Thailand
Ban Tha Len

Here you’ll find travel reports about Ban Tha Len. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day16

    Ao Nang: Kayak fahren

    December 16, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Im letzten Thailandurlaub haben wir es nicht geschafft, diesmal stand es also erneut auf der To-do-Liste: Kayak fahren durch die Mangroven.

    Die Tour startete so schlecht wie möglich, uns wurde wieder bewusst, wie sehr wir manchmal Menschen nicht mögen. 😅 Nachdem wir pünktlich abgeholt wurden, warteten wir eine halbe Stunde im Bus vor einem anderen Hotel auf Menschen, die nie kamen. Kurz vor knapp entschied unser Fahrer, dass wir dann doch besser mal losfahren und bretterte mit uns mit 100 Sachen im offenen Bus über die Landstraßen. Mitten in der Pampa wurde ohne Erklärung angehalten, „You change bus!“, wir wurden in einen kleineren, bereits vollen Bus gesetzt und weiter ging es. Nici mag ja kuscheln, aber bei fremden Menschen gibt es Grenzen.

    Vor Ort bei „Seakayak Krabi“ angekommen trafen wir auf noch mehr Menschen, da warteten bestimmt 50, 60, oder gar 70 andere Leute. Ohne weitere Infos wurden wir abgestellt und durften warten. Es wurden wasserdichte Taschen verteilt, wir hatten glücklicherweise unsere eigene. Hat man sich vorher via Prospekt oder TripAdvisor kurz über die Tour belesen, wusste man, dass die Leih-Taschen recht klein sind - andere Leute standen natürlich trotzdem mit ihren riesigen Rucksäcken rum und meckerten. Menschen, ey. 🙄

    Das erste mal Kayak für uns beide - wir haben die ersten Pärchen beim Einstieg ins Kayak beobachtet und uns dann auch schnell eins geschnappt. Kaum saßen wir, hatten wir uns nach ein paar Zügen auch ganz gut eingespielt bzw. kamen ganz gut klar. Und ab da war auch die gute Laune am Start!

    Dann ging es los, immer dem Guide hinterher, erst an riesigen Kalksteinfelsen vorbei, sehr beeindruckend! Anschließend rein in die Mangroven. Leider war der Wasserstand zu niedrig, so dass wir nach ca. 300 m in den Mangroven wieder umkehren mussten - etwas merkwürdig, da man uns extra die Vormittagstour verkauft hat, da angeblich nur dort der Wasserstand passend wäre. Hinterher sagte man uns, dass das etwas mit dem Mond zu tun hätte. Egal, wir haben trotzdem viel gesehen. Unser Highlight: Beim Umkehren sind gleich 2 Kayaks von sehr nervigen Menschen gekentert. Die Schadenfreude und so... 😅
    Spannend zu sehen war auch, dass es dem Guide so ziemlich schnuppe war und er auch nicht so wirklich gewillt war, zu helfen (oder auch vorher mal zu schauen, ob auch alle aus der Gruppe das Tempo mithalten können).
    Also: Nix für unsportliche Leute! Und wenn ihr nicht schwimmen könnt, zieht vorher wirklich eine Schwimmweste an.
    Der Guide hat übrigens das Trinkwasser auf seinem
    Kayak, besser immer schön in seiner Nähe bleiben.

    Auf dem Rückweg wurde noch an einem winzigen Strand angehalten, an dem sich einige Affen tummelten. Da war aber extremes Menschengewühl, so dass Nici nur kurz für ein paar Fotos rausgehüpft ist und wir danach wieder schleunigst aufs Wasser geflüchtet sind.

    Hinterher gab es an Land noch frische Ananas und Melone als Snack und wir erwischten wieder einen Kamikaze-Fahrer, der uns zurück zum Hotel brachte. Während der Fahrt flogen Marcel ungelogen rostige Teile um die Ohren, die zwischendurch vom Bus abbrachen. 😱 Aber: Wir haben überlebt und das Kayaking war super! ✌🏻

    Und ja, eventuell ist das eine Hose auf Nicis Kopf. Sonnenschutz-Do-it-yourself - das ist der neue heiße Scheiß!
    Read more

  • Day27

    Thalane Kayak

    November 18, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute machte ich mich auf den Rückweg zu „meiner“ Insel. Da ich zum Thalane Pier musste, wegen dem Longtale Boot, nahm ich gleich noch an einer Kayaktour teil, welche dort ansässig sind. Nach zwei Stunden Kayak fahren hatte ich nun auch die Arme trainiert...die Tour ging durch einen Canyon und durch einen Mangrovenwald, wirklich schön.
    Gegen 13 Uhr sollte dann mein Boot zur Insel ablegen und das tat es auch.
    Mit einem kleinen Heimatgefühl war ich nun froh wieder auf meiner Insel zu sein. Wir „feierten“ dies gleich mit einem Abendessen in einem Restaurant mit super Ausblick auf den Sonnenuntergang...das wird langsam meine Lieblingsbeschäftigung :-).
    Read more

  • Day15

    Kayak Mangroventour

    January 10 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Für den nächsten Morgen (10.1.19) hatten wir eine halbtägige Mangroventour gebucht. Wir mussten tatsächlich mal den Wecker stellen. Halb neun wurden wir vor dem Hotel abgeholt und ca 30 Min zum Ziel gefahren. Dort angekommen wurden uns auch sogleich die Kayaks zugeteilt und los ging es....
    Es war ein Traum. Wir hatten unseren perfekten Guide. In unserer Gruppe waren 2 Holländer mit denen wir viel Spaß haben sollten. Sie waren es auch, die es tatsächlich schafften zu kentern. Wir fuhren durch sehr enge Kanäle und wurden angesichts dieser unfassbar schönen Natur tlw sprachlos. Unser Guide erklärte uns, wie der Mangrovennachwuchs entsteht und machte uns immer wieder auf dort lebende Tiere aufmerksam. Leider bekamen wir die berühmt berüchtigten Mangrovenaffen kaum zu Gesicht. Wer weiß was uns erspart blieb (Insiderwitz). Am Ende "strandetrn" wie noch auf einer Sandbank, badeten und dann war der Vormittag auch schon vorbei und wir wurden zurück ins Hotel gefahren. Ein sehr beeindruckendes Erlebnis.Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Tha Len, บ้านท่าเลน

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now