Thailand
Ban Laem Tong

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Ban Laem Tong

Show all

26 travelers at this place

  • Day303

    Letzte Station: Koh Phi Phi

    March 24 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    “Did you get my email? So sorry!” Wir sind soeben nach zweistündiger Fährfahrt auf der Insel Koh Phi Phi angekommen und stehen im Eingang des Tauchshops, als uns der Eigentümer so begrüßt. Das klingt not very vielversprechend. “Em, no, welche Email?” Beamte von der Provinzregierung seien heute Morgen hier gewesen, morgen mache die Insel sowie das Naturschutzgebiet zu, alle Tauchexkursionen müssen mit sofortiger Wirkung abgesagt werden bis erstmal zum 15. April. Keine Vorwarnung, nichts. Von heute auf morgen: BÄM, alles zu. Die Schließung gilt nicht nur für diese Insel, sondern die Regierung hat den Ausnahmezustand für ganz Thailand ausgesprochen, jede Provinz kann somit selbst und unverzüglich handeln. Oh man, wie schade um unseren Tauchtrip!

    Also fahren wir weitere 30 Minuten mit dem Langboot zu unserem Resort auf der Insel, mega das geile Teil, mit eigenen Restaurants, Shops, allem was das Herz begehrt. Hier kriegt man gar nicht mit, dass der Rest der Insel zugemacht wird 😅
    Wir werden gebührend empfangen, 2 lachende Männer spielen für uns Gitarre, 2 Frauen tanzen so aloa-mäßig, machen Wellenbewegungen mit ihren Händen während sie hüftwackelnd 2 Schritte nach links und dann 2 Schritte nach rechts tanzen. Total cool, ich bim noch nie so empfangen worden! 🤩 Als wir einchecken, in runden Korbstühlen sitzend auf der loftigen Veranda, wird uns ein Kokoscocktail im Martiniglas serviert. “Ich glaube, wir haben bislang immer falsch Urlaub gemacht, Caro!” entfährt es Micha - 2 Tage vor Ende unserer 10 monatigen Reise 😂 Seitdem ich Micha kenne haben wir noch NIE Strandurlaub gemacht. Wir waren sogar schonmal in Thailand, vor 10 Jahren, aber damals sind wir an keinen einzigen Strand gefahren, IN THAILAND!, denn das fand insbesondere Micha damals langweilig. Ganz nach dem Motto: Strand gibts überall, wir wollen was erleben. Tja, die Dinge ändern sich, das nette Leben hier in dem Resort sagt uns mittlerweile sehr zu. 😂

    Dann, mega geiler Zufall, erfahren wir, dass man das Langboot unseres Resorts noch heute für eine Schnorchelexkursion mieten kann, letzter Start in 30 Minuten. Letzte Chance, morgen ist alles dicht. Ha! 🤩 Wir schlagen sofort zu und sitzen eine halbe Stunde später im Langboot auf dem Weg zu den sagenhaft schönen Korallenriffen und Stränden Koh Phi Phis. Fühlt sich an wie Jackpot.

