Nepal
Lakeside

Here you’ll find travel reports about Lakeside. Discover travel destinations in Nepal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

55 travelers at this place:

  • Day112

    Pokhara - what a ride

    September 9, 2017 in Nepal ⋅

    7 hours for 200 Km, the plan for yesterday was an adventures car ride, we sure got that. Today we enjoyed a beautiful sunset close to the 8000-meter high mountains, visited lake Phewa and some sights. After helping some TV Stars from Bangladesh with our ideas for tourism in their country, we earned some relaxing timeRead more

  • Day240

    Back in hippie town

    April 26, 2018 in Nepal ⋅

    You can still see many white elderlies that are stuck in Pokhara since the hippie movement. Although it’s the second biggest city in Nepal, the lazy atmosphere, especially near the Phewa lake, has nothing in common with Kathmandu. Thus, we took some days to recover and the family restaurant next to our guesthouse became our regular dining room.

    We also met Stijn there who is still busy building a hostel for the kids of a remote school. It was great to see him again after spending so much time together in Iran. And his stories about 7-year-old kids being so responsible for themselves, doing their laundry, cooking food for the group, and himself carrying and smashing huge rocks by hand for the construction were amazing!

    And... it was time for Hauke to redeem his birthday voucher to go paragliding. Silke still has great ideas to make presents! It’s so amazing to glide through the air, noiseless, flying circles like a bird, using the upwind to go higher, drop down and go high again, watching the scenery from above. Thank you :)
    Read more

  • Day68

    Pokhara

    December 13, 2018 in Nepal ⋅ ⛅ 19 °C

    Nous sommes arrivés à pokhara après un petit trajet en bus de 2h30 😊 En fait c'est quand même grand, le centre ça va encore mais la ville s'étend sur des kilomètres en petits baraquements.
    Le lac entouré de montagne et vraiment magnifique !
    La guest house est à deux pas du lac, elle est super jolie et les gens sont super chou (comme d'habitude au Népal😍). Le lendemain nous sommes partis en quête des derniers trucs qui nous manquaient pour le trek (bouffe compacte, bonnet et gants => qu'on ne va pas utiliser finalement 😂). Nous ne savions pas si on partait le lendemain ou le surlendemain (principalement car nos habits propres n'étaient pas sec Haha). Finalement on s'arrange avec notre hôte pour le séchage des habits du coup on part le lendemain matin pour le petit trek ! [autre post car trop de belles photos]

    Au retour du trek, il faut avouer que nous étions bien cassés, on a glandé pendant deux jours à pokhara Haha😂 A pokhara, il n'y a pas grand chose à faire, c'est une ville parfaite pour chiller 🤷😇
    Nous avions rencontré deux types super cool à Bandipur qui habitent à pokhara et qui font du parapente, le lendemain nous nous décidons à faire un vol 🤙😎 C'était incroyable bien que un peu rapide car le vent s'est levé juste avant le départ et a cassé les thermiques qui devait nous faire monter 🤷 le lendemain nous partons finalement pour Lumbini (proche de la frontière avec l'Inde), on a eu du mal à choisir la destination haha on a décidé de revenir sur katmandou par une autre route,on verra bien ✌️
    P. S. On comprend pas grand chose aux bus car il y a les bus touristiques (qu'on évite comme la peste), les bus locaux dont des grands bus et des mini bus => fait pour les petites jambes de Népalais😂 mais finalement il semble que ce soit le même prix que les bus touristiques 🕵️ étrange [2min après avoir écrit ces lignes on se rencontre que le type du bus nous à arnaqué ! Haha le gars nous dit qu'il allait proche de Lumbini sans nous dire qu'il faisait un détoure de 200km 😂 j avoue que j me suis un peu énervé 🤷]

    Haa et on a oublié de faire des photos de pokhara du coup on met ce qu'on a 🤦
    Read more

  • Day41

    Ein kleiner Rückschlag

    August 29, 2017 in Nepal ⋅

    .... das war dann wohl zuviel des Guten. Nachdem ich gestern um fünf uhr morgens aufgestanden bin um erst mit dem Tuktuk und dann mit dem Bus 9 Stunden nach Pokhara zu schaukeln (tatsächlich kein Teil der Strecke schlaglochfrei) hat mir mein Körper den Vogel gezeigt. Schwindel, Abgeschlagenheit, Durchfall und Kopf-& Gliederschmerzen haben mich dann bereits um 17h ins Bett geschickt. Also heute chillyvannily und viel Trinken. Am 31. muss ich fit sein, hab nen 10-Tages-Trek zum Annapurna Basecamp gebucht 😊 Aber das wird wohl klappen. Es geht schon bergauf.

    Pokhara hat auch endlich mal wieder frische Luft zu bieten.

    Did you know: In Nepal wird kein Toilettenpapier verwendet. In jedem Klo gibt es eine Wasserstelle (Spritzschlauch oder Kran mit kleinem Eimer) und nur in Touristengegenden findet man anstatt eines Stehklos eine westliche Toilette.
    Read more

  • Day42

    Happy again...

    August 30, 2017 in Nepal ⋅

    ....days starting with hunger are good days! Meine Lebensgeister, mein Appetit und meine gute Laune sind zurück 😊 Ein wenig zwickt der Bauch noch, aber das wird nach einem lazy day am See wohl auch verschwinden.

