Nepal
Lakeside

Here you’ll find travel reports about Lakeside. Discover travel destinations in Nepal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

40 travelers at this place:

  • Day112

    Pokhara - what a ride

    September 9, 2017 in Nepal

    7 hours for 200 Km, the plan for yesterday was an adventures car ride, we sure got that. Today we enjoyed a beautiful sunset close to the 8000-meter high mountains, visited lake Phewa and some sights. After helping some TV Stars from Bangladesh with our ideas for tourism in their country, we earned some relaxing time

  • Day240

    Back in hippie town

    April 26 in Nepal

    You can still see many white elderlies that are stuck in Pokhara since the hippie movement. Although it’s the second biggest city in Nepal, the lazy atmosphere, especially near the Phewa lake, has nothing in common with Kathmandu. Thus, we took some days to recover and the family restaurant next to our guesthouse became our regular dining room.

    We also met Stijn there who is still busy building a hostel for the kids of a remote school. It was great to see him again after spending so much time together in Iran. And his stories about 7-year-old kids being so responsible for themselves, doing their laundry, cooking food for the group, and himself carrying and smashing huge rocks by hand for the construction were amazing!

    And... it was time for Hauke to redeem his birthday voucher to go paragliding. Silke still has great ideas to make presents! It’s so amazing to glide through the air, noiseless, flying circles like a bird, using the upwind to go higher, drop down and go high again, watching the scenery from above. Thank you :)
    Read more

  • Day41

    Ein kleiner Rückschlag

    August 29, 2017 in Nepal

    .... das war dann wohl zuviel des Guten. Nachdem ich gestern um fünf uhr morgens aufgestanden bin um erst mit dem Tuktuk und dann mit dem Bus 9 Stunden nach Pokhara zu schaukeln (tatsächlich kein Teil der Strecke schlaglochfrei) hat mir mein Körper den Vogel gezeigt. Schwindel, Abgeschlagenheit, Durchfall und Kopf-& Gliederschmerzen haben mich dann bereits um 17h ins Bett geschickt. Also heute chillyvannily und viel Trinken. Am 31. muss ich fit sein, hab nen 10-Tages-Trek zum Annapurna Basecamp gebucht 😊 Aber das wird wohl klappen. Es geht schon bergauf.

    Pokhara hat auch endlich mal wieder frische Luft zu bieten.

    Did you know: In Nepal wird kein Toilettenpapier verwendet. In jedem Klo gibt es eine Wasserstelle (Spritzschlauch oder Kran mit kleinem Eimer) und nur in Touristengegenden findet man anstatt eines Stehklos eine westliche Toilette.
    Read more

  • Day42

    Happy again...

    August 30, 2017 in Nepal

    ....days starting with hunger are good days! Meine Lebensgeister, mein Appetit und meine gute Laune sind zurück 😊 Ein wenig zwickt der Bauch noch, aber das wird nach einem lazy day am See wohl auch verschwinden.

    Wahrscheinlich war das auch einfach mein Lehrgeld. Dummer Europäer...ach, ich trink das Wasser aus dem Kran ja nicht, aber meine Zahnbürste abspülen wird ja wohl nicht so schlimm sein...Ach, es ist zwar mal eben 20-30 Grad wärmer als in Island, aber full day sightseeing schaff ich ja wohl trotzdem...keine Lust bei der Busfahrt so oft zur Toilette zu müssen (Bus hält aber eh alle 2 Stunden) also trink ich nicht so viel....Yep, call me stupid 😅

    Egal. Bin ja zum Glück pünktlich zu meinem Trek zum Annapurna Basecamp morgen wieder fit geworden. Meinen Guide hab ich schon getroffen und meine überflüssigen Klamotten kann ich auch einschließen lassen. Ich freu mich schon auf tolle Natur, nette Begegnungen und die Höhe (4.130m).

    Krönung: Glühwürmchen am Abend ❤

    Did you know: Nepalesen benutzen auch keine Taschentücher. Stattdessen findet es hier niemand merkwürdig sehr laut die Nase und den Rachen hochzuziehen und geräuschvoll auszuspucken. Man glaub hinter sich einen sabbernden Zombie und dabei ist es nur ein zierliches Mädchen.
    Read more

  • Day35

    Pokhara

    October 24, 2016 in Nepal

    Morgen start onze trekking: Annapurna Circuit. Als we niet hoogteziek worden, duurt deze trekking normaal een dikke twee weken. Dus het zal even stil zijn op de blog :). We zijn eergisteren in Patan alvast gezegend voor onze tocht door een levende godin! (Patan was trouwens keimooi, zoals te zien op de twee laatste foto's)

  • Day53

    Time to relax

    September 10, 2017 in Nepal

    Zum Ende meines Treks hab ich es mir heute mal gut gehen lassen. Tila hat mich zu sich nach Hause eingeladen und leckeres Dal Bhat gekocht. Danach haben wir uns im Spa dann noch durchkneten lassen.

    Zum Dank für ihre super Arbeit als Guide und weil wir tatsächlich auch Freunde geworden sind, hab ich sie dann heute Abend zum Pizzaessen ausgeführt. Um meine Erfahrung komplett zu machen zeigt sich die Monsumsaison von ihrer besten Seite und wir bekommen auf dem Heimweg mächtig den Hintern naß; inkl. Donner und Blitzen :)

    Komisch nur, dass mein Zimmernachbar auf dem Hotelrasen sitzt und meditiert 😅 Es schüttet tatsächlich wie aus Badewannen hier & das Menschen vom Blitz getroffen werden ist auch nicht gerade selten .... naja, jedem sein Pläsierchen.

