United States
Maricopa County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day2

      De heenreis

      April 21, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

      Vandaag was de dag van de heenreis. Dat betekende veel in de rij staan!

      De dag begon goed met een gratis ontbijtje in het Ibis hotel. Vervolgens met het busje naar Schiphol. Door personeelstekort en een storing bij de douane hadden ze op Schiphol een wachtrij gemaakt die ik zelf in Rollercoaster Tycoon nooit had gemaakt. Zo lang!

      Lekker mensen gekeken en een boek gelezen.
      In het eerste vliegtuig had ik drie stoelen voor me alleen. Dus lekker de beentjes kunnen strekken. We vlogen over sneeuw en ijs.

      Op San Fransisco de volgende RollerCoaster wachtrij. Er was een vrouw die deed haar moeder door de scanner bij de douane. Maar die moeder was wel eerst door de oven geweest (een urn dus). Ik was hier zo van onder de indruk dat ik mijn huissleutels verloren ben.

      De vlucht naar Phoenix was relatief kort met 2 uur.
      Maar ik begon wel aardig gaar te worden van het reizen.

      Koffer gevonden, naar buiten, met een busje naar het Car Rental Center. Dat was vijf minuten verderop en zoals je van Amerika mag verwachten: groot.

      "Wilt u een upgrade naar een wat grotere auto?" "Neuh."
      "Nou krijg je toch."

      Classic.

      Ik had een Amerikaanse simkaart gekocht, maar die was schijnbaar nog niet actief en mijn Nederlandse had geen actieve data verbinding dus de rit naar het hotel ging met horten en stoten. Maar uiteindelijk was ik om 2330 lokale tijd op de kamer. De eerste zonnenstralen schijnen op de palmbomen. Vandaag naar Sedona rijden!
      Read more

      Traveler

      Prachtig! Net een landkaart

      4/22/22Reply
      Traveler

      joepie hij doet 't!

      4/22/22Reply
       
    • Day17

      Welcome to Phoenix

      November 17, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

      Es gibt doch nichts schöneres als eine Morgenwanderung bei Sonnenschein mit einer atemberaubenden Kulisse. Alex und sein Nachbar Barry haben uns zu einem Hike eingeladen, an dem wir sehr gerne teilnahmen. Zunächst fuhren wir ca. 25 min zu einem Berg, wo wir das Auto abstellten, nochmal Wasser tranken und dann zu viert losmaschierten. Es war etwa 8 Uhr morgens und bereits ziemlich warm (genau mein Wetter hier in Phoenix, ich lieb‘s!).

      Der Wanderweg war kein normal plattgetrampelter Weg, sondern steinig und mit engen Durchgängen. Auf dem Weg nach oben haben wir einige Kakteen gesehen, die typisch für Arizona sind, wie der Saguaro Kaktus, Fishhook Barrel oder der gemeine Teddy Bear Kaktus! Wieso gemein? Er verliert kleine Büschel und greift sich an Tiere oder Menschen fest und ist nur schwer wieder zu entnehmen. Auf diese Weise vermehrt sich der Teddy Bear Kaktus. Es war ein super cooler Hike mit einigen Fotostopps (mein Onkel ist Fotograf) und schmalen Durchgängen. Einer hieß Fat man‘s pass, da eine dicke Person den schmalen Gang nicht durchgehen könnte. Es war wirklich super eng und wir haben alle vorher etwas Respekt davor gehabt, damit wir uns nicht voreinander blamieren. Wir haben es am Ende aber alle durchgeschafft ;-).

      Nach diesem tollen Hike sind Marci und ich zum Head Museum gefahren - hier macht man einfach alles mit dem Auto, denn die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Phoenix gar nicht gut ausgebaut und die Stadt ist einfach zu verstreut und riesig. Es leben etwa 2 Mio. Menschen in Phoenix. Aber zurück zum Head Museum. Es ist das größte Museum über die Ureinwohner Amerikas. Eine ältere Dame, die wahrscheinlich ehrenamtlich in dem Museum arbeitet, erklärte uns einige interessante Fakten über die Indigenen Völker, die in den USA leben. Seit meiner Kindheit, interessiere ich mich sehr dafür, weshalb mir das Museum sehr gut gefallen hat. Auch Marcis Interesse konnte geweckt werden.

