Spain
Pontevedra

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

77 travelers at this place

  • Day10

    Tag 10 Redondela - Pontevedra

    August 15, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

    Hallo Ihr Lieben,

    Als wir heute morgen um 7 Uhr los gelaufen sind waren wir die letzten in der Herberge, alle anderen sind dem Run auf die Herbergen verfallen und schon früher los.
    Juliane und ich laufen immer noch "zusammen" (unsere unterschiedlichen Tempo sorgen für gemeinsame Strecken, aber auch für getrennte Abschnitte) und sind gemeinsam gestartet.
    Die Strecke heute hat ein abwechslungsreiches Höhenprofil und Vegetation. Es ging steil bergauf in einen Wald, dann wieder bergab mit Blick über die Meeresbucht, dann wieder an der Straße entlang und durch Dörfer. In der mittags Hitze erreichten wir den Fluß Tomez (wir würden Bach dazu sagen, hier ist es ein Rio) an dessen schattigen Ufer der Weg bis Pontevedra führte.
    Kurz vor Pontevedra bekomme ich von anderen Pilgern die Nachricht "alles voll, die Herberge mit 80 Betten quillt über, da stehen schon 90 Rucksäcke, ihr müsst ein Hotel buchen, aber schnell, die Betten kosten 120€ aufwärts, alles günstige ist schon ausgebucht". Nun wenn schon alles ausgebucht ist was dann?
    An besagter Herberge angekommen zählten wir die Rucksäcke und reihten uns als Nummer 85 und 86 in die Schlange ein. Vor lauter Panik waren einige Pilger weitergegangen bzw hatten Alternativen für viel Geld gebucht. Mein Plan A war an der Herberge zu warten und von den Hospitalerios eine weitere Adresse mit freien Betten geben zu lassen. Die machen das schließlich jeden Tag durch, dass zu viele da sind. Da diese Herberge die Zentrale der Jakobsorganisation ist, werden die uns schon was finden, und wenn nicht wäre Plan B noch ein Stück weiter zu laufen bzw mit dem Bus zum nächsten Ort mit Bett fahren. Alles easy.
    Wir warteten also 2h bis wir an der Reihe waren und stellten fest, dass Plan A absolut richtig war. Mit ca 35 anderen Pilgern wurden wir 2km weiter in einer Turnhalle, die als Pilger-Notfall Herberge fungierte, untergebracht. Hier gab es ca 100 Matratzen, sodass wir mit jeder Menge Platz unser Bett einrichteten.
    Nach dem ich geduscht und gewaschen hatte, saß ich in der Sonne und las. Abends haben wir Pizza bestellt und ein freundlicher Pilger hat Wein und Schokokade aus dem weit entfernten Supermarkt mitgebracht. Perfekter Abend!!

    Fazit des Tages:
    Hab vertrauen, lass dich nicht stressen, gehe deinen Weg.
    Read more

    Hanna Mayer

    Super gut 😊

    8/17/19Reply
    Manfred Mayer

    Du bist ja ne richtig coole Socke geworden 👍☺️

    8/18/19Reply
    Manfred Mayer

    🙈 das sieht ja schlimm aus 🙈

    8/18/19Reply
    4 more comments
     
  • Day20

    Finisterre - Compostelle - Pontevedra

    September 26, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Mon intuition était la bonne. Le soleil est revenu ! Cap Finistera me voilà 😍
    Une vue parfaitement dégagée. On verrait presque l'Amérique. 🇺🇸🌎

    La suite du programme ? Très simple direction Saint Jacques de Compostelle, le tout en longeant la côte par les chemins de pèlerins. 🏖️

    Comme prévu pas de WarmShowers à l'arrivée. C'est parti pour expérimenter une auberge de jeunesse. (Très bon marché dans Compostelle 😉)

    Visite de Compostelle le lendemain. Passage par le centre historique puis arrêt devant la cathédrale pour parler avec des pèlerins de tous horizons. (allemand, Portugais et même Brésilien)

    Fin de visite, Pontevedra en ligne de mire. 🔭Une fine pluie se joint à la partie, sorry pas de belles photos. 😝

    Avant de vous dire à la prochaine, j'en profite pour vous parler des Horreos. (images 7) Des petits abris en Galice pour protéger les récoltes. 🌽
    Read more

  • Day10

    Pontevedra

    January 21, 2020 in Spain ⋅ 🌙 9 °C

    Day three and feeling ok. Stupid knee gives me gyp on the downhill. Beautiful countryside today. Walked solo for most part. Caught up with American girl for the last half hour. Have had a chance to explore Pontevedra. A bigger city with an old part to it. Lots of alley ways to explore. Have just eaten tapas for tea and have been given a shot of local liquor that the owner says I need to tryRead more

    Avon Zwarts

    You should have had 2 shots! 🤪 You not take any pain killers for the knee?

