New Zealand
Ingram Stream

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

92 travelers at this place

  • Day136

    Über Mangawhai nach Piha Beach

    March 8, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

    Da die Fahrt von Ahipara zum Piha Beach fünf Stunden dauerte entschieden wir uns einen Zwischenstopp in Mangawhai einzulegen. Mangawhai ist ein kleines Städtchen an der Ostküste Neuseelands, etwas oberhalb von Auckland. Nach einem wunderschönen Sonnenaufgang, einem Kaffe und selbstgemachtem Frühstück konnten wir die Weiterfahrt nach Piha Beach aufnehmen. Nach etwas mehr als zwei Stunden kamen wir am berühmten Surferstrand an. Obwohl die Temperaturen bei warmen 24 Grad lagen war der Wind eher kalt und hielt mich somit leider vom Baden ab. Der Sieg des heutigen Tennisturnieres geht wohlverdient an Marco.Read more

  • Day137

    Piha Beach

    March 9, 2020 in New Zealand ⋅ 🌧 19 °C

    Piha Beach ist ein Strand wie aus dem Bilderbuch: feinkörniger schwarzer Sand, tiefblaues Wasser und schäumende weisse Wellen. Er liegt an der Westküste Aucklands. Der Strand wird von schroffen Klippen eingerahmt und wird von vielen Surfern besucht. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn es gibt häufig starke und gefährliche Strömungen. Ein weiteres Highlight ist der markante Lion Rock, der von der Küste aus gesehen einem liegenden Löwen ähnelt. Er ist die natürliche Grenze zwischen dem Nord- und Süd-Piha-Strand. Nach einem kurzen Aufstieg zum Tasman Lookout hatten wir einen herrlichen Ausblick auf die Bucht des Piha Beach. Danach einigten wir uns auf ein unentschieden im Tennis.Read more

  • Day132

    Kitekitefalls und Piha Beach

    February 10, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute geht's durchs Grüne zu den Kitekitefalls und danach zum Piha Beach. Was für ein wundervoller Tag. 😍 Das Wasser des 40 Meter hohen Wasserfalls ist sowas von kalt das einem die Luft wegbleibt. Herrlich erfrischend. 😂Read more

  • Day11

    Piha Beach

    December 11, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Today I was leaving Raglan again and headed back north to Auckland. I was hoping to do a Canyoning Trip here but unfortunately, they didn't have any more bookings so they had to cancel the trip in the end.
    I stopped in Manukau for some shopping, I bought some flynets so I can sleep alone in my car but can still leave some windows open. 😊

    After that I let a guy check my tires as I have noticed, that the steering wheel is vibrating quite much when I drive around 100km/h.
    Good decision, the left front wheel was a little bit wobbly so the change it. Now I can't feel any vibrions anymore 😊
    After that, I hit the road to get to Piha Beach! This must be paradise, or at least really close to it! The campground is just a 5 min walk away from the beach 😎🤗
    Read more

  • Day113

    Über Piha nach Muriwai

    March 17, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    Von Whatipu aus ging es weiter nach Piha. Hier ist einer der berühmtesten Strände, aber wie schon bei Byron Bay, war mir nicht so ganz klar, was daran jetzt so besonders ist. Whatipu fande ich persönlich schöner. Der Campingplatz war ok, aber zu teuer und so haben wir beschlossen nur eine Nacht dort zu bleiben. Am Abend haben wir den Lion Rock erklommen und oben einen netten Einheimischen getroffen, der uns eine Menge Reisetipps gegeben hat. Und so haben wir uns am nächsten Tag aufgemacht, die Kitekite Falls zu erkunden. Und die waren nicht nur sehr schön, sondern man konnte auch eine Runde schwimmen gehen und dabei die Aussicht genießen. Nach einer kurzen Shopping Tour ging es dann weiter nach Muriwai. Auf diesem Campingplatz war ich ja auch schon und weil es hier unheimlich geile heiße Duschen gibt, stand er auf der Liste. Und natürlich auch wegen der Vogelkolonie, die man von hier aus sehr einfach erreichen kann.
    Außerdem eignet sich der Platz super, um einen Waschtag einzulegen.
    Read more

  • Day121

    Piha & Große Autowasch-Aktion

    July 16, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    Bevor wir das Auto abgeben mussten, haben wir 2 Nächste in Piha verbracht, um zum einen uns gegenseitig Liebes-/ Abschiedsbriefe zu schreiben und soweit alles auf die große Aufräumaktion vom Auto vorzubereiten.