      Am Abend hatten wir ein tolles Dinner bei Alex und seiner Frau Vanessa mit Alex Mutter (ich habe sie vorher noch nie gesehen) und Barry und Christin. Sie sind die herzlichen Nachbarn. Wir haben Pizza bestellt, die wirklich super super lecker war: Tomate, Ziegenkäse und frischer Basilikum. Da sagen wir nur „lecker“ dazu.

      Es war ein wirklich sehr entspannter Abend mit schönen Gesprächen. Eine Katze, die vor einem Jahr zu Alex und Vanessa kam, saß den ganzen Abend auf meinem Schoß und ließ sich streicheln. Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Katzenmensch, aber sie war so zutraulich und süß, da konnte ich nicht anders. Als alle gingen, haben wir zu viert noch eine Party Badminton gespielt. Das hat Spaß gemacht! Obwohl es dunkel war, konnten wir alles super sehen, da das Spielfeld komplett beleuchtet war (mit Lichterketten) und sogar der Federball (Birdie) hatte ein LED-Licht, damit wir diesen sehen können. Ein richtiges Erlebnis!!

      Marci und ich sind in solchen Sportarten, wie Paddle, ungeschlagen und haben auch hier wieder gegen Vanessa und Alex gewonnen: Wohooo!

      Ein super Abschluss für einen erneuten tollen Tag!

      Am nächsten Tag hatten wir ein tolles Frühstück mit Alex und sind anschließen ohne Alex zum Desert Botanical Garden gefahren. Übrigens musste Alex Frau Vanessa die Woche über arbeiten, da sie eine Lehrerin ist. Am Wochenende konnten wir dann auch mit ihr Zeit verbringen. Dazu im nächsten Blogeintrag aber mehr dazu.

      Nun verbrachten Marci und ich eine tolle Zeit im Botanischen Garten, der riesig war!! Wir waren richtig begeistert und verbrachten dort knappe 3 h. Hier konnten wir alle Kakteen entdecken, die in Arizona heimisch waren, aber auch Kakteen weltweit und andere Pflanzen aus der Wüste. In Arizona ist übrigens die Sonora Wüste. Auch hier sahen wir wieder einen Colibri, Schmetterlinge, heimische Vögel und süße Streifenhörnchen. Zwischen den ganzen Kakteen war auch gerade eine Ausstellung von Dale Chihuly, einem amerikanischen Glaskünstler, zu sehen. Wirklich interessante Installationen mit starken Farbkontrasten.

      Am Abend haben wir mit Vanessa und Alex wieder gemeinsam Abend gegessen, jedoch sind wir vorher mit Vanessa kurz shoppen gegangen. Wir sind zu „Last Chance“ gefahren, wo es nur noch Einzelstücke von verschiedenen Läden gab. Es war wie TK Maxx nur noch wuseliger und die Schlangen an der Kasse waren heftig. Marci hat leider nichts gefunden und ist auch relativ schnell wieder aus dem Laden gegangen. Vanessa und ich haben ein paar coole Sachen gefunden. Ein wirklich witziges Erlebnis. Auf dem Heimweg haben wir noch einen Stopp bei einem japanischen Restaurant gemacht, wo wir unsere Ramenbestellung abholten. Lecker! Wir aßen wieder auf der Terrasse, da es sehr angenehm warm war. Ein leichter Pulli hat völlig gereicht und das im November. Genau mein Wetter!! Da Alex die Niederlage am Tag davor nicht hinnehmen konnte, hatten wir erneut ein Badminton-Match und konnten erneut siegen. Zum Abschluss des Tages luden die beiden uns in deren Hot top (Whirlpool) im Garten ein. Wie gesagt, der Garten ist riesig, so war auch dort ein Platz für ein Whirlpool. Wir zogen schnell unsere Schwimmsachen an, schnappten uns Bier und gingen zu viert in das angenehm warme und sprudelnde Wasser. Zum Schluss brachte uns Alex noch jeweils für jeden von uns ein Stück Käsekuchen, welchen er am Tag davor selbst gebacken hatte und wir als Nachtisch beim großen Dinner aßen.

