Spain
Lires

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

9 travelers at this place

  • Day35

    Lires - Corcubión

    September 22, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Heute morgen habe ich eine Wanderung um einen Hügel geplant. Nachdem ich meinen Rucksack gepackt und im Auto verstaut hatte, fuhr ich los. Nach nur circa 5 Minuten stellte ich das Auto wieder ab. Von dort lief ich zuerst der kleinen Strasse entlang an einen riesigen Strand, wo nur ganz wenige vereinzelte Menschen zu sehen waren.
    Dann ging es langsam den ungefähr 100 Meter hohen Hügel hinauf. Der Weg führte meistens durch einen Wald. Als ich schließlich den Wald wieder verließ, stand plötzlich ein weißer Wagen mitten auf dem Weg. Der Wagen war verlassen. Offenbar hatte ihn der Autobesitzer einfach stehen und liegen lassen. Vermutlich hatten andere Leute in der Zwischenzeit die hintere Scheibe eingeschlagen, und die Frontscheibe war durch einen Steinwurf arg beschädigt. Das Nummernschild war noch am Auto befestigt. Dieses Erlebnis passt zu einem meiner Eindrücke, was Spanien anbelangt. Was einmal zu Boden geht, bleibt für längere Zeit oder gar für immer liegen, sei es ein Auto, ein eingestürztes Dach oder irgendwelche Abfälle, obwohl ich sonst Straßen und Trottoirs als sehr sauber erlebt habe. Auch an diesen riesigen Stränden findet man absolut kein Papier, keine Zigarettenstummel, einfach nichts. Dagegen erstaunen die vielen Häuser, die total vergammelt und/oder halb eingestürzt sind. So wie es aussieht wird nach einem Neubau nie mehr etwas renoviert. Als ich um den Hügel gelaufen war, was ungefähr neun Kilometer waren, fuhr ich mit dem Auto zum Restaurant, an dem ich bereits vorbei gelaufen war. Dort hatte man eine super schöne Aussicht und ich konnte die Veränderung der Ebbe sehen (siehe Fotos) . Darauf fuhr ich noch zum Leuchtturm von Touriñán. Der wilde und urwüchsige Atlantik war hier schön zu sehen. Auf dem Weg zu meinem Hotel besuchte ich noch mehrere kleine alte Mühlen, die in einem kleinen Tobel hintereinander gebaut waren. Schließlich fuhr ich dann zu meinem Hotel As Hortensias in Corcubión.
    Read more

  • Day17

    Lires

    April 9, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 14 °C

    Nach einem Tag Pause geht es wieder auf Wanderschaft. Ich verlasse Muxía und laufe zuerst entlang der Küste und später durch Wälder bis nach Lires. Den Weg zwischen Fisterra und Muxía kann man in beide Richtungen gut gehen. Kurz vor Lires überquert man den Ría de Lires. Ich freue mich über die Brücke, denn früher musste man durchs Wasser stapfen, wovon Steine noch zeugen und worauf ich gerne verzichten kann.

    Lires ist ein sehr kleiner verschlafener Ort mit einer zauberhaften Pension. Das Interieur ist so alt wie seine Besitzer und man fühlt sich wie daheim bei Großmuttern.

    Ich laufe den rund 2 km langen Weg bis zur Küste und werde mit einem tollen Blick belohnt. Die Strandbar hat sogar geöffnet und serviert mir fantastische Tortillas.

    Distanz: 17.19 km
    Read more

    Sophie

    Sau schön

    4/11/18Reply
    Sophie

    Mega genial👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏

    4/11/18Reply
    Sophie

    Da wäre ich auch gerne

    4/11/18Reply
    16 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Lires, 15137