United States
Fresno County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Fresno County:

Show all

81 travelers at this place:

  • Day42

    Uphill with Tarantula

    October 19, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 13 °C

    I always thought, once we get to Central California, the mountains will slowly disappear and we'd have to climb less. Totally wrong, we are actually climbing more than ever, as some valleys are almost down at sea level and the next mountain rises up to 2000m.
    So today, we started at an elevation of 300m, went down to 100m, climbed up to 1300m. Luckily, there was not much traffic on Dunlap Road, so we could enjoy the views. Halloween is coming up soon and some houses are already decorated extensively. We also had time to watch a "little" Tarantula walking on the road. It didn't care but us at all.
    In the afternoon, we arrived at Daniel's and Marilyn's mountain cabin. We got a warm welcome, the gave us a tour around their amazing property and we had interesting conversations over dinner.
    Read more

  • Day2

    Fresno Follys

    June 16, 2018 in the United States ⋅ 🌙 15 °C

    Headed for Fresno via Bakersfield famous for being the Country Music capital of the West, oilfields and the "Bakersfield drillers". Fantastic driving up the I5 after clearing LA traffic and being held up due to a phantom brush fire. The driving through the hills North of LA was an ever changing landscape of sandy and rocky, low bush to rolling hills with dry grass.

    After coming off the high ground we hit the flat plains 50 mile Souths of Bakersfield. The area is full of stone fruit crops, grapes, grain and the I5 cuts straight through the middle. All around and in the distance behind the dust haze we could just make out the mountains.

    Found a great café (Café Smitten) in Bakersfield where we had lunch opposite the original Harley dealership.

    Back out on the freeway we continued North where the GPS kept throwing detours and avoidances at us. Finally in Fresno, a quick visit to Fresno Harley, picked up a touring road atlas so that we are less reliant on the GPS. Dinner at Dennys, where we mapped out tomorrows plan for Yosemite National Park.

    Photos to follow soon.
    Read more

  • Day26

    Kursänderung

    October 4, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    Spontan haben wir uns heute morgen entschieden, dass wir keine Lust mehr haben hunderte von Meilen durch die kurvigen Strassen der NationalParks zu fahren, sondern die letzten Tage vor Autoabgabe in San Francisco noch etwas easier zu gestalten. In Lake Tahoe, wo wir ursprünglich noch hinfahren wollten, ist es aktuell 0- 7/10 Grad. Eindeutig zu kalt für uns. Die letzten uns verbleibenden California-Tage wollen wir noch bei Sonnenschein und Wärme geniessen. So sind wir kurzerhand Richtung Coastside gefahren. Claude hat dabei wieder einmal sein glückliches Händchen bezüglich Unterkunft bewiesen. Wir sind in Paso Robles gelandet. Ca. 38km von der Küste entfernt. Wir wohnen hier für zwei Nächte in einer typischen amerikanischen Villa (Air B&B) und einem entsprechenden Quartier. Man stelle sich den Pöstler vor, der frühmorgens die News in die Vorgärten schmeisst- genau so sieht es hier aus. Auch wenn das Haus für meine Begriffe etwas zu kitschig, mit lauter künstlichen Pflanzen bestückt ist, gefällt es uns hier. Ebenso das schmucke und lebendige Städchen mit ansprechenden Boutique's und Geschäften, absolut nicht touristisch. Und vor allem mit feinen Resti's inklusive wunderbarem- endlich!- einheimischem Wein. Ich dachte schon, die Aussage mit dem feinen kalifornischen Wein sei eine Lugi!🤔
    Bevor wir aber unsere Bleibe in Fresno verließen, haben wir dort einen unterirdischen Garten besucht. Just zu Beginn einer Führung sind wir dort angekommen, und es hat sich sehr gelohnt. Ein italienischer Einwanderer namens Baldassare Forestiere, Botaniker, Architekt, Philosph und Praktiker, ein Allrounder also, hat ein weit verzweigtes Haus unter der Erde in den Jahren zwischen 1906-1946 schlicht erbuddelt. Ein unterirdisches System von funktionierendem Wohnraum und verschiedenen Obstgärten. Offenbar war ihm Michelangelo ein Vorbild, wie auf Schrifttafeln ersichtlich wurde. Forestiere konnte dieses Land, ca. 80 Hektaren, für sage und schreibe $80 erstehen.
    Auf die Frage, was er mit der ausgebuddelten Erde gemacht habe, antwortete er gelassen, er habe neben seinem Areal ein Loch gemacht und die Erde darin vergraben! Ist natürlich ein Joke!!!
    Die ganze Anlage ist heute noch in Familienbesitz. Ein eindrückliches Lebenswerk.
    Die Weiterfahrt bescherte uns wiederum ein ganz neues Landschaftsbild. Ein Gebiet mit weiten ausgetrockneten Wiesen, dazwischen grüne bewässerte Felder. Auf den trockenen golden wirkenden Gebieten gab es aber auch vereinzelte Bäume, ein sehr schönes und ruhiges Bild.
    Read more

