South Africa
Stellenbosch

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
164 travelers at this place
  • Day6

    Walking around Stellenbosch

    August 5 in South Africa ⋅ ☀️ 17 °C

    Today I had my appointment to pick up my student card! So I used the way from the dorms to the office to take some shots of Victoria Street, a beautiful alley close to campus. Most university buildings have a very elegant, colonial-style facades and you can find this type of architecture all across Stellenbosch. The whole town has a very special flair. An incredibly striking picture were the naked trees standing just next to palms giving you an unsual sensation of being in the middle of a "tropical winter".

    After picking my student ID I met my "matie buddy" Barend. A matie buddy is a local student that has volunteered to advice and orient exchange students during their time in Stellenbosch. We meet Viviane, a Brazilian girl from Sao Paulo, and Gladys, who studies in Monterrey, México. Our Matie buddy Barend was born in an Afrikaans family from Port Elizabeth but he lived in Peru for several years and speaks perfect Spanish. So maybe there's no surprise that he got matched as a matie buddy for the Latin American crew! 💃🇧🇷🇵🇪🇲🇽🇬🇹

    Barend took us to one of his favorite restaurants and Franzi, a german Theology student, and Teddy a food science student from Johannesburg, joined us for lunch. Afterwards we go for a walk at Stellenbosch botanical garden, which as very quiet and peaceful place to just walk and take a deep breath. And it was also a great spot for a photosession with some shots by Teddy! 📸
    Read more

    Maria Marta Beltranena

    Guapísimo mijo

    8/10/21Reply
    annalovestraveling

    8/15/21Reply
     
  • Day13

    s Wyygebiet Stellenbosch

    December 21, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 30 °C

    Adeee Kapstadt, mir fahre witer.
    Über die berüehmti Küstestroos „Chapman‘s Peak Drive“ sin mr nach Betty’s Bay zunere Pinguin Kolonie. Endligg, d Andrea het scho lang druff plangt die Pinguine in ihrem natürliche Läbensruum azträffe. Es het au sehr viel Kormorane und Klippschliefer gha wo dört läbe.

    In Stellebosch sin mir natürligg go Wyy taste. Denn Stellebosch isch es sehr berühmts Wyyabaugebiet. Meh als 200 Wyy- und Trubeproduzänte findet me in däm Gebiet.
    Leider het d Meli miese bim Tee tasting blibe, will sie so e miese Darmvirus verwütscht het. D Andrea het also elei miese Wyy trinke. Nach 12 verschiedene Wyys uff 2 Wyyguet het sie den uffgäh, ;-). Vom beschte Wy, also dä wo uns am beschte gschmeggt het hän mir zwei Fläsche kauft, damit mir öbbis feins z’Dringge hän an dr Wiehnacht.
    Read more

    Jan Delpy

    Und jetzt, hesch ä stürme Chopf? Derfür ä nüchterni Coffeuse!

    12/23/20Reply
    brigitte hofer

    Und es paar Kischte Wyy sin unterwägs nach St Pantaleon?!😍

    12/24/20Reply
    Meland s Wältreis

    Klar Tanti, jetzt muesch dr Käller doch mol Uffruume😂

    12/24/20Reply
     
  • Day19

    Stellenbosch

    March 18, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Chum simer ds Kapstadt glandet, heimr entdeckt, dass üse Flug gstriche isch worde. Mir hei dänkt mir gö dämfau grad a Schauter am Flughafe zum e neue Flug bueche. Abr ds Büro isch zue gsi und ds Telefon hett natüerlech o niemer abgno bir südafrikanische Hotline.

    Aso heimr beschlosse mau richtig Wyguet ds fahre womer eh hei wöue übernachte.
    Ir Zwüschezit hett mis liebe Schwöschterli aues gäh zum üs e neue Flug ds organisiere. Merci tuusig für di Isatz, Tärlä.😘

    Aus ersts simer uf ds Wyguet Muldenbosch. Dert hetts äs Wine tasting gäh, zämä mit Pizza🍷🍕😍

    När simer zrügg zum LovanE Wyguet. Voauem zum ds Outo "heitue" und bi dere Glägäheit heimr natüerlech dert ono ä Wydegu gmacht.

    Wime üs kennt, hett ds nonid glängt. Drum simer när mitemne Uber no zum Spier Wyguet ga Wy degustiere.

