Malaysia
Bukit Nanas

Here you’ll find travel reports about Bukit Nanas. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

84 travelers at this place:

  • Day52

    Kuala Lumpur

    October 18 in Malaysia

    Die letzten 2 Tage in Kuala Lumpur waren richtig schön, da wir mal wieder etwas Abwechslung zu den ganzen Stränden der letzten 4 Wochen hatten. 🏙🌆
    Die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten hat uns richtig gut gefallen, allerdings waren wir für die Malaien , als junge, große Europäerinnen die Attraktion weshalb wir ständig Fotos mit ihnen machen sollten. 🕌🏙📸

  • Day59

    Ein Brief per Eulenpost

    October 31 in Malaysia

    Als heute Morgen der Wecker klingelt, ist es mal wieder wie zuhause, keiner von uns hat auch nur die geringste Lust aufzustehen...
    Aber hei eine neue Stadt wartet auf uns und wir haben den Ankunftstag fest für die erste Runde Sightseeing eingeplant. Also aufstehen, Kaffee holen und die ganze Wäsche die wir zum trocknen rumhängen hatten, abhängen und einpacken.

    Nach einer knappen Stunde, für das alles (wir werden immer besser darin), zotteln wir los zur Busstation. Dort treffen wir Flora, die uns erzählt, dass seit 20 Minuten auf den Bus wartet und langsam nervös wird, weil ihr Bus nach Kuala Lumpur demnächst losfährt. Da wir eh alle das selbe Ziel haben, bestellen wir ein Grab und fahren gemeinsam zum Busbahnhof. Gerade noch pünktlich kommen wir dort an und im Bus von Flora sind auch noch Plätze frei. Also kaufen wir uns ein Ticket und fahren gleich mit.

    Schon nach 2 Stunden erreichen wir unser Ziel. Der Busbahnhof hier erinnert mehr an einen Flughafen (ungefähr so gross wie Basel). Die Zuverlässigkeit der Busse und die einfache Beschaffung der Tickets, machen diese Art zu reisen zu unserem momentanen Favoriten für Malaysia (nach Indonesien waren wir da doch eher skeptisch 😅). Flora hilft uns noch dabei den Zug zu finden bevor wir uns verabschieden ("safe travel" ist hier die gängie Floskel unter Backpackern).

    Nach kurzer Verwirrung finden wir, mit Hilfe der Bahnangestellten, den richtigen Weg und stehen 15min später vor unserem Hostel. Nach dem einchecken beim sympathisch, lebhaften Max, nehmen wir den kleinen Rucksack und ab geht es zur Entdeckung der Stadt. Aber erst noch Mittagessen im Central Market, einem Basar mit Foodcorner, direkt neben dem Hostel.

    Als ersten Stopp erwählen wir die National Mosque. Das schöne Gebäude wurde zur Feier der Unabhängigkeit erbaut. Von Aussen sieht sie sehr ungewohnt aus, gefällt uns beiden aber sehr. Für Touris ist es zu bestimmten Zeiten auch möglich das Innere zu besichtigen. Zur Wahrung der Kleiderordnung erhalten alle, Frauen wie Männer, einen Überwurf (der uns etwas an die Umhänge in Hogwarts erinnert). Auch von Innen ist die Moschee schön zu betrachten. Den Gebetsraum mit Platz für 15.000 Gläubige, dürfen wir zwar nicht betreten, dafür wurde das Gebäude so eingerichtet, dass wir durch die Scheiben alles sehen können. Wir beide finden übrigens die Barfusskultur in diesen Stätten grossartig.

    Als nächstes steht das Sultans Building und der Merdeka Square auf der Liste. Hier wurde 1963 die Unabhängigkeit Malaysias ausgerufen und zum ersten mal die Staatsflagge gehisst. Der Marsch dauert etwas länger als erwartet weil eine kleine Sintflut uns zwischenzeitig (30-40min) im botanischen Garten unter einem Dach festsetzt. Nach dieser ersten Tour gönnen wir uns eine Verschnaufpause im Hostel.

