Spain
Alicante

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 129

      1,345 Euro

      December 6, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 12 °C

      Heute Morgen wachen wir in unserem 4 - 2 Sterne Hotel auf und sind erstaunlicherweise gut ausgeruht.
      Micky hatte gestern noch ihren Schlafsack aus dem Auto mitgenommen, damit sie die Deckensituation (eine einzige 1,60 m Decke🤪) ein wenig entschärft.
      Wenn man den Schlafsack komplett schließt, liegt man ja auch relativ bewegungslos rum…quasi wie eine Mumie.
      Unser Zimmer bei Tag betrachtet war noch ein bisserl schäbiger, als am Abend zuvor und - unabhängig davon, ob Winston Churchill hier tatsächlich übernachtet hat oder nicht, wollten wir einfach schnell weg.
      Micky war sich nicht sicher, was passiert, wenn die freundliche Dame an der Rezeption nachfragt, ob wir denn zufrieden waren….wir schätzen, sie hat die Frage nicht gestellt, weil sie die Antwort kennt…
      Das Wetter ist heute Morgen leider ziemlich katastrophal. Deswegen fahren wir nicht mit der Gondel auf den Affenfelsen und auch nicht mit der Fähre nach Afrika.
      Lediglich den Europapunkt wollen wir noch sehen - sozusagen als Endpunkt unseres Trips, bevor wie wieder in die andere Richtung nach Hause fahren.
      Warum der Punkt Europapunkt heißt, wissen wir nicht. Es handelt sich hierbei lediglich um die Spitze der Landzunge. Aber hier huldigen wir feierlich unserer letzten Station.
      Generell fahren wir mit gemischten Gefühlen aus Gibraltar weg.
      Der Endpunkt unserer Reise lässt ein bisserl Wehmut aufkommen, gleichzeitig rekapitulieren wir, was wir alles gesehen haben und sind sehr dankbar dafür.
      Doch dann sieht Micky eine Tankstelle, an der man für 1,345 Euro den Liter Diesel tanken kann und Patrick wendet auf der Autobahn mit Handbremse.
      Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel Freude Patrick das Billigtanken macht….
      Der Tag ist gerettet…..möchte man meinen…🤣
      Wir fahren vorbei an Estepona, Marbella und Málaga und sehen wir sich Tausende Ferienanlagen aneinanderreihen und den Blick aufs Meer versperren…Wer dachte, dass das am Atlantik schon nicht schön war, bekommt hier eine neue Dimension von Hässlichkeit präsentiert.
      Wir erreichen Alicante gegen 18.00 Uhr. Das Hotel, das Patrick gebucht hat, liegt leider direkt an der Autobahn. Micky will da nicht hin; sie will in ein anderes Hotel.
      Patrick fährt los und befindet sich wenig später mitten in der Fußgängerzone. Und damit nicht genug: mitten in einer Parade.
      Das Billigtanken wirkt nun leider nicht mehr. Die Laune ist im Keller.
      Irgendwie schaffen wir es raus, ohne jemanden zu überfahren und gehen ins nächstbeste Hotel. Dort müssen wir dann wieder etwas…..und auch noch einen Deposit leisten….Micky ist fix und fertig, bis sie endlich mit Patrick im Hotelzimmer sitzt.😅
      Dort bleiben wir aber nicht lange, schließlich haben wir Hunger.
      Wir laufen zur La Taberna del Gourmet und essen dort leckere Tapas-besonders empfehlenswert Burratasalat mit Birnen, Nüssen und Honig…mmmhhh!!!
      Heute schaffen wir nur 4200 Schritte. Patrick ist nun leider auch krank und wir gehen nach dem Essen sofort zurück ins Hotel. Morgen gehts weiter nach Barcelona…
      Read more

    • Day 1

      Ankunft Tag 1

      January 6 in Spain ⋅ 🌙 12 °C

      Guten Morgen ihr Lieben. Es ist mal wieder Zeit für eine Solo Reise bevor mein neuer Job beginnt. Eigentlich wollte ich ein Yoga Retreat buchen oder verrückt sein und Mexiko oder Miami buchen für eine Woche. Ich tat so als ob es mein letzter Urlaub sei.

      Dann hab ich einfach nach Wetter und günstigen Flügen geguckt und auf mein Herz gehört. Somit wurde es Spanien. Seit dem ich in Sevilla studiert habe war ich nur noch sperlich hier, um mal neue tolle weite Ziele anzugehen. Deshalb bin ich jetzt zurück.

      Ich schwankte zwischen Alicante und Valencia und wollte beide in 5 Tagen verbinden. Entschied mich aber dann nur für 6 Tage Alicante, um die Stadt mal richtig zu genießen und nicht auf der Flucht zu sein.