    Did you know: Seinen Schwager/seine Schwägerin darf man in Nepal aus Respekt nicht mit dem Vornamen anreden. Stattdessen sagt man immer "Schwager/Schwägerin " ....@Markus/Roman: sorry, no respect 😉
    Read more

  • Day25

    Es ist vollbracht!

    November 7, 2015 in Nepal

    Heute ist es nun endlich so weit. Wir beenden unseren Trek mit einem kurzen Spaziergang nach Najapur und belohnen unsere Füße mit einer abenteuerlichen Busfahrt nach Pokhara. Wir haben es nach 21 Tagen und der Durchquerung von Gebirgen, Schnee, Eis, Steppen, Dschungel und Tropenwald endlich geschafft, das höchste Gebirge der Welt ist bezwungen (vorerst). Zur Belohnung gibt es erstmal ein kaltes Bier und eine Steinofenpizza. Die nächsten Tage ist erstmal Urlaub angesagt.Read more

  • Day32

    Kiwi Guest House

    November 14, 2015 in Nepal

    Die letzte Woche nach unserem großen Trek haben wir im Kiwi Guest House in Pokhara verbracht. Das Hotel ist super für Backpacker, da eigentlich nur Junge Leute da waren. Die Stadt Pokhara ist auch wirklich um einiges besser als die Hauptstadt. Man kann gemütlich am Strand des großen Sees relaxen und mal richtig die Seele baumeln lassen. Abends kann man dann auch noch entspannt ins Freiluftkino oder in irgendeiner Bar bei Live-Musik abhängen.Read more

  • Day5

    Pokharatrip

    September 17 in Nepal

    Um 5:00 hieß es Aufstehen, sodass wir unser Taxi um 6:15 zum Anapurnahotel nehmen konnten. Dort angekommen warteten wir eine Weile bis der rießige Bus eintrudelte und wir unser Gepäck einluden und schließlich zustiegen. Der Bus hatte anstelle von Sitzen, Sessel, mit der Funktion eine Fußlehene hochzufahren, sodass man bequem die Beine hochlegen konnte, um perfekt zu entspannen. Außerdem wurden wir auf unser knapp 10 stündigen Fahrt stets mit Wasser, Tee, Kaffe und einem kleinen Snack an Bord versorgt. An für sich erlebten wir eine krasse Fahrt, auf der wir teils auch echt gut schlafen konnten und den Schlaf, der uns die Nacht gefehlt hat ein bisschen aufholen konnten. Um 11:30 hielt der Bus an einer Raststätte, die ein großes Büffet mit Reis, Chinanudeln, Pad Thai, verschiedenen Soßen, großen Tortillas und Suppen bereitstellte. Nach einer halben Stunde Rast ging es auch schon wieder weiter, bis wir dann um 15 Uhr das heiß ersehnte Pokhara erreichten. An der Bushaltestelle angekommen stiegen wir in ein Taxi, das uns ins Big Pillow Inn an der Lakeside brachte.
    https://www.bigpillowinn.com
    Dieses Hotel gehört auch einer Freundin (Sabine) des ASHA Freundeskreises, die aus Deutschland kommt und hier sesshaft durch die Heirat mit ihrem Mann Rocky und der Geburt ihres 7 Monate alten Kindes Adrian wurde. Das Hotel war großartig und hatte im Preis ein Frühstück inklusive für jeden Tag dabei. Vom Frühstück berichte ich, wenn es aber soweit ist.
    Papa und ich luden die Koffer aus nahmen eine Dusche und waren dann mit Sabine und dem kleinen Adrian zum spazieren durch die Stadt und am See, sowie auf ein kleines Dinner verabredet. Wir schrieben Isabel eine Nachricht und holten sie an ihrem Wohnort für die nächsten 6 Monate ab, um sie mit zum Essen zu nehmen. Wir erreichten gegen 19:00 das tolle hippige Restaurant Or2K
    ,wo wir uns von Sabine alles über sich und Pokhara erzählen ließen. Nach einem schönen Abend begleiteten wir Isabel noch mit zu ihrer Unterkunft und gingen dann selbst zurück zum Hotel, wo wir mit Zuhause facetimeten.
    Read more

  • Day15

    Den 14 - Pokhara life

    September 21 in Nepal

    Den začal po bouřlivém večírku těžce, snídaně byla formou rautu a byla moc dobrá. Dokonce jsme dostali kafíčko ☕️. Protože v noci pršelo a z ulic se staly řeky, a my nevěděli jak vlastně pomalu jdeme dom, tak jsme se dneska kochali pohled na to co bylo pod vodou a dost jsme se tomu divili :D

    Část z nás měla jít na paraglaiding, ale protože nepřestalo pršet, tak nešli a byl náhradní program, měli jsme vyrazit na loďky a k chrámu, ale to ve finále také padlo, protože prší a tak jsme dopoledne odpočivali a čekali na oběd. Ve 12 jsme se přesunuli k jezeru, do restaurace, kde jsme byli včera a čekaly nás nudle se zeleninou.

    Po obědě jsme měli nakupovací a poflakovací den. Nakoupili jsme nějaké dárkové věci a pohledy. Zašli ochutnat místní KFC a taky objevili super kavárnu. Zbytek odpoledne jsme trávili u bazénku s pivsonem a relaxovali před večeří. Počasí se úplně netvářilo, že by mělo být nějak extra hezky, ale to nikomu nevadilo.

    Večer jsme se přesunuli do jiné restaurace než včera, hrála tu živá hudba a i palr jedinců od nás si zabrnkalo a zazpívali folklórní písně z Čech🎸. K večeři byly česnekové placky (česnek měl docela grády). Navíc tu měli drinky na happy hours, tak to zase bylo. Rozhodně je tu nešidí 🍸!

    No a pak nevím jak bylo najednou a bylo na čase říct 🛌🙂.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lakeside, पोखरा

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now