United States
Mount Hoffmann

Here you’ll find travel reports about Mount Hoffmann. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day45

    Yosemite National Park

    April 14 in the United States ⋅ ☀️ 7 °C

    Die Nacht in unserer Unterkunft war ziemlich kalt und wir hatten morgens kurz die Idee, einfach direkt nach Hause zu fahren, anstatt dem Yosemite Nationalpark eine Chance zu geben. Wir waren am Ende eines Tages noch nie so froh, uns doch gegen unseren Schweinehund durchgesetzt zu haben!

    Kurz vorm Nationalparkeingang entdeckten wir die Sugar Pine Railroad und entschieden uns für eine Zugfahrt durch den Wald. Die ölbetriebene Dampflok „The Logger“ hat früher Baumstämme gezogen. Mit unserem Gewicht hatte sie jedenfalls keine Schwierigkeiten 😊 wir fanden die Zugfahrt leider nicht sonderlich aufregend...ein großer Teil des Waldes war noch geschädigt von den Waldbränden in 2017, der Audiokommentar war beim lauten Gerappel der Bahn kaum zu hören und eine Viertelstunde der einstündigen Fahrt wurde Pause gemacht (an einer Stelle, wo es unserer Meinung nach nichts zu erkunden gab). Das spannendste an dem Erlebnis war die Suche nach einem Rucksack, den eine Passagierin während der Fahrt verloren hatte (wurde auf dem Rückweg wiedergefunden).

    Das Tageshighlight waren die „Bridalveil falls“. Aus einer Entfernung sieht dieser Wasserfall wirklich so zart und schön wie ein Brautschleier aus. Man kann aber bis in seine Nähe laufen und bemerkt dann die rohe Gewalt von Wind und Wasser. In kürzester Zeit waren unsere Klamotten nass, aber unser Lächeln nicht mehr wegzuwaschen 😊

    Das meiste des Parks sahen wir auf der Durchfahrt. Natürlich waren die paar Stunden viel zu kurz um seine volle Schönheit zu würdigen...aber lieber viele Nationalparks im Schnellformat als diese Naturwunder komplett zu verpassen!! Auf der Rückfahrt nach dem Park begegneten uns wieder die zarten Farben der Wildblumenwiesen, für die wir noch oft Pause gemacht haben. Ein traumhaftes Wochenende - leider unser letztes in Kalifornien ☹️
    Read more

  • Day207

    Yosemite Nationalpark - Tagesausflug

    July 26, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute ging es endlich in den Yosemite Nationalpark. Wie lange haben wir davon bereits gesprochen und uns drauf gefreut.

    Nach einer sehr ruhigen Nacht in unserem schönen AirBnB bei Craig, ging es nach dem Frühstück auch direkt los. Startzeit: Kurz nach acht.

    Am Nationalpark angekommen, umgab uns bereits tolle Natur und Wälder. Wir gucken uns den wunderschönen "Half Dome" aus mehreren Perspektiven an. Dieser eigentlich runde, riesige 2.693 Meter hohe Berg, ist zur Hälfte weggebrochen und so ist er nur noch ein halber Riese, aber gerade das macht ihn sehr besonders. Der Bruch ist durch einen Gletscher und eine damit natürlich entstandene Frostsprengung entstanden.

    Die ganze weite Natur in diesem Park war unglaublich toll. Viele steinige Berge, die in die Höhe ragten und immer wieder Bäume die an waghalsigen Ecken wuchsen. Nicht nur an Hängen, sondern auch mitten im Fluss. Die Bäume, die hier wachsen, müssen harte Burschen sein.

    Um unser Tagespensum an Bewegung zu bekommen, wollten wir den Inspiration Point Track machen. Zu viert stapften wir los und haben direkt zu Beginn die falsche Abbiegung genommen, was uns aber erst später auffallen sollte. Wir gingen über einen trockenen, staubigen Weg und mussten einige Felsen hochklettern. Da wunderten wir uns bereits über den schlecht ausgebauten Weg für solch einen bekannten Hike. Es war unglaublich warm und wir schwitzen wie Tiere. Nach einigen rutschigen Partien entschieden sich Kirsten und Frank für den Rückweg. Wir wollten bis zum Lookout und wanderten weiter bergauf. Nach ca. 40 Minuten fanden wir endlich den "richtigen" Weg. Waren gar nicht so weit weg. Danach ging es zwar immer noch bergauf aber auf dem ausgetretenen Pfad ein Kinderspiel. Wir wurden mal wieder mit einem tollen Ausblick belohnt. Vollkommen staubig von der trockenen Erde kamen wir nach insgesamt 1,5 Stunden wieder am Parkplatz an. Dann war wieder Sightseeing aus dem Auto angesagt. Immer noch tolle Natur um uns rum. Ein wunderschöner Park.

