Panama
Bocas del Toro

Here you’ll find travel reports about Bocas del Toro. Discover travel destinations in Panama of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

37 travelers at this place:

  • Day100

    Bocas del Toro

    December 9, 2017 in Panama

    Wir genossen 5 Tage in Bocas del Toro. Genossen ist eigentlich der falsche Ausdruck. Wir hatten 4 Tage am Stück Surflektionen bei Michelle, den letzte Tag konnten wir infolge Gewitter und Windböen leider nicht surfen gehen. Es stellte sich heraus, dass sie ein Halbprofi ist und als Lehrerin wirklich gut war. Da wir bereits zweimal in Spanien und Portugal "surften", war dies für uns zwar kein Neuland, aber wir waren natürlich dennoch blutige Anfänger. Die Wellen waren wirklich gut für uns, nicht zu hoch und der Spot mit einem Reefbreak im Meer draussen war optimal. Bisher hatten wir nur Beachbreaks; Wellen welche am Strand brechen mit sandigem Untergrund.

    Jeden Morgen um 10:00 gings mit dem Boot los, dann hiess es für etwa 2-3 Stunden "paddle, paddle harder!!". (Klingt nach wenig, aber 2 Stunden paddeln würde wohl den Meisten reichen)
    Fazit nach 5 Tagen: Muskelkater und geschürfte Knie aber wir konnten auch riesige Fortschritte machen. Turns auf den Wellen sind nun praktikabel und man wird deutlich weniger von den Wellen durchgespült. Übrigens, wir waren jeweils am Abend so kaputt, dass es meist um 22:00 Uhr ab in die Heia hiess. Wer noch nie gesurft ist, kann sich kaum vorstellen wie anstrengend das ewige paddeln ist.
    Read more

  • Day16

    Isla Bastimentos

    March 24 in Panama

    Die letzte Nacht war nicht wirklich erholsam. Zwischen 2 und 4 Uhr fiepte Etwas in der Art eines Feuermelders mit schwachen Batterien - ununterbrochen 😑. Danny machte das nicht so viel aus wie mir und so schlief er durch, ich nicht, was sich in einer etwas muffligen Stimmung vormittags bemerkbar machte. Nach dem Frühstück wollten wir eigentlich zur Isla Bastimentos aufmachen, aber es schüttete wie aus Kübeln. So machten wir nochmal ein kleines Nickerchen und gegen 12 hatte der Regen aufgehört und wir schipperten in einem Wassertaxi in einem wirklich rasanten Tempo rüber zur anderen Insel. Dort angenommen machten wir uns bergauf zu "up in the hill" (der Name ist wirklich Programm) durch den Dschungel und konnten endlich nach 2 Wochen mitschleppen unsere Wanderschuhe einsetzen, denn durch den Regen war es ziemlich rutschig. Up in the hill ist ein kleines bezauberndes Kaffee mitten im Dschungel- wir gönnten uns einen Kaffee und leckeres Toast mit einem Veggie-Bratling und Rührei, bevor wir noch im Shop stöberten- dort gibt es selbstgemachtes Kokosöl in allen möglichen Variationen (Kosmetik), Kaffees und Kakao - alles 100% Bio und aus dem Dschungel. Nach diesem idyllischen Besuch ging es weiter zum Wizard Beach. Ein Strand, an dem Robinson Cruso gestrandet sein könnte. Eine Landzunge komplett mit Dschungel bedeckt und wilde, tosende Wellen. Eigentlich wollten wir dann noch zum Red Frog Beach,dem bekanntesten Strand der Isla Bastimentos. Dieser kostet allerdings Eintritt und die beiden Polizisten am Wizard Beach schauten sehr genau wo man hinlief. Ärger mit der Polizei wollten wir uns ersparen und so entschieden wir, den Red Frog Beach auszulassen und zurück zu laufen. Auf dem Weg gab es in einer "Bar" (es war ein Familienhaus, das nebenher halt ein paar Getränke verkauft) noch ein Wegbier und dann ging es wieder rasant mit dem Boot zur Isla Colón zurück. Dort angekommen fing es sofort wieder mit regnen an. Wir holten auf dem Heimweg zum Hostel einen Beutel voll frisch duftender Wäsche von der Wäscherei ab (traumhaft 😍) und trafen Maria im Hostel. Nach einem weiteren heftigen Schauer machten wir uns nochmal in die Stadt für Abendessen und aßen das obligatorische Eis auf dem Heimweg (wie die letzten beiden Tage 😉). Jetzt sitzen wir auf der Veranda, planen die nächsten Tage und quatschen ein wenig.Read more