    1/21/20Reply
    Lynn Keen

    Haha. Will remember that advice for tomorrow.

    1/21/20Reply
    Lynn Keen

    This was my pathway for a good climb up the hill.

    1/21/20Reply
    3 more comments
     
  • Day10

    Shot tasting

    January 21, 2020 in Spain ⋅ 🌙 8 °C

    A coffee based liquor. Probably more to your taste Nick. I feel I have to drink it as don't wanna be rude😇

    Sarah Zwarts

    Have you tried the local bubbles yet🍾?

    1/21/20Reply
    Carole Mitchell

    Yay I am on now can follow you !!!!!!

    1/22/20Reply
    Lucy Brookes

    What a great app! Day 10 already?! Sorry to be behind the ball! Hopefully the knee gets used to those hills and stops complaining! I get those panic-y feelings too when I am uncertain if I am on the right path (I assumed it was because I had been spoilt by all the excess signage on all our roads and walks in the UK, compared to the distinct lack of reassuring signs in NZ!)

    1/22/20Reply
    Glenn Keen

    What did that taste like?

    1/24/20Reply
     
  • Day9

    Pontevedra

    September 23, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach unserer 13km Pause sind wir tatsächlich bis zur Herberge durchmarschiert und zwar wirklich sehr schnell. Allerdings ist Johannes in der Pause dazugestoßen und dann ging’s zu viert weiter. Als wir um 14 Uhr bei Kilometer 30 an der Herberge ankamen, waren wir wirklich super froh, es fing auch genau in dem Moment an zu regnen. Tja schade, nur noch 1 Bett frei, wir sind zu viert. Also zum Hostel gegenüber. 90€ fürs Viererzimmer. Tschüss. Also weiter zum nächsten. Vorher noch schnell angerufen und gefragt ob es noch 4 Plätze gab. Jo. Cool, hin da. Ja schade - waren doch nur noch 2 Plätze! Also nochmal weiter. Bei 32,79km kamen wir dann am letzten Hostel der Stadt an, zahlten zwar immer noch ziemlich viel Geld aber dafür ist es auch echt sehr schön hier. Haben jetzt alle geduscht, uns zur Feier des Tages mal Waschmaschine & Trockner geleistet und gleich suchen wir mal einen Supermarkt um dann zu kochen (und Wein zu trinken). Den Füßen und Waden und Oberschenkeln und Rücken und Schultern gehts übrigens nicht so richtig gut. LGRead more

  • Day9

    Pontevedra

    July 22, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 29 °C

    21 km entspannt von Redondela über Arcade nach Pontevedra gewandert.
    Ich war knapp 3 std unterwegs... nach gestern eine Wohltat ..

    Daher schon 12 Uhr in der Pension gewesen...danach ein bisschen Kultur... war in der Basilika St.Maria ...meinen 2.Stempel abholen.. da war gerade eine Taufe ...war echt süss..

    Dann etwas in der Sonne gefaulenzt... ganz entspannt also...
    Morgen der letzte "Ritt" über 20 km.... nach Caldas de Reis ..

    Das Ende rückt näher... 😘
    Endlich wieder bei Schatzi.... heute 10.Jahrestag unseres Kennenlernens.. wie die Zeit doch vergeht... 🤗❤😍😘😘
    Read more

    Kerstin Green

    Wie schööön!

    7/22/18Reply
    Kerstin Green

    Tolle Aussicht!