  • Day25

    Mammutbäume und endlose Haarnadelkurven

    October 3, 2019 in the United States ⋅ 🌙 17 °C

    Gefühlte tausende Haarnadelnkurven, mindestens 3 Pässe überquert und sehrsehr lange on the road. Bei Temperaturunterschieden von schön angenehm warm bis empfindlich kalt sind wir am Abend ziemlich erschöpft ins Bett gefallen. Wir übernachteten in Fresno, wo wir gestern auch noch eine Pizzeria aufsuchten. Wie ich mich nach knackigem, frischem und GESUNDEM Salat/ Gemüse sehne!
    Nun, die Pizza war sehr gut, wir konnten die Zutaten aus einigermaßen knapp! frisch aussehenden Töpfen selber aussuchen, welche dann mit den Händen (mit Handschuhen natürlich) noch etwas vermanscht wurden! Trotzdem war die Pizza erstaunlich gut. Das Zweite, auf was ich mich sehr sehr sehne, ist normales Besteck, das sch.... Plastickbesteck hängt mir ziemlich zum Hals heraus. Soll mal einer eine Pizza mit etlichen Zutaten darauf mit so einem Plastikding zerschneiden. So waren wir gezwungen die Pizza quasi mit den Händen zu essen, was in diesem Schuppen offenbar normal ist.
    Gestartet sind wir gestern in Ridgecrest, nachdem Benzin-und Wassertank wieder gefüllt waren. Unterwegs gab es wieder einmal eine günstige Gelegenheit für einen Drohnenflug. 500m liess Claude sie hinauffliegen, sodass wir sie mit blossem Auge nicht mehr sehen konnten. Was uns/mich gerade etwas kribbelig machte.
    Einen nächsten Stop wollten wir am Lake Isabella einlegen, einen sehr schön gelegenen Stausee in den Bergen. Vor einer Lodge waren etliche Autos parkiert, was uns veranlasste dort auch anzuhalten, in der Hoffnung, es gäbe wenigstens einen amerikanischen Kaffee (man gewöhnt sich an vieles!). Es wurde uns aber gesagt, das sei eine private Veranstaltung. Das Restaurant öffne erst am späteren Nachmittag. Die Dame war aber so nett und versprach uns trotzdem einen Kaffee. So befanden wir uns plötzlich inmitten eines Meetings eines rotaryähnlichen Klubs, welcher wöchentlich dort zusammen luncht. Die Einladung dazu haben wir in Anbetracht unseres Tageszieles dankend abgelehnt. Zum Tischgebet mussten wir dann aber wohl oder übel bleiben und auch zum anschließenden gemeinsam gesprochenen Schwur auf die Nation. Das Gebet war sehr schön gesprochen, hingegen der Schwur war mir dann doch etwas zu patriotisch.
    Weiter gings über wunderschöne Berglandschaften via die besagten 1000ende Haarnadelnkurven zum Sequoia NP. Am höchsten Punkt (ca 2000 m.ü.M) wollten wir die Mammutbäume besichtigen, welche mehrheitlich nur dort oben zu finden sind, neben den Redwoods, welche wir aber nicht gesehen haben.
    Theoretisch könnte man wunderbare Wanderungen unternehmen zwischen diesen gewaltigen Bäumen, aber dazu fehlten uns die Zeit und auch die passenden Kleider. Es war bitter kalt. Zur Anschauung des Ausmasses: Ein Paar begegnete uns, das mit Handschuhen, Mützen und Daunenjacken gewappnet war.
    Im Auto war susnahmsweise für einmal Heizung statt Aircondition angesagt und wir fuhren weiter, den Pass hinunter, wobei wir von einem Feuerwehrauto über eine Strecke angeführt wurden, weil sie offenbar regelmäßig an verschiedenen Stellen gezielte kleine Waldbrände verursachten zur Unterholzpflege. Was gerade der Fall war und zur Folge hatte, dass die Gegend ziemlich arg im Rauch stand.
    Die Fahrt nach Fresno hat uns zum Schluss einen wunderschönen Sonnenuntergang beschert, was uns auch wieder zu einigen Fotostopps veranlasste.
    Read more