  • Day66

    Bocas Del Toro, Panama

    March 7, 2015 in Panama

    We zijn al meer dan 2 maanden verder en we komen aan in ons 6e en laatste land in Midden Amerika, Panama. We gaan gelijk door een eilandengroep aan de caribische kust. Jullie raden het vast al... mooie parel witte stranden, elke dag kip op het menu, dolfijnen die vlak langs onze boot zwemmen, echt heerlijk dus.

    Fotos hebben we niet, het Panamese gezin dat achter ons zat in de bus dacht dat ze meer hebben aan onze vakantie fotos dan wijzelf, dus toen de kids ons aan het afleiden waren hebben papa en mama onze camera uit de tas gepakt, het zijn gelukkig alleen de bocas foto's waar we geen back up van hebben. Beetje jammer maar dat risico loop je nou eenmaal als je aan het reizen bent, denken we dan.

    Gelukkig krijgen we bericht waar we vrolijk van worden. Priscilla en Ferryn komen op bezoek. De laatste week in Panama komen ze kijken of het backpack leven hun ook bevalt. Om in de smaak te komen hebben we alvast een 4 sterren hotel geboekt in Panama city! Haha.. wat zullen we daarvan gaan genieten.
    Read more

  • Day343

    7. - 9. Mai 2018

    Wir haben mal kurz recherchiert, die wievielte Insel das ist, auf der wir übernachten :) - Insel Nummer 8. Tagesausflüge miteingerechnet ist es gar die 12. Insel.

    Auf der Insel Bastimentos gibt es noch viele Ureinwohner, die Ngöbe. Sie stammen ursprünglich mehrheitlich aus Jamaika und Tobago und sprechen eine eigene Sprache, die mit Englisch und Spanisch kombiniert wird.
    Die Insel besticht durch den Regenwald und die schönen Sandstrände. Wir wandern 20 Minuten zum Up in the Hill-Café (höchster Punkt der Insel), wo es leckeren Kaffee, feine Desserts und Kakao aus biologischer Permakultur gibt. Zu entdecken gibt es zudem schwarz gepunktete rote und weisse Pfeilgiftfrösche.

    Memories: Im Café metallene Trinkhalme gekauft -> die wollen wir zukünftig in den Restaurants anstelle von Plastikröhrchen verwenden; zum einsamen und wunderschönen Playa Wizard gelaufen (Kokosnuss kann man auch mit einem Schweizer Sackmesser öffnen, es geht einfach sehr, sehr lange).
    Read more

  • Day147

    Bocas del Toro

    December 25, 2017 in Panama

    Mer hei dWiehnachtstäg da ar Karibik gnosse. Anstatt Guetzli bache, umehetze, choche, Päckli uspacke hat üses Programm gheisse bade am Strand, fein ga ässe, schnorchle, Böötli fahre u entspanne 😉 Mit Bekannte us de Schwiiz, wo mr da per „Zuefall“ troffe hei, hei mr de HeiligAbe verbracht. Mau ganz anders Wiehnachte da...

  • Day7

    Ankunft in Bocas El Toro

    April 11 in Panama

    Für die Einreise nach Panama braucht man ein Rückflugticket, wir gehen das Risiko ein und versuchen es ohne. Ich wurde an der Grenze nicht danach gefragt, Lenzy schon und er musste dann vor Ort noch schnell ein Ticket kaufen. Ging aber problemlos und kurze Zeit später checken wir in der kleinen Unterkunft El Jaguar, die komplett auf Stelzen über dem Meer gebaut ist, auf der Isla Bastimento ein.

