United States
Waikane

Here you’ll find travel reports about Waikane. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day12

    Ein Ausflügle auf O'ahu

    February 20 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Die Strandausrüstung liegt wie immer im Jeep. Heute können wir mit offenem Dach fahren. ☀️ Wir sind auf dem Weg, am Diamond Head (232 m hoher Vulkankrater) vorbei, durch ein Villenviertel an der Ostküste, in den Norden.
    Ich habe mir gerade eine „kleine“ Villa ausgesucht und zwar genau die, mit dem gelben VW-Käfer-Cabrio davor und dem geblümten Surfbrett darin, da hält Wille am Aussichtspunkt des Blowhole an. Auch interessant, aber meine Villa?
    Nach mehreren schönen Ausblicken und einem Stopp an einer Macadamia-Nuts-Farm sind wir schon bei Ted‘s Bakery. Ein weiterer guter Tipp von unserem Fahrradverleiher auf Big Island. Auch der preisgekrönte original chocolate-haupia (Kokosnuss) cream pie schmeckt wirklich gut. Jetzt haben wir uns satt und ein bisschen schläfrig am Sunset Beach niedergelassenen und genießen im Schatten das Geräusch der Wellen und den sanften Wind. Oder besser ich genieße, Wille ist schon eingeschlafen. Nach einem Strandspaziergang schauen wir noch bei der Dole Ananas Plantage vorbei und essen frische Anananasse. 😀🍍🍍Bis morgen auf unserer nächsten Insel - Kaua‘i. 👋
    Read more

  • Day80

    Tag 79 Oahu

    June 28, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    In Oahu regnet es täglich und es extrem schwül. Heute war es den ganzen Tag regnerisch. Genau das richtige Wetter um die Insel mit dem Auto zu erkunden. Wir besuchten Kualoa. Der Ort wo viele Filme gedreht werden! Ein wunderschönes Thal. Typisch amerikanisch wird gleich aus jedem Ort eine riesen Attraktion gemacht. Und ohne hohe Eintrittspreise geht es halt nicht. Der Anblick war auf jeden Fall beeindruckend.Read more

  • Day27

    Hawaii

    January 30, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Today we got up nice and early ( 5am) and went to pearl harbour memorial! Our tour guide even had Hawaiian doughnuts for when we go there to eat in the line, they were purple and had chocolate icing all over them very delicious! We went into the memorial and they gave us head sets to listen to as we went through the memorial. It was very interesting and touching the stories we heard from both Hawaiian and Japanese accounts. It was an extremely sad event that happened in history. We got to go out and visit the memorial for the Arizona one of the many battle ships that had been struck, it was still bubbling out with oil and will be for years as there is gallons and gallons still down below. They will never try and filter the oil out as it is a tomb for 900+ sailors that died that day. The oil smell hits you as soon as you get off the ferry. After the pearl harbour memorial we went to the aviation museum for lunch and had a buffet litter all in the museum under the planes. After lunch we headed to the USS Missouri a battle ship that was hit at the end off world war II by a Japanese kamikaze pilot, the ship had been repaired and now is on display for tourists!
    In 1945 when the plane hit the ship the pilot payed died on the deck of the ship, the sailors wanted to throw him over board for what he had done to the ship. The captain commanded that the crew sail out toward Japanese waters and make a japan flag out of sheets to honour the pilot and give him a proper send off, the captain honoured that he was just fighting for his country as they were doing. Later on down the track years later they found out that the pilot was only 19 and his family had heard what they had done for him they gifted the ship with photos of him and thanks for the honouring their son.
    This storey was one told when on the ship and I really enjoyed hearing it.
    We later went back to our hotel went for a swim and then had a lovely Chinese dinner before we hit the sack ready for tomorrow's adventure.
    Read more

  • Day13

    Chinaman's Hat

    April 6, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Vom Kualoa State Park liefen wir zur Secret Island, die ihrem Namen nicht mehr gerecht wird. Für Schulklassen und andere Gruppen, die aktiv Badeurlaub suchen jedoch ideal. Hier befindet sich auch der Chinaman‘s Hut.

  • Day5

    Kualoa Ranch

    November 5, 2018 in the United States ⋅ 🌧 26 °C

    Unser Highlight des Tages ist die 2 Stunden Horseback-Riding Tour auf der Kualoa Ranch. Wir haben Glück und dürfen allein mit unserem Guide Sarah und ihrem Pferd Shadow ausreiten. Im Westernsattel geht es vorbei an verschiedenen Filmlocations (u.a. Jurassic World, Kong Skulls, Windtalkers und 50 Erste Dates) durch das Tal des Ka'a'awa. Kei'oka wollte zwar nicht wirklich die Gruppe anführen, Reckless war etwas verfressen und nach den zwei Stunden tat der Hintern weh, aber die wunderschöne Tour hat für alles entschädigt.Read more

  • Day2

    Eastcoast campground

    September 9, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Driving further up the road I were coming closer to the end of the day and seeking dor a campsite for the night. Of course i have nothing booked in advance and didnt exactly know how strict they are here with controlling permits.

    Apparently not that strict. Driving into and walking over a beach park nestle a bit off the street, I met two lovely german girls who got a permit and in exchange for a little five mile drive to a liqueur store and got allowd to pitch my tent beside theirs since the permit was covering up to ten people.Read more

  • Day2

    Campground acro-yoga

    September 9, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    While we were talking during the evening one of the girls mentioned she had done some acro yoga in the past and I didn't wait a second to try it actually out with her! :D

  • Day8

    Kualoa Ranch im Osten Oahus

    December 23, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

    Wir starten unsere Reise zur Kualoa Ranch mal wieder früh.

    Die Ranch ist bekannt für einige Kulissen der Dreharbeiten von Jurassic Park.
    Hier kann man verschiedene Touren buchen und die Landschaft mit Quads, auf einem Pferderücken, per Jeep, und und und erkunden.
    Wir verlassen uns auf unsere Spontanität und hoffen, noch eine halbwegs bezahlbare Tour machen zu können.

    Als wir ankommen, sehen wir schon Touristen Busse und einige Menschen in Warteschlangen.
    Gedanklich fasse ich mir schon an den Kopf und sehe schwarz für uns.

    Wir erkundigen uns an der Kasse und die einzig mögliche Tour wäre auf dem Pferderücken und zwar bereits in 15 Minuten für schlappe $89.....

    Das ist schon wirklich eine Stange Geld.
    Die Amis mal wieder, sie wissen eben, wie man an das Geld kommt.
    Wem auch immer diese Ranch gehört, dieser Jemand hat ausgesorgt!

    Wir zögern so lange mit der Entscheidung, bis die Tour ohne uns startet.
    Ich bin wirklich geknickt, aber ich denke eben trotzdem an unser Urlaubsbudget, dass wir lieber gewissenhaft ausgeben wollen und uns nicht abgezockt fühlen möchten.

    Wir versuchen zumindest in dem kostenfreien Bereich ein wenig die Landschaft aufzusaugen und schlappen rüber an den kleinen Strand.

    Auf dem Rückweg sammeln wir bis zum Abend noch einige Eindrücke der Ostküste entlang und decken uns noch mit Lebensmittel für das Abendessen ein.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Waikane

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now