    Hier bekamen wir, nach einem mega Regenschauer, einen wunderschönen Sonnenuntergang zu sehen.

    Wir packten unsere Backpscks, saugten und wuschen das Auto von innen und außen, um am nächsten Tag auch schon lebe wohl zu Franky zu sagen 😓.

    Vollgepackt wie ein Esel ging es also wieder nach Auckland.
    Read more

  • Day6

    Hoch hinauf und tief in die Wellen

    December 13, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach einem Mittagspäuschen sind wir nochmal Richtung Badestrand gelaufen und dort dann auf den Lion Rock hinauf gestiegen. Dieser ist leider nicht bis zum Gipfel begehbar, so dass auf halber Höhe Schluss war. Aber auch von dort konnte man einen guten Blick auf die Umgebung genießen.

    Nachdem wir wieder unten waren, ist Lisa schon mal zum Café gegangen, währrend Thomas am überwachten Badebereich in die Tasmanische See gesprungen ist.

    Die Wassertemperatur lag bei 19 Grad und entsprach damit ungefähr der Lufttemperatur. Das war auch ausrechend warm, um nicht zu frieren. Wirklich schwimmen konnte man aber nicht, da der Wellengang viel zu hoch war. Es kamen immer einige "lustige" Wellen, wie man sie ungefähr aus Wellen-Spaßbädern kennt. Und dann kam wieder eine reine Wand aus Wasser, die deutlich über Kopfhöhe ging. Da half nur eines: gut Luft anhalten und warten bis man wieder an der Wasseroberfläche ist. Die Badegäste hatten alle sichtbar Spaß daran, für die Rettungsschwimmer aber sicherlich ein extrem hoher Konzentrationsaufwand.
    Read more

  • Day8

    Paradise in Piha

    January 18, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Today we met Ashleigh's dads friend Leanne who lives in New Zealand. She picked us up and we went over to Piha on the West coast. It was a beautiful drive up high windy roads, stunning views from the top. We had brunch at Piha cafe then stolled down to the beach. Piha beach is a black sand beach and is popular with surfers . Lion rock which you can see in the pictures is a natural formation dividing North and South Piha beaches. It is an eroded 16-million-year-old, volcanic neck named for its similarity to a lying male lion when viewed from the rear (shore side).

    After a walk on the beach we headed to kitkite waterfalls. We walked a long a wooden trail surrounded by rainforest. When approaching the view of the waterfall it was spectacular and so beautiful. We climbed down a rocky path and went for a swim under the waterfall. It was actually very cold, but we soon dried off in the sun. We then had a long hilly climb to the top of the waterfall. There were a few rockpools which we jumped in. The view from the top was stunning you could see for miles. I could of stayed there all day! After that we headed to elevation cafe piha for a cold beer with a view. We headed back to our hostel then for the evening.
    Read more

  • Day121

    Piha

    April 21, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Our final stop from our trip up north and we thought it was time we visited the west coast and those famous black sand beaches so we stopped in at Piha on our way back to Auckland.

    Not quite a day for swimming, with some pretty wild waves and messy currents, we were happy enough to walk along the beach and watch some mad surfers brave the conditions.

    Whilst completely different from the sandy beaches and crystal clear water of the east coast and Pacific Ocean, the west coast was beautiful in a more wild and rugged way. We spent quite a while watching the huge waves rolling in from the Tasman Sea.

    Now back to Auckland for another pit stop before we head to Waiheke island tomorrow.

    Christine
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ingram Stream