this old Italian proverb..

    It is dirty, smelly and noisy. Not necessarily a criticism from me as I love cities and this is definitely a buzzing city. I really enjoyed the maze of narrow alleys and then when you reach the bay with its beautiful waters and the view of Vesuvius, it really is quite something.

    We got the train from Pompeii to Naples as Maria's son had advised us that all the cars in Naples were round ;)

    We massively underestimated the size of Naples and ended up walking 12 miles throughout the day. A lot of it in search of Piazza Plebiscito and the Pizza Fritta (fried pizza) that had been recommended to us. It didn't disappoint. They made it fresh in front of us. It had tomato, salami, buffalo ricotta and something else I can't remember, then fried in about 2 minutes. Piping hot and delicious, my mouth is watering at the thought!

    After we found this treasure, we wandered to the bay and sat by the water, taking in the view and the Italian street style which appears to be popular in Naples.. very gansgta.

    Luckily for my back which is suffering at the moment, Stuarts new found love of espressos means that we can stop often for a seat in one of the many cafes down the side streets. However, having seen on the news that 2 days previously 6 people were shot in a 24 hour period, it was a bit disconcerting hearing a loud bang to which a lady next to said "I don't like this at all" and quickly moved on. Convincing myself it was a balloon we stayed to finish our drinks and evidently lived to tell the tale.. Maybe we should take the proverb a little more literally!
    Read more

    Helen Price

    Hope you're hand did not hurt too much Stuart!!

    5/31/17Reply
    Helen Price

    Well Steph I hope it was as good as it looked.

    5/31/17Reply
    Helen Price

    Lovely photo.

    5/31/17Reply
    3 more comments
     
  • Day14

    Herculaneum, near Naples

    November 10, 2016 in Italy ⋅ ⛅ 57 °F

    Herculaneum is like Pompeii, except instead of being covered with ash when Mt Vesuvius erupted in AD 79, Herculaneum was buried in mudflow. The end result is that it's better preserved. A very cool site, we could have spent another hour looking around.

    We didn't end up exploring Naples at all, because we were hungry for lunch when we got back to the port from our Herculaneum tour, and then we felt like spending our last afternoon enjoying the ship. We had high tea, said some goodbyes, took care of some business, and packed. One more dinner, one more sleep, then back to reality.
    Read more

    Alison J

    "Fast food"--pots for selling hot food out of.

    11/10/16Reply
    Alison J

    Mt. Vesuvius in the background

    11/10/16Reply
    Chris J.

    Oh, i thought it was another restroom you were looking for. ;-)

    11/10/16Reply
     

You might also know this place by the following names:

Piazza Garibaldi