    Wir machen insgesamt 4 Schnorchelgänge an verschiedenen Riffen, haben leeeeeider keine GoPro dabei, die Unterwasserlandschaft ist DER ABSOLUTE HAMMER! Riiiiiiesige, bunt schillernde, wunderschöne Fische, ich gucke gar nicht nach so kleinen sondern nur auf die 10-40 cm großen Dinger, die zuhauf an und 30 cm unter mir vorbeiziehen. Die eine Sorte ist besonders schön, nennen sich Papageienfische, sehen so aus wie der Regenbogenfisch ausm Kindergartenbuch (glaube der wurde gehänselt weil er so anders aussah, mega schön halt), und als ich so über denen schwimme denke ich: “Hör ich die Fische kauen?” Die reißen immer was von den Korallen ab, ich horche und gucke nochmal genau hin, und tatsächlich, ich kann sie essen hören! 😂 Als wir nach dem ersten Schnorchelgang euphorisch wieder an Bord gehen bestätigt Micha meinen Befund, er hat es auch gehört. 😅 Micha findet eine enge Passage, wo einem Schwärme von Fischen entgegen kommen gepaart mit schillernden Sonnenstrahlen von oben. Killer. Und dann sehen wir sogar einen ca 80 cm großen Hai! Woooow! Als wir in der Nähe des Boots sind schmeißt unser Fahrer Brotkrumen ins Wasser, genau vor unserem Kopf, oh mein Gott, das war so beeindruckend! HUNDERTE von 15 cm großen blauen Fischen, ungelogen, und alle sooo dicht vor der eigenen Nase, die sind uns mit offenem kleinen Mund entgegen geschwommen, um nach nem Fetzen des Brots zu haschen. 😂 Also die Unterwasserwelt... krass. Da muss man nur einmal den Kopf unter Wasser halten, fast egal an welcher Stelle, und kriegt direkt Weltklasseaussichten geboten - im klaren, türkisfarbenen, und von der Sonne gewärmten Wasser. Richtig krass. Ich glaube, wir müssen nochmal wiederkommen. Es ist schon ziemlich ziemlich traumhaft schön hier. Manchmal muss man eben zu seinem Glück gezwungen werden. 😅

    Am nächsten Tag erwartet uns ein üppiges, köstliches Frühstück sowie das bestausgebauteste Gym, dass ich je in einem Hotel gesehen hab. Kurz bevor wir mit dem Langboot wieder von der Insel wegfahren plantschen wir noch schnell im Pool. In dem Moment kriege ich eine Email vom Auswärtigen Amt, wir waren das ganze Jahr über auf der Krisenliste eingetragen, in dem uns nahe gelegt wird, den schnellstmöglichen Rückzug aus Thailand anzutreten, das Land macht dicht. Mehr und mehr Airlines bleiben am Boden, die letzten ab dem 01.04.2020. Und Micha hatte noch gequengelt, den (zugegeben viel besseren aber für mein Bauchgefühl zu späten) Direktflug mit Thai Airways am 01.04 nehmen zu wollen... man man man. Ein Glück, dass wir uns letztendlich doch für den früheren Flug entschieden haben! 🥵 Mit uns im Pool sind noch zwei deutsche ältere Männer, die ebenfalls abbrechen, allerdings einen Tag nach uns mit Finnair über Amsterdam nach Hause fliegen, da, nach ihren Infos, Finnair ausm Transit in Helsinki nicht mehr nach Deutschland fliegt. Uff, hoffentlich sind die falsch informiert, denn so ist ja unser Flug! 🙈 Wie lange Finnair allerdings überhaupt noch fliegt wissen wir alle nicht. “Falls die am Samstag doch nicht mehr fliegen,” lacht der eine der beiden Männer, “bleiben wir halt für die nächsten 2 Jahre hier.” 😄
    Read more

