Sweden
Jokkmokks Kommun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

74 travelers at this place

  • Day7

    Arctic circle Camping

    October 1, 2020 in Sweden ⋅ ☁️ 10 °C

    Erstmal wieder schön warm duschen gewesen und sich zu recht gemacht 😀
    Auf dem Weg hier her haben wir zum ersten Mal Rentiere gesehen.
    Und wir haben den Polar Circel überquert

  • Day14

    Rentierherden im Nebel

    September 23, 2020 in Sweden ⋅ ☁️ 10 °C

    Heute ging es früh los zum Wandern. Nachmittags war Regen angesagt.
    Im Führer stand noch "bei Nebel nicht im Fjäll wandern, schwierige Orientierung".
    Aber wenn man schon Mal da ist will man auch die Wanderung machen.
    War tendenziell aber wirklich keine gute Idee.
    Die Orientierung war extrem schwer, zudem war es im Nebel und oberhalb der Baumgrenze (ca. 800m ü.NN) bei Wind auch noch unangenehm kalt.

    Dafür bekamen wir zwei große Rentierherden zu Gesicht, die sich im Nebel versuchten zu verstecken.

    Die restliche Zeit des Tages wurde am Steuer verbracht und so sind wir heute in Jokkmokk, kurz vor dem Polarkreis.

    Das Abendessen wird auch wieder international gehalten.
    Wein aus Fellbach, Bier aus Österreich und Grünkohl aus dem Ruhrpott 🤣

    Edith sagt: Welch ein Glück wir heute Abend noch hatten, konnten wir doch noch eine ganze Zeitlang Polarlichter beobachten wie sie den Himmel grün erleuchteten.
    Read more

  • Day19

    Sjöfallet Finale

    September 28, 2020 in Sweden ⋅ ☁️ 9 °C

    Heute Nacht wurden wir ein paar Mal von starkem Regen und viel Wind geweckt.

    Beim Frühstück war der Regen zum Glück vorüber.
    Eine ordentliche Brise wehte uns aber noch um die Nase.

    Die Landschaft versteckte sich im Nebel 😑🤔

    Hilft nix, eine letzte Wanderung wollten wir machen und so schnell werden wir hier nicht mehr hinkommen.

    Aber ein bisschen rauszögern kann man natürlich und der Natur Zeit geben 🤣

    So erledigten wir erstmal in aller Ruhe den Abwasch der letzten Tage und siehe da, der Nebel wird weniger.

    Kurz nachdem start war auch schon etwas die Sonne da......perfekt.

    Das Hochplateau und die ersichtliche Weite war ein weiteres Mal sehr eindrucksvoll.
    Leider ohne Wildtiere zu Gesicht zu bekommen.

    In Daunenjacke und bei angenehmen Temperaturen inklusive Sonne verweilten wir etwas bei warmem Tee und sogen förmlich die Landschaft ein.

    Wieder am Fahrzeug angekommen fuhren wir ohne Zeit zu verlieren ab.
    Wir mussten noch aus dem Nationalpark raus um dann in der nächsten Stadt einzukaufen, Abwasser zu leeren und Frischwasser zu tanken.
    Im Anschluss musste es dann noch direkt in den nächsten Nationalpark gehen, der zum Glück nur 25km weg war.

    Bei ungewöhnlich hohen 9° ging es dann heute endlich Mal wieder zum Duschen.
    Bei dem eisigen Wind war die Motivation die letzten Tage nicht sonderlich groß.
    Read more

  • Day20

    Muddus Nationalpark im Nebel

    September 29, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 13 °C

    Gestern im Muddus Nationalpark angekommen ging es heute auch genau dort auf Wanderschaft.

    Zum Wasserfall soll es gehen. "Der ist schön, hieß es".
    Also ging es zum Wasserfall.

    Durch dichten Wald und durch Nebel ging es über leicht verblocktes Gelände und Holzbohlen dahin.

    Der Wasserfall war wirklich schön anzuschauen.

    An einer einsamen Hütte, welche auch zum Übernachten genutzt werden kann, tranken wir unseren Tee und machten uns danach auf den Rückweg. Identisch wie der Hinweg, nur mit noch mehr Nebel und kühler.
    Gerade sind die Temperaturen auch auf 4°-9° gestiegen.
    Nach heutiger Jagt nach Heidelbeeren,die Pia fleißig gepflückt hat, wird es morgen zum Frühstück wohl Müsli mit frischen Heidelbeeren geben.

    Im Womo gibt es heute das zweite Mal ein Rezept im Omnia. Nachdem der Nudelauflauf schon exzellent war, wird heute Hackbraten getestet.