    Mir hei üs aso mega zämä gno und im ganze nume 9 Fläsche Wy, womer iz neu im Gepäck hei. Bis jetz...😝
    Si hüt äxtra no e Täsche ga choufe dassmr de dä oh chöi heinäh. Dr Marco isch vorsorglech no hurti zum Coiffeur wüuer Angst hett, dassr e riise Mähne bechunnt ir Schwiz.😅🧔
    Read more

  • Day3

    Walk to Paradyskloof waterfall

    August 2 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

    After getting our sim cards in the morning to finally have internet connection (there's no wifi in our dorm and for some reason the cable connection wasn't working), my mates from Göttingen and I grab a coffee and attend an online orientation session while sitting in the sun. Winter here is very different than in Europe. You do feel it deep into your bones in the early morning and night, but during the day we have summer temperatures.

    We use this amazing weather to have a little walk to Paradyskloof Waterfalls, located in the skirts of the Hottentots-Holland mountain range and just a 15 minutes ride away from Stellenbosch city centre. The views were splendid . This small hike on my very first day was a tremendous appetizer for what's gonna come in the next months.
    Read more

  • Day2

    Angekommen in Kapstadt

    February 19 in South Africa ⋅ 🌙 18 °C

    Boh, das war aber dann auch ein Tag zäh wie Kaugummi...

    Aber geschafft, fast pünktlich in Kapstadt gelandet, dort haben wir mit einer Facebook-Bekannten (Hanne) eine von uns mitgebrachte EC Karte gegen eine von ihr besorgte Telefonkarte getauscht. Hat super geklappt und wir sind froh, dass wir auch hier jemanden im Notfall anrufen können...wer weiß was sich daraus noch ergibt..!

    Mietwagen abholen bei europcar hat auch gut funktioniert, mit kostenlosem Update auf ein größeres Auto mit Automatik, schön!

    Auf dem Weg zum Hotel haben wir uns dann leider mal verfahren...Linksverkehr, alles dunkel usw....ab morgen fahren wir hoffentlich nur noch im Hellen! Aber wir haben es relativ schnell gemerkt, so dass es uns nur ein paar Minuten gekostet hat.

    Erste Unterkunft: schon ein Träumchen, eine alte Villa mit Nebengebäuden, zwei Pools, „fein-gemütlich-mit nem Hauch von Luxus...“ in Stellenbosch.
    So kann es weitergehen!
    Read more

    Hase und Ritter on tour

    Ich bin ein bisschen neidisch 😳

    2/20/21Reply
     
  • Day10

    First day of classes

    August 9 in South Africa ⋅ ⛅ 13 °C

    Today classes began for my colleagues from Göttingen and me. I attended an in-person class for the first time since I started my Masters. But before that, we had lunch with Jan, a friend of mine who started his master in Göttingen at the same time as me. He's been studying in Stellenbosch since January so he showed us the student center calles "Neelsie" - a small shopping mall with several stores in one floor and a food court in the basement where you find everything, from burgers to salads, from affordable home made dishes to tasty wraps and huge cupcakes (more pictures of the Neelsie will follow).

    After classes we had a mini campus tour with fellow international students. They told us a bit about the history of Stellenbosch University. It was founded in 1918 on, allegedly, exactly the same date as the University of Cape Town (UCT). It owes its first steps towards establishing itself as a University to a donation of Jeannie Marais, a wealthy Stellenbosch mine owner. Today, a statue of him stands in one of the main squares on campus, although it has been the focus of controversial debates, with opponents to the statue arguing that Marais, although generous towards the university, as a mine owner was part of the system of exploitation towards black people. (I haven't made up my mind around this issue yet, but I didn't include any picture of the statue to leave space for other cool pictures, but you can certainly find one in the web).

    In the evening we went to have dinner at Java, a super tasty and affordable restaurant in downtown Stellenbosch. After having some burgers, local beer and a an incredible chocolate cake (🤤) , we received a surprise. Waiters here have the habit of writing a small message in your bill (something like "Thanks you!" and some hearts). This time, however, we received more then that. When we opened the case, there was a napkin in it with a drawing...it was us! Our super cool waiter Illone had drawn us quickly before handing in the bill. We loved this detail! You can follow her art on Instagram (@art_byillonevanrooyen). We find this so cool that we asked her to take a picture with us!
    Read more

