Myanmar
Bugwegyi

Here you’ll find travel reports about Bugwegyi. Discover travel destinations in Myanmar of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day113

    Weihnachten am Strand

    December 24, 2018 in Myanmar ⋅ ⛅ 30 °C

    Nachdem wir endlich mal wieder lange und gut geschlafen haben. Mussten wir nach dem Frühstück unsere Rucksäcke packen und zum nächsten Hotel weiter ziehen. Nach 20 Minuten durchs Dorf spazieren erreichten wir unser Guesthouse. Das Zimmer ist zwar kleiner aber hier fühlen wir uns doch wohler. Wir mieten direkt noch zwei Fahrräder und machen uns auf den Weg zum Strand. Heute wollen wir etwas weiter hinten zim Strand. Irgendwann finden wir einen Zugang von der Strasse zu einer Beachbar. Etwas abseits davon sind wir total alleine am Strand. Da immer ein Wind weht, ist es auch ohne Sonnenschirm gut aushaltbar.
    So verbringen wir den ganzen Tag am Strand. Bevor wir nach Hause gehen erfahren wir noch, dass die Strandbar eine X-Mas Party mit Feuerschau veranstalten wird.
    Im Zimmer Duschen wir uns den Sand und das Salz vom Körper, was gar nicht so einfach ist, wenn ab und zu kein Wasser fliesst. (Annatina durfte dies total eingeseift erleben 😂)
    Beim Abendessen fällt dann auch ein paar Mal der Strom aus. Zum Glück gibt es ja Kerzen. Mit Stirnlampen bewaffnet machem wir ums danach auf den Weg zur Beach Bar. Dort verbringen wie den Abend. Reden mit anderen Touristen und schauen uns die Kunststücke der Feuershow Leute an. (Typen die auch in der Bar arbeiten)
    Später fahren wir noch zu einer anderen Gruppe an einen anderen Platz am Strand. Für asiatische Verhältnisse echt spät machen wir uns auf den Heimweg. Weihnachten am Meer isch schon toll, wir freuen uns aber auch nächstes Jahr wieder zuhause zu feiern.
    Read more

  • Day114

    Same same, but different

    December 25, 2018 in Myanmar ⋅ ☀️ 28 °C

    Da wir Gestern reichlich spät im Bett waren, gestaltet sich unser Morgen heute eher gemächlich. Wir holen uns die Frühstücksnudeln und danach liegen wir noch etwas im Bett herum.

    Als wir uns einigermassen erholt fühlen, nehmen wir die Velos und fahren zur Lover Island, eine kleine bewaldete Insel die bei Ebbe zu Fuss erreichbar ist. Allerdings sind wir dafür zu früh und sowieso sind wir eher am Strand und einem gemütlichen Sonnenbad interessiert. Gegen 14.00 machen wir uns auf zum Lovers View, ein Guesthouse mit Pool, Bar und Restaurant, in dem wir unsere Engländer von gester wiedersehen. Wir kommen gerade richtig zum Abschluss des Mittagessen und bekommen gratis einen Teller mit Reis, Poulet-Ananas Curry und Frühlingsrollen 🎉, da sagen wir sicher nicht nein.

    Die nächsten Stunden verbringen wir mit Planschen im Pool, auf dem Rasen rumhängen und den Sonnenuntergang geniesen. Dabei freunden wir uns mit den Jungs und der Dame vom Staff und den andern Gästen an: acht Engländer/innen, ein Australier, eine Brasilianerin und zwei Burmesen aus der Touristenbranche, alle mehr oder weniger in unserem Alter. Da braucht es nicht lange bis die ersten Biere bestellt werden und der Abend eine feucht fröhliche Richtung einschlägt. Wir beschliessen, dass es uns hier gefällt und deshalb bleiben wir zum X-mas Dinner: ein halbes Poulet vom Grill, Gemüse und BRATKARTOFFELN!!! Einer der Staffmitarbeiter entpuppt sich als Koch aus England und so geniesen wir die vertrauten Aromen und Gewürze am Gemüse und die Marinade am Fleisch. Dazu gibts sogar ein Glas Prosecco der sich hervorragend mit dem Bier kombiniert 😉
    Wir quatschen und feiern noch lang mit den Anwesenden. Gegen 24.00 entschliessen wir uns, in eine Beachbar umzuziehen. Leider bekommt nur Stephan mit welche Bar gemeint ist und beim Losfahren verlieren wir Annatina und einen der Engländer. Als dieser nach 10 Minuten suchen auch noch beschliesst, dass er lieber wieder nach Hause geht, steht Annatina aufeinmal alleine da. Stephan fragt sich indes wo Annatina bleibt und sieht, dass sie sich per Whatsapp gemeldet hat. Als Annatina das Ziel kennt und von Stephan (der mit dem Rad umgehdret hat) auf halbem Weg im Empfang genommen wird, ist sie verständlicherweise echt sauer, wie das alles gelaufen ist. Als wir die Bar dann erreichen, werden wir freudig begrüsst und alle versichern Annatina, dass sie Sam (dem Engländer der die Suche aufgegeben hat) am nächsten Tag die Hölle heiss machen werden.
    Wir genehmigen uns noch einen Abschlussdrink bevor wir schliesslich nach Hause fahren.
    Erneut kommen wir gegen 2.30 morgens bei unserem Bett an und fallen schnell in tiefen Schlaf.

    So hatten wir doch ein lustiges Weihnachtsfest mit Freunden, gutem Essen, etwas mehr Alkohol als erwartet und ohne Schnee - Same same 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bugwegyi

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now