  • Day54

    Wir geniessen Phi Phi

    February 17, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir sind heute nach dem Frühstück wieder zum Strand aufgebrochen. Theo ist einfach so begeistert von dem flachen Wasser. Wir Eltern konnten auch entspannen bis Thilo alles aufgemischt hat. Er sitzt wirklich keine Sekunde still, sondern ist nur aktiv und in Bewegung. Seit kurzem klettert er auf alles rauf, was ihm in den Weg kommt (gerne Sonnenliegen) und lässt sich waghalsig wieder runterrutschen... 😳 Mittagsschlaf haben wir heute alle zusammen gemacht - heute Abend wird nämlich in dem Open Air Kino von unserem Hotel der Film „Madagascar“ gezeigt und Theo und ich wollen hingehen. Da dieser erst 20 Uhr anfängt und Theo sonst zu der Zeit meist schon schläft, war heute ein Schläfchen Pflicht. Danach waren wir noch in unserem Hotelrestaurant essen. Die Meeresluft macht die Kinder scheinbar extrem hungrig. Was hier alle 2 Stunden gegessen wird ist echt unglaublich... 🙈 Ich bin mit Thilo dann nochmal kurz ins benachbarte Dorf, um Wasser und Windeln zu kaufen. Außerdem wollte ich eigentlich die von unserem Hotel für morgen angesetzte Wandertour zum Viewpoint der Insel buchen. Leider sind aber nicht genügend Interessenten zusammen gekommen. Nachdem ich im Dorf mit ein paar Leuten zu der Strecke gesprochen habe, werde ich morgen nach dem Frühstück alleine dahin aufbrechen - und hoffe dass mich die Affen und Schlangen in Ruhe lassen.🐒
    Vor dem Film bin ich mit Theo noch schnell in den erfrischenden Pool gesprungen. Und dann ging es schon los. Das Kino war für Theo ein großes Highlight. Er war sehr aufgeregt und konnte es kaum abwarten. Mit Popcorn und Kissen haben wir es uns dann auf den Sonnenliegen gemütlich gemacht und Meeresrauschen, Sternenhimmel und natürlich auch den Film genossen.
    Read more

  • Day48

    Koh Phi Phi

    November 25, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Auf die Fähre, fertig, los!🥳 Weiter geht's nach Koh Phi Phi. Berühmt für Party, Schnorcheln und Tauchen. Bewusst wählten wir eine Unterkunft weiter weg vom Partytrubel. Wir haben festgestellt, dass wir es doch mehr genießen, wenn nicht so viele andere schreiende, stinkende, drängelnde, nörgelnde, Müll 'verlierende' Menschen um uns herum sind und wir uns über diese aufregenden müssen. Wenn wir Aktion und Trubel suchen, laufen oder fahren wir eben in diese Gegend. 😊

    Von der Fähre ging es noch ein Stück mit dem kleinen Longtailboat weiter. Schon die Anfahrt zur Unterkunft war sehenswert. Diese gigantischen Felsen. 😱🏞

    Nach Tourenerkundungssuche und Mittag essen liefen wir zum Strand. Low Tide. Wir entdeckten interessante Dinge 🦀🐚🐠🐡 Die Muscheln zum Beispiel, konnte man so ganz nah betrachten.
    Für morgen haben wir ein privates Boot gebucht um rund um Phi Phi zu schnorcheln.🐠🐡
    Read more

  • Day13

    Ko Phi Phi Loh Lahna Bay

    December 10, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Same same, but different...
    Hier auf Phi Phi Island wird man immer wieder auf den schrecklichen Tsunami im Jahr 2004 aufmerksam gemacht. Als Vorssichtsmaßnahmen für die Zukunft sind auf der ganzen Insel Fluchtwege markiert, die einen zu höher gelegenem Land bringen. Besonders in Loh Lahna Bay, wo wir heute ein bisschen schnorcheln waren sieht man noch immer wie schwer die Menschen betroffen waren. Außerdem lernt man auf solchen Urlaubsinseln ziemlich schnell die beiden Gesichter kennen.... An den eigentlich wunderschönen Stränden liegt teilweise unfassbar viel Müll herum...Read more

