Portugal
Mata de Labruge

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day1

    Day 1 - Porto to La Bruge

    June 27 in Portugal ⋅ ☀️ 63 °F

    Beautiful day! Beautiful weather! The sun was out, but the wind, a steady breeze into your face, kept it comfortable if not cool. A little bit of a late start, but we needed the sleep.

    As mentioned, we worked our way back to the Cathedral and then wound our way to the coast going down, down, down, hundreds of steps and narrow streets.

    It was really very interesting seeing the city wake-up as we walked north. About two hours in we came across a nice cafe overlooking the Rio Douro and had coffee and breakfast. We missed our breakfast at the hotel because we left too early. I didn’t feel so much like a tourist as I did an observer. It’s easier to do when your only goal is to walk all day. I see a lot more.

    As we left the city we started walking on an incredible boardwalk that goes along the coast for miles and miles. It really made for a great walk on wood all day long. Better than sand or rocks. The Portugal coast is beautiful in many areas and the people take advantage of it by how they have structured their life around it.

    We stopped for a late lunch - beer and a salmon wrap at a restaurant on the beach. We have begun to meet our fellow Pilgrims and trade the traditional hello of “Bom Camino” each time we see them.

    The day finished at La Bruge at my first albergue. We are in an old school house with a room of about a dozen bunk beds. Dinner was on the coast, of course.

    Finished the day with over 41,000 steps and 15.9 miles.

    Tomorrow an early start for sure!

    Bom Camino!
    Read more

  • Day2

    Albergue Sao Tiago Labruge

    June 27 in Portugal ⋅ ☀️ 64 °F

    After walking 25 kilometers (15.9 miles), we arrived at this albergue or “hostel.” We chose a room with 8 bunk beds (16 mattresses), empty when we arrived, but now mostly full. There are plugs next to each bed-yea! My shower was lukewarm/cold, so it was refreshing and quick. We settled in-plugging in all devices, changing to fresh clothes, and putting on sandels.
    Dinner at Novo Rumo by the sea was delicious! Pasta Carbonara, mixed salad, hamburger (Charles) and ice cream. My mojito and Charles’ Macallen whisky hit the spot. Now it’s 9:00 pm, we have pre-packed our backpacks, and we are in bed after 41,445 steps! Tomorrow, we plan to do it all again!
    Read more

    Kathie Lassos the Moon

    Wow! A full day and ready to bring on tomorrow! Good for you both!❤️

    6/28/22Reply
     
  • Day2

    Die erste Etappe Porto - Lavra

    May 10 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

    Heute morgen um 8 Uhr ging es los. Es war neblig und die Temperaturen zum laufen ideal. Haben festgestellt das auf Grund von Corona sehr viele p Pilger unterwegs sind. Nach knapp 24km sind wir dann auf einen Campingplatz untergekommen. Der Weg war echt spitze direkt am Meer entlang. Morgen geht es noch ein Stück am Meer weiter dann gegen wir in das Landesinnere weiter. Der Grund sind eben viele Pilger. Jetzt wird geduscht und dann essen und ab ins Bett.Read more

    Frezzers

    Gustl es sieht gut aus , viel Spaß weiterhin und passt auf euch auf

    5/10/22Reply
    Rebecca Bohlander

    Wie heißt dieser Campingplatz?

    5/20/22Reply
     
  • Day42

    And suddenly I became a grandfather!

    May 14, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    What absolute joy! ❤
    Last night Nora gave birth to a little boy, and all are healthy! 🌞
    This is an absolute blessing after the tragic death of her first child.
    This beautiful bush witnessed my joy when the news arrived. May its many beautiful flowers accompany Gregor through his Life and may I become a wonderful grandfather ❤ 🌟
    God bless you ❤

    Throughout this Camino I've been asking why I am walking this Camino,
    Now I know.
    It is for Gregor, all this pain, frustration but above all, joy.
    And the Song that accompanied me through the Camino in 2018 resurfaces:

    May the road rise up to meet you
    May the Wind be at your back
    May the sun shine warm upon your face
    May the rain fall softly on your feet
    And until we meet again
    Will you keep safe in the gentle loving arms of god

    Last week I was listening to a podcast about death.
    We move from this plain into another when we die,
    and Gregor moves from the other plain into this.
    Both die, and both are born!
    That is the miracle of the universe

    I carry you in my heart. ❤

    Here is the song:
    https://open.spotify.com/track/0iokixH3MiP5Xv9l…
    Read more

    Margit Hübner

    Freue mich für Dich!