      Mein Flug von Köln um 5:50 Uhr war echt mies aber dafür hatte ich den ganzen Tag. Tot müde also aufgestanden, Bammel gehabt das mein Rucksack zu groß ist, denn mehr Gepäck hatte ich nicht.

      8:10 mit 20min Verfrühung pünktlich zum Sonnenaufgang landeten wir in Alicante. Der Bus brachte uns innerhalb von 20min in die Stadt und ich stieg direkt am Meer aus.

      Direkt war die Energie da, die Müdigkeit weg und ein wohliger Schauer sowie ein Grinsen machten sich breit.

      ANGEKOMMEN!

      Ich setzte mich einfach in den Sand, machte die Augen zu und hörte den Wellen zu. So ließ ich mir mindestens 1 Stunde lang die Sonne ins Gesicht scheinen und sog alles auf was ich nur kriegen konnte.
      Dieses Gefühl ist unbeschreiblich einfach wieder die Sonne zu spüren und das Meer zu hören. War ich doch etwas down, träge und antriebslos zuhause beflügelte mich das direkt.

      Danach setzte ich mich in ein Café direkt am Strand und trank einen Kaffee und aß ein Tostado mit Tomaten - typisch Spanisch. Danach lief ich gute 2 Stunden an der Küste entlang, an der Marina vorbei, über den Paseo de España. Bis zu meinem Hotel/Apartment. Dort konnte ich um kurz vor 1 schon einchecken und ins Zimmer. Da telefonierte ich noch kurz mit Matze bevor ich dann kurz einkaufen ging und Tapas aß. 🥰

      100 Mondaditos habe ich in Sevilla immer gegessen. Die haben 100 verschiedene kleine gefüllte Brötchen zu Preisen von je 1€ aufwärts. So bekommt man was für den schnellen Hunger. Es fühlte sich an wie früher. Mit Blick auf die Karte sah ich, dass ich perfekt lag. 5min zum Strand, 2 zum Supermarkt, links Tapas, rechts asiatisch, 5min bis zur Shopping street und Blick auf die Burg. Was will man mehr. 😍

      Glücklich und zufrieden gönnte ich mir noch ein Eis. Die Empfehlung hatte ich aus einem Forum und was soll ich sagen. Ein TRAUM🤤🤤🤤

      Danach legte ich mich nochmal kurz hin denn ich war mittlerweile super müde und Abendessen begann ja erst um 20Uhr bei den Spaniern. Ich überlegte kurz mich einem Treffen anzuschließen ab 21Uhr aber meine Müdigkeit hatte die Antwort.

      Um 20:45 quälte ich mich noch raus, zog mich ganz dick an und war super überrascht wie warm es noch war. Aß ein paar Tapas, Fisch und frittierte Aubergine mit Honig, trank in Gedenken an die alten Zeiten Tinto de Verano und ging zurück ins Zimmer.

      Nach einem gute Nacht Telefonat mit Matze in dem ich voller Freude ihm alles erzählte wie toll es hier ist und wie gut es mir geht (er wurde dann doch etwas neidisch🙈😅) schlief ich dann glücklich ein. 😴
      Read more

    • Day 4

      Tag 4

      January 9 in Spain ⋅ ☁️ 11 °C

      Heute sollte es eigentlich regnen, weshalb ich einen Entschleunigungstag einlegen wollte. Aufgaben am PC, lesen, chillen, shoppen und abends ne Massage.

      Doch joah da wachte ich auf und die Sonne war da. Die Wolken verzogen sich und es war klar. Hammer, ich hatte doch keinen Plan für das gute Wetter 🙈. Lustigerweise träume ich super arg seitdem ich hier bin und die Nächte sind nur okay.

      Ich also zum Supermarkt Brot Käse und Joghurt geholt und ein Frühstück mal zuhause gemacht. Dabei etwas am PC gemacht. Als die Sonne super draußen war erstmal auf die Dachterrasse mein Buch weiterlesen und Sonne tanken 😍. Als es sich wieder zu zog ging ich los auf die Shoppingstraße und mal das Distrikt erkunden. Überall waren Rebajas bis zu 50%. Aber ich war nicht so ganz in Shoppinglaune. Auch nicht in Wültisch Laune. Joah hab dich ne Bluse gekauft und dann bin ich wieder heim. Dort noch ein Stück Brot gegessen, mit Matze telefoniert der von seinem Vorstellungsgespräch kam und dann solangsam zu meiner Me-time Thaimassage aufgemacht die ich gebucht hatte. Ich wollte mal die Indische Kopf und Nackenmassage ausprobieren. Und es war richtig gut. Sie schnaubte verächtlich als sie meinen Nacken anpackt. Der mit Schultern doch echt richtig hart war und sagte nur, nächste mal bitte die Rückenmassage buchen 😅🙈.