  • Day4

    Cedar grove

    May 8, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    En route pour cedar grove. La route est magnifique. 1h de lacet avec des vues de malade.
    Grizzly falls qui trempe Simon.
    Puis zumwalt meadow: Welcome To paradize. Un paradis calme, magnifique et grand.😚
    On va manger au pied des roaring river falls. Hihi cadre de fou.😊

  • Day8

    Unexpected Detour

    July 31, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 79 °F

    Due to a planning error, we could not stay in Sequoia last night, so we found a free campsite and drove 1 1/2 hours through the dark mountains to get here. We saw a baby Coyote on the drive up but it ran off as we drove by. Freecampsites.com did not mention a river, so we were pleasantly surprised by it when we rolled up last night.Read more

  • Day2

    Bear hunting...

    August 3, 2017 in the United States ⋅ 🌙 30 °C

    An early start, we headed towards Yosemite National Park. We needed supplies so we stopped at a tinpot settlement called Grovetown. There we got our water supplies (a must, as it is so hot), and they packed us some sandwiches and we got some yummy Argentinian bananas. Arriving at Yosemite, we stopped at some awesome looks where granite cliffs arise out of lush meadows. Paul dropped Cathy and I at a trailhead, while he found a parking space - no mean feat, as it is the last week of Summer vacation, and every school kid and their folks and grandparents have come to Yosemite! He found us eventually, and we started what proved to be a challenging walk... those in the know will recall Miyajima, and recognise the significance. Suffice to say, this was one steep walk, not as far, but about 15 degrees hotter. However, it was certainly worth it. We were rewarded for our efforts by a bridge, and some quite impressive water falls. I also managed to get up close and personal with a squirrel. We decided rather than risk losing our parking spot, we would catch the free shuttle that traverses the park - a very fortuitous decision, because as soon as we boarded the bus, a baby bear appeared very near to where we stood. No time for a photo, but we considered it a great omen. Our next stop was a more gentle walk to the base of some falls, through groves of pine trees, straight as a die with interesting bark. On the way, we came across a large fallen tree, in a bed of pine needles in a glade by the river - a perfect stop for our simple but delicious lunch... Continuing the walk we crossed a bridge to the base of another set of falls...in Spring , this would be a torrent, and as it was there was a decent fall, and flow. Soon, we were told, the falls would dry up, ahead ofWinter. Foot sore and a little jet lagged, we started the trek out of the park - not easy, as everyone else had the same idea. We were told to allow 2-3 hours to get out. We are seriously hoping it won't take that long!Read more

  • Day9

    American College Football

    September 2, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 33 °C

    The pre-season for the College Football season started tonight. I went to see the Fresno State Bulldogs play against the Cardinals.

    I must admit that the stuff going on around the game was more interesting than the game itself. Halftime had a hero of Fresno State who now plays in the NFL for Oakland had his Jersey retired tonight. I think most people who came, came to see him because a lot of people left after half time.

    About 38,000 people were there, amazing for a pre season college game.

    Glad I went though, great experience.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Fresno County, مقاطعة فريسنو, Фресно, ফ্রেসনো কাউন্টি, Condado de Fresno, Fresno maakond, Fresno konderria, شهرستان فرسنو، کالیفرنیا, Comté de Fresno, Fresno megye, Ֆրեզնո շրջան, Contea di Fresno, フレズノ郡, Fresno Comitatus, Fresno, Fresno Kūn, Hrabstwo Fresno, فریسنو کاؤنٹی, Округ Фрезно, فرنسو کاؤنٹی، کیلیفورنیا, Quận Fresno, Condado han Fresno, 費雷斯諾縣

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now