United States
Volcano Village

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day12

      Lava tube und Kilauea Trail von oben (8)

      September 19 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

      Dieser höhlenartiger Durchgang ist tatsächlich vor rund 500 Jahren durch einen Lavastrom geformt worden. Die Hitze betrug rund 1100 Grad Celsius.

      Beeindruckend, wunderschön, aber sicher nicht gut jeden etwas.

      Auf dem Rückweg zum Visitor Center sieht man dann noch mal das Lava Feld was man überquert hat von oben. Da erkennt man dann erst wie groß es ist.
      Read more

      Traveler

      Natur ist einfach unbeschreiblich kreativ

      Traveler

      wow cool 🤗

      Traveler

      Auf der Landkarte sieht das ziemlich weit aus. Wieviele Kilometer waren es denn von dort?

      4 more comments
       
    • Day21

      Flüssige Lava!

      September 11 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute ging es zum Highlight von ganz Hawai'i Island, denn momentan gibt es hier eine langanhaltende Eruption.
      Hawai'i würde nicht existieren, wenn es nicht die kontinuierliche vulkanische Aktivität gäbe, aus der alle Inseln entstanden sind. Derzeit gibt es hier einen aktiven Lavasee im Halema'uma'u Krater. Tagsüber sieht man nur Dampf emporsteigen, doch nachts färbt das Glühen des Lavasees den Dampf rot.
      Mit einem Fernglas konnte auch die Fontänenaktivität beobachtet werden. Es blubberte und spritzte gewaltig. Wahnsinn!
      Read more

    • Day22

      Eruption die Zweite

      September 12 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

      Weil's so schön ist, ging es heute nochmals in das aktive Vulkangebiet
      Und es ist tatsächlich so, auch wenn die Lava bei Dunkelheit glühend rot erscheint, kann das menschliche Auge tagsüber nichts dergleichen erkennen. Katzen oder Eulen bspw. sehen die rote Lava auch während des Tages.
      Spannend war aber auch, durch einen erkalteten Krater laufen zu können und schon direkt an den Hängen beginnt der Regenwald. Was für ein Kontrast...
      Read more

    • Day12

      Vulkan Nationalpark - Sulphur banks (1)

      September 19 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute wird gewandert! Tag eins auf dem Vulkan und dem wundervollen Nationalpark. Ein Tag wird mir nicht reichen. Aber hier schon mal die ersten Eindrücke. Starten sollte man am Visitor Center (Eintritt kann man bequem vorher online buchen (30 Dollar für 7 Tage mit Auto).

      Ranger erzählen einem hier alles Wissenswertes und geben Tipps zu Wanderungen, abhängig von der Zeit die man hat. Ebenso kann man Fragen stellen.

      Bequeme oder weniger fitte Menschen, können mit dem Auto von Station zu Station fahren.

      Der Ranger gab Empfehlungen und meinte dann “you can walk the whole way, but it is very far”. Ich habe nur “you can walk” verstanden und bin los marschiert.

      Erkenntnisse der ersten Touren:

      Die Warnungen über Distanzen und Anstrengungen sind auf ungeübte Menschen gemünzt, die auch sonst wenig machen. Für einen routinierten Wanderer ist das absolut kein Problem.

      Das Wetter kann schwanken. So schnell es kommt, geht es auch wieder.

      Verlaufen kann man sich nicht.

      Wer mit dem Auto fährt, verpasst viele tolle Wege und Aussichten, die nur zu Fuß erreichbar sind.

      Erster Stopp: Schwefel-Feld. Aus einigen Löchern tritt warmer Dampf aus. Der nur einen leichten Schwefelgeruch hat. Spannend ist jedoch, wenn man einen Schwall abbekommt, wie wahnsinnig warm und feucht der Dampf ist.
      Read more

      Traveler

      Schwefel wirkt gegen Entzündungen... ander bezahlen viel Geld für Kuren. Du machst das freiwillig im Urlaub 👍😉

      Traveler

      😅ach deswegen musste ich Eintritt zahlen? 😉

      Traveler

      könnte möglich sein.. vllt. als sonderausgabe von der Steuer absetzen, Gesundheitsmassnahme 😉🤗

      Traveler

      😂👍

      3 more comments
       
    • Day14

      Kipuka Puaulu Trail

      September 21 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

      Dieser kurze Rundtrail ist eine schöne Abwechslung zu all dem Lavagestein ;) die Straße dahin ist ebenfalls einen Blick wert.

      Er führt durch einen Wald, in dem man viel über die Pflanzen lernen kann. Herrlich schattig und kühl.Read more

      Traveler

      urig

      Traveler

      joar, fertig ist die Kiste 😂😂😂

       
    • Day12

      Uēkahuna (10)

      September 19 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

      … von hier ist er noch beeindruckender.