  • Day53

    Ein Tag auf Phi Phi

    February 16, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Thilo war heute morgen sehr zeitig wach und hat dann auch noch Theo geweckt. 😏 Dafür wurden wir mit einem schönen Sonnenaufgang durch unser Fenster belohnt. Und dann ging es erst mal zum Frühstück. Das Buffet war sehr umfangreich und lecker! Was Thilo hier verdrückt, erstaunt mich jeden Morgen. 😳 Und dann sind wir erst mal alle zum Strand. Außer Thilo - der konnte im Zimmer schlafen, denn das Wifi-Babyphone funktioniert auch am Strand. Das Meer war gerade dabei sich zurück zu ziehen und legte zuerst tolle Sandbänke und später fast unsere komplette Bucht frei. So konnten wir sehr weit durch wenige Zentimeter hohes Wasser oder direkt auf dem Sandboden laufen. Wir haben natürlich auch viele Steine, Korallen, Fische und Krabben beobachten können. Theo hatte großen Spaß durch das flache Wasser zu rennen und wir haben eine Menge „Haizähne“ und „Dinosaurierknochen“ gefunden. 😉 Auf dem Weg zurück zu unserem Bungalow bin ich mit den Kids noch zum Marine Discovery Centre gegangen. Dieses liegt auf unserem Hotelgelände und setzt sich für den Schutz und den Erhalt des Meeresraumes um Phi Phi ein. Dazu gibt es viele interessante Informationen und ein Mini Aquarium. Dieses Center hat schon einige Riffhaie (idR von Fischern) gerettet und zurück in ihre natürliche Umgebung gebracht. Nach dem Mittagessen und der Schlafpause für Thilo sind wir alle in den großen Pool, der direkt vor unserem Bungalow ist. Da es hier wieder ganz flache Stellen gab, konnte Thilo hervorragend rumklettern und an meinen Händen durchs Wasser laufen. Danach habe ich mit ihm noch einen kleinen Spaziergang durch unsere Anlage gemacht. Diese ist sehr weitläufig und wunderschön angelegt. Es gibt auf der anderen Seite der Bucht noch einen riesigen Pool und einen kleinen Holz-Spielplatz. Vom ganzen Baden und Sandspielen waren wir heute erledigt und so sind wir alle recht zeitig ins Bett...Read more

  • Day63

    Kho Phi Phi

    March 2 in Thailand ⋅ ☁️ 27 °C

    Die Phi Phi Inseln an der Westküste Südthailands sind erst in den letzten Jahren zu einer Touristenattraktion geworden. Seit dem Kinofilm "The Beach" mit Leonardo Di Caprio, der dort gedreht wurde, pilgern in der Hauptsaison zwischen November und Februar täglich Tausende von Touristen, uns eingeschlossen, nach Koh Phi Phi Don. Die grün überwucherten Berghänge und die weißen Strände sind Teil des Nationalparks Hat Noppharat Thara-Mu Koh Phi Phi und teilweise noch genauso schön anzuschauen wie auf den Bildern im Netz. Auf den Inseln gibt es keine Straßen oder Autos, was wir nach dem ganzen Traffic in den Hauptstädten sehr begrüßen. Alles wird zu Fuß oder mit dem landestypischen Longtail-Boot erledigt.

    Nachdem muslimische Fischerfamilien um 1950 mit der Besiedlung der lange unbewohnten Inselgruppen begannen und diese Zeitweilig als Kokosplantage kultivierten, liegt die heutige Haupteinnahmequelle im Tourismus. Der vom Seebeben ausgelöste Tsunami traf natürlich auch diese Inselgruppe mit voller Schlagkraft und zerstörte nahezu die gesamte Infrastruktur neben den unzählige Menschenleben. Viele fleißige Helfer und der unbiegsame Optimismus der thailändischen Bevölkerung haben zwischenzeitlich den Großteil der Zerstörung beseitigt und Koh Phi Phi wieder aufgebaut.

    Wie gewohnt wurden wir auch hier von unserem host Mr. Red Tuna herzlich in seinem Resort abseits der Partygegend Empfangen. Zum gesamten Komitee gehörten noch seine Frau, oder auch „The Big Boss“ und die drei Riesenmonitoreidechsen im Innenhof des Red Tuna Restaurant.

    Neben Wanderungen durch die dschungelgrüne Felslandschaft bot sich hier ein vielseitiges Angebot an Freizeitaktivitäten: Sonnenbaden, Bootsausflüge zu versteckten Stränden und Nachbarinseln, Kanufahrten und Klettern sind nur einige davon. Koh Phi Phi bietet angeblich auch eine ideale Umgebung für Wassersportler und Taucher. Die Korallenriffe vor den Felseninseln im Süden reichen bis in 24 Meter Tiefe. Wir waren nicht in diesem Tauchgebiet, aber in denen wo wir waren bot sich für uns ein anderes Bild. Schon die Stände sind voll mit den Toten abgebrochenen Korallen und auch im Wasser muten die Riffe eher an eine große Friedhofslandschaft.

