Namibia
Shangando

Here you’ll find travel reports about Shangando. Discover travel destinations in Namibia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day7

    Achterbahnfahrt Teil 1

    June 22 in Namibia ⋅ ☀️ 25 °C

    Auch am 2. Tag blieb uns das Glück fern. Nachdem wir tagsüber Walvis Bay und das Schiffswrack Zeila bei Swakopmund besuchten, merkten wir bereits, dass die Klimaanlage nicht zu funktionieren scheint. Auch unsere zwei Reservetanks leckten. 

    Nachdem wir es der Agentur mitteilten mussten wir am Mittwoch morgen erst in die Werkstatt. Knapp 3 Stunden später ging es endlich los. Aufgrund der Verspätung haben wir ein paar Sehenswürdigkeiten auf dem Weg links liegen lassen müssen und erreichten nach knapp 6 Stunden Fahrt über Schotter- und Sandpisten das Madisa Camp. Eine kleine traumhafte Oase mitten im Nirgendwo.

    Tagsdrauf ging es dann mit dem Sonnenaufgang zum Etosha Nationalpark. Nach einem kurzen Stop in Outjo bezogen wir im Camp Okaukuejo unser Chalet direkt am Wasserloch. Eine von 6 Unterkünften mit richtigem Bett. Den Rest verbringen wir im Camper.

    2 Stunden vor Schließung der Tore haben wir dann noch ein kleines Stück Etosha und die Salzpfanne erkundet. 

    Am nächsten Morgen ging es früh raus, wir starteten auf einem Morning Drive mit einem Guide durch den Park. Im Anschluss ging es dann direkt mit dem eigenen Vehikel durch den Park mit Ziel: Campsite Halali Camp. 

    Auch hier half uns unser Allrad Camper bei den Schotterpisten über den Tag. Im Camp angekommen wurde das Lager aufgeschlagen und gegrillt (Braai). Später sahen wir noch Elefanten, Hyänen und Nashörner am Wasserloch.
    Read more

  • Day8

    Achterbahnfahrt Teil 2

    June 23 in Namibia ⋅ 🌙 15 °C

    Nach 2 Tagen im Nationalpark ging die Reise weiter Richtung Osten.

    Auf dem Weg zum Stamm der Ju/'Hoansi besuchten wir den Lake Otjikoto und die Städte Tsumeb und Grootfontein.

    Im See lagern noch heute Waffen der deutschen Besatzer, die Stadt Tsumeb ist eine schöne afrikanisch geprägte Stadt.

    Bei den Ju/'Hoansi angekommen bezogen wir unseren Campingplatz. Ein 4x4 Fahrzeug ist für die Anreise und das Fahren vor Ort Pflicht.

    Vor dem Lagerfeuer bekamen wir dann einen Einblick in die Geschichte des Stammes und das Leben der Menschen. Ein wirklich toller Ort, wo wir sehr freundlich und nett empfangen wurden.

    Am Morgen dann der Schock. Als wir früh aufbrechen wollten, lieferte die Batterie keinen Saft. Mit Hilfe der Dorfbewohner und Deutschland ;-) konnten wir mit einer Stunde Verspätung los. 

    Heute machten wir  dann im Ngepi Camp direkt am Okavango Fluss Halt. Ein tolles Plätzchen. Den Abschluss machte eine Bootsfahrt auf dem Fluss zum Sonnenuntergang mit Sichtungen von Flusspferden, Elefanten, Büffeln und anderen Tieren.

    Morgen geht es dann direkt weiter. Das große Ziel die Victoria Fälle warten auf uns.

    Wir berichten sobald wir wieder Internet haben!
    Read more

  • Day7

    Dag 7 - Ngepi

    March 25, 2017 in Namibia ⋅ ⛅ 21 °C

    Dis rusdag vandag. Sommige toerlede besoek die Buffalo-sektor van die Bwabwata- nasionale park, ander ry na Popa-valle of nog 'n draai deur Mahango-reservaat. Maar meeste lê laag by Ngepi, en doen dalk 'n voëlkykuitstappie of gaan op 'n mokorovaart. Laatmiddag is dit tyd vir 'n Ngepi-hoogtepunt: die sonsondergangvaart op die Okavangorivier. Ons sien 'n krokodil, blouape, ses seekoeie en twee troppe olifante. Doodstil dryf ons verby dié bosreuse terwyl hulle op die oewer wei. Verlangs is weer aan die lug, maar ons bly droog. Ons vier 'n toerlid se verjaarsdag ná 'n aandete van varknek, braaiaartappels, ertjies, pampoen en courgettes. Dit is nou laataand, 'n jenewer is gedrink en die skopsuiltjies roep.Read more