    Zum Abschluss des Tages (und natürlich fürs Abendessen) gehen wir nochmals vor die Tür und bestaunen die erstaunlich billigen Schuhe, Shirts, Uhren und Taschen von Nike, Adidas, Prada, Omega, Rolex und Gucci im Strassenmarkt von Chinatown. Schade haben wir nur einen Rucksack dabei, so billig kommen wir wohl nie mehr an diese Marken ran 😝.
    Read more

  • Day66

    Night Market in KL

    April 10 in Malaysia

    Once we finally arrived in KL Sentral, getting to where we were staying was easy, and close. We ditched our stuff, cleaned up and went down the street to the night market and had some Thai food, and Tiger beer and went for a walk to see some of the night life. This is a busy place with something for everyone. By midnight our four km walk earlier that morning was starting to take its toll and it was time to head to the apartment for the night.Read more

  • Day352

    Kuala Lumpur

    July 6 in Malaysia

    Wenn man in ein lebhaftes Hostel eincheckt und der erste Ausflug mit 10 Mann hoch in eine Skybar geht, mit perfektem Blick auf die Petrona Tower, dann kann man das durchaus als gelungenen Start bewerten. Der Herr mit mir auf dem Bild hat übrigens Fotobombing betrieben ;)

    Am nächsten Tag ging es dann direkt weiter und ich bin mit Beau und Gabriel aus meinem Hostel zu der Batu Caves gefahren. Eine beliebte Hindu-Pilgerstätte und Heimat für hunderte Fledermäuse, Tauben und süßen Äffchen. Diese haben sich auch gerne füttern gelassen und sind munter auf den Touristen herumgeklettert.

    Nach einer kleinen Expedition in der Dark Cave (richtig gut!) sind wir dann weiter zum Schmetterlingspark. Ah, ein rundum gelungener Start würde ich sagen & Durian habe ich auch endlich probiert. Der Geruch ist garnicht so schlimm und sie schmeckt wie eine Mischung aus Mango, Vanille, Käse und Nuss mit einer Konsistenz zwischen Pudding, Banane und Papaya. Also ein wahrliches Geschmackserlebnis 😅 Aber tatsächlich weit weniger schlimm als erwartet.
    Read more

  • Day160

    Höhlen und Dschungel in KL

    April 5 in Malaysia

    Wir haben schon so viel von Kuala Lumpur gesehen, aber diese Stadt hat noch einiges zu bieten.
    An unserem nun wirklich letzten Tag in KL hatten wir zwei Ziele, die Batu-Caves und einen Dschungelwalk in KL.
    Es ist schon ein beeindruckender Blick, wenn man bei den Batu-Caves auf dem Vorplatz ankommt,...da steht die fast 43 Meter hohe Murugan-Statute (tamilischer Gott des Krieges und Sieges) vor dem Berg und hinauf führen 272 steile Treppen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Batu_Caves
    https://homeiswhereyourbagis.com/die-batu-hoehlen-in-kuala-lumpur/#
    Nachdem wir die Statute genug fotografiert hatten und uns mit einer Kokosnuss gestärkt hatten, wollten wir nun die Kalksteinhöhlen auch von innen sehen.....das hieß 272 Stufen hoch laufen bei 35 Grad....schwitz...aber das Innere der Höhlen entlohnt....eine Riesenhöhle mit hinduistischen bunten Tempeln, Schreinen und Altaren, dazwischen immer wieder Affen. Die Affen zu beobachten ist schon ziemlich spannend....wie sie miteinander spielen, balgen und wehe, du hast etwas Interessantes für die Affen in der Tasche und passt nicht auf....schwupps ist es weg, so schnell kann man gar nicht gucken....🤔😮😯 ....beim Runtergehen, hätte ich beinahe zwei Mal in einen Affen gefasst, als ich mich am Handlauf der Treppe festhalten wollte....huch, was für ein Schreck.....die Affen sind aber auch überall....
    Die Caves hatten wir gesehen. Für uns ging es nun weiter zum Dschungelwalk beim Menara Tower in KL.
    https://www.menarakl.com.my/index.php/attractions/tower-attractions/kl-forest-eco-park
    Kuala Lumpur ist eine sehr grüne Stadt und mitten im Zentrum gibt es hier eine grüne Oase, einen Dschungel mit einem Canopywalk, einer Hängebrücke. Man steht mitten im Dschungel und kann immer wieder durch das Grün auf die Skyline von KL schauen...das hat schon was...wow.
    http://lilyrianitravelholic.blogspot.my/2016/06/canopy-walk-kl-tower-malaysia.html?m=1
    Rund um den Tower gibt es noch ein Aquarium, einen kleinen Zoo und ein Upside down Haus, ein auf den Kopf gestelltes Haus. Neugierig geworden, mussten wir das ausprobieren. Da standen wir nun drin in diesem Haus, es war alles auf dem Kopf und wir waren zu blöd Fotos zu machen.🤔 Aber gut, dass hier junge Leute arbeiten unter deren Anleitungen wir auch Fotos von bekamen.😉😉😉
    Diesen schönen Tag liessen wir bei den Petronas und in Bukit Bintang ausklingen.
    Read more

