Latvia
Liepāja

Here you’ll find travel reports about Liepāja. Discover travel destinations in Latvia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day5

    Gehen Sie direkt in's Gefängnis

    May 18, 2017 in Latvia

    Der Tag beginnt etwas später als geplant, was der nächtlichen Völkerverständigung geschuldet ist.
    Das morgendliche Packen nimmt zunehmend weniger Zeit in Anspruch - Übung macht eben den Meister.

    Ein wenig Sorge macht mir, dass ich jeden Tag mehr Platz für Gepäck habe. Immerhin vermisse ich bis jetzt nichts.

    Heute auf dem Weg nach Ventspils, ungefähr auf halber Strecke in Liepaja befindet sich ein um 1900 gebautes, ehemaliges Militärgefängnis inmitten einer Garnisionsstadt. Hier kann man sich für ein paar Stunden oder auch für eine ganze Nacht einschließen lassen. Die "Wärter" spielen ihre Rolle auf jeden Fall sehr überzeugend. Das Gebäude selbst wurde als Hospital gebaut und relativ bald zum Gefängnis umgebaut - als solches war es noch bis 1997 in Betrieb.

    Am frühen Abend erreichen wir schließlich Ventspils.
    Read more

  • Day60

    Liepala, Lettland

    July 31, 2017 in Latvia

    Unsere Unterkunft für die nächsten zwei Nächte liegt im sechsten Stock eines typischen russischen Wohnblocks, hat aber eine Fensterfront über die zwei Stockwerke und wir haben einen tollen Blick über den Fluss und die umliegenden Wohngebiete.
    Ein erster nächtlicher Spaziergang bestätigt das Vorurteil: Liepaja ist das Manchester von Lettland.

  • Day61

    Pastnieka Mäja, Liepaja, Lettland

    August 1, 2017 in Latvia

    Vorerst das letzte Abendessen in Lettland, bevor es morgen weiter nach Litauen geht. Ein kleines ländliches Lokal mitten in Liepaja, in dem es lettische Küche gibt. Leider ist die von uns gewählte Spezialität des Hauses (geräucherter Fisch) aus.
    Aber die Regenbogenforelle und das Hühnchen sind auch sehr lecker. Nur das zweite Bier bekommt mir nicht.

  • Day61

    Petermarkt, Liepaja, Lettland

    August 1, 2017 in Latvia

    Der zweitgrösste Markt (nach Riga) Lettlands befindet sich in Liepaja, wobei es hier nicht halb so viel Auswahl wie in Riga gibt. Dafür hat es aber auch keine Touristen.

    Auf dem weiteren Weg treffen wir noch einen Automechaniker, der gleichzeitig Owner eines Caches ist und diesen stolz präsentiert.

  • Day61

    Karosta Prison, Liepaja, Lettland

    August 1, 2017 in Latvia

    Lange haben wir gezögert ob wir das ehemalige Militärgefängnis besichtigen sollen oder nicht. Über hundert Jahre wurden hier von unterschiedlichen Armeen die Gefangenen inhaftiert. Am längsten von den Russen, am schlimmsten von den Nazis.
    Doch dann entpuppte sich die Führung als netter Rundgang mit vielen Informationen (auf Englisch oder Russisch, NICHT auf Lettisch!). Erschreckend zu sehen, wie eng und hart die Gefangenen untergebracht waren. Aber jederzeit sachlich informiert.
    Die Hardcore-Varianten wie Übernachten in der Zelle und Führungen als Theater mit Drill-Instructor überlassen wir den anderen Besuchern.
    Und kaum war die Führung für uns zu Ende (und die Guide half uns den Cache im Museum zu suchen) setzte der Regen ein.
    Read more

  • Day61

    Karosta, Liepaja, Lettland

    August 1, 2017 in Latvia

    Neben der St. Nikolai Kirche und dem Gefängnis hat Karosta noch mehr zu bieten. Dutzende Plattenbauten, alte Militärgebäude (100 Jahre alt), Strand und viele GeoCaches. Da das Wetter leider nicht strandtauglich ist gibt es wenigstens Cache.