      Was für ein Leben: Sternenhimmel, Whirlpool, Käsekuchen und Familie in einem.
      Read more

    • Day19

      Scottsdale dag 3

      May 8, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 31 °C

      Vandaag was een echte vakantie dag. Wafels voor ontbijt, een plonsje in het zwembad, boekje lezen.

      Toen naar Old Scottsdale gereden. Ik heb dat stukje van die oude Western stad even gemist. Wat ik wel zag was dat ze hier een fenemoon hebben dat Day Club heet. Dus het was lekker zuipen in de brandende zon.

      Al dribbelend kwam ik langs een bord met 'Immersive Klimt'. Het was een projectie-experience. Op zich leuk, maar ik denk dat Amerikanen soms een ander idee van mooi hebben dan ik.

      Toen weer terug naar het zwembad, nog wat lezen, aan mijn kleurtje werken...

      Morgen de terugreis beginnen!
      Read more

      Traveler

      lekker! goede reis! X

      5/9/22Reply
      Traveler

      lekker nog zo'n relax dag!

      5/9/22Reply
      Traveler

      lekker vakantie dagje! ☀️

      5/9/22Reply
      2 more comments
       
    • Day7

      Erfolgreicher Shopping Tag

      May 4, 2022 in the United States ⋅ 🌙 25 °C

      Erstmal ging es an den Pool! 💧 bei 35 Grad war es die perfekte Abkühlung und eine kleine Sporteinheit gab es inklusive. Danach ging’s zum Shopping. Ein Outlet etwas außerhalb, hat uns dann bis zum Ladenschluss volle Taschen beschert 🛍 danach ging es dann zum Mietwagen Center, hier ist dass alles ganz easy: einfach einen neuen Wagen aussuchen und weiter fahren - gesagt getan, diesmal ein Auto , etwas mehr im Amerikaner Style- seht selbst 😉
      Und dann das Highlight des Tages: ein Abend im Waschsalon 😂 wir wollten etwas Wäsche reinigen und haben einen 24 h Salon gefunden, was sich da rumtreibt ist besser als Kino. Das Warten hat sich gelohnt 😂
      Read more

      Traveler

      🤣👍🏼

      5/5/22Reply
      Traveler

      Herrlich 🥰 ich freue mich immer wenn es neues von euch gibt 🥰

      5/5/22Reply
      Traveler

      Ich mich auch Svenja🥰 sooo schön!

      5/5/22Reply
      Traveler

      Freue mich auch schon auf die Geschichten 😅🥰

      5/5/22Reply
      Traveler

      👏🏼👍🏼jaaaa, das wird lustig😍

      5/5/22Reply
      Traveler

      Schön das wir euch Freude bereiten können. Danke, dass ich uns folgt und mit fiebert 🥰das gilt für alle 🥰ich freue mich auch Abendessen mit euch 😘

      5/5/22Reply
      Traveler

      🥰

      5/5/22Reply
      7 more comments
       
    • Day2

      Fast geschafft!!!

      February 5, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 9 °C

      Den Flug nach Fresno gerade noch geschafft!!
      Quasi hinter mir die Tür zugemacht 👍
      Glaub der Flug dauert ungefähr ne Stunde… no problemo
      Überall scheint die Sonne, und das ist nicht weil wir über den Wolken sind, da sind keine🤷🏻‍♀️
      Die Welt von Oben ist einfach wunderschön 🤩

      https://open.spotify.com/track/2vExSKodf34Sob0T…

      CALIFORNIA HERE COMES OMA MONI 😃

      That was a close call! Just made it!
      They more or less closed the door behind me👍
      I think the flight takes about an hour… no problemo
      There is sunshine everywhere and no, that’s not because we are flying above the clouds, there are none 🤷🏻‍♀️
      The world from above is plain beautiful 🤩
      Read more

      Traveler

      wow 😳

      2/6/22Reply
       
    • Oct9

      Phoenix 09.10.2022

      October 9, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 31 °C

      •Hüt heimer Phoenix seuber wöue ga aluege hei aber schnäu gmerkt, dass hie am Sunnti Morge ussert um d'Chiuche ume nüt louft.
      •Bim Heritage Square, wos historischi Boute azluege git, heisi leider no nid offe gha u mir hei di Geböide nume vo usse chönne aluege.
      •O bim Arizona Center isch nume eis einzigs Kaffi offe gsy.
      •Witer simer iz Heard Museum. Dert geits um d'Indianerkultur i de USA. Es het o ä Wechsuustellig gha und am interessantiste isch d'Usstellig zu de Boarding Schools gsy.
      Read more

