United States
Pinewood

Here you’ll find travel reports about Pinewood. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day27

    Sequoia National Park

    November 3 in the United States

    You know we have been had.
    From my first trip here to our last couple we believed and have been telling people we’ve seen the Sequoia trees when all we saw was those damn imposters the Coastal Redwoods.

    Admittedly the Coastal Redwoods are taller but so what, you can’t see the tops of stuff that gets that tall anyway but the the Sequoias are bigger because of their sheer mass.

    This is the President, a 3,200 year old Sequoia and has rarely been captured all in one photograph because of its size. It’s part of a grove called the Congress Grove which is a 3klm forest walk through hundreds of Sequoias many over 2,000 years old.
    The size of these trees is hard to comprehend and also to portray in any photographs, they just didn’t capture the enormousness of them so we stopped taking pics, any we took were disappointing so gave a false impression of them and the forest.

    I’ve seen and been impressed by big stuff. Skyscrapers in New York, Mount Rushmore takes you back a bit and there ain’t no finer bit of erosion on the planet than The Grand Canyon but the Sequoia Forests top the list of things I (we) have ever seen and now have been lucky enough to have wandered amongst.
    In any photo you can’t see how they tower above and how thick and massive the trunks still are at 150 feet high and more before they start to taper in.

    The Sequoias, you MUST see them for yourself.
    Read more

  • Day8

    Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen!

    August 16 in the United States

    Hier trifft das Sprichwort 100 prozentig zu:
    Wir waren im Sequoia Nationalpark um die riesigen, uralten Mammut-Bäume zu sehen. 3200 Jahre sind schon eine Hausnummer! Und nicht nur das Alter war respektabel...
    Man merkt auch wie klein man ist wenn man neben den Bäumen steht. Einfach toll, dass solche Naturwunder (immer noch) existieren.

  • Day123

    Sequoia Tree National Park

    April 19, 2017 in the United States

    Gestern haben wir einen Fahrtag gemacht und sind vom Death Valley zum Seqoia NP gefahren. Glücklicherweise hat es ausgerechnet an diesem Tag geregnet. Heute war das Wetter wieder gut und wir sind in den Nationalpark gefahren und haben uns die imposanten Sequoia Trees angeschaut. Es war aber ein heftiger Klimaschock: von 35° im Death Valley zu 5° hier... War aber sehr cool wieder mal im Schnee herumzurutschen. Jetzt würde ich am liebsten Skifahren gehen. Hier steht auch der grösste Baum der Welt (fünftes Bild).Read more

  • Day17

    Sequoia National Park - 2. Tag

    September 2 in the United States

    Per Nachfrage ließ sich klären, dass der permanent im Radio erwähnte Labor-Day ein Feiertag ist und somit ein verlängertes Wochenende. Wie fast überall hat dies zur Folge, dass solche Touristen-HotSpots doch sehr überlaufen sind. Was allerdings an der Schönheit der Natur hier nix ändert. Die anderen gucken einem ja nix weg :-)

  • Day16

    Sequoia National Park - 1. Tag

    September 1 in the United States

    Erste Tour per Shuttle-Bus im Sequoia National Park.
    Wegen Feiertag und verlängertem Wochenende höllisch viele Leute unterwegs. Aber alles läuft trotzdem super entspannt ab.
    Die Eindrücke sind mal wieder atemberaubend.... wirklich !!! Auch wenn Jacky mit den Kindern alleine auf Tour war.

  • Day6

    Sequoia Park - les animaux

    September 21 in the United States

    Marie : "il y a un ours ! Il y a un ours !"
    Les chinois : "piapiapiachichun"
    Clothilde : "il est où l'ours ? Je le vois pas !"
    Romain : "mais dans l'arbre, regarde, il grimpe dans l'arbre"
    Clothilde : "je ne le vois pas ! Il est où l'ours ?
    Marie :" oh il est trop mignon je vais m'approcher. Oh un ours "
    Les chinois :" chipiapiapiachingchong"
    Clothilde : "non marie ! Il redescent de l'arbre ! Il descent hyper vite ! On court !"
    Marie : "oh jai trop envie d'aller le voir"
    Clothilde : "non ! J'ai peur je retourne dans la voiture"

    Retour dans la voiture.

    L'americain : "bear." (il aurait fait un rot, ca aurait fait le meme bruit, et la meme emotion)
    Read more

  • Day17

    Giant Forest

    September 10, 2017 in the United States

    The Sequoia trees, which only grow on the western slope of the Sierra Nevada at about 5,000 to 7,000 ft altitude, it the world largest trees. They are massive!

