South Africa
Cape St Francis

Here you’ll find travel reports about Cape St Francis. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day12

    Sich im Regen regen bringt Segen

    March 10 in South Africa ⋅ ☁️ 19 °C

    Und weiter geht die Reise durch dieses wundervolles Land! Soviel kann man schonmal sagen: freundliche, sehr entspannte Leute überall. Und großartiges Essen! Ja, es gibt auch viel Junkfood. Aber wenn man das meidet und im Restaurant einfach „echtes Essen“ bestellt, wird man einfach nicht enttäuscht (wir sind so froh, nicht in Florida zu sein 😉)

    Korrektur: in Florida ist bestimmt besseres Wetter. Denn hier an der Garden Route ist es frustrierend schlecht. Wir machen das Beste draus und besuchen zuerst Monkeyland. Ein riesiger Wald, in dem es nur so vor Affen wimmelt. Ein Guide führt uns durch die verschlungenen Wege und erklärt uns, welcher Primat uns gerade die Kamera klauen will. Sehr unterhaltsam, sehr lehrreich.

    Dann geht es weiter und nach einer Stunde Autofahrt erreichen wir den Tsitsikamma Nationalpark. Ein fantastischer Fleck Erde, absolut einzigartig. Im Regen ziehen wir die Wanderschuhe an und machen eine Tour, die wir so schnell nicht vergessen werden. Und Lia klettert unermüdlich über Hängebrücken und steilste Wanderwege hinauf, die selbst erfahrene Trecking-Fans an ihre Grenzen bringen. Die Belohnung: ein fantastischer Blick über die Mündung des Storm River in den Ozean. Unser Mädchen erweist sich hier als unglaubliches Energiebündel.

    Völlig durchnässt und trotzdem glücklich machen wir uns dann auf zu unserer nächsten Unterkunft, dem Cape St. Francis Resort.
    Read more

  • Day13

    St. Francis Bay - Ein Tag am Strand

    August 27, 2017 in South Africa ⋅ 🌙 13 °C

    Zum ersten Mal in Südafrika so richtig ausgeschlafen! Das war auch dringend nötig, da wir auf unserem Roadtrip in den letzten 10 Tagen schon mehr als 3.000 km mit dem Auto gefahren sind!! St. Francis ist in 3 Teile gegliedert: Cape St. Francis, Port St. Francis und St. Francis Bay. Übernachtet haben wir in St. Francis Bay, bei einem wohlhabenen Ehepaar in in einer Gated Community. Nach dem Frühstück sind wir dann zum Strand nach Cape St. Francis gefahren, da wir gelesen haben, dass es dort eine Auffangstation für Pinguine und Seevögel gibt, die z.B. Ölverklebte Federn haben. Leider hatte diese heute geschlossen, trotz angegebener Öffnungs- und Fütterungszeiten. Somit konnten wir nur durch einen Zaun einen Blick auf die Pinguine erhaschen. Da wir eh schon am Strand waren, sind wir auch dort mit nur einer Unterbrechung für den Rest des Tages geblieben und haben unter anderem endlich mal die Speicherkarten der Videokameras geleert und sortiert. Den Rest des Abends haben wir dann noch damit verbracht unser erstes Youtube Video zu schneiden, aus allen Clips die wir in den Nationalparks gedreht haben. Unseren Kanal haben wir Aaron&Paloma - einmalumdieWelt genannt. Das Video läd seit über einer halben Stunde und hat erst 5%, deswegen denke ich könnt ihr erst morgen früh damit rechnen :DRead more

You might also know this place by the following names:

Cape St Francis

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now