South Africa
Summerstrand

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 181

      SANCCOB Gqeberha

      September 19, 2022 in South Africa ⋅ 🌧 15 °C

      Es geht wieder zurück nach Port Elizabeth, dort besuchen wir SANCCOB Gqeberha. Dies ist eine Organisation die sich um verletzte Vögel und vor allem Pinguine kümmert. Die Tiere werden hier aufgenommen, aufgepäppelt und nach Möglichkeit wieder auf den Inseln vor der Küste freigelassen. Die Population der afrikanischen Pinguine schwindet seit Jahren leider immer weiter. Natürlich adoptiert ich auch einen Pinguin.Read more

    • Day 14

      Car Park John

      April 29, 2023 in South Africa ⋅ 🌬 18 °C

      Samstag ist Lariam-Tag, das ist das Zeug gegen Malaria. Angesichts des Gepäcks, das ich herumschleppe, ist diese Gewichtsreduktion lachhaft . Andererseits habe ich die vorletzte noch beim Frühstück zuhause eingenommen (tiefer, tiefer Seufzer). 2 Wochen bin ich mithin unterwegs und hab den ersten östlichen Abschnitt ganz gut hingekriegt. Tatsächlich. Schon?!
      Nachdem ich keinen Fahrplan habe, bin ich im Soll, das Programm hat ganz gut gehalten bis auf die Wild Coast, wo Sturmfluten die Straße schlimm weggeschwemmt haben, sagen Ortskundige, die schon schlechte Straßen gewohnt sind.
      Ich bin jetzt in Port Elisabeth, das ist der östliche Einstieg in die Garden Route. Irgendetwas hat die Navi bei der einfahrt in die Stadt verwirrt. Damit bin ich wieder einmal genau in die Gegenden gekommen, wo ich eigentlich nicht hin will. Jede rote Ampel ein Schrecknis, kennen noch alle den schönen alten Begriff des Glasscherbenviertels. Milde.
      Diese Kontraste! Heute früh am Rand der Wüste im Die Tuishuise & Victoria Manor haben sich die Damen überschlagen, beim Frühstück möglichst most britishly distinguished herüberzukommen, blasiertes Gezwitscher, eine blöder als die andere. Wir werden von schwarzen bedient, schwarze sitzen seltsamerweise in einem eigenen Raum.
      Wie sich das auf die Dauer ausgeht?
      Darum werd ich mich vorläufig nicht kümmern, ich leg lieber 2 Rasttage ein. Mal sehen. Bin gerade zu einem Motorradrennen eingeladen worden und danach gibts Grand Prix in der Bierkaschemme, in der ich den aktuellen Blackout aussitze.
      Päuschen also. Wäsche wird gewaschen und Montag gehts auf die Garden Route, dann nach Kapstadt. Dichtes Programm dort.
      Jössas, wer ist Car Park John?
      Ein wirklich gutes Ale , sehr zu empfehlen.
      Read more

    • Day 15

      Winds of change

      April 30, 2023 in South Africa ⋅ 🌬 19 °C

      Es ist ja so.
      Bei uns, also bei euch, sollte sich langsam der Frühling einschleichen.
      Bei uns südlicheren, also hier, bricht die hiesige Interpretation von Winter aus. Durchaus angenehm warm tagsüber, mit Einbruch der Dämmerung wird es schnell frisch und kühlt flott auf 8 - 10 Grad herunter.
      Wir wollen nicht vergessen, die nächste Landmasse gen Süden, ist die Antarktis.
      Überraschung heute früh: es regnet. Es hat hier seit Monaten nicht geregnet. Es war so überraschend, dass es nicht einmal im Wetterbericht gestanden ist, als es schon Stunden geregnet hat.
      Hat jemand inzwischen bei Douglas Adams nachgeschlagen? Nur weil es mich interessiert.
      Naja, ich bewege mich ab morgen scharf nach Westen Richtung Kapstadt. Dort hätte ich, vorausgesetzt terminlich läuft alles so wie geplant, einen Aufenthalt bis Montag vorgesehen. Für die Garden Route dorthin habe ich mir offenbar schlicht die falsche Jahreszeit ausgesucht.
      In Kapstadt selbst soll das Wetter beschissen sein die ganze Zeit. Kap der Guten Hoffnung im strömenden Regen? Bezaubernde Aussicht…
      Wurscht, da muss ich durch, obwohl der Impuls, Vollgas nach Norden abzuzwitschern, mächtig ist. In Windhoek hat es 38 Grad. Das ist ein mächtiges Argument. Hilft aber nix. Kapstadt muss sein. Nicht nur, weil mir Alfie dort Reifen bestellt hat.
      Soviel zur Wetterlage. Nicht so gut. Kann besser werden, je weiter es nach Norden geht.
      Politisch? Das heb ich mir für einen anderen Tag auf.
      Read more