    Wahrscheinlich war das auch einfach mein Lehrgeld. Dummer Europäer...ach, ich trink das Wasser aus dem Kran ja nicht, aber meine Zahnbürste abspülen wird ja wohl nicht so schlimm sein...Ach, es ist zwar mal eben 20-30 Grad wärmer als in Island, aber full day sightseeing schaff ich ja wohl trotzdem...keine Lust bei der Busfahrt so oft zur Toilette zu müssen (Bus hält aber eh alle 2 Stunden) also trink ich nicht so viel....Yep, call me stupid 😅

    Egal. Bin ja zum Glück pünktlich zu meinem Trek zum Annapurna Basecamp morgen wieder fit geworden. Meinen Guide hab ich schon getroffen und meine überflüssigen Klamotten kann ich auch einschließen lassen. Ich freu mich schon auf tolle Natur, nette Begegnungen und die Höhe (4.130m).

    Krönung: Glühwürmchen am Abend ❤

    Did you know: Nepalesen benutzen auch keine Taschentücher. Stattdessen findet es hier niemand merkwürdig sehr laut die Nase und den Rachen hochzuziehen und geräuschvoll auszuspucken. Man glaub hinter sich einen sabbernden Zombie und dabei ist es nur ein zierliches Mädchen.
    Read more

  • Day22

    Paragliding

    October 22, 2018 in Nepal ⋅ ☀️ 22 °C

    Yeah, Paragliding gestern Abend gebucht. Spontan.
    Für heute Morgen. Wetter ist perfekt. Wurde gerade mit dem Moped vom Hotel abgeholt. Gleich geht es auf den Berg. Juhu, bin sehr gespannt.

    Yeeeaaaahhhhh!!!! Did it!!!
    Es war sooooo cool ! Mit Dipak, meinem Piloten, hab ich mich sehr sicher gefühlt (-:
    Genial!
    Read more

  • Day43

    Ein ganz normaler Tag

    November 12, 2018 in Nepal ⋅ ☀️ 23 °C

    So sieht momentan ein ganz normaler Tag bei mir aus.
    - Frühstück
    - danach geht es zur Klangschalen Meditation
    - 90 Minuten Yogapraxis
    - Mittagessen
    - Yoga Therorie Unterricht

    Das Nachmittagsprogramm muss sich noch entwickeln, bisher war ich mit Unterkunftssuche, Umzug und sowas beschäftigt...

    Kann man so ganz gut aushalten, würde ich sagen...
    Read more

  • Day32

    Nächtlicher Besuch

    November 1, 2018 in Nepal ⋅ 🌙 15 °C

    Es ist 3.00h nachts. Ich bin gerade hellwach und dachte mir, ich berichte einfach direkt von dem was mich nicht schlafen lässt.
    Als ich vorhin gegen Mitternacht mal wach wurde, um ins Bad zu gehen, habe ich eine neue Mitbewohnerin in meinem Zimmer entdeckt.
    Eine rissig, fette Kakerlake! Yeah!
    Ein kurzer Schreckmoment.
    Tja, was nun ?! Erstmal habe ich versucht meine Klamotten soweit einzusammeln und alle Reißverschlüse an Taschen und Rucksäcken zu schließen..Ich hatte mich hier in diesem Hotelzimmer recht sicher gefühlt, weshalb ich das diesmal nicht sowieso gemacht hatte. Wie in den meisten anderen Unterkünften bisher.

    Dann habe ich versucht sie in ein Glas zu locken, was mir aber nicht gelungen ist. Irgendwann ist sie unter dem Sessel oder wo auch immer verschwunden und ich hab mich erstmal wieder hingelegt und konnte sogar einschlafen.
    Ich hatte auf dem Nachttisch eine Art Frühwarnsystem in Form einer Plastiktüte installiert.
    Sollte der Feind mir gefährlich nah kommen, würde ich also (hoffentlich) aufwachen. Das war dann gegen 2.30h der Fall. Plötzlich raschelte die Tüte verdächtig. Und tatsächlich, die Kakerlake befand sich nur noch knappe 50 cm von meinem Kopf entfernt. Licht an, nachdenken, was tun ?! Google fragen....
    Da waren ein paar Mädels mit Insektenspray zugange. Da fiel mir als einzig giftiges Mittel mein Desinfektions-Spray ein. Mit dem Spray bewaffnet bin ich dann auf Jagd gegangen und konnte sie dadurch tatsächlich ein wenig schwächen, dass sie nicht mehr ganz so flink in den nächsten Schlitz geflitzt ist.
    Nach ein paar Minuten, Schrank vorziehen und mehreren Sprühversuchen habe ich es dann tatsächlich geschafft sie im Glas zu fangen!!! Jippie!
    Trommelwirbel!
    Mein Gott, bin ich stolz auf mich, dass ich nicht einfach nur das Hotel wach geschrien habe. Und dass ich es überhaupt geschafft habe sie zu fangen, vor lauter Ekel...

    Sie aber nun direkt vor der Tür wieder rauszulassen fand ich irgendwie nicht so die ideale Idee. Jetzt lebt sie bis morgen früh erstmal im Glas, allerdings draußen vor der Tür.
    Und dann sehen wir mal weiter...
    Gute Nacht

    Update: heute Morgen hatte sie schon jemand befreit.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lakeside, पोखरा

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now