United States
York County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations York County
Show all
Travelers at this place
    • Day 73

      Williamsburg (Ballenberg der USA)

      November 23, 2023 in the United States ⋅ ☀️ 11 °C

      Nach über einem Monat ohne Camping im Norden war ich 3 Tage bei Regen in der Nähe von Williamsburg auf dem Camping, hatte viel Wäsche und meine Erkältung ausgestanden. Rechtzeitig zum Thanksgiving wurde das Wetter herrliche 16°C warm.
      Williamsburg war von 1699 bis 1780 die Hauptstadt der Kolonie Virginia und spielte eine bedeutende Rolle in der Amerikanischen Revolution. Colonial Williamsburg ist ein History-Museum, wo Schauspieler das tägliche Leben in der Kolonialzeit auf der Strasse, in Geschäften und Werkstätten darstellen.
      Read more

    • Day 47

      Williamsburg

      June 8 in the United States ⋅ ☁️ 25 °C

      Heute waren wir in Williamsburg, Virginia, der historischen Stadt aus dem 18. Jahrhundert. Als Jamestown zu klein wurde, ging man mehr ins Landesinnere. Von 1699 bis 1780 war sie die Hauptstadt der Kolonie Virginia und spielte eine zentrale Rolle in der frühen amerikanischen Geschichte. Die Stadt spiegelt das Leben im 18. Jahrhundert wieder, und viele SchauspielerInnen sind verkleidet wie dazumal und erklären verschiedene Handwerke (Schuhmacher, Bäcker 👩🏼‍🍳, Schreiner, Schneider 🪡🧵) & was eine Taverne (Schenke) ist 😉😅 usw.). Zudem kann man das historische Rathaus, den Governor's Palace und das ehemalige Capitol von Virginia besichtigen. Sie erklärten zudem, wie früher Krieg geführt wurde (humorvoll jedoch voller Fakten), und es wurden sogar mehrere Kanonen abgefeuert. Es war spannend, einen kleinen Einblick in die Vergangenheit zu erhalten, obwohl es wohl eher die Reichen waren, die in diesen Häusern wohnten, und nicht das gewöhnliche Volk.

      Die in Williamsburg wohnhaften John Blair & George Wythe haben dazumal für Virginia zusammen mit George Washington die Unabhängigkeitserklärung unterschrieben!

      John Blair House - Original Bulding:
      John Blair held a number of political positions between 1728 and 1771. His House is among the oldest in town. The right selection dates 1720-1723; the left was added in 1737.
      Read more

    • Day 3

      Besuch bei Grandma Virginia in Virginia

      August 18, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute haben wir Grandma und die Family besucht. Sie hat sich echt gefreut, uns mal alle zu sehen. Das Essen war auch sehr lecker: 3 Buckets mit Chickenteilen von KFC und leckere selbstgemachte Salate. 😋 Zum Nachtisch gab‘s sehr leckeren Keylime Pie.Read more

    • Day 18

      Colonial Williamsburg

      September 21, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

      Von Virginia Beach aus führte uns der Colonial Highway entlang mehrerer Stationen ins Landesinnere.
      Unsere erste Station war heute Colonial Williamsburg, ein lebendes Freilichtmuseum.
      Wie in einem offenen Geschichtsbuch leben die Menschen hier heute noch so wie vor 100 bis 200 Jahren.Read more

    • Day 8

      Colonial Williamsburg

      August 3, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 29 °C

      La natura incredibile del territorio americano è sconosciuta a noi europei. Non ci rendiamo conto di quanto abbiamo perso del contatto primordiale con gli alberi e con la terra fino a quando non veniamo qui o in Africa. Gli italiani provarono a rimediare colonizzando l'Eritrea ma gli inglesi furono assai più capaci e lungimiranti.Read more

    • Day 8

      Im falschen Film?

