Norway
Nettsun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

135 travelers at this place

  • Day27

    Bergen

    August 28, 2020 in Norway ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute haben wir so richtig schön ausgeschlafen! Gegen 11:30 Uhr ging es für uns Richtung Bergen. Bis zu unserem Ziel waren es noch ca. 110 km und eine kurze Fahrt mit der Fähre ⛴. In Bergen erwartete uns die Sonne und angenehme 18 Grad ☀️. Wir schlenderten durch die Stadt und es gab ein verspätetes Mittagessen in der Sonne.
    Bergen ist eine schöne Stadt aber wir sind jetzt froh wieder auf dem Land zu sein! Die Nacht verbringen wir auf einem Stellplatz vor dem Wasserfall Steinsdalsfossen. Morgen möchten wir hier eine Runde wandern 🥾.
    Read more

  • Day2

    Bergen Halbinsel Nordnes

    June 21, 2019 in Norway ⋅ 🌧 12 °C

    Heute starten wir bei schönen Wetter und wollen spontan mit der Fjordcruiser nach Mostraumen starten. Aber leider gib es für die Tour um 10:00 keine Plätze mehr. Also kaufen wir gleich die Tickets für 14:00 Uhr und beschließen bis zum Start die Halbinsel Nordnes von Bergen zu erkunden. Langsam ziehen die ersten schwarzen Wolken auf und es kommt wie es kommen muß, es fängt zum Regnen an. Also ab mit uns ins Schifffahrtsmuseum.Read more

  • Day7

    J7 Repos forcé

    June 1, 2019 in Norway ⋅ 🌧 9 °C

    Pluie continuelle le matin.
    Ce qui différencie la terre ferme de Norvège de ses fjords, c'est la quantité de sel contenue dans l'eau.
    Nous avons commencé par trouver un photographe pour remplacer le filtre polarisant d'Arnaud, qui avait fait une mauvaise chute dans la nuit.
    Puis nous avons parcouru l'autre moitié de Bergen, que nous ne connaissions pas encore, en commençant par l'aquarium, et en continuant par le musée de la marine. Très bien fait. La Norvège était la 3ème puissance maritime du monde ! Nous y sommes restés tellement longtemps que nous n'avons pas pu visiter le musée d'histoire, qui allait fermer.
    Comme le soleil réapparaissait, nous avons fait un deuxième tour de visite et de photos.
    Le centre de Bergen n'a maintenant plus aucun secret pour nous. C'est une ville très propre, très agréable, à échelle humaine. Très peu de circulation, et presque que des véhicules électrique du dernier cri. Oui, la Norvège est un pays riche, qui non seulement n'a pas de déficit budgétaire, mais qui a placé ses centaines de milliards d'économies dans un fonds d'investissement...
    Demain, nous prendrons le téléphérique et retournerons au musée d'histoire.
    En attendant, parmi les norvégiens célèbres, j'ai retenu Hansen, qui a découvert le bacille de la lèpre, Nansen et Amundsen, qui ont exploré les pôles, et Grieg, qui a composé Peer Gynt.
    C'est pas un blog instructif ça ?
    Read more

  • Day20

    BERGEN

    August 20, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 21 °C

    Route: Tysse – Bergen – Osøyro
    Reisestrecke: 90 km (Total 2’450 km)
    Fahrtdauer: ca. 2:30 h

    Bergen – Als ehemalige Königsresidenz, Hafen- und Hansestadt blickt die zweitgrösste Stadt des Landes auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurück. Als Mitte des 13. Jh. eine Hungersnot drohte, wurden Lübecker Kaufleuten mit grosszügigen Privilegien ausgestattet, brachten sie doch das so dringend benötigten Brotgetreide aus Deutschland (der Roggen aus Deutschland war um einiges billiger als der Weizen aus England) und Salz nach Norwegen. Die Deutschen Kaufleute erwarben hier Eigentum und damit entstand das Kaufmannsviertel Bryggen (die sogenannte «Deutsche Brücke», die Faktorei «deutsches Kontor») am Hafenbecken. Mitte der 1950-er Jahre fielen grosse Teile des Viertels einem Grossbrand zum Opfer, die ab Mitte 1960-er Jahre originalgetreu wiederaufgebaut wurde. Heute zählen die alten Kontore zum Weltkulturerbe der UNESCO.

    An ca. 240 Tagen im Jahr soll es in Bergen regnen, was für die kommenden Tage ebenfalls prognostiziert wird. Um dies zu umgehen haben wir uns für ein Vorverschieben der Stadtbesichtigung entschieden.

    Das inmitten einer fantastischen Berg- und Fjordlandschaft liegende Bergen hat uns sehr gut gefallen. Vom Hausberg Floyen (319 MüM) besitzt man einen besonders schöne Panoramasicht über die Stadt und die vorgelagerte Inselwelt. Beim Schlendern durch das alte Hanseviertel Bryggen, den berühmten Fischmarkt sowie die malerischen Gassen offenbaren sich viele spannende Details.
    Read more

  • Day8

    J8 : Dernière soirée à Bergen ?

    June 2, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 16 °C

    Je n’ai rien contre cette ville très agréable. Je serais bien ingrat. Mais j’espère quand même que demain sera le jour de notre départ.
    Nous attendrons (fébrilement ?) le coup de téléphone du concessionnaire. Nous avons prévu de nous retrouver au petit-déjeuner à 8h, cérémonial habituel depuis 3 jours...
    En attendant, ce soir nous sommes ressortis dîner. Burger mexicain pour Marc, nouilles sautés au wok pour moi. Oui, nous mangeons étranger mais nous buvons local ! Carlsberg pour l’homme à la veste jaune et une locale ambrée au nom imprononçable pour moi.
    Une bonne petite pluie s’est mise à tomber alors que nous étions bien abrités. Et a eu le bon goût de cesser très rapidement quand nous avons pris le chemin du retour pour l’hôtel... en espérant que ce soit la dernière que nous y passerons !