      Uēkahuna (früher Uwēkahuna geschrieben) ist die Gipfelregion des Vulkans Kīlauea, die sich über den steilen Pali oder Klippen von Kaluapele, der Caldera von Kīlauea, befindet. Es ist ein ausgewählter Ort für einheimische hawaiianische Kulturpraktiken, um die hawaiianische vulkanische Ernährung Pelehonuamea zu ehren. Auf einer Höhe von über 1.200 m bietet Uēkahuna den Besuchern auch einen spektakulären Blick auf Kaluapele, Mauna Loa und die Umgebung.

      Quelle: www.nps.gov
      Read more

      Traveler

      Sehr beeindruckend 👍

      Dana Freudenstein

      😱 Wahnsinn! Wie es dampft!

       
    • Day25

      Sms vulk aan of vulk uit?

      October 25, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 20 °C

      En we kwamen er al snel achter dat het vulk uit was vandaag. Het doel van de dag was namelijk kijken of er ergens lava te zien was maar nadat we 2 uur gereden hadden en bij het visitor center aan kwamen stond er gelijk al een bord met dat er geen "molten lava" te zien was in Hawaii🙁. Dus staande op een eiland met iets van 4 actieve vulkanen en waardoor er in 2018 nog 2000mensen geëvacueerd waren, was nu alles in slaap gevallen⛰. We vielen bij het visitor center gelijk in een hele leerzame en leuke presentatie van een parkranger die de hele werking en geschiedenis van Hawaii en zijn vulkanen uitlegde. Na genoeg te weten over waar en hoe we ergens moeten zijn gingen we maar eens kijken naar de kersverse krater en een compleet nieuw park aangezien een jaar geleden een groot deel van het park is verwoest, verzakt of in rook op is gegaan. We gingen als eerst kijken bij de hot air vents. Het teken dat er nog genoeg gebeurd onder de aarde. Deze vulkaan Kilauea is kort samengevat dus ondergronds leeggelopen ten oosten van de vulkaan zelf en heeft daar 3,5km^2 aan nieuwe land massa gevormd daar waar zee was. Nu is de vulkaan opnieuw aan het opladen en met een afgedichte krater zal deze waarschijnlijk wel met een explosie wakker worden, maar wanneer is de vraag. Ze houden het goed in de gaten en de temperaturen stijgen wel alweer.
      Wij hebben een aantal hikes gedaan en de verzakkingen gezien en ook in de caldera gelopen. Dus in de vulkaan maar behoorlijk aan de rand😅.
      Erna naar de kust gereden maar eerst even de crater rim drive in de vulkaan gespot (de oorspronkelijke route is bijna 400meter de vulkaan in gezakt). Onderweg naar de kust helaas wat buitjes die het zicht belemmerden maar gezien wat we wilde zien en terug gegaan om rond 4e in te checken en dit keer in een wat luxure accomodatie te verblijven. Daar hebben we nog even een prestatie geleverd die nog op de todo lijst stond en die we volgende keer in lagere temperaturen gaan doen 😆. Na ff opfrissen naar Hilo gereden om te eten bij Pineapples Restaurant, waar we een prima burger en een chickenwrap soldaat gemaakt hebben. Na het bewonderen van wat gekkies toch maar weer 20min terug gereden en lekker slapen.
      Read more

      Carla en Dick

      Wat heb je nou weer gedaan?

      10/29/19Reply
      Carla en Dick

      Gaaf hè die vulkanen! Blijft me altijd boeien.

      10/29/19Reply
      Traveler

      Maris liet een poepie ;-)

      10/29/19Reply
      2 more comments
       
    • Day5

      Volcanoes National Park

      August 4 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

      Nacheme wider herrleche Zmorge u am ne härzige Chärtli zur Hochzit vo üsere Gaschtgäbere Raven simer hüt nomau i Volcanoes National Park gstartet. Mir hei die idrücklechi Landschaft ou mau no bi Tag wöuä luege... Mir si de uf dr Craters rim Road entlang vom Kīlauea Krater gfahre u hei die idrücklichi Ussicht gnosse. Aschliessend si mir uf dr Chain of Craters Road sozäge mit dr Lava i ds Tal zum Meer abegfahre. Zersch düre dicht Rägewald u de über ä schwarzi, u schön gmuschtereti Mondlandschaft. Am Meer hei üs riisigi Wäue mit wunderschön blaue Gipfle erwartet. Zum Abschluss simer no dr Birdtrail ga mache, leider ohni viu Vögu, aber derfür mit schönem Wald u ohni Lüt! 😅 Nume die cheibe Nene heimer leider geng no nid gseh. 🙈 Aues i auem hei mir wider ä wunderschöne u idrucksvolle Tag gha! 😎Read more

      Traveler

      UNBESCHRIEBLICH SCHÖN!!!... Da fähle sogar mir d wort😉...