  • Day8

    Wizard Beach

    April 12 in Panama

    Seit der Ankunft hier in Bastimentos hat es meistens geregnet und zwischendurch sah es auch nicht viel freundlicher aus. Wir sind froh bei diesem Wetter keine teure Bootstour durch die Gegend gebucht zu haben. Stattdessen laufen wir zusammen mit drei Reisenden aus Erlangen😄 in ca. 30min zu dem wenigstens kostenfreien Wizard Beach. Auf dem Weg fängt es wieder das regnen an und der kleine Pfad wird sehr matschig und folglich rutschig. Aber wir kriegen unterwegs Verstärkung von 'Buddy', der dicke Hund folgt uns bis zum Strand und sogar wieder zurück bis ins Hostel, da muss er allerdings vor der Tür warten. 😏Read more

  • Day8

    Festival Bastimentos

    April 12 in Panama

    Schon den ganzen Tag ist das Kleine Dorf am werkeln, es wird fleißig aufgebaut für ein vier-tägiges Fest. Wir schauen uns das Spektakel auch mal an, immerhin regnet es grad nicht und wir wohnen eh mittendrin. Zuerst gibt es einen Hahnenkampf, dann wird die diesjährige Festkönigin vorgestellt und dabei die ganzen Zeit Calypso, Dancehall und auch ein bisschen Soca aufgelegt😁. Die einzigen, die richtig abfeiern und dancen bleiben jedoch die Kids. 😅Wir feiern ein bisschen mit, gehen aber früh schlafen, da wir beschlossen haben morgens wieder zurück nach Puerto Viejo zu fahren. Uns gefällt es hier nicht so gut wie erwartet. Liegt wahrscheinlich auch am Wetter und es ist einfach ein verdrecktes Fischerkaff. Um die schönen umliegenden Strände zu sehen muss man tief in die Tasche greifen. Lieber back to the roots ins Oasis Hostel😜.Read more

  • Day146

    Feliz Navidad !!!

    December 24, 2017 in Panama

    Mer wönsched üch aune es friedlichs Fest mit Familie u Fründe! Jesus hets verdient, so rechtig gfiire zwärde!
    Mer verbringe die Täg das Jahr ir Karibik in Panamá u gnüssed dRueh da! Zum Glück cha me Wiehnachte ja ou am andere Ändi vor Wält am Meer fiire 😂

  • Day2

    Tag 2

    March 27 in Panama

    Gestern haben wir uns letztendlich doch gegen die Fahrräder entschieden und sind stattdessen mit dem Uber für nur 3$ nach Casco Viejo gefahren. Das ist ein altes, schönes Viertel von Panama City, das immernoch restauriert wird um die Architektur der Colonialzeit wiederherzustellen.
    Dort sind sehr viele teure Hostels, Boutiquen und teure Restaurants. Generell ist essen hier ziemlich teuer verglichen mit Mexico. Es gibt eigentlich nirgends ein Gericht unter 6$ und Steet Food gibt es auch nicht. Dafür viele Fastfood Ketten 🙄
    Nach dem Casco Viejo sind wir (Selina und Samuel aus der Schweiz und Nicklas aus deutschland) zu einem Nationalpark in der stadt gefahren. Dort sind wir durch einen kleinen Dschungel mit Lianen, Schildkröten, riesen Leguanen und Spinnen (😩) auf einen kleinen Aussichtsberg hochgelaufen. Das war bei der Hitze und der Luftfeuchtigkeit anstrengender als gedacht.
    Abends gegen 6 bin ich dann zum Busterminal gefahren und von da aus mit dem Nachtbus nach Bocas Del Toro.
    Im Bus saß ein sehr netter deutscher neben mir mit dem ich mich lange unterhalten habe. leider war es arschkalt sodass man alles Warme anziehen musste was man dabei hatte und trotzdem gefrohren hat.
    Trotzdem konnte ich mehrere Stunden schlafen und dadurch ist die Zeit recht schnell vergangen :)
    Um nach Bocas zu kommen musste man dann noch mit einem Boot fahren. Leider hatten alle aus dem Bus bei der gleichen Company gebucht, weshalb es eine u glaublich lange Schlange gab. Tom und ich haben dann für 5$ ein Ticket bei einer anderen Company gebucht und saßen dann letztendlich nur mit Einheimischen und 10kg Bananen auf einem klapprigen Boot, das uns aber sicher nach Bocas gebracht hat :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bocas del Toro, Горад Бокас-дэль-Тора, BOC, ბოკას-დელ-ტორო, 보카스델토로, Bokas del Toras, Бокас-дель-Торо, بوکاس ٹاؤن، بوکاس دیل تورو, 博卡斯德尔托罗

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now