South Africa
Neptune’s Corner

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

52 travelers at this place

  • Day36

    Surfing ‍♀️

    February 9 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Dopo la camminata del giorno prima, oggi ci aspetta una lezione di surf 🏄‍♀️! Tutte super gasate ci dirigiamo verso la spiaggia Muizenberg, io un po’ (molto)spaventata per la temperatura dell’acqua. Per fortuna questa spiaggia (molto nota da tutti per il surf) si trova sul versante Indiano quindi si presuppone che la temperatura del mare sia qualche grado più calda che a Cape Town.
    La spiaggia di Muizenberg è nota per queste casette colorate (direi più camerini da spiaggia) proprio lungo il mare, molto belle e caratteristiche.

    Arriviamo in spiaggia che il tempo è brutto, ventoso e qualche goccia di pioggia inizia a scendere! Ero veramente sconsolata, non volevo farlo! Non ero psicologicamente pronta!! Il giorno prima c’era un sole che spaccava le pietre!!!
    Vabbè non avevo molta altra scelta! Entriamo alla scuola di surf, tutti super gentili, ci danno la muta e la tavola e ci dirigiamo verso la spiaggia!
    Ci siamo riscaldate, il nostro istruttore Wade ci ha spiegato le cose basiche, le bandiere (per gli dquali), le norme di sicurezza e poi tutte le varie posizioni per riuscire a salire sulla tavola!
    Ecco fatto.. ora è tempo di andare per lo meno a sentire quanto fosse fredda l’acqua! Mi sono ricreduta!! Era quasi piacevole, e con la muta era l’acqua sembrava quasi calda!
    L’obiettivo della prima lezione era di cercare a salire sulla tavola, l’istruttore ci faceva prendere l’onda e noi dovevamo cercare di alzarci in piedi! Non è andata male!! Tutte e 4 siamo riuscite a salire almeno una volta!
    Eravamo super felici! I 90 minuti sono volati, ma ho scoperto che ci sarà la stessa scuola in SriLanka! Quindi direi che prenderò la mia seconda lezione la!

    Terminata questa esperienza, ci siamo dirette al giardino botanico di Kirstenbosch, WOW! Era immenso, noi ci siamo state dentro solo due ore ma avremmo potuto passarci l’intera giornata, piante, fiori, passeggiate, concerti! C’era di tutto e soprattutto c’erano passeggiate che da lì arrivavano sulla table Mountain!
    Veramente un posto spettacolare! La vista sulla table Mountain non era delle migliori oggi perche il tempo era abbastanza grigio e le nuvole erano basse però appena si è aperto un po’ il cielo è diventato un posto incantato! Una vista magnifica su Cape Town!

    E anche oggi è stata una giornata piena!!

    Ps. Se vi siete mai chiesti perché la table mountain è piatta, tra le foto troverete una spiegazione!!
    Read more

  • Day17

    Abschied

    August 8, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 13 °C

    Bei Regen sind wir angekommen. Bei Regen fliegen wir wieder.

    Der Kreis hat sich geschlossen. Wir verlassen dieses wunderschöne Land mit so vielen Eindrücken, fantastischen Begegnungen (mit Menschen und Tieren) und wertvollen Erinnerungen an eine Zeit, die wir nie vergessen werden. Falls wir wiederkommen, allerdings nicht im afrikanischen Winter...
    Da unser Flieger nach Istanbul erst um 17 Uhr geht, haben wir Zeit, auf dem Weg zum Flughafen noch am Muizenberg Beach, dem Surferparadies mit den berühmten bunten Strandhütten zu halten.

    Und dann heißt es: Good Bye, South Africa! It was a pleasure.
    Read more

  • Day2

    Muizenberg

    February 11 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Die erste Fahrt im Linksverkehr führt uns nach Muizenberg. Typisch sind hier die farbigen Strandhäuschen. Bereits unterwegs sahen wir viele Fischer. Hier am Strand erfahren wir, wie sie zu ihren Ködern kommen. Diese werden mit dem entsprechenden Werkzeug aus dem Sand gezogen. Der Küste entlang führt auch eine Bahnlinie, die allerdings schon recht in die Jahre gekommen ist. Dafür strahlt das Bahnhofsgebäude Stil aus.Read more

  • Day13

    Mother City

    December 20, 2018 in South Africa ⋅ 🌙 20 °C

    Gestern ging es in Kleinbaai aufs Meer um dem Hai in die Augen zu schauen. Kaum hatten wir geankert, waren mind. 5 Haie um uns herum. Aus dem Käfig heraus konnten wir uns die Tiere gut anschauen und es war sehr interessant.
    Nach dem kleinen Ausflug ging es auf unsere letzte Etappe über Hermanus, Franschhoek und Stellenbosch nach Kapstadt. Endlich waren wir wieder in unserer Lieblingsstadt - die "Mother City". Am Abend statteten wir den obligatorischen Hard Rock Cafe Besuch ab, da dieses erst nach unserem letzten Besuch geöffnet wurde. Dann fielen wir müde, aber glücklich ins Bett.
    Heute ging es zum zweiten und letzten Seal Snorkeling hier in Südafrika.
    Von Hout Bay aus fuhren wir zum Duiker Island, wo wir mit vielen verspielten Robben in glasklarem Wasser schnorcheln durften. Wieder ein wunderbares Erlebnis. Fast noch schöner als in Plettenberg Bay, da das Wasser viel klarer - wenn auch viel kälter - war. Anschließen fuhren wir über den Boulder's Beach, an dem wir einige Pinguine beobachten konnten, nach Muizenberg. Hier machten wir das Meer unsicher und erholten uns etwas.
    Am Abend ging es auf einen Markt mitten in Kapstadt. Wir aßen ein paar Spezialitäten und genossen das einheimische Leben. Anschließend fuhren wir noch auf den Signal Hill um Kapstadt von oben bei Nacht zu bestaunen.
    Nun fangen die letzten beiden Tage in dieser tollen Stadt an. Morgen werden wir den Lion's Head erwandern, wir sind gespannt.
    Read more