    • Oct8

      Scottsdale / Phoenix 08.10.2022

      October 8, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 30 °C

      •Vo Catalina ischs dür schöni Landschafte (mir hei so viu riesigi Kakteä gseh🌵) richtig Phoenix gange.
      •Zersch hei mir üs im Pool vom Camping chli abgchüut u si am Nami nach Scottsdale ("Beverly Hills" vo Arizona). Dert hets prächtigi Ville, viu Goufplätz u o schöni Lädeli u Kunstgalerie.
      •D'Old Town vo Scottsdale isch im Wiudwest-Stiu ghaute. O dert hets viu Lädeli u Restaurant u es isch sehr viu gloffe.
      Read more

    • Day6

      Phoenix wir sind da und wo bist du

      May 3, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute Morgen wurde Las Vegas mit Shopping und einer kurzen Zockerrunde verabschiedet.
      5 Stunden Fahrt nach Phoenix, mit einer Warnung unseres Autos, dass Öl nachgefüllt werden soll.. dass war schon etwas aufregender. Es gab sonst nichts aufregendes auf dem Weg zu sehen, außer Steine , Kakteen und Wüste .Die Geschwindigkeit wurde auf dem tristen Weg mehrmals überschritten 😱
      Angekommen in Phoenix haben wir erstmal unser schönes Hotel „The Camby -Autograph Collection“ erkundet.bei 35 Grad wollten wir direkt an den Pool, leider war die Sonne schon weg und die Poolbar geschlossen ☹️ also los zum Abendessen: Vorspeise wurde nach dem Hauptgang gebracht, Steaks waren ausverkauft.
      Dann wollten wir in der Stadt einen Absacker trinken und sind an der Bushaltestelle mit Dosen Margaritha gelandet 😂😂 Phoenix, wie geben dir morgen eine neue Chance 😜
      Read more

      Traveler

      Ohhh, dann aber schnell....

      5/4/22Reply
      Traveler

      nice girls👯‍♂️

      5/4/22Reply
      Traveler

      Ohhh tolle Aussicht, gefällt mir 👏

      5/4/22Reply
      4 more comments
       
    • Day1

      1.Tag USA

      March 31, 2021 in the United States ⋅ 🌙 27 °C

      Phoenix. Die Sonne brennt! Aber nicht so stark wie in Cancun. Der gestrige Reise Tag endete in etwa so wie der nach Cancun. Wahnsinnige Kopfschmerzen die bis heute nachwirkten. Einzig und allein schuld ist bestimmt nicht die Maske, aber ich bekomme nie so extreme Kopfschmerzen wie ich sie jetzt auf diesen beiden Flügen hatte auf denen ich für so irre lange Zeit durch so einen Stück Stoff atmen musste.
      Nach etwas Medikation wurde es dann abends noch besser, heute morgen habe ich aber direkt wieder eine IBU genommen.
      Somit wurde ich gestern Abend auch von Becky überzeugt, nicht direkt morgens wieder abzureisen. Hätte auch gar nicht geklappt, da ich abends nicht mehr in der Lage war einzukaufen.
      Heute war ich dann zum resupply beim Walmart. Hab dort auch eine Prepaid Karte gefunden für deren Aktivierung ich jedoch erstmal Internet brauche, welches Becky daheim nicht hat. Abwarten.
      Beim bezahlen im Walmart wurde mir gesagt dass mein Kreditkarten-PIN falsch ist. Hab nochmal nachgeguckt, allerdings hat das nicht mit der eigentlich richtigen Nummer funktioniert. Da muss ich jetzt mal gucken wie ich ne neue Nummer dafür bekomme.
      Bargeld hatte ich keins dabei, also musste ich mit einem Uber mal eben zurück zum Haus und dann direkt wieder zu Walmart. Hatte nicht wirklich Bock nochmal durch den ganzen Laden zu laufen und die Sachen wiederzufinden, somit hab ich meinen Einkauf an der Kasse gelassen und dann einfach nochmal alles scannen lassen und bar bezahlt.
      Ich war wohl etwas hungrig, denn der Essensbeutel ist verdammt schwer geworden. Allerdings weiß ich ja auch nicht wie viele Tage ich bis zur Grenze und wieder zurück brauche.
      Read more