    7/22/18Reply
    Kerstin Green

    Hey ein müder glücklicher Chrischi ;-))

    7/22/18Reply
    3 more comments
     
  • Day21

    Arcade - Pontevedra 15.9.2017

    September 15, 2017 in Spain ⋅ 🌙 14 °C

    Heute mal eine abgespeckte Kurzversion, da wir eben erst wieder vom Essen zurück kamen und ich jetzt reichlich müde bin. Es stand eine Kurzetappe von 13 KM an, allerdings war die bis zur Hälfte immer wieder mit An- und Abstiegen gespickt. Jenny und Pia stiegen bereits in der öffentlichen Herberge ab, dort war mittlerweile auch Danny angekommen. Stefan, Doreen, Anna und ich zogen in eine private Herberge. Später trafen wir uns alle zum Essen und in der Stadt bischen abfeiern. Das Wetter ist hier weiter phantastisch. Morgen mehr, mir fallen die Augen zu. Ich teile mir mit Stefan ein Doppelzimmer, ratet anhand der Fotos, welches Bett MIR gehört und welches Bett IHM. Wir haben übrigens auf seinen Wunsch hin gelost :DRead more

    Robin Ferl

    Auf die Idee mit dem Smiley kannst nur du gekommen sein xD

    9/18/17Reply
    Andreas Ferl

    Stimmt! 😎 Wie kamst du nur darauf? Warte, du bist mein Sohn, hast vom Besten gelernt 🤓

    9/20/17Reply
     
  • Day11

    9. Etappe bis Pontevedra

    May 24, 2018 in Spain ⋅ 🌙 18 °C

    Sehr schöne Etappe mit sehr tollen Menschen😊
    30973 Schritte somit weitere 23,7 km Richtung Santiago 💪 Trotz des Wettereinbruchs die letzten 6 km bei strömendem Regen ☔️ mit wunderbaren Wegbegleitern genossen. Haben den Abend entspannt, gemeinsam in einer Bar bei einem 🤣 guten Glas Wein 🍷 ausklingen lassen. Einfach traumhaft 😇Read more

    Mat Tze

    Schönes foto

    5/24/18Reply
    Peter Robers

    Ich bin soooooooo stolz auf dich Annika, und freue mich so sehr für euch, wünsche euch noch viele tolle Erfahrungen. Weiter so.

    5/25/18Reply
     
  • Day12

    Day 7 of Camino De Santiago

    September 9, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    Today was a hard one! I decided to combine 2 days into one and do almost 40km to meet my friends that were ahead of me in Pontevedra (the portuguese/spanish couple I met 2 days ago). I made it around 6:00pm when they sent a taxi for me as I was still 40 minutes away!! It saved me a few kms and was well worth it as my back was hurting me so much from my heavy backpack! The path we continue on now is the same path the people from the Portuguese inland camino take to get to Santiago as well. This means these next 3 days will be very busy along the path to get to Santiago. But hey - at least being crazy determined yesterday saved me a day in the end LOL. My friends have a house in Pontevedra so they invited me to stay with them for the night as they had a spare room. We went out for supper and had typical Spanish food and wine. It was a lovely evening and we will continue this journey together the 3 of us. The next 3 days will be quite smaller - averaging 23km. I left some stuff behind at their place as there were alot of things I was carrying around that were unnecessary. I will pick them up when we are done in Santiago as we will be returning to this town to visit an island not too far away. It must of liberated a good 4 or 5 pounds. Ouff

    P.s. I am obsessed with these road fruits. The green fruit is a fig - they are everywhere on the way and so yummy to eat along the path.
    Read more

    Linda Lacroix

    C’est tellement beau Sof. Je te souhaite une belle journée pas trop difficile cette fois. 3 more days. Almost done. Hang in. Love you and miss you xxoo

    9/9/18Reply
    Lucie drouin

    Lâchées Sofie t'es capable. Go Sofie go!! C'est vraiment beau ton coin. Il faudra que tu viennes en Croatie un jour c'est vraiment beau et pas cher. Love you xoxo

    9/9/18Reply
    Sofie Lacroix

    Merci mom et Lucie!! Lucie - allez vous a Split? Il y a des vols foule pas chere...

    9/9/18Reply
    4 more comments
     
  • Day10

    Jakobsweg Porto-Santiago de Compostela

    April 13, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute ging es bei trockenem
    Wetter 26 km von Pontevedra über Alba, San Amaro, Portela, Barro, und Tivo nach Caldas de Reis. Es war eine schöne Etappe die wir trotz viel Asphalt genießen konnten, denn es geht dem Ende zu. Die Kilometerangaben auf den Markierungssteinen werden immer weniger, das motiviert ungemein :-) Übernachtet haben wir in der Albuergue Timonell in einem sehr einfachen Doppelzimmer mit Etagenbad. Habe aber niemanden gesehen oder gehört, also war es unser Privatbad.Read more

You might also know this place by the following names:

Pontevedra