    • Day 144

      Port Elizabeth Beach

      August 13, 2022 in South Africa ⋅ 🌧 13 °C

      Heute geht es an der langen Strandpromenade in Port Elizabeth entlang. Es gibt einen schönen Weg über die Sanddünen und am Strand entlang. Der Steg ist jedoch mittendrin mal für mehrere hundert Meter abgebrannt. Stört aber anscheinend niemanden. Im Wasser gibt es sehr viele Surfer und Kajakfahrer zu beobachten. Eigentlich heißt Port Elizabeth seit 2021 auch offiziell Gqeberha.Read more

    • Day 14

      Addo Elephant Park

      March 24 in South Africa ⋅ 🌬 21 °C

      Wir haben im Addo Elefant Natinalpark mit unsere erste Safari gestartet und konnte bereits zwei der berüchtigten Big 5 sehen.
      Ganze zwei Stunden ging es mit einem Safaritruck von Wasserloch zu Wasserloch. Da es aktuell sehr trocken in Südafrika ist, haben sich die meisten Tiere an den Wasserlöchern gesammelt und wir konnten insbesondere viele Elefanten beim Abkühlen und Toben beobachten 🐘🦓Anschliessend sind wir dann noch auf eigene Faust durch den Park gecruist.
      So konnten wir neben den süßen und erstaunlich aktiven Elefanten auch Zebras, Warzenschweine aka Pumba, Kudus, Strauße uns sogar die black Buffalos sehen. Alles in einem also ein sehr eindrucksvoller und unvergesslicher Stop auf unserer Reise. Nun geht es morgen weiter in Landesinnere zum Krüger Nationalpark!😍
      Read more

    • Day 11

      Wellenreiten

      August 28, 2023 in South Africa ⋅ 🌙 18 °C

      Nach einem guten Frühstück sind wir nach Jeffrey‘s Bay gefahren, um dort Wellenreiten zu lernen 🏄‍♂️. 2 Std. sind wir als 4-er Team von 12-14 Uhr wellenreiten gegangen…am Ende hat es jeder mal geschafft stehend eine Welle zu reiten 🤙. Danach sind wir in unsere Lodge in Port Elisabeth gefahren und haben am Strand Fish & BBQ gegessen. Den Abend haben wir mit Spielen, offenem Feuer und guten Getränken ausklingen lassen 😉.Read more

    • Day 35

      Reise nach Port Elizabeth

      September 10, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute waren wir die ganz frühen 'Early Birds' - aufstehen um 4.45 Uhr, damit wir den Flieger um 11.10 Uhr von Durban via Johannesburg nach Port Elizabeth erwischten. Wir mussten mit einer Fahrzeit von ca. 3,5h zum Flughafen Durban rechnen. Zum Glück kamen wir gut mit dem Verkehr durch, trotz der vielen Lastwagen, die schon unterwegs waren. Es reichte sogar für eine Kaffeepause und einen warmen Muffin ☕🥞

      Die Flüge verliefen reibungslos, teilweise mit etwas Turbulenzen.

      In Port Elizabeth haben wir unseren Mietwagen entgegen genommen, ein Toyota Avanza. Allerdings nur noch mit 1,5l und viel Plastik-Interieur☺️ Man sitzt drin, wie in einem Campingstuhl🙉

      Unser B&B lag nur ein paar Gehminuten vom Strand und den Restaurants sowie Shops entfernt. Wir genossen den Sonnenuntergang am Meer und assen dann eine Pizza beim Italiener.
      Read more

    • Day 140

      Nope, What?!?, Nope

      November 27, 2023 in South Africa ⋅ ☀️ 75 °F

      Port Elizabeth is near where I'm staying and has a dive center, so I figured it would be a fun inclusion on the road trip.

