Italy
San Martino in Badia - St. Martin in Thurn

Here you’ll find travel reports about San Martino in Badia - St. Martin in Thurn. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day44

    Peitleralm

    September 13 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute war es zu warm zum Wandern (und wir hatten einen klitzkleinen Muskelkater😉). Daher sind wir mit dem Auto zum Würzjoch auf 2000m gefahren und sind dort nach kleiner Tour auf die Pletlerhütte eingekehrt. Ein schöner Ort zum Verweilen mit leckerem Kaiserscharrn und anschliessender Mittagsruhe auf der Holzliege.Read more

  • Day60

    Wir haben EDELWEISS gesehen!! 15/29

    July 25 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

    Oh wir haben heute ganz viel Edelweiss gesehen, das war soOOOo schön!! Ich dachte, dass ich diese seltene Bergblume niemals sehen werde, da sie quasi fast ausgestorben ist. Und heute haben wir bestimmt 20 Edelweiss gesehen, ich bin so glücklich! Von nem kleinen Blümchen, verrückt eigentlich 😅😍 Wir mussten an jedem entdeckten Edelweiss halten und Fotos machen, Micha und Jules hatten schon gar keine Lust mehr (“oh Foto”, “selfie”, “alle zusammen hinlegen um die kleine Blume herum, und nochmal gegen die Sonne, 1-2-3 cheeese!”) sodass ich ernsthafte Bedenken hatte, dass sie mir beim nächsten entdeckten Edelweiss nicht mehr Bescheid sagen! 😅🙈 Aber haben sie. Ich bin ganz glücklich 🤗

    Heute Mittag sind wir dann einem Gewitter entkommen. Heute Abend ist es so richtig ausgebrochen. Ich hab einen Blitz gesehen, der bestimmt 2 Sekunden lang angehalten hat, wenn nicht sogar 3, und bodennah am Ende des Blitzes war ein rotglühendes Viereck. Ich war nicht die Einzige, die das gesehen hatte, und ne Tischnachbarin sagte direkt “na hoffentlich war das nicht die Piz Boé Hütte!” - das ist nämlich das Ziel der morgigen Etappe. Es ist wieder Wochenende, alle Hütten sind ausgebucht, wir steuern also das Notlager der Piz Boè Hütte an... 🥴

    Der Abend heute war total schön. Die anderen von unserer kennengelernten Wandertruppe sind in einer andere Hütte (unsere war voll), sodass Micha, Jules und ich den Abend zu dritt für gute Gespräche und Weißwein hatten, das war mega ❤️ Den Wecker, wie jeden Abend, stelle ich wie jeden Abend auf 6Uhr morgens. Ach ne, wir wollen ja morgen dem Gewitter entkommen, das ab morgen Mittag angekündigt ist, und daher um 4Uhr aufstehen - 🥴
    Read more

  • Day59

    Fit und bombe gelaunt @Dolomiten 14/29

    July 24 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Ich bin total begeistert von unserer (Berg-)Fitness. Der Rucksack fühlt sich mittlerweile an wie eine 2. Haut! Heute haben wir wieder ne 8,5 Stunden reine Wanderzeit- Etappe abgerissen, und bis auf ein paar empfindliche Zehen, die sich prima abtapen lassen, habe ich gar nichts! Es tut n-i-c-h-t-s weh! Kein Rücken, kein Knie, kein Muskelkater, nada! So ein Traum! 🤩 Micha mit seinem robusten Körper tut ja eh nie was weh, das ist also nix neues 😅 Ich schnür immer penibel meine Schuhe um, bergauf locker, bergrunter feste, zig mal am Tag, und Micha? Schnürt die Schuhe morgens einmal nach gusto und dann lässt der die den ganzen Tag so. Ich hüpfe wie son Clown die Berge runter, schööön bei jedem Schritt inne Knie gehen um die Gelenke zu schonen und Micha spaziert im normalen Schritt runter. Mit Fairness hat das nichts zu tun 😅