      Danach ging uch stolz mit fettigen Haaren voller Kokosnussöl durch die Straßen und was essen. Mein rausgesuchtes Restaurant war leider zu und so kam ich zu einer Cerveceria wo der Kellner so niedlich lieb war das ich einfach rein ging.

      Direkt hieß es was willst du trinken Hübsche? Als ich Bier sagte war er noch glücklicher 🙈.
      Das Essen war mega und ich war glücklich.

      Zurück im Apartment las ich noch etwas und ging dieses Mal früh ins Bett mit Buch und Film.
      Read more

    • Day 11

      Tag 11 - Alicante

      July 29, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 32 °C

      Heute waren Gizmo und ich am Playa de las Moreras. Ein super schöner, weitläufiger Hundestrand, sogar mit Sand 🤩 es bleibt dabei, dass Gizmo kein Wellenreiter ist, somit war es eher semi-entspannt 😅 Nach der Ankunft im Hotel bin ich dann alleine nach Alicante gefahren. Es gab viele süße Restaurants und ich bin über die Mushroom-Street gestolpert… aber im Vergleich zu Marbella und Málaga hat mich die Stadt nicht so ganz überzeugt, muss ich ehrlich sagen.
      Radiosong des Tages: Night Fever (Bee Gees)
      Read more

    • Day 64

      Abends in Alicante

      January 6 in Spain ⋅ 🌬 15 °C

      Wir fahren mit der Tram nach Alicante um uns nochmal die Weihnachtsbeleuchtung anzuschauen, bevor alles abgebaut wird.
      Vor dem festlich beleuchteten Rathaus steht die größte Krippe der Welt.
      In den Gassen findet man Kneipen und Restaurants für jeden Geschmack dicht an dicht.
      Wir gönnen uns ein Eis bevor es wieder nach Hause geht.
      Read more

    • Day 2

      Tag 2

      January 7 in Spain ⋅ ☁️ 8 °C

      Um Punkt 8Uhr wurde ich von den Kirchenglocken geweckt. Eigentlich ja gut so, wer weiß wie lange ich noch meinen Alptraum weiter geträumt hätte😅.

      Ich also noch super müde schnell angezogen und auf die Dachterrasse um den Sonnenaufgang um 8:19 mitzubekommen. Hoch gelaufen und da war sie schon. Ich also fix die Drohne gestartet und ein paar Shots gemacht, eine Hyperlapse gestartet und gestaunt.

      Leider musste ich es abbrechen weil sich un mein unbekanntes Flugobjekt 20 Möven laut kreischend sammelten und sie missgünstig beäugten. Das war mir nicht so geheuer. Also holte ich sie wieder runter.

      Als ich erneut starten wollte fing eine an zu schreien und auf einmal kam ein ganzer Schwarm. Ich glaub der hat seine ganze Familie geholt. Da dachte ich mir - nope ist es mir nicht wert 😅

      Also wieder ins Zimmer nen Kaffee gemacht und die Videos gesichtet. Bis das endlich mal durch war weil ich die App nicht runterladen konnte wurde es dann Zeit aufzubrechen.

      Es war noch teilweise bewölkt und beim Aufstieg auf die Burg dachte ich schon lieber umkehren und morgen hoch?! Doch dann betrachtete ich es als Workout. Sind glaub 180 Höhenmeter zu laufen. Aber der Weg war schön. Erst durch kleine Gassen Treppen hoch und dann ein gerader Weg der sich hochschlängelt. Man kann auch den Aufzug hoch nehmen für ca. 2€ aber so alt war ich noch nicht. Die Burg ist kostenlos und richtig riesig. Die Aussicht ein Träumchen vor allen Dingen mit dem Himmel. Dort lief ich dann etwas rum, schaute mir alles an und "kletterte" bis nach oben. Es war total windig und allen wehte alles weg da oben, daher die Fotos erste Sahne mit Haaren im Gesicht. Meine Sonnenbrille ging noch kaputt und somit war es Zeit zum Abstieg.

      Die Sonne war jetzt voll raus und ich sah, dass es noch den Weg über die gegeben hatte, also mit Treppen die komplette Burgmauer bis oben hoch. Auch cool 😊.

      Unten angekommen legte ich mich für 20min auf die Dachterrasse Sonne schnappen. Dann ging ich los Mittagessen. Das Restaurant was mir beim Check-In empfohlen wurde war leider zu. Also lief ich noch etwas weiter rum und schnappte mir in einem vollen Laden den Bar Platz. Also manchmal hatte alleine sein auch was für sich. Wartezeit war sonst 25min 😅.