    PS : message à la personne brésilienne russophone : l’appareil photo fonctionne encore et je ne baisse pas les bras ! 😉
    Read more

  • Day6

    Bergen

    August 15, 2020 in Norway ⋅ ☀️ 17 °C

    Heute morgen wurden wir von den Glocken der Schafe geweckt 😄🥰 Die standen direkt neben uns und haben gegrast 🐑🐏. Vormittags sind wir dann losgefahren Richtung Bergen. Der erste Teil der Strecke war wieder unfassbar schön! Ganz viel Berge, Eis und Seen aus Gletscherwasser🏔. Danach sind wir noch am Wasserfall Låtefossen vorbei gekommen, welcher wunderschön und gewaltig war🌊. Dann musste wir mit einer Fähre einen Fjord überqueren und kamen am späten Nachmittag in Bergen an. Bergen sieht super süß aus mit ganz vielen alten Häuschen 🏘. Am Hafen lagen mega viele Partybote und allgemein wirkt die Stadt am Hafen recht "schnöselig" 😄. Heute Abend hatten wir noch ein kleines Tief, weil das Reisen mit dem Bulli doch auch anstrengend ist mit der Fahrerei, dem nicht so gutem Schlaf, der Planung wo man hinfährt und wo man schläft, Essen machen, Aufräumen und und und... Deshalb haben wir uns heute schnell den nächst besten Platz zum Schlafen gesucht und lagen dann nur im Bett und haben gechillt 🙃Read more

  • Day32

    Ein Tunnel kommt selten allein!

    August 27, 2019 in Norway ⋅ ☀️ 24 °C

    Blauer Himmel, Sonnenschein...so begrüßte uns auch heute wieder der Tag. Heute sollte es sogar noch wärmer werden. Wir machten uns heute nur fertig, packten alles und holten uns lecker Frühstück bei der Kultbäckerei in Flåm - yammi. Unser heutiges Ziel ist nämlich Bergen, mit einem kleinen Umweg am Hardangerfjord vorbei. Daher gibt es heute nicht sonderlich viel zu berichten. Das versprochenen Wetter traf voll und ganz zu. Uns waren die 25Grad fast schon zu warm - verrückt wie man sich so an die Temperaturen gewöhnt 😬. Wir legten am Fjord eine etwas längere Mittagspause ein und gingen ans und stückchenweise ins Wasser. Arne pantschte schön im Muschelsand und die größte Portion befand sich natürlich in der Hinternfurche 😉. Zum Glück ist er nicht so zimperlich und wir konnten es einfach mit einigen Litern Fjordwasser beseitigen. Dieses + den Strand + die Wiese hatte er zuvor eh schon markiert 😁. Weiter ging es also Richtung Ziel und dabei fuhren wir gefühlt mehr Kilometer in Tunneln als unter freiem Himmel. Ich glaub die letzten 20 gingen uns dann gehörig auf die Nerven. Nachmittag kamen wir dann gut in Bergen an. Da es keinen gescheiten Campingplatz mit guter Lage gibt, haben wir uns für die nächsten 2 Tage ein Hotel im Zentrum genommen. Nachdem wir eingecheckt hatten, sind wir noch einmal in die Stadt und haben hier auch gleich Abendessen geordert. Zurück im Hotel ging es für Kalli in die Falle und für Mama und Papa, in die Hotellobby. An was ich mich nach wie vor und ich glaube nie gewöhnen werde, für ein 0,33l Bier zw. 10€ - 12€ zu bezahlen...für EIN BIER!!! Gute Nacht 😉😊.Read more

  • Day2

    Sognefjord cruise

    August 7, 2015 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Depuis Oslo, en train avec ligne de contact arrachée en chemin, puis bus dans les montagnes enneigée, puis bateau dans le fjord, puis bus avec "vérolets" et finally le train (sans encombres cette fois!) jusqu'à Bergen 🎉👏🏻😎Read more

  • Day9

    Willkommen in der regnerischsten Stadt

    July 24, 2018 in Norway ⋅ 🌧 17 °C

    Heute am Weg nach Bergen mussten wir durch 44!!! Tunnel - einige sogar mit Kreisverkehr! - das Zählen wurde langsam fad! 🤣
    Wir fuhren am Hardangerfjord entlang, welcher als Norwegens Obstgarten bekannt ist! Kilometerlang ging es vorbei an großen Obstplantagen, vor allem Äpfel und Kirschen, aber auch Marillen, Zwetschgen und vieles mehr! Da hier gerade Kirschenzeit ist und diese an zahlreichen Ständen zum Verkauf angeboten werden, kaufte ich einem wortkargen alten Mann eine Packung "Moreller" - Süßkirschen von seinen Bäumen hoch oben am Hang - so viel fand ich heraus - ab! Extrem süß und lecker, sie sind schon fast weg! 😊

    Bergen begrüßte uns mit seinem typischen Wetter: strömender Regen und tief hängende Wolken.
    Am Stadtrand parkten wir unser WOMO und fuhren mit der Straßenbahn ins Zentrum. Dort bummelten wir durch den alten Stadtteil Bryggen, probierten Walfleisch, Lachs und Krabbenbrötchen am Fischmarkt und holten uns den puren Zuckershock.

    Schöne Fotos gibt's beim nächsten Eintrag, da das Wetter besser werden soll! 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Nettsun

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now