Norway
Moskenes

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

207 travelers at this place

  • Feb26

    Arriving at the Lofoten

    February 26 in Norway ⋅ 🌧 3 °C

    After a challenging seatrip where a number of people needed puke bags (heavy sea) we arrived early this morning at the lofoten. I travelled a lot but never saw such a massive island. Thousand words are not enough to give a proper descriptionRead more

  • Day4

    Vierter Tag, Slussfors - Lofoten

    June 18, 2019 in Norway ⋅ 🌧 10 °C

    Unser vierter Tag startete mit schönem Wetter und wie immer früh. Ein kleiner Kaffee aus Christians und Steffis Italo-Maschine und zack ging es los. Die Fähre um 15 Uhr war reserviert. Da wir ja nicht wirklich viel dabei haben, geht das Loskommen morgens immer flott.
    Der Weg dorthin, knapp 390 km durch die Berge Lapplands war unfassbar schön.
    Schneefelder, karge Tundra Böden und in den Tälern urwüchsige Wälder und kleine Ortschaften wechseln sich ab. Ungezügelte Flüsse rauschen überall. Das Schmelzwasser des letzten Winters läuft nach wie vor ab.
    Wir haben den Polarkreis überschritten!! Am nahezu höchsten Punkt des Passes mit 650 m ü NN ist im Grunde nichts mehr, außer die Geröllfelder, der sich im Winter schiebenden Eismassen und ein paar Seen. Dazu wir und knapp 100 Wohnmobile auf dem Parkplatz des Arctic Circle Centers. 🙈
    Die Fähre haben wir gut erreicht und tuckern nun 4 Stunden gen Osten nach „Å i Lofoten“ ins Brygga.
    Heute Abend gibt’s mal wieder ein Hotel.
    Der Verwahrlosungsgrad steigt.
    Read more

  • Day4

    Lofoten erster Teil

    June 18, 2019 in Norway ⋅ 🌧 9 °C

    Wir sind auf den Lofoten angekommen und sind überwältigt von der mystischen Stimmung und der Schönheit. Selbst jetzt bei tiefen Wolken wirkt es wie ein Bilderbuch.
    Das Hotel Brygga ist übrigens richtig hygge.
    Morgen hat das Auto Pause und wir Wandertag.
    Abends ist Party mit allen Teams. 🙈
    Read more

  • Day4

    4. Tag

    June 18, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

    Tag 4: Vilhelmina (S) - Moskenesöya (N)
    Gefahrene Kilometer: 520
    Gefahrene Zeit: 8 Std. (Ohne Fähre)
    Wetter: 9 - 25 Grad, meist Regen
    Essen: Pommes 🍟 & Pölser
    Highlight des Tages: Die Fahrt durch die Berge in Norwegen 🇳🇴

    Morgen wird es hoffentlich ein entspannter Tag. Es findet die Arctic Circle Party statt und der Ort ist nur noch 103 km von hier entfernt. Also knappe 2 Std. Fahrzeit morgen nur..
    Rest des Tages wollen wir uns hier auf den Lofoten ein wenig umsehen.

    Schon irgendwie beängstigend, wenn in so einem kleinen Örtchen mit sauengen Straßen hier auf einmal Dutzende Rallyeteilnehmer von der Fähre rollen und irgendwo eine Möglichkeit zum wild Campieren suchen. ⛺️😁

    Anbei nochmal einige Eindrücke und Fotos von 10 Minuten vor Mitternacht. 😁😁
    Read more

  • Day5

    Guten Morgen von den Lofoten

    June 19, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

    Das war eine sehr kurze Nacht. Wir haben die Zeit auf der Fähre zumindest etwas genutzt um mal die Augen zu zumachen. Susann wollte sich die Punkte für das wild campen nicht entgehen lassen und hat sogar mit ihrem dicken Schlafsack draußen auf dem Deck geschlafen. Zumindest eine Stunde - bis es anfing zu regnen. Nun stehen wir mit Team #196 (57racingcrew) an einem wunderschönen Platz auf den Lofoten und kochen uns erstmal einen Tee, aber seht selbst ...Read more

  • Day5

    Zusammenfassung Tag 5

    June 19, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 11 °C

    Tag 5
    Wir haben es heute morgen ruhig angehen lassen. Schließlich haben wir als Tagesziel nur den Spot für die Party auf den Lofoten, wo wir alle Teams Wiedersehen werden. Also erstmal mit Blick auf den kleinen Hafen gefrühstückt. Norwegischer Lachs war auch dabei :-)
    Wir fuhren entspannt und man muss es eigentlich sagen, mit offenem Mund unsere Tour. Team Trallafitti stieß zu uns, in gewohnter Manier haben wir uns gegenseitig gefilmt und fotografiert. Wir sind Alle der Meinung, das das Fotografieren und Zeigen der Fotos nicht das wiedergibt, wie wir es hier erleben. Man muss diesen Ort selbst gesehen haben. Auf Fotos lässt es sich nicht so abbilden, wie es wirklich ist.
    Leute, nehmt Euch die Zeit zum Reisen. Das ist das, was wir mit nach Hause nehmen.