      Ich bestelle mir Ziegenkäse mit Tomatenmarmelade und Hähnchen und ein Bierchen. Man muss ja den Spaniern um sich rum anpassen😅

      Danach bummelte ich noch etwas durch die Gassen, schnappte mir erneut das geile Eis (Pistazie musste wieder sein) und setzte mich damit zum Sonnenuntergang an den Strand.

      Danach bummelte ich langsam zurück zur Unterkunft. Mein Mittagessen war soviel das ich noch was zum Abend davon habe. Also blieb ich daheim, setzte mich noch an den Lappi, kochte mir einen Tee und tat mal alles wofür man sonst keine Zeit findet oder sich ablenkt. Offline zu sein bringt einem so viel mehr Zeit ❤️
      Read more

    • Day 27

      Dag 27

      May 9, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 25 °C

      Alicante bezocht vandaag. Eerst het kasteel bezocht. Dit had een 360° zicht over de stad. Daarna nog even rondgewandeld en gegeten. Tegen 16h was ik terug op de camping dus ben ik nog even naar het strand gegaan om wat te zonnen.Read more

    • Day 2

      Alicante City

      December 28, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

      Heute haben wir den Tag mit einem guten, gemeinsamen Frühstück gestartet. Neben Ajoli gabs leckere Eierkuchen und spanischen Schinken.

      Mit dem VW Bus ging es anschließend nach Alicante, wo wir die markante Strandpromenade entlang zum Café Nutz gelaufen sind. Von dort aus ging es den ganzen Berg zur Burg Santa Barbara hinauf und nach einem Zielbier wieder runter.
      Unten gabs zur Belohnung noch einen weißen Sangria oder wahlweise ein Bier.
      Ein hoch an dieser Stelle an unseren Busfahrer Eric, der die Meute im Dunkeln wieder heim gefahren hat!

      Abends gabs Nudeln im der Ferienwohnung und Fisch in der anderen Wohnung. Nach ein paar Runden Duck Game ging es anschließend an den Stand, um dort in Shamil's 30. Geburtstag reinzufeiern! Happy Birthday Shamil! 🥳
      Read more

    • Day 29

      Murcia und Alicante

      August 11, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 31 °C

      Nach meinem tollen gestrigen Tag habe ich heute Vormittag Murcia besucht. In der Stadt tummeln sich im Grunde kaum Touristen, dies verleiht ihr natürlich einen recht ursprünglich Flair. An sich ist es eine kleine gemütliche spanische Stadt mit einigen schönen Gebäuden, Plätzen und einen Fluß, schön anzusehen, aber jetzt weder etwas sehr charakteristisches oder etwas besonderes. Weiter ging es also nach Alicante. Die Stadt an der Küste ist von einer tollen Hafenpromenade gezeichnet, allerdings: die Hochhäuser stehen hier wirklich fast direkt am Wasser, alles schön gepflegt, aber im Grunde auch nicht so ganz meins… Ich verspürte nicht so sehr den Drang hier zu bleiben am Abend. Also: Eigentlich wollte ich Valencia auslassen, aber: für eine Partynacht werde ich dahin einen kleinen Abstecher machen, da es sowieso auf dem Weg liegt und was für eine tolle Partynacht das war, in einigen meiner Lieblingsbars und Clubs ging die Party bis 4 Uhr und zum ersten Mal schlief ich in Valencia am Strand und genoß den Sonnenaufgang 🌅🤗.Read more

    • Day 58

      Mit der Tram 🚊 nach Alicante

      February 10 in Spain ⋅ 🌬 17 °C

      Heute noch mal nach Alicante mit der Tram 🚊 die Markthalle wollte ich unbedingt noch sehen. Es war Mega, dieses Fisch 🐠 Angebot! Auf dem Platz hinter der Markthalle hab ich dann noch Nachbarn getroffen, ich schaute nicht schlecht, als ich Sie entdeckte 😁 der Karnevals Umzug fand nicht statt! Aber es waren viele verkleidete Menschen unterwegs, vielleicht wurde ja abends noch richtig gefeiert.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Alicante, Alicant, أليكانتي, Alacant, Горад Алікантэ, Аликанте, Αλικάντε, Alakanto, آلیکانته, Akra Leuke, Â-li-kham-thi̍t, אליקנטה, Ալիկանտե, ALC, Alíkante, アリカンテ, ალიკანტე, 알리칸테, Lucentum, Alikante, Alikantė, आलिकांते, الیکانت, 03001, आलिकान्ते, Alicanti, อาลีกันเต, Аліканте, الیکانتے, 阿利坎特

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android