    Ansonsten war heute ein gaaanz schöner Tag, Mittlerweile sind wir in den Dolomiten angekommen, und die sind so schön!! Definitiv nicht das letzte Mal, dass wir hier wandern. Es ist grade allerdings ziemlich heiß, sodass wir alle mit Kopftüchern und anderen Kopfbedeckungen rumlaufen, ganz egal wie das aussieht. Hauptsache etwas Schutz vor der prallen Hitze. Jules und ich haben ganz viel gequatscht und die letzten 1,5 Stunden sogar noch die Anja den Berg hochmotiviert, die an sich so gar nicht bergbegeistert ist, aber irgendwie in diesen für sie Horrorurlaub gerutscht ist 😅🤷‍♀️ Micha war glücklicherweise schon vorgesprintet, um noch vor 19Uhr bei der Hütte anzukommen, um für uns alle (inklusive Anja und ihrem Schwager) noch warmes Essen zu bestellen 😘
    [Nachtrag: Anja ist am nächsten Morgen strahlend in den Frühstücksraum geplatzt und hat euphorisch gerufen: „Ich fahr nach Hause!!!“ Keiner der anwesenden Wanderer konnte die Euphorie in ihrer Aussage nachvollziehen.]

    Ich werde in diesem Sabbatical andauernd gefragt, ob ich berühmt bin. Are you a star? (😎) Heute schon wieder, das ist bestimmt schon das 7.te Mal. Es muss diese unglaubliche Zufriedenheit oder das pure Glück in meinen Augen sein, dass die andere Leute vermuten lässt, dass mit mir etwas nicht normal ist. Isses auch nicht! Weil ich hab 1 Jahr freeeei!!! 😍

    21:37Uhr. Wir haben den lautesten Schnarcher in ganz Italien in unserem 10er Zimmer. Der arbeitet sich immer so 15 Atemzüge lang hoch zu 3-4x sehr lautem Schnaaaaarrrrchen 😑 Ich bin wirklich nicht geräuschempfindlich, aber wenn sogar ich Oropax nutze, und das Schnarchkonzert trotzdem noch ankommt, dann macht hier heute Nacht kaum einer die Augen zu 😅
    Read more

  • Day1

    Col dl'Ancona - St. Vigil (Mittagessen)

    September 20 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

    Via St. Gallen - Au - Arlberg - Brenner fuhren wir bis nach Pikolein. Da die Bahn zum Col dl'Ancona Betriebsferien hatte (?) wurden wir zur Alp hochgefahren. Eigentlich wäre das Restaurant geschlossen, doch die guten Beziehungen der Reiseleitung in der Region verhalfen uns zu einem exklusiven Vergnügen.
    Auf dieser 'Alp' wurde uns ein super Buffet hergerichtet. Nachdem wir uns die Bäuche schon ziemlich vollgeschlagen hatten, wurden wir zu Tisch gebeten und uns wurde ein typisches, südtiroler Essen serviert. Spinat-, Speck- und Käseknödel - so richtig deftig! Natürlich haben wir uns nur scheinbar gewehrt und haben die Knödel in unseren Mägen verschwinden lassen.
    Leider blieb uns dann für das Dessertbuffet wenig Zeit, da wir auf 15:30 für die Zip-Line angemeldet waren. An der Zip-Line hängend 'flogen' wir so quasi in zehn Etappen talwärts. Die längste Etappe über fast 800m bis zu 100m über dem Boden. Ein herrliches Erlebnis.
    Read more

  • Day3

    Zendleser Kofel (2422m)

    May 15, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 9 °C

    Leider wurden wir in unserer Route ein wenig ausgebremst, da einfach zu viel Schnee an der Ostseite lag. Somit mussten wir uns mit der Besteigung des Zendleser Kofel begnügen.

  • Day8

    Peitlerscharte (2357m)

    May 20, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 6 °C

    Heute sind wir um den Peitlerkofel gewandert. Der Aufstieg hat sich nicht gelohnt, da die Spitze meistens in den Wolken hang. Ein besonders Highlight war die Peitlerscharte.

You might also know this place by the following names:

San Martino in Badia - St. Martin in Thurn, St. Martin in Thurn, San Martino in Badia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now