      8/5/22Reply
      Traveler

      mag euch das vo ❤gönne😘😘

      8/5/22Reply
      Traveler

      Paradies😍

      8/6/22Reply
      Traveler

      Gseht sooo schön us euchi Biuder u Filme! Bi jede Tag gspannt was es neus z gseh git 😉😊 viu Spass

      8/6/22Reply
       
    • Day72

      Hawaii Volcanos

      September 2, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

      🇺🇸🌺
      Today we visited the amazing Volcano National Park 🌋😍. There is actually an active volcano right in the park. The Kilauea Volcano 🌋 - unfortunately there is no Lava Tube on the island right now and the volcano itself is closed - but we still hab a great look at it from the Volcano House.
      From there we drove to Wahinekapu (Steam Vents), we watched warm steam rising from gaps in the ground! Incredible and it smelled like pasta water 😂. The steam is created by rain water on the hot stones of the volcano 🌋. Next we walked to the Ha’akulamanu (sulphur banks) and watched different minerals created by the volcano. It smelled a little bit like warm rubber or plastic and the sulfur has a yellow color.
      On our way down to the coastline of the NP we stopped at different viewpoints along the way.
      We saw some stones from the lava flow from July 1974. They just shine so black and glittery ✨. Absolutely beautiful what nature creates!
      Next stop were the Puhimau Craters, where you can yell to and an echo comes back to you!
      After the quick stop we went to Manua Ulu Eruption 🌋 it is lava from 1969-76 on which you can walk. We walked around 4km - very interesting and soooo different 🤩! After the walk we went through with our drive. Next viewpoint was Kealakomo Overlook - first time we spotted the ocean inside the NP. We also had some fresh passion fruit as a snack so yummy!
      The end of the road was called the Hōlei Sea Arch and it also formed the end of the island and begin of the Pacific Ocean 🌊. Stunning to see the power of the water splashing onto the edge of the lava stones.

      🇩🇪🌺
      Heute haben wir den unglaublichen Vulkan-Nationalpark 🌋😍 besucht. Es gibt tatsächlich einen aktiven Vulkan direkt im Park: den Kilauea🌋 - leider gibt es im Moment keine Lavatunnel auf der Insel und der Vulkan selbst ist geschlossen - aber wir haben trotzdem einen tollen Blick vom Vulkanhaus auf den Kilauea werden können.
      Von dort fuhren wir zum Wahinekapu (Steam Vents), dort beobachteten wir, wie warmer Dampf aus Risse im Boden aufstieg! Unglaublich und es roch nach Nudelwasser 😂. Der Dampf wird durch Regenwasser auf den heißen Steinen des Vulkans 🌋 erzeugt.
      Als nächstes gingen wir zu den Ha'akulamanu (Schwefelbänken) und beobachteten dort verschiedene Mineralien, die durch den Vulkan gebildet wurden. Es roch ein wenig nach warmem Gummi oder Kunststoff.
      Auf dem Weg hinunter zur Küste des NP hielten wir an verschiedenen Aussichtspunkten an.
      Wir sahen einige Steine aus dem Lavastrom von Juli 1974. Die Steine leuchten einfach so schwarz und glitzernd ✨. Absolut schön, was die Natur erschaffen hat!
      Nächster Halt waren die Puhimau-Krater, wo man reinschreien und sein Echo hören konnte!
      Nach dem kurzen Zwischenstopp fuhren wir nach Manua Ulu Eruption 🌋 Es handelt Lava von 1969-76, auf der man spazieren gehen kann. Wir sind ca. 4km gelaufen -Mega interessant und einfach sooo anders 🤩!
      Nach dem Spaziergang haben wir unsere Fahrt fortgesetzt. Der nächste Aussichtspunkt war Kealakomo Overlook - das erste Mal, dass wir den Ozean im NP entdeckten. Zusätzlich hatten gab es be uns frische Passionsfrüchte als Snack, so lecker!
      Das Ende der Straße hieß Hōlei Sea Arch und bildete auch das Ende der Insel und den Beginn des Pazifiks 🌊. Atemberaubend zu sehen, mit wie viel Kraft des Wassers auf den Rand der Lavasteine schlägt und hochspritzt 🤩.
      Read more

      Traveler

      Stefanie hat recht, die Vulkaninseln ähneln sich !

      9/3/19Reply
       
    • Day12

      Devastation Trail (4)

      September 19 in the United States ⋅ ⛅ 20 °C

      Nach einem kurzen Stück auf dem Byron Ledge Trail, geht es weiter auf den Devastation Trail. Hier ändert sich auf einen Schlag die Landschaft und man sieht wieder andere Pflanzen und Co. Die Wege verlassen sollte man nirgends. Löcher sind überall zu sehen und keiner sollte riskieren irgendwo ein neues zu kreieren…Read more

      Traveler

      eueueu 🧐

       

    You might also know this place by the following names:

    Volcano, Volcano Village, 96785

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android