    Auf dem Weg durch den Park begegneten uns noch einige unglaublich riesige Sequioas. Diese sind bereits tausende Jahre alt und strahlen eine wohltuende Ruhe aus. Man kann einfach mal einige Minuten inne halten und diese Riesen beobachten.

    Am Glacier Point angekommen gab es zwar im Hochsommer keine Gletscher, aber dafür einen phänomenalen Ausblick auf das Tal, die Wasserfälle und die Berge. Hammer. Wer hätte gedacht, dass die USA so schön wird?

    Es gab ein Eis, was herrlich bei der Hitze war. Danach fuhren wir zurück durch das Tal, am El Capitan vorbei und zurück ins Flachland. Der Tag im Park verging sehr schnell.

    Der Hunger trieb uns abends nach Hause und wir kauften im Supermarkt Gemüse und Angus Steak ein und weiten den nagelneuen Grill auf unserer Terrasse ein. Nach dem Essen ging die Sonne unter und die Sterne zeigten sich. Was für eine schöne Gegend, die wir hier erwischt haben. USA ist jetzt schon geil.
    Read more

  • Day6

    Der is ä bissl bleede der Bär!

    October 5, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 8 °C

    Nach einer etwas durchgefrorenen Nacht am Tioga Lake im Inyo National Forest ging es weiter hinein und durch den Yosemite Nationalpark. Hier muss man jetzt immer sein Essen und eigentlich alles, was Geruch hat, in eine Bärenbox tun. Wenn man einem Bären sieht soll man sich groß machen, schreien und Steine nach ihm werfen... Alles klar! 😅Read more

  • Day10

    Yosemite Nationalpark

    September 25, 2016 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

    Die endlose Weite des Parks ist so beeindruckend! Wir sind heute 190 km durch den WALD gefahren.. Mit Durchschnittsgeschwindigkeit 50 km/h!!! 😳 und wir sind in unserem Leben noch nicht so viele Serpentinen gefahren wie heute 😄 und OHNE Leitplanken! Mir war Hinmel und Angst 🙈

  • Day12

    Yosemite

    May 13, 2015 in the United States ⋅ ☀️ 2 °C

    Vandaag hebben we bewezen dat we van hetzelfde niveau zijn als Freddy Loix: Guy aan het stuur voor het betere bochtenwerk, Daisy en de paddy al navigerend. Yosemite was echt wel de moeite met vele mooie view points. Het was ook het eerste national park ooit, waardoor het drukbezocht wordt door de Amerikanen. Nu in ons hotel in Oakhurst, morgen San Fran!Read more

  • Day8

    Yosemite Nationalpark

    September 14, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 12 °C

    Da unsere Unterkunft östlich des Yosemite Nationalparks lag, mussten wir über den Tiogapass fahren um ins Yosemite Valley zu kommen. Teilweise hatte es sogar unter 10 Grad, wobei es im Valley dann wieder wärmer war. In Passnähe war auch Schnee am Straßenrand keine Seltenheit. Wobei die Tatsache, dass Schnee in Kalifornien liegt, immer noch komisch ist. Während der Fahrt waren wir auch immer wieder von der atemberaubenden Landschaft beeindruckt. Vom Parkplatz aus sind wir an den Yosemite Fall gelaufen. Abschließend wanderten wir den Mist Trail zu dem Vernal Fall. Obwohl wir auch auf abgelegenen Pfaden gelaufen sind, hatten wir nicht das Glück einen Bären zu sehen, sondern nur seine Hinterlassenschaften. "It is by far the grandest of all the special temples of nature I was ever permitted to enter." Dieses Zitat von dem Pioneer des Yosemite Nationalparks John Muir trifft es ziemlich gut. Die Natur im Yosemite Nationalpark mit den großen, hohen Bäumen, den meterhohen, glatten Felswänden, den kristallklaren Bergseen sowie den Wasserfällen ist überwältigend.Read more

You might also know this place by the following names:

Mount Hoffmann

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now