      It's also got a mall, so I figured I'd cut off my 3+ months of hair growth.

      Neither went to plan.

      The dive center doesn't run dives on Monday nor do they rent wetsuits besides to their divers. nope, and nope. I figured I could kick out anyway and snorkel around a pier just to enjoy the view, but I'd wait a bit for the sun to rise.

      So off to the mall for a haircut. Boy did I get my hairs cut! I guess that's a yep, not a nope, but... Do I still have hair? Nope. I do not. It'll grow back. At least I don't much need to carry shampoo anymore. Bonus.

      I strenuously object to racial profiling but have to concede that everyone else in the hair place had much darker, courser, tightly curly hair than I did. That may have been relevant to my experience. Also everyone else there was getting much shorter styles, which may also have had some relevance. At least I gained an experience! That'll be worth it, in retrospect. Call it a type II experience.

      Shrugging off that experience, I headed for the water. When I spoke to the dive shop they said surface temps are about 20° (68F) and I figured I could tough it out for 30-60 minutes while Bruce ran some errands. Either 20°/68° is colder than I thought, or my cold-tolerance is even worse than I thought. I Noped out of that idea after about 5 minutes. Maybe it's the lack of hair making my head feel colder?

      This is a little bit of a bummer as I love being in the sea. I even considered buying a nice rip curl wetsuit on sale but decided that hauling a wetsuit along on my journey is a silly idea just to do a brief snorkel in this particular bay.

      And so here I sit, with an amazing view, planning the next stages of my adventure. Not bad at all.

      Somewhere in there I enjoyed a delicious chocolate croissant and an almond dirty chai, scrumptious.
      Read more

    • Day 6

      Last day in Paradise

      November 11, 2023 in South Africa ⋅ ☀️ 34 °C

      All good things come to an end. Another 5 o‘clock start for our last trip out…it was the last day for all of us and after the Big Five day we did not had any expectations. It was a sunny and lovely morning and the animals seem to have a day off. Not much around apart from a Hyena, a lot of Zebras, Gnus, and few Elephants (among which one of them unnecessarily knocked down a tree…)! Jessica taught us how to read tracks, talked a lot about plants and birds and we watched Dung Beetles rolling dung across the road. It doesn’t need to be a lion all the time 😜
      We drove all the eay to the most western part of their property and reached the fenceline, where National Park and Civilisation boarders. Almost a bit Jurassic Parc 😮
      Once back at the Lodge, checking out, quick breakfast and good byes!
      Umkumbe Safari River Lodge has been a perfect place for us! Nice settlement, not luxury, not too big, nice lodges, tasty food, nice and knowledgeable staff and all the animals you want to see! The private part of Kruger brings the advantage that only „our“ vehicles are allowed to cruise around and permitted to leave official roads to track animals. You can’t get closer! We‘ve seen the Big Five several times ✅✅✅✅✅
      We were also lucky to have Jessica as our Guide! She loves her job and is excited about certain sightings and still taking pictures herself. Her knowledge about nature is outstanding!👏

      Our transfer out of Sabi Sand Game Reserve went along the fence to the park where we finally saw a large herd of Buffalos. They were the last we saw…

      We flew back to Johannesburg and then further south to Port Elizabeth. We took an Uber and stayed in a hotel around Summerstrand Village. We saw and smelled the Indian Ocean for the first time.
      Read more

    • Day 7

      Port Elisabeth

      October 12, 2023 in South Africa ⋅ 🌬 21 °C

      Byebye Staria. War schön mit dir. Gelitten hast du mit uns😉Die Stadt ist nicht mehr so rausgeputzt wie Kapstadt. Alles ein wenig mehr Industrie und abgenutzter.
      Hier Endet unser Südafrika Trip.
      Es geht weiter via Kapstadt nach Windhoek in Namibia.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Summerstrand

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android