    Das Geburtstagsgeschenk erfreut sich reger Nutzung 🥰
    Read more

  • Day4

    Candlelight at the Arctic Circle

    December 29, 2019 in Sweden ⋅ ☀️ -3 °C

    Heute morgen fing es mit vereisten Straßen an und genau so endet der Tag. Dazwischen habe ich allerhand erlebt.
    Dank meiner Schneeketten hatten ich die spiegelglatten Straßen heute morgen gut im Griff, jedoch lag die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit mit diesen im Schnitt bei 50km/h. Nach etwa 150km wurden die Straßenverhältnisse besser. Zwar schwankte die Temperatur nach wie vor um den Null Punkt jedoch waren die Straßen zum großen Teil gestreut. Also ging es zügig ohne Schneeketten weiter, denn eigentlich wollte ich die Stadt Jokkmokk noch bei Tageslicht erreichen. Bis auf wenige Ausnahmen hatte mein Bus als einziges Fahrzeug ein Deutsches Kennzeichen, die meisten Camperfreunde treibt es wohl ehr in den Süden. Umso erfreuter war ich als mir ein T4 aus Deutschland Lichthupe gab um zu grüßen.
    Die Landschaft wurde immer weißer uns vereister, in großen Abständen folgten kleine Anhäufungen von Wohnhäusern. Von denen jedoch einige leer zu stehen schienen.
    Unerwartet tauchte auf der weißen Straße ein Schwarzer Fleck auf, dieser lief gemächlich von der einen Straßenseite zur anderen und guckte mich Fraglich an als ich auf der Straße hielt und die Kamera raus holte. Meine erste Begegnung mit einem frei lebendem Elch. Ich konnte mein Glück kaum fassen, während ich meine Fahrt fortgesetzt habe, freundete ich mich mit dem Gedanken an, dass es wohl bei dieser einen Sichtung bleiben würde. Eine viertel Stunde darauf suchte eine Herde Rentiere unter der Schneedecke nach etwas grün. Unmittelbar an und auf der Straße konnte ich noch ein Rebhuhn, eine weitere Herde Rentiere und eine Ansammlung von ca. 5 Elchkühen sehen. Verglichen mit unserem heimischen Wild waren diese Tiere sehr zutraulich, scheinbar fast gelangweilt, dass schon wieder ein Tourist vorbei kommt. Eine tolle Erfahrung.
    Die bekannten Schilder für "Achtung Elch" kennt man, was mich hier zum schmunzeln gebracht hat: "Achtung Snowmobilfahrer" und tatsächlich sind die Leute hier viel mit diesen unterwegs.

    Mit dem Ziel Jokkmokk vor Augen, hätte ich beinahe einen der wichtigsten Rastplätze auf meiner Tour verpasst. "Trafikverket - Välkommen till rastplats Polcirkeln" ganz offiziell bin ich nun im Polarkreis Unterwegs. Nach ein paar Fotos am Rastplatz ging es noch 10 Minuten nach Jokkmokk. Kurz auftanken, bei ICA drei Kleinigkeiten kaufen und gucken was die Stadt zu bieten hat. Da dies bis auf ein Museum und eine Kirche nicht viel ist, fuhr ich noch einmal zum Rastplatz Arctic Circle zurück wo ich nun stehe und die Nacht Verbringe.
    Auf den letzten Metern fahrt für heute fing es noch einmal an zu Regnen, die Straßen wurden wieder glatter. Nun habe ich in meinem gemütlichen Bulli entspannt Frikassee und Tomatensalat bei Kerzenschein gegessen.

    Was für ein Tag.
    Read more

  • Day9

    Kronogard

    September 4, 2020 in Sweden ⋅ 🌧 12 °C

    Eine wunderschöne Begegnung haben wir mit einem Tschechischen Weltenbummler und Schriftsteller gehabt. Der Name wird auf Wunsch des Tschechen nicht genannt, da seine Fans seinen Aufenthaltsort nicht wissen sollen. Das Lustige an der Geschichte ist das seine Mutter wie wir aus Thun und wie wir an der Pestalozzistrasse wohnt. Die Welt ist halt doch kleinRead more

  • Day5

    Guten Morgen

    March 2, 2020 in Sweden ⋅ ☁️ -12 °C

    die erste richtig kalte nacht haben wir auch sehr gut überstanden, bis zu minus 18° grad hatten wir. da friert dann auch das bier ruckzuck ein umd man trinkt eiswürfel. inge (unser womo 🤗) meistert die kälte wie ein echter schwede! 😎 heute steht reifenwechsel und gasflasche befüllen auf dem plan. daumen drücken das allesklappt. die leere gasflasche sieht nicht wirklich vertrauenserweckend aus. sehr verrostet am übergang von ventil zur flasche und auch starken grünspan am ventil. in schweden werden keine flaschen befüllt deren letzte wartung 10 jahre überschreitet. 🙈🙈 als mir die flasche ausgehändigt wurde war ein deckel drauf. ab jetzt wird das kontrolliert!Read more

  • Day6

    Overnachten op de Poolcirkel

    June 11, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 8 °C

    Een prachtige dag hebben we inmiddels achter de rug. De auto rijdt weer als een zonnetje, we hadden prachtig weer en we hebben de echte lokale inwoners ontmoet. Op de weg nog wel 😜😂

  • Day4

    Nördliches Ziel: Polarkreis

    March 18, 2019 in Sweden ⋅ ☁️ -2 °C

    Trotz der geübten Winterdienste im Norden Schwedens war die Fahrt durch den vergangenen Schneesturm sehr beschwerlich. Kurz nachdem wir dank des Durchhaltevermögens unseres Fahrers den Polarkreis überschritten haben, kamen wir in Jokkmokk an.
    Da wir leider einen kleinen Hinweis zum Nachtparkplatz übersahen, waren wir gezwungen vor dem Campingplatz zu nächtigen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jokkmokks Kommun