  • Day6

    Dag 6 - Tsodilo na Ngepi

    March 19, 2018 in Namibia ⋅ ⛅ 24 °C

    Tsodilo-heuwels teen dagbreek is 'n goeie plek om te wees, en ná laasnag se sagte reën is dit amper koel wanneer ons gaan stap om na die rotstekeninge te kyk. Voetpadlangs let ons mense (en hul lense) vandag op die fyn goedjies: duisendpootbene, ragfyn paddastoeltjies, papierbas wat loskrul... Middagete in die piekniekterrein roep 'n boomeekhorinkie ons oor na 'n klein pofadder. Dan ry ons Shakawe deur, Mohembo-grenspos deur, sit effens vas op pad na Ngepi maar sit nou ewe vas by hul kroegtoonbank se koue koeldrank (en Wi-Fi...). Groete van hier.Read more

  • Day8

    Dag 8 - Ngepi Camp

    March 21, 2018 in Namibia ⋅ 🌧 16 °C

    Dit is rusdag vandag, maar party toerlede besoek BwaBwata- nasionale park, ander weer Mahango. Weg-joernalis Toast Coetzer doen fotografiesessies met lesers en verder word dinge rustig gevat by een van ons gunstelingplekke in Namibië, Ngepi Camp. Laatmiddagreën klaar net betyds op vir ons sonsondergangvaart op die Okavangorivier. Als goed.Read more

  • Day5

    Dag 5 - Tsodilo na Ngepi

    March 23, 2017 in Namibia ⋅ ⛅ 21 °C

    Almal is vroeg op en na ontbyt neem gidse Boo Xuma en Thebe Sekora ons rond na Tsodilo se besonderse rotstekeninge. Tussendeur blom die ruie veld in die fynste blommetjies. Dis 'n goeie dag vir makrofoto's. Middagete is terug in die kamp en dan pak ons op en ry na Shakawe, en dan Namibië binne deur Mohembogrenspos. Ngepi Camp op die Okavangorivier is ons basis vir die volgende 3 dae. Ngepi is 'n ou Weg-gunsteling en dit lyk of ons toerlede saamstem. Die seekoeie nurk naby. Alles goed.Read more

  • Day7

    Dag 7 - Mahango-wildreservaat

    March 20, 2018 in Namibia ⋅ ☀️ 17 °C

    Die Mahango-sektor van Namibië se BwaBwata- nasionale park is een van die Weg Botswana-fototoer se geheime wapens, want hier sien ons fotograwe gewoonlik in skaars 'n oggend als van sebra, kameelperd en rooibok na olifant, swartwitpens en lechwe. Teen twaalfuur is ons by die Kweche-piekniekplek waar ons gedugte kosmaakspan 'n "bos Wimpy" opslaan en burgers bedien. Eersteklas.Read more

  • Day14

    Fahrt in den Caprivie....

    May 4, 2018 in Namibia ⋅ ☀️ 20 °C

    7.30 saßen wir im Truck. Ein letztes Mal durch den Etosha Park . Wir konnten noch einmal von den Giraffen und Elefanten Abschied nehmen. Die Fahrt ging Richtung Caprivie Streifen an der Grenze zu Angola. Es wurde immer grüner die Rinder und Ziegen wurden neben der Hauptstraße geweidet. Bei Tempo 120 auf Rinderherden zu reagieren ist schon Hammer.
    Sind yn vielen Dörfern vorbei. Hütten aus Lehmann und Wellblech . Die wenigen Steinhäuser waren Kirchen und Schulen .
    Viele Verkaufsstände waren aufgebaut. Unter einem riesen Baum hatte sich wohl ein ganzes Dorf versammelt. Auf einer Seite die Männer auf der anderen die Frauen.
    Frauen erschien DM Fluss die Wäsche und trugen sie auf dem Kopf heim. Leider konnten wir alles nur bei Tempo 120 beobachten .
    Unser Ziel auf dem Cubagno im Bwabwata Nationalpark in der Nähe von Bagani direkt am Wasser mit Krokodilen und Nilpferd.
    Das Camp heißt Ngepi.....
    Also nicht schwimmen im Fluß oder im Käfigpool auf eigene Faust und Gefahr.
    Read more

  • Day11

    Ngepi Camp

    August 26, 2018 in Namibia ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach recht kurzer Fahrt wieder ein Camp direkr am Okawango River. Diesmal mit Flusspferden und Krokos. Der gesicherte Pool bietet Wagemutigen die Möglichkeit trotzdem im Fluss zu baden. Das Camp ist richtig urig, Toiletten mit freiem Urwalldblick und Duschen unter freiem Himmel.

You might also know this place by the following names:

Shangando

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now