  • Day5

    Liepāja

    July 13, 2017 in Latvia

    Jeudi, 13 juillet 2017
    Le bateau accoste, comme prévu, vers 1h (heure locale, 1+ que la Suisse) à Liepāja en Lettonie. Nous visons un grand parking non loin du port pour dormir. Nous y sommes tout seuls et le sommeil ne tarde pas. Liepāja était jusqu'à l'indépendance "ville interdite", zone militaire. Notre parking en a fait partie certainement partie. Nous nous découvrons, surprise, qu'à qq mètres de l'eau. A l'opposé du parking se trouve la magnifique cathédrale orthodoxe. Le ferry ne nous a pas lâché à "l'entrée des états baltes", nous retournons donc une centaine de kilomètres au sud à Klaipėda en Lituanie.Read more

  • Day14

    Wieder empfing uns ein herrlicher sonniger Morgen und wir nahmen unser Frühstück vor unserem Womo ein. Heute wollten wir uns einen Parkplatz in Liepäja suchen, von dem wir die Stadt erkunden konnten, aber auch die Nacht stehen bleiben konnten, da wir am nächsten morgen noch vor 8 Uhr zum Hafen mussten. Ein Parkplatz der sogar direkt am Strand lag und einen Imbiss beherbergte wurde zu unserem Stellplatz. Als erste ging es für uns an den herrlichen feinen Sandstrand an dem schon viele Menschen in der Sonne lagen. Unser Weg führte uns dann vom Strand, vorbei an dem Denkmal der verunglückten Seefahrer und Fischer, die Stadtpromenade hinunter in die Stadt. Immer wieder kamen wir Motiven vorbei die uns mit der Hymne von Liepäja konfrontierte. Über die ganze Länge des Kürmäjas findet man die in Bronze gegossenen Figuren aus der Hymne. Dies alles macht schon durstig und so sind wir in einem kleinen Café eingekehrt in dem es nicht nur Kaffee und Kuchen gab. Also entschieden wir uns für ein Bier, doch hier stellten wir fest das es einfach zu viele Sorten gab. Kein Problem für den Mann hinterm Tresen. Kurzer Hand wurden wir zur kostenlosen Bierprobe eingeladen und so fanden wir dann auch das passende Bier, welches wir dann draußen in der Sonne genossen. Im Anschluss nach dem leckeren Bier ging es weiter durch die Stadt und so kamen wir noch in der Ruhmesallee vorbei, in der sich die lettischen Musiker mit Inschriften oder Abdrücken ihrer Hände verewigt haben. Weiter ginge es dann zum Markt und in die Markthallen wo wir die vielen frischen einheimischen Produkte bestaunten. Wir schauten uns auch die Straßen abseits des Tourismus an, hier sahen wir viele leerstehende alte Holzhäuser und kamen dabei an der Justizvollzugsanstalt von Liepäja vorbei. Da wir nun einmal rund um die Innenstadt gelaufen waren kamen wir wieder an dem Café bzw. auch Bierlokal vorbei und konnten so unsere durstigen Kehlen mit dem leckeren Bier verwöhnen.Read more

  • Day14

    Wieder zurück am Womo besuchten wir den dort befindlichen Imbiss und stärkten uns mit den dort einfachen aber guten Essen. Unser Verdauungsspaziergang führte uns nun wieder zum Strand zurück, wo wir die lange Strandpromenade, an der viele Letten ihren Feierabend verbrachten, entlang schlenderten. Hier gab es nicht nur kleine Gartenlokale, sondern auch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten. So spielten einige Im großen Fußballstadion von Liepäja Fußball, liefen ihre Runden und Andere machten Zumba in einem Pavillon. Hier war echt was los und alles stand für die Bevölkerung offen zu Verfügung. Von den vielen Eindrücken mussten wir uns in einer Strandbar direkt am Strand erholen und ließen uns von dem Erfahrenen Barmann ein paar tolle Cocktails mixen. Nach dem wir wieder einen tollen Sonnenuntergang genossen hatten sind wir dann wieder zum Womo zurück um dann nur noch müde zu Bett zugehen.Read more

You might also know this place by the following names:

Liepāja, Liepaja, Горад Ліепая, Лиепая, Λιεπαγια, לייפאיה, LPX, リエパーヤ, ლიეპაია, 리예파야, Liepoja, लीपाया, Lipawa, Лијепаја, Лієпая, 利耶帕亚

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now