    Wie immer verlassen wir diesen traurig schönen Ort mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite diese traumhaft schöne Insel, an vielen Stellen fast Natur belassen, mit ihren warmherzigen Bewohnern und aus Dinosaurier Zeiten stammende Tiere. Auf der anderen Seite sehe ich das, was viele Menschen noch nicht sehen. Die Unterwasserwelt leidet stark durch permanente Überfischung, knatternde Öl verlierende Longtail- Touriboote und die sengende Hitze geschuldet durch CO2 und Klimawandel.
    Read more

  • Day24

    Nui Beach @ Koh Phi Phi

    February 6 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Boot gechartert mit meinem Reisegefährten (Ray aus Aberdeen) für 1000 Baht und 2 Stunden in der Nui Beach gechillt. Herrlich!

  • Day52

    Auf nach Phi Phi Island

    February 15, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute war wieder Reisetag, denn es ging für uns weiter nach Ko Phi Phi. Die kleine Inselgruppe zwischen Phuket und Ko Lanta hat ihre Berühmtheit u.a. der Maya Bay zu verdanken. Hier wurde in traumhafter Kulisse der Film „The Beach“ gedreht.

    Doch zunächst ging es für uns mit dem Taxi zum Saladan Pier. Wir hatten uns für die Fähre von Petpailin entschieden, da die Rezessionen der anderen Anbieter noch schlechter waren. 🙈 Unsere Fähre und die nach Phuket sollten um 13:00 gehen. Die Wartezeit bis dahin haben wir uns mit Eis und Nudeln vertrieben. Das Pier wurde in der Zwischenzeit immer voller und die Leute ungeduldig. Es stellte sich raus, dass die eigentliche große Fähre kaputt ist und daher eine kleine verkehrt. Die von Phi Phi kommende Fähre sollte jedoch recht beladen sein und kann daher wegen den Wellen nicht so schnell fahren. Das waren gute Aussichten und Tims Laune im Keller. Unsere Fähre kam, legte jedoch nicht direkt am Pier an, sondern an einem dort liegenden Boot. Der Einstieg erfolgte dann also über das erste Boot in unseres. Alles kein Problem - aber mit 2 Kindern und viel Gepäck etwas anstrengend. 😅 Wir und alle Koffer haben es schlussendlich in die Fähre geschafft, außer Theos Trinkflasche. Die ist leider ins Wasser gefallen. 🙈 Die Fähre war alt aber zum Glück nicht überladen und Schwimmwesten waren auch vorhanden. Die Fahrt war wirklich sehr entspannt, kaum Wellengang sodass Tim im hinteren Teil des Bootes sogar ein Bierchen trinken konnte. Lediglich eine Klimaanlage wäre schön gewesen. 😉 Auf Phi Phi sind wir am Tonsai Pier angekommen. Hier erfolgte der Ausstieg sogar über zwei Boote. Da unser Resort nicht direkt am Pier liegt, mussten wir mit dem Longtail-Boot nochmal 20 Minuten zur Bucht vom Hotel fahren. Diese Fahrt war deutlich wackeliger und feuchter. Was die Kinder aber nicht störte, da beide eingeschlafen sind. Unser Phi Phi Island Village Resort liegt an der Ostküste der Insel in einer eigenen Bucht. Die Anlage hat viele kleine Bungalows. Wir haben einen sehr geräumigen mit Blick auf Pool und Meer bekommen. Den Nachmittag und Abend haben wir hier entspannt ausklingen lassen. Morgen werden wir alles erkunden.Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Laem Tong, บ้านแหลมตง

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now