  • Day33

    Sequoia NP

    April 30, 2017 in the United States

    Nachdem ich die letzten beiden Tage nichts geschrieben habe, melde ich mich heute mal wieder. Es ist auch nicht wirklich was spannendes passiert, was in einen Urlaubsblog gehört.
    Ok, eine Sache ist schon erwähnenswert:
    Gestern sind wir in unserem Hotel in Visalia angekommen und waren erstaunt über die Hitze. Seit Las Vegas hatten wir keine 30°C mehr, daher nutzen wir unsere Zeit und sind in den Hotelpool gesprungen und haben uns gesonnt.
    Am nächsten Morgen schien die Sonne wieder so, aber da wir ja schlau sind, haben wir den Wetterbericht im Park angeschaut, dort waren es nur 10-20°C, daher holten wir hoffentlich ein letztes Mal unsere langen Hosen heraus und fuhren zum Sequoia NP. Dieser ist vorallem durch den General Sherman Tree bekannt. Der voluminösiste Baum der Welt.
    Amerika ist schon ziemlich beeindruckend, wir sind auf einer ziemlich geraden Landschaft und urplötzlich tauchen am Horizont scheinbar Wolken auf, die sich dann in sehr hohe schneebedeckte Berge verwandeln, irgendwie schon krass diese Weite.
    Zurück zum Tagesbericht: Stine erfreute die Anfahrt wieder am meisten, da es sehr kurvenreich bergauf ging, aber auch das sollte sie überstehen. Auf dem Weg nach oben sahen wir unseren ersten Bären in der freien Wildbahn, Schwarzbären sind dort oben sehr verbreitet.
    Je weiter wir in den Park hineinfuhren, desto mehr Baum und vorallem größere Bäume sahen wir. Vereinzelt wurden es immer mehr Mammutbäume zwischen den normalen Tannen und Bäumen. Das wirkte irgendwie nicht real, eher künstlich errichtet.
    Als wir nach einer kurzen Wanderung den größten Baum erreicht hatten, waren wir dennoch ein wenig enttäuscht. Man hatte sich das ganze noch größer vorgestellt, aber vielleicht lag das daran, dass in den USA alles Übergröße hatte und wir uns bereits daran gewöhnt hatten.
    Nach einer kurzen Wanderung durch den Park (max. 5 km), entschieden wir uns zurückzufahren. Irgendwie sind wir kaputt und das nicht so nährstoffhaltige Frühstück vom Hotel war auch schon vom Körper aufgebraucht.
    Nach einer kleinen Pizza, die vor unseren Augen gemacht wurde (u.a. auch organic) fuhren wir in unser Hotel und legten uns wieder an den Pool und entspannten in der Sonne.So stimmten wir uns schonmal auf die nächsten Tage ein. Morgen geht es nämlich wieder zurück zum Pazifik.
    Read more

  • Day15

    Sequoia National Park

    May 23 in the United States

    Heute hatten wir viel vor. Also ging es direkt nach dem Frühstück los in Richtung Sequoia National Park. Wir wollten uns dort in den Bergen der Sierra Nevada die Sequoias, Mammutbäume, anschauen.
    Nach unzähligen Kurven und etlichen Höhenkilometern Unterschied kamen wir bei den Sequoias an. Was für Bäume! Kein Vergleich mit Buchen oder Eichen. Selbst die neben den Sequoias stehenden großen Zedern sehen daneben wie Winzlinge aus.
    Mit menschlichen Maßstäben sind die Fakten zu den Bäumen nur schwer zu fassen.
    Als Beispiel: der im Park stehende General-Sherman-Tree wird als größter Baum und größtes Lebewesen der Erde gezählt. Es gibt zwar höhere und ältere Bäume, aber keinen, der massereicher ist.
    Der Baum ist ca 84 Meter hoch, hat eine Masse von ca 2000 Tonnen und der größte Ast hat einen Durchmesser von 2,1 Metern. Mit einem geschätzten Alter von 2300 Jahren lebte der Baum bereits zu Zeiten der Römer.
    Nach einem kurzen Rundgang, vorbei an weiteren Riesenbäumen fuhren wir durch die Gebirgszüge der Sierra Nevada zurück Richtung Fresno. Hierbei streiften wir noch einen weiteren National Park, den King's Canyon.
    In Fresno angekommen kühlten wir uns vor dem Abendessen noch kurz im Pool ab bevor wir den Abend auf der Terrasse genossen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pinewood

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now