Norway
Nettsun

Here you’ll find travel reports about Nettsun. Discover travel destinations in Norway of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

52 travelers at this place:

  • Day12

    Bergen, Norwegen

    September 1, 2017 in Norway

    Heute gibt es nicht viel zu sagen, denn heute sind wir von Flåm nach Bergen gereist. In Bergen angekommen machten wir uns sofort auf den Weg zu unserer Unterkunft. Nach gefühlten 1000 Stiegen und einer Steigung von 25% kamen wir total fertig bei unserem Airbnb an. Allerdings reichte ein Blick aus dem Fenster, um uns für den beschwerlichen Weg zu entschädigen. Als erste Gäste von Inger Kristine können wir ihr Zuhause nur wärmsten empfehlen. Einfach nur TOP!
    Noch schnell ein leckeres Curry gekocht und gemütlich zusammensitzen. Wir freuen uns auf die nächsten Tage in Bergen.
    Read more

  • Day1

    Bergen, Norwegen

    August 12, 2014 in Norway

    Während meines Praktikums in Norwegen bin ich mit Kathi nach Bergen gereist. 10 Stunden fuhren wir mit dem Nachtzug von Oslo nach Bergen. Da uns Per unseren Urlaub 1 Tag vor Start erst genehmigte, hatten wir keine Zeit irgendetwas zu planen, ein Glück dass wir gerade noch eine Unterkunft gefunden haben. 5 Tag verbrachten wir in Bergen. Wir erforschten die Stadt, gingen einen Tag wandern und sandelten im Regen an allen möglichen Orten herum.
    Es war super lustig! Danke Kathi für den schönen Urlaub mit dir!
    Read more

  • Day13

    Bergen - Hoch hinaus

    September 2, 2017 in Norway

    Ausgeschlafen und voll fit wachten wir in bequemen Betten auf und frühstückten ausgiebig. Mit vollen Mägen machten wir uns auf den Weg, die Stadt zu erkunden. Zuerst besichtigten wir Brygge, welches wegen seiner alten Holzhäuser und engen Gassen bekannt ist. Da Samstag und wunderschönes Wetter war (zur Info: schönes Wetter ist in Bergen echt selten) trieb es die Touristen und Einheimischen förmlich aus ihren Häusern heraus.
    Da wir alle noch einen Muskelkater von Flåm hatten, beschlossen wir, den Aussichtspunkt mit der Fløybanen zu erkunden. Oben angekommen überwältigte uns der toller Ausblick über die Stadt. Wir wanderten noch etwas herum und machten Fotos.
    Wieder unten angekommen sahen wir zufällig einen gratis Ikea Bus und beschlossen spontan, den Menschenmassen zu entkommen und flüchteten zu Ikea.
    Mit günstigen Fleisch- und Gemüsebällchen versorgt stöberten wir durch die Schauräume und ließen uns inspirieren. Zum Schluss aßen wir noch einmal einen Hot Dog, um ausreichend gestärkt den steilen Heimweg antreten zu können.
    Eure Flickis
    Read more

  • Day14

    Bergen - Ultimativer letzter Tag

    September 3, 2017 in Norway

    Luxus ist, wenn man schlafen geht und sich keinen Wecker stellt - ganz nach unserem Motto "is wurscht wir haum eh zeit".
    Der letzte Tag war angebrochen und gut ausgeschlafen versuchten wir, noch möglichst viel norwegische Luft in uns aufzusaugen. Das Wetter war herrlich, weswegen wir den Tag ganz gemütlich im Bergenhuspark und in der Altstadt genossen. Am letzten Drücker shoppten wir auch noch ein paar Souvenirs für unsere Lieben und uns selbst. Ein Spaziergang am Hafen rundete den Tag ab und wir machten uns schließlich auf zum letzten Abendmahl in weiter Ferne. Was eigentlich als Restlverwertung dienen sollte, artete schnell zur Nudelsalat-Eskalation aus.
    Zutaten:
    1 KILOGRAMM Nudeln (!)
    1 kg Karotten
    Gurken, Tomaten, Mais
    2 Spitzpaprika
    2 Feta
    2 Äpfel
    3 große Frühlingszwiebel
    1 Sauerrahm + Essig
    Geheime Würzmischung
    Read more

  • Day17

    Bergen

    July 20, 2017 in Norway

    Snapshot
    Where - Bergen
    Weather - MAGIC! Warm and 24°C
    Steps - about 12,000 or 9km

    Bergen is known to be one of the wettest places in Europe, with rain over 250 days per year....but not today! Once again we had picture perfect weather - how lucky are we.

    Our shore excursion included atour of the town plus a furnicular ride to Mt Floien for some great views of Bergen. Our clever guide "call me Ishmael" (sounds like a line from Moby Dick - haha), decided to take us up the furnicular first to avoid the crowds and this was a good call because when we returned the queues waiting for the furnicular were lined up halfway down the street. The views at the top were fabulous as I hope the photos show.