      Traveler

      Oh Yeah!!! Erinnerungen kommen hoch! Aber die Feuchttücher hätten schon ne Erwähnung verdient 😄 Spruch des Tages: alles schmeckt gut mit Erdnussbutter!

      4/2/21Reply
      Traveler

      Ich bekomme schon Sodbrennen vom Zuschauen. 🤣 viel Spaß und eine tolle Zeit wünsche ich Dir! 👍🙋🏻‍♀️

      4/2/21Reply
      Traveler

      Bisher kein Sodbrennen 🤞🏼

      4/7/21Reply
      Traveler

      Die Dinger sind fürn arsch 😅

      4/7/21Reply
      Traveler

      😂

      4/7/21Reply
      20 more comments
       
    • Day17

      Scottsdale dag 1 - avond

      May 6, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

      Ik heb een hoop bijzondere dingen meegemaakt deze vakantie maar dit was wel even een cultuur schock. Op een half uur rijden van Phoenix ligt Carefree. Geen idee waarom het zo heet maar het kwam een beetje over als Lloret of Salou maar dan Southwest. Ik had hier dus een rodeo avond ontdekt.

      Bij de deur stonden drie beveiligers. Mijn rijbewijs vonden ze maar gek maar ik kreeg toch toegang. Ik kwam in een uit de kluiten gewassen café, kantine, feestzaal, met groot terras en ik denk dat er uiteindelijk wel 350 man aan bezoekers was.

      Even acclimatiseren met een burgertje in een hoekje. Toen om 1800 een extra polsbandje gekocht om de rodeo vanaf de tribune te kunnen bekijken.

      Om 1900 een plekje op de tribune bemachtigd omdat de barvrouw zei dat het akelig druk kon worden. Om 20:00 begon het spektakel. Maar eerst met de hele tribune bidden voor de veiligheid van alle deelnemers.

      En daarna een mevrouw die het volklslied zong terwijl een andere vrouw op een paard steeds harder rondjes door de arena rende.

      De deelnemers konden zich voor 40 dollar inschrijven (ik heb oprecht getwijfeld) en het niveau van de deelnemers fluctueerde. Toen 1 van de deelnemers op zijn rug viel en niet meer zelf op kon staan begreep ik dat het best handig is om alleen op vakantie soms naar je verstand te luisteren.

      Na wat volwassen goede en minder goede deelnemers ook nog wat kinderen op schapen, die stuk voor stuk jankend op de grond eindigden.

      Mijn gekkigheidsmeter zat wel weer vol in de pauze, ik had het vermoeden dat het tweede gedeelte een herhaling van zetten zou worden dus ben ik met een lach op mijn gezicht de Jetta in gestapt.
      Read more

      Traveler

      hahah wat een show..

      5/7/22Reply
      Traveler

      woww heftig haha, real americian

      5/7/22Reply
      Traveler

      wooww! heb je ook gelinedanced om het echte cowboy spectacle af te maken?

      5/8/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Maricopa County, ማሪኮፓ ካውንቲ፥ አሪዞና, مقاطعة ماريكوبا, Марикопа, মারিকোপা কাউন্টি, Condado de Maricopa, Maricopa maakond, Maricopa konderria, شهرستان مریکوپا، آریزونا, Maricopan piirikunta, Comté de Maricopa, מריקופה, Maricopa, okrug, Maricopa megye, Մարիկոպա շրջան, Contea di Maricopa, マリコパ郡, 매리코파 군, Konteth Maricopa, Maricopa Kūn, Hrabstwo Maricopa, ماریکوپا کاؤنٹی, Comitatul Maricopa, Округ Марикопа, Maricopa Kontluğu, Марікопа, ماریکوپا کاؤنٹی، ایریزونا, Quận Maricopa, Condado han Maricopa, 馬里科帕縣

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android