    Viele Stops haben wir gemacht, die Orte auf uns wirken lassen. Auf einer Nebenstraße hat ein Rallyeteam die Kontrolle verloren und ist in den Graben gerutscht. Der Grünstreifen neben der Fahrbahn war nicht fest, ein Ausweichen vor dem Gegenverkehr war der Auslöser. Der T4 Bus war über 45Grad schief und drohte umzukippen. Aber zum Glück war niemand verletzt. Das Team hat den norwegischen Pannendienst verständigt, vermutlich kann nur ein Kran helfen, das der Bus nicht komplett auf die Seite fällt. (Edit: abends haben wir erfahren, das zwei BSC Teams den Bulli rausgezogen haben. Einer zum Sichern, der Andere zum Ziehen, mit Seilwinde) . Zusammenhalt und Teamgeist wird hier groß geschrieben!
    Wir freuen uns, das niemand verletzt ist. Drücken aber auch die Daumen, das der Bulli nicht großartig kaputt ist und die Rallye fortgesetzt werden kann.

    Wir erreichten nachmittags die Partylocation, schlugen unser Sonnensegel auf, bauten den Tisch samt Tischdecke und Kerzenleuchter auf und Entspannten bei einem Bier :-)

    Chris hat sein Sup Board dabei und Silke fuhr auch mal ne Runde auf dem Polarmeer. Wann macht man das schon mal?

    Die Party startet jetzt. Ende offen, wird ja schließlich nicht dunkel :)
    Read more

  • Day5

    Fünfter Tag-Mal die Füße vertreten

    June 19, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 9 °C

    Heute Vormittag sind wir um 9:30 Uhr aufgebrochen, um den Ågvatnet zu umrunden.
    Eine anspruchsvolle Tour mit Klettereinheiten und nassen Füßen.
    Traumhafte Landschaft mit allen möglichen Pflanzen am Wegesrand.
    Schwedischer Hartriegel, Wollgras, Geflecktes Knabenkraut, Lichtnelken, etc.
    Eine super Abwechslung zur Ralley.
    Jetzt sind wir gut erledigt und dürfen zum Glück nochmal im Hotel duschen. Die Norweger sind genauso freundlich und hilfsbereit, wie die Schweden. Das ist sehr angenehm.
    Danach geht’s Richtung Norden.
    Kurz mal was einkaufen und dann ab zur Party nach Gimsøysand.
    Read more

  • Day4

    Montag, der Eisige

    February 24 in Norway ⋅ ⛅ 0 °C

    Nun also der 1. tag auf den Lofoten mit gutem Wetter. für mich ging es um 5 Uhr morgens hoch und um 6 los Richtung Süden der Lofoten. dort liegen die Spots Hamnøy, Sakrisøy, Reine und A. auf dem weg liegen noch Skagsanden Beach und das kleine Nusfjord. also viel zu viele Highlights für einen Tag.
    um ca. 7 war ich dann in Hamnøy mit 100 anderen wartenden Fotografen und es war beißender Wind. war mir zu blöd. 2 Bilder gemacht, wieder ins Auto😂
    Next stop Sakrisøy. sind nur 500 m und eine Brücke weiter. Mir ist aber der Berg ins Auge gefallen, der sah leicht zu besteigen aus und von oben sollte man eine wahnsinnige Aussicht haben.
    Ok. hoch da.
    Fazit: Einmal im matschloch eingesunken, hose Socken schuhe nass und dreckig, 1x fast das Stativ umgeweht, Dutzend mal ausgerutscht.
    aber Aussicht top. Wind immer noch unerträglich beißend.
    Nach diesem Abenteuer ging es nach Reine in den Shop neue Socken kaufen.
    Read more

  • Day5

    Erste Eindrücke von den Lofoten

    June 19, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

    Wir unterstützen "Menschen helfen Menschen" - Spenden Sie für die Aktion "Menschen helfen Menschen" der Aachener Zeitung im Rahmen der Baltic Sea Circle Ralley des "Team Afrin" - mehr infos unterhttp://www.teamafrin.de #teamafrin2019 #aachen #menschenhelfenmenschen #balticseacircle2019Read more

You might also know this place by the following names:

Moskenes

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now