    5/14/21Reply
    Claudia Lamberts

    So toll, Gratulation und viel Glück !!

    5/14/21Reply
    KaHa

    Alles alles Gute für Deinen Weg mit Gregor! So we grandparents should catch up one day!! Ich freue mich sehr für Dich! Thank you for sharing ! 🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈viel Segen auf all seinen Wegen!🌺🌺🌺🪴🪴🍀🌱🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈

    5/22/21Reply
     
  • Day228

    Caminho Portuguese 5

    September 12, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

    Von Portela de Tamel hat mich der Weg gestern über Barcelos und Barcelinhos bis in den kleinen Ort Rates geführt.
    In Rates habe ich heute den zentralen Weg des Caminho Portuguese verlassen und bin einmal quer rüber nach Vila do Conde gelaufen, um auf den Küstenweg zu gelangen. Am Strand und den Dünen entlang bin ich noch bis Vila Cha spaziert.Read more

    Gertraud M

    unglaublich schön 😍!

    9/12/19Reply
    Maria E.

    Barfuß durch diesen feinen Sand gehen👣👣ist sicher eine Wohltat für die müden Füße 👌👣👣👣

    9/12/19Reply
    Tanja Mazur

    Oh jaaa

    9/12/19Reply
    2 more comments
     
  • Day566

    Porto - Vila Chã Camping

    September 10, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Da Weib Nummer 3 morgen zurück muß, sind wir heute von Costa de Lavos in einem Rutsch auf einen Campingplatz in der Nähe des Flughafens von Porto gefahren. Wie üblich ohne Maut, wobei sich das dann wirklich tierisch lang zieht.

    Tolle Aussichten gab es auch - vor allem die Überquerung des Douro - aber die Frau auf der Beifahrerseite hat das nicht hinbekommen, weil sie fast gepennt hat Dementsprechend gibt es halt keine Fotos.

    Die Pflicht, sich auf Campingplötzen testen zu lassen, wenn man nicht geimpft ist, ist eher seltsam.
    Ankes Impfnachweis wollte man sehen, aber mich nicht testen...

    Hier kann Anke in Ruhe packen und morgen bringe ich sie zum Flughafen und fahre dann wohl weiter Richtung Norden.

    Das fühlt sich hier fast wie Herbst - in warm - an. Irgendwie schön, wenn man weiß, das die Hitze nicht weit weg ist.
    Read more

  • Day2

    Lavra - Orbitur Camping

    September 16, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Moin, es gibt Neues von den Almans. Nach einem netten Frühstück im Hostel ging es heute Morgen gegen 10 Uhr los. Wir liefen zur Kathedrale in Porto um uns den ersten Stempel abzuholen. Dann haben wir uns verlaufen. Naja, zum Glück haben wir ja Handys und haben den Weg dann noch gefunden. Eigentlich ging’s die ganze Zeit sehr flach an der Küste lang. Irgendwann hat’s plötzlich echt doll geregnet und wir haben circa 30 Minuten unter einer ziemlich hässlichen Brücke gewartet - davor und danach war das Wetter aber traumhaft. Nach knapp 20km gabs ‘ne nette Pause mit Käsebrot und Wasser am Leuchtturm (an dieser Stelle ein extra Gruß an Opa!), dann ging’s weiter. Meistens war ein schöner Holzsteg am Wasser entlang gelegt, man fühlte sich fast wie auf Sylt. Insgesamt waren’s jetzt 27km und wir sind sehr froh angekommen zu sein. Wir haben hier für 11€ ein wenig kleines Bungalow mit Doppelbett, Sofa und Veranda ergattert, fühlen uns aber wie SEHR alte Menschen. Philine spürt ihren Rücken, ich die ein oder andere Blase am Fuß und wir beide unsere Beine. Gehen jetzt duschen, denn wir stinken🤪Read more

    Werner Schierloh

    *Klugscheißermodus an*Leuchtturm Leça, 3 weisse Blitze alle 14 Sekunden, Feuerhöhe 57 m.*Klugscheißermodus aus*