  • Day60

    Stellenbosch

    December 28, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 27 °C

    Ein wirklich toller Nachmittag und Abend in bester Gesellschaft. Quatschen, lachen, spannende Geschichten hören und Speis und Trank vom Feinsten.
    Zudem gab es heute wieder eine Ansage des Präsidenten zu den steigenden Corona-Zahlen. Im Vorfeld gab es bereits viele Gerüchte zu den kommenden Massnahmen und ein Gerücht war, dass es einen 7-tägigen harten Lockdown geben soll. Zum Glück wurde aber "nur" auf Level 3 eingestuft (harter Lockdown wäre Level 5 gewesen). Die Konsequenzen sind nun: Strände und öffentliche Parks werden in den Hotspot-Regionen geschlossen (fast die ganze Küstenregion), kein Alkoholverkauf oder Ausschank in Restaurants, Restaurants schliessen um 20.00 Uhr und von 21.00-06.00 ist totale Ausgangssperre. Die Sache mit den Masken ist natürlich auch hier ein Thema. So müssen nun zwingend in allen öffentlichen Bereichen Masken getragen werden und die Bestrafung geht bei Missachtung von Geldbussen bis zu 6 Monate Gefängnis. Tja, wer nicht hören will muss fühlen. Das ganze gilt nun für zwei Wochen. Hoffentlich hilft's.
    Wir sind froh, dass die Massnahmen nicht strenger ausgefallen sind - damit können wir gut leben. Einen Bubbly für Silvester haben wir :)
    Read more

  • Day16

    Weingüter um Paarl

    March 6, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 35 °C

    Zuerst ging es nach Summerset West auf das Weigut Vergelegen. Ein wunderschönes Areal vor dem Hintergrund der Helderberg Mountains, mit einen Rosen- und Kräutergarten. Dann befinden sich dort über 300 Jahre alte Kampferbäume, gigantisch, Stämme wie dicke Elefantenfüsse. Fast daneben das Weingut Morgenstern, die haben neben Weinfeldern auch Olivenbäume, haben dort Zitronenolivenöl gekauft, mega lecker. Weiter zu Mittag fuhren wir dann in Stellenbosch zu Jordan Wines, moderne Küche mit frischen Zutaten aus der Region. Super Blick mit sehr leckeren Essen. Jetzt noch zu den singenden Steinen im Weingut Spier, großes Terrain mit einem kleinen Markt , wo afrikanische Handarbeiten angeboten wurden und einer Künstlerwerkstatt, in der Bilder aus kleinen Tonscherbensplitter gefertigt werden, sehr aufwendig, nichts für Grobmotoriker. Nach einem kleinen Spaziergang erreichten wir dann das Feld mit den singenden Steinen, kommst du mit der Hand nah an die Steine, geben diese eine Musik von sich. Wie geht das, Magie? Nach einem schönen, sehr warmen Tag geht es dann wieder zurück ins Val de Vie Estate in den Pool.Read more

    Martina Güttes

    Oh man , so tolle Bilder und man sieht, wie gut es Euch geht. Genießt es. LG. TINA UND Yeti

    3/7/20Reply
     
  • Day7

    Stellenbosch_ein Tag in "Büro"

    November 5, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 25 °C

    Das Wetter war eher grau angesagt und wir haben die Zeit genutzt den Blog à jour zu bringen und wir konnten unsere hübsche kleine Wohnung auf einem Weingut geniessen. Bei doch recht nettem Wetter haben wir dann noch das Grundstück erkundet. Das absolute Highlight: Wir konnten einen ganz kurzen Blick auf einen sehr seltenen Gast erhaschen: ein Caracal schlich durch das hohe Gras und hat natürlich sofort das Weite gesucht bei unserem Anblick. Auch wenn der Moment sehr kurz war, war diese unerwartete Begegnung toll! Für ein Foto hat es leider bei Weitem nicht gereicht.Read more

    Susanne Schmid

    Han zerscht müese google was ihr füres Tierli entdeckt händ, schöns Büsi😃

    11/14/20Reply
     
  • Day14

    Stellenbosch

    December 4, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute sind wir nach Stellenbosch, einem sehr beliebten Weingebiet vor Kapstadt gefahren. Nach ca 30min erreichten wir schon die Altstadt von Stellenbosch. Nicht gerade groß aber super schön mit vielen Restaurants und Cafès auf der Dorpstraat. Danach gingen zum ersten Weingut, dem 'Spier Estate' fürs Weintasting. Hier gab es eine Auswahl an 7 verschiedene Weiß- & Rosé Weinen für gerade einmal 40 Rand (=2,50€)
    Das zweite Weingut 'Peter Falke Wines' deutlich kleiner, hat uns vom Ambiente besser gefallen und hier habe wir 3 Weiß und 3 Rotweine probieren dürfen. Dazu gab es eine super leckere Käseplatte. Dafür, dass ich eigentlich kein Käse mag war ich sehr überrascht, wie gut Käse doch schmeckt haha.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Stellenbosch, Stellenbos, Սթելլենբոս, ステレンボッシュ, 스텔렌보스, Стелленбос, 斯泰倫博斯