  • Day170

    Muizenberg Beach

    March 3 in South Africa ⋅ ☀️ 26 °C

    Today we head towards Muizenberg Beach, a popular surfing spot near Cape Town (especially for us amateurs). We opt to splurge on a nicer b&b off the beach and are not disappointed as the the view from our room is incredible. With clouds rolling over the mountainous backdrop and the sound of the nearby river feeding into the ocean, we settle in for a nap.

    Feeling peckish we walk down the beach past Muizenberg's famous brightly painted beach huts (some b&b's photos make it seem like you are sleeping in those rather than their poorly reviewed rooms) and head towards a famous fish and chip joint run by the local fishermen's wives. Not only does it serve delicious fish and calamari, but it's also frequently visited by a family of seals who wait for the scraps from the local fishermen. It's pretty amazing being this close to them, but we leave with an uncomfortable feeling wondering if the seals natural behaviour has been changed by this daily feeding for the sake of putting a smile on the tourists faces.

    The next few days are spent in the ocean on our surfboards. We can't help but feel a sense of accomplishment each time we successfully ride a wave which is becoming much more frequently. The experience would be a whole lot more enjoyable if it weren't for all the other surfers crowding the waters and getting in our way. It's funny how we aren't the only ones who thought surfing at one of South Africa's most popular surfing spots would be fun over the course of those few sunny days with great surfing conditions.
    Read more

  • Day4

    Kap-Insel runter und hoch

    July 27, 2016 in South Africa ⋅ ⛅ 12 °C

    Heute war ein sehr schöner Tag - mit ganz viel Sonne.

    Wir sind - nach einem wunderbaren Frühstück für einen Appel und ein Ei - los, um die Kap-Insel zu erkunden. Die erste Station war Muizenberg, ein Surfer-Paradies - der Strand war sehr schön - mit bunten Umkleide-Hüttchen. Es war nicht kalt, aber frisch und man muss ein leidenschaftlicher Surfer sein, um freiwillig ins kalte Wasser zu springen.

    Im Anschluss haben wir die Pinguine in Boulders Bay besucht. Wunderschön gelegen ist dieser Ort. Man könnte doch mal darüber nachdenken, seinen Alterssitz dorthin zu verlegen.

    Und so ging es nach einem ca. 1-stündigen Aufenthalt zum Kap der Guten Hoffnung. Was sollen wir dazu nur tolles sagen? Naja, man muss eben mal da gewesen sein 😜 Atlantik und indischer Ozean treffen hier aufeinander.

    Das schönste kam aber noch: Die schönste Küstenstraße der Welt. Chapmans Peak Drive, bis hin zu Hout Bay. Wahnsinn. Das müsst ihr mal googeln.

    Den Sundowner (Sonnenuntergang) haben wir bei Käsekuchen, Brownie, Kaffee, Cola und einem Glas Sauvignon Blanc in Camps Bay erleben dürfen - ganz wunderbar.

    Es ging dann weiter entlang der Atlantik-Küste zurück nach Kapstadt.

    Den Abschluss des Tages verbrachten wir im Balducci, einem italienisch-asiatischen Restaurant an der VA Waterfront in Kapstadt. Das Essen war hervorragend. Emilia hatte wieder Sushi (was auch sonst) und wir Klipfisch (Antje, ist das richtig?) mit Spinat, Oliven, getrockneten Tomaten, Kapern, Polenta, Ofenkartoffeln, Rucola und... Haben wir vergessen.

    Und der Wein??? Ach.. Ganz wunderbar. Blanc de Noir vom Weingut Peter Falke.

    Es gibt so viele Fotos, leider dürfen immer nur 6 pro Footprint gepostet werden. Auf Restaurant-Bilder verzichten wir - auch wenn's schwer fällt 😳

    Gute Nacht Dreihausen und Rest der Welt!
    Read more

  • Day20

    Über den Wolken

    December 22, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 22 °C

    Yaay, wir konnten heute den Paraglidingflug machen. Nachdem es gestern nicht geklappt hat, war ich etwas skeptisch, aber heute war der Wind auf unsrer Seite ;-) sind sogar vom Lions Head geflogen, was auch unser Wunsch war, weil man von dort eine schönere Aussicht genießt. Über dem Meer haben unsere Piloten extra noch einige Kurven eingelenkt, es war ein richtig cooles Gefühl, die Übelkeit danach hat man dafür gerne in Kauf genommen. :p
    Beim Paragliding rennt man den Berg hinunter und hebt dann zusammen mit dem Piloten in die Lüfte ab, er schaut dann wie der Wind ist und lenkt dementsprechend den Schirm, man selber sitzt gemütlich und genießt die Aussicht :)
    Nach dem Flug sind wir rüber zum Tafelberg und sind mit der Gondel hochgefahren. Ich dachte schon gestern, dass der Lions Head total hoch ist, aber der sieht eher winzig von Tafelberg aus. Ich bewundere alle, die dort hoch wandern. Die Aussicht war mal wieder atemberaubend und die Spitze ist sehr groß, sodass man da oben noch herum wandern kann.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Neptune’s Corner, Neptune's Corner

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now