    9/16/19Reply
     
  • Day2

    Angeiras

    May 14 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Angekommen und eine kleine Hütte für mich ganz alleine heute Nacht ☺️
    Erstmal duschen, Kleider zum trocknen und lüften aufhängen und dann schlendere ich zum Supermarktchen… hol mir ein kleines Brot (das wieder bisschen süß schmeckt 😅🤷🏼‍♀️) Ziegenkäse & Serrano und gönn mir noch ein Douro Vinho der mir wahrscheinlich die nötige Bettschwere verpasst… bin fix und foxi.
    Außer schweren Beinen spüre ich meine Schultern die es nicht gewohnt sind nen 10 kg Rucksack 🎒 am Stück zu tragen. Alte Pilgerweisheit : An den ersten Tagen abends Magnesium & ne IBU , tut morgen früh trotzdem weh , doch nicht zu sehr …
    Kann mich wage an das letze Mal erinnern 😅😂 hab mich gefühlt wie Großmutter 👵
    Mal sehen 🍀
    Read more

  • Day2

    I will survive

    June 29 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Der Tag begann für mich auf dem Flughafen in Berlin. Es war laut, die Stühle sehr unbequem, daher an Schlaf kaum zu denken.

    Um 9:40 stieg ich am Flughafen in Porto aus dem Flugzeug und musste zunächst zur Kathedrale, um einen Pilgerpass zu bekommen. Dabei beherzte ich gleich den Rat, für 3 Euro auf dem Turm zu steigen und genoss einen tollen Rundumblick über Porto.

    Alsdann begann ich meinen Pilgerweg, an der Küste entlang bis nach Labruge. Für eine Spende ab 10 Euro bekommt man ein Bett von einer freundlichen Hospitalera zugewiesen.

    My day started at the airport BER in Berlin. It was noisy, the chairs were very uncomfortable, so it was hard to try sleeping.

    At 9:40 am I got off the plane at the airport in Porto and first had to go to the cathedral to get a pilgrim's pass. I immediately followed the advice to climb the tower for 3 euros and enjoyed a great all-round view of Porto.

    Then I began my pilgrimage along the coast to Labruge. For a donation of 10 euros or more, a friendly hospitalera assigns a bed in the local Albergue.
    Read more

    Jana Schulz

    So tolle Bilder! Ganz viel Spaß!!!

    6/29/22Reply
    Andreas auf dem Camino

    Danke, Jana :-) Das waren nur ein paar Bilder, die ich mit dem Smartphone gemacht habe. Warte erst einmal ab, was auf der Kamera drauf ist!

    6/29/22Reply
    Corina Hintsche

    Du bist zu beneiden.

    6/30/22Reply
     
  • Day2

    Mein erster Tag auf dem Camino

    June 20 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    Was für eine Erfahrung. Gestern gegen 11 Uhr nach zwei stündiger Verspätung in Porto angekommen. Dann direkt zur Unterkunft und gleich mal meine erste Nacht mit 10 Leuten im Schlafsaal verbracht.
    Am nächsten Tag ging es gefrühstückt und mit voller Energie für mich los auf meinen Jakobsweg. 😊 Nachdem ich die Kathedrale von Porto gefunden habe und mir meinen ersten Stempel für meinen Jakobsweg gesichert habe, ging es direkt runter zum Meer und dann 25 km an der Küste Richtung Norden entlang.
    Auf dem Weg zu meiner ersten Auberge (Pilgerherberge) nach Labruge konnte ich einen guten Eindruck gewinnen wie die nächsten Tag meiner Reise ablaufen werden. Schon am ersten Tag habe ich verschiedene Personen kennengelernt aus den unterschiedlichsten Ländern. Nationalität, Alter, Aussehen spielt auf dem Camino keine Rolle, es wird aber Hilfsbereitschaft großgeschrieben. Am Ende war ich noch mit Ivan aus Kroatien zum Abendessen und anschließend habe ich den Abend ausklingen lassen in der Pilgerherberge. Morgen steht eine härtere Tour an und es soll auch noch Regnen. Ich bin gespannt wie es laufen wird. Ich halte euch auf dem laufenden 😘
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mata de Labruge

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now