  • Day146

    Spaziergang durch Chinatown

    March 22 in Malaysia

    Wir bummelten heute einfach ganz gemütlich durch Chinatown....durch die mit roten Laternen überhängte Petalingstreet, entlang an den vielen Ständen und Shops, weiter den Kasturi Walk lang....eine kleine Gasse mit restaurierten chinesischen Häusern am Central Market. Durch den schlenderten wir natürlich auch noch.... und wenn wir nicht auf Reisen wären, hätten wir da bestimmt einige schöne Sachen gekauft.😉
    Nach einem Kaffee und dem Besuch von zwei chinesischen Tempeln und einem indischen Tempel hatten wir genug von Chinatown gesehen und erlebt.

    http://www.kuala-lumpur.ws/klareas/chinatown.htm
    Heute musste auch mal wieder ein bißchen Organisatorisches erledigt werden....und wir mussten noch eine Laundry finden...Was für ein Stress...😯
    Für 4 Euro für 4,5 Kg Wäsche innerhalb von 12 Stunden bekommen wir unsere Wäsche nicht selbst gewaschen, getrocknet, gebügelt und schön zusammengelegt.
    Read more

  • Day159

    Back to Malaysia

    April 4 in Malaysia

    Früh morgens um 04.00 Uhr waren wir wieder zurück in Kuala Lumpur und hatten nur noch ein Ziel, ins Hotel und schlafen.....und das taten wir auch bis nachmittags. Nach einem Nachmittags-Frühstück ging es zum Roof Top Pool, um......endlich mal einen Camper für Westaustralien ab Mitte Juni zu finden und Angebote einzuholen. In unserem Hotel wurden wir schon wie alte Bekannte behandelt und die alte Frau aus der Laundry, stellte fest, dass wir zurück aus Japan sind....und als wir abends auf unser Grab Taxi warteten, um nach Bukit Bintang zu kommen....Wer lief uns da über den Weg? Tasneem und Yussuf, die beiden weltreisenden Texaner vom Tauchsegelboot The Junk Anfang März.
    Kuala Lumpur ist doch nur ein Dorf😉....dieses Gefühl verfolgte uns heute den ganzen Tag. Woran das wohl lag?
    Read more

  • Day44

    Kuss-Verbot am Valentinstag

    February 14 in Malaysia

    Das Zentrum von KL und die Chinatown konnten wir heute mit einem kleinen Spaziergang besichtigen. Da gibt es schöne koloniale Bauten, unterschiedliche versteckte Tempel und künstliche Wasserfälle, die (eigentlich) automatisch stoppen, wenn man davor steht und dann hinter einem wieder angehen. Das klappt aber nur teilweise gut 😂 „Ungebührliches Verhalten“ 💏 ist allerdings trotz Valentinstag 💘 verboten 🚫 und kann mit bis zu 2000 Ringit (etwa 400 €) geahndet werden 👮‍♂️Read more

  • Day160

    Kuala Lumpur, Malaysia

    August 30, 2015 in Malaysia

    Kuala Lumpur is een mix van Maleisiers, Chinezen en Indiers, maar het is ook de stad waar wij Sabrina's moeder weer zien! Samen ontdekken wij KL en de diverse keukens. Het is een stad van modern en oud. Wij verblijven zelf in het oude china town maar trekken er ook op uit om naar het nieuwe deel te gaan en soms een mall of twee mee te pakken en in ieder geval de Petronas Towers te zien.

    In de avond gaan wij nog uit maar hier is het allemaal een stuk meer classy dan in Amsterdam en Virgil wordt geweigerd om zijn korte broek. Gelukkig is KL een Aziatische stad waar nog van alles open is om 12 uur 's nachts en kan nog een lange broek worden gescoord!

    Ondertussen zijn er dat hele weekend protesten om de premier af te zetten. Die voor miljoenen geld heeft weggesluist en moslim regels probeert op te leggen aan dit diverse volk. Mensen dragen hierbij gele shirts en eigen Bersih (schone lei). De mensen zijn fantastisch en dit is de vriendelijkste demonstratie ooit.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bukit Nanas

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now