    Next back in town we walked to the Bryggen Wharf, which if you Google Bergen, is the scene usually used. These middle-aged style wooden buildings were the site of Bergen's shipping and commerce and are now a UNESCO World Heritage Site - despite being burnt down completely 3 times in the 1400's, 1700's and 1900's.

    We went to the fish market and bought some fish and chips for lunch which was nice but at about 160 Kroner each (about AUD$25 ), it was a tad expensive. Norway is not cheap. The rest of the day we wandered around taking in the sights and enjoying the lovely weather. Glad to get back on the ship though as this trip has involved a lot of walking and it was time for a LLD (little lie down).

    One final stop on this cruise - Flam (pronounced Flom).
    Read more

  • Day44

    Bergen sehen und...

    July 10, 2017 in Norway

    staunen. Es geht ja doch mit schönen Gassen zwischen alten, bunten (Holz-)Gebäuden. Jede Menge Cafés und Souvenirshops (sehr wichtig - not!), sowie der Fischmarkt versüßten unseren Aufenthalt dort.
    Warum Bergen nicht die Hauptstadt liegt wohl an der Lage - etwas anderes können wir uns nicht denken.

  • Day2

    Sognefjord cruise

    August 7, 2015 in Norway

    Depuis Oslo, en train avec ligne de contact arrachée en chemin, puis bus dans les montagnes enneigée, puis bateau dans le fjord, puis bus avec "vérolets" et finally le train (sans encombres cette fois!) jusqu'à Bergen 🎉👏🏻😎

  • Day10

    Dzień 6

    July 19, 2016 in Norway

    Jesteśmy w Bergen. Pada ulewny deszcz. Spędziliśmy pół dnia w mieście i zrobiliśmy przygotowania na kolejne dni. Sprawdziliśmy pogodę i zapowiada się słoneczna środa - ruszamy zatem w kierunku Oddy żeby jutro z samego rana wyjść na szlak na Trolltunge.

    ---
    Pomimo deszczu i chmur wybieramy widokową drogę do Oddy. Po drodze zatrzymujemy się na chwilę przy dużym wodospadzie, pod który można wejść. Jadąc dalej trasąbwidokową na stromych zboczach po obydwu stronach fiordu odkrywamy plantacje czereśni - w każdej miejscowości wykorzystany w tym celu jest nawet najmniejszy skrawek ziemi, a przy rzadko uczeszczanej drodze można znaleźć drewniane budki z owocami. Wygląda to niezwykle apetycznie i dajemy się skusić na koszyczek czereśni :)

    Do Oddy przyjechaliśmy późno. Niestety nie znaleźliśmy już miejsca na campingu i nocujemy w miejskim parku. Po całym deszczowym dniu noc zapowiada się sucha.
    Read more

  • Day6

    Bergen

    July 23, 2009 in Norway

    Nach der Besichtigung der luxuriösen Campingplatzdusche und dem Frühstück an Bord, da es wieder mal regnet, geht es auf die kurvige aber seenreiche Strecke Richtung Bergen. Nach vier Stunden in Bergen angekommen heisst es zu erst, Parkplatz suchen. Unsere „Schwafeltante ist uns in Bergen selbst wieder keine Hilfe, ihr Standartspruch: fahren sie geradeaus. Das ist nicht schwer wenn die Strasse keine Abzweigung hat, aber könnte schwierig werden wenn man bedenkt das sich voraus der Hafen befindet.
    In Bergen besuchen wir das grösste Aquarium von Norwegen, welches wie wir finden nicht ganz unseren Vorstellungen von artgerechter Haltung entspricht. Nach der farbenfrohen Unterwasserwelt und ein paar witzigen Fotos meinerseits knurrt bei allen langsam der Magen und wir spazieren dem Hafen entlang Richtung Fischmarkt, den ich schon von weitem riechen kann. Ich ergreife die Flucht und gehe lieber aussen herum. Das Restaurant, in welchem wir uns plazieren serviert uns eine riesige Pizza mit Salaten und Hamburger. Die erste richtige Mahlzeit seit Tagen für unsere ausgezehrten Körper. (An dieser Stelle käme wieder einmal ein Grinsen meinerseits.) Das Pünktchen auf dem „i“ ist heute, ein Eis, welches sich alle holen, ausser ich, denn mir platzt schon jetzt fast der Magen. Im Moment ist Norwegen sehr regnerisch, abgesehen von Bergen, der regenreichsten Stadt Europas, regnet es während wir da sind kein einziges Mal. Dafür können wir noch schnell einen Blick auf zwei grosse Kreuzfahrtschiffe werfen die gerade im Hafen ankern. Eines davon ist die MS Deutschland, das Traumschiff.
    Nach einer weiteren Fahrt über die kurvigen Strassen und einer langen Fährenfahrt sind wir an unserem heutigen Rastplatz angelangt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Nettsun

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now