      February 12, 2017 in the United States ⋅ 🌧 18 °C

      Heute morgen sind wir entspannt, auf einem Campground nahe Dumfries bei 5 Grad Außentemperatur aufgewacht. Nach einem ausgiebigen Frühstück, mit Brot wo die Kauwerkzeuge nicht wirklich etwas zu tun haben, ging es dann auf der Interstate 95 in Richtung Richtung Süden durch Virginia. Als Ziel hatten wir uns Williamsburg gesetzt. Der Wettercheck per Handy, ließ mir allerdings Fragezeichen durch den Kopf rauschen. 27 Grad? Meinen die vielleicht Fahrenheit und nicht Celsius? Unsere Mittagspause, bzw. Raubtierfütterung wollten wir dann standesgemäß auf einem Supermarktparkplatz absolvieren. Wie die letzten Tage gewöhnt, Jacke an und raus aus dem fahrbaren Untersatz. Wir merkten sehr schnell, daß die Jacke nicht wirklich Sinn macht. Jetzt hatten wir bereits 17 Grad (Celsius). Da der normale Lüfter im Auto es nicht mehr schaffte, die Temperatur auf ein angenehmes Maß zu bringen, schalteten wir kurzerhand die Klimaanlage ein. Nach unserer Ankunft in Williamsburg traf uns dann allerdings der Schlag. 28 Grad und Sonne pur, unglaublich. 23 Grad Unterschied in knapp 4 Stunden mussten wir erst einmal verdauen.
      Williamsburg ist wohl eine der best erhaltenen historischen Städte von Amerika. Hier konnte man die Geschichte des 18. Jahrhunderts sehen, fühlen und auch anfassen. Alle Gebäude sind noch so, wie sie damals waren inklusive den Schaustellern, die einen im Post Office oder und in der Schmiede, der Tischlerei oder dem Krämerladen begrüßten. Eine kleine, wunderbare Stadt und wohl auch ein sehr beliebtes Ausflugsziel.Nach einigen Meilen zu Fuß durch den Ort ging es dann wieder zu einem Camp Ground und wir kamen auf die Idee Wäsche zu waschen, nur leider fehlte das Waschmittel. Also Ella in ihren Dienstwagen gesetzt und auf gings. Waschmittel war schnell gefunden und wir wollten noch ein Bier für den Abend kaufen, was Sonntags nicht so einfach ist, weil teilweise per Gesetz verboten. Man stelle sich eine Reihe eines deutschen "Durschnitts-Aldi´s" vor. Diese hat 4 Wände und vorn eine Schiebetür. Durch diese hindurchgeschritten, erwarten einen dann 2 Grad und umgrechnet der komplette Inhalt eines Tanks der Radeberger Brauerei. Ein freundlicher amerikanische Staatsbürger erzählte mir dann was vom guten deutschen Bier und wollte gar nicht mehr aufhören, was bei 2 Grad Temperatur nicht so wirklich Spaß macht. Egal, nicht erfroren und ein Bier haben wir auch kaufen dürfen. Jetzt läuft die Wäsche und bei uns läuft es endlich auch....
      Read more

    • Day 19

      Williamsburg

      April 8, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 9 °C

      We had a great day today in Williamsburg. After a good night's sleep but pretty average breakfast we drove to the visitor welcome centre and bought our tickets for the next three days. Williamsburg is a totally authentic revolutionary town with pretty streets, beautiful homes and lots of employees dressed up in character for the 1700s. For example we enjoyed talking to Caesar Hope the slave who was freed and became a barber. we also spoke to the shoemaker and really enjoyed going through the governor's palace.

      We had a soup and sandwich lunch at the Red Tavern and after lunch we walked up to the Arts Museum and were wowed by an address by a gentleman role-playing George Washington. It was very clear to us that the locals know their history very well and many questions were being asked including some by quite small children. Another highlight was going through the lawyers house he was called John Whyte. He assisted George Washington with the declaration of independence and many important people visited and stayed at his abode.
      Another highlight of today was that we saw lots of blue sky, felt the sunshine and many blossoms are now appearing. In the Main Street of Williamsburg the roads were closed off and there was a market with live music and stallholders which was very pleasant.
      Tonight we chose Kephi's Restaurant - greek and delicious. We also only had entrees, salad and dessert - no main course. Much more suitable quantities!
      Read more

    • Day 4

      Williamsburg, Virginia

      July 30, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

      Green Virginia con la famiglia mexicana degli Harrison che ospiterá me e i miei amici italo-tedeschi. Qui si parla di politica tutte le mattine, tutte le sere, la discussione politica e' nel DNA dei Virginians.Read more

    • Day 20

      Jamestown, Yorktown & Williamsburg again

      April 9, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 8 °C

      It was raining and cooler again this morning ): so after breakfast, we decided to drive around the area. We took the Colonial Parkway, which is a very picturesque road through parkland on the way to Yorktown. Yorktown is the original landing area on the Chesapeake Bay. It was lovely driving through green, blossoming trees and under pretty bridges. All along the way, they have put signs to indicate what historical occurrences happened at each spot. Yorktown was pretty but the part we saw near to the sea and bridge did not seem real – just set up for tourists. After a look around, I had a caramel cappuccino at Ben & Jerry’s, which was okay but too sweet of course. Next, we drove down to Jamestown where the archaeological diggings and other historical evidence of various battles is located. This includes the areas mapped by John Smith who of course loved Pocohantas! We didn’t want to pay for further entrance fees as we still have our 3 day Williamsburg ones, so we chose to go on the scenic drive around Jamestown Island – very lovely. BTW we had an enjoyable conversation when purchasing stamps and posting cards at the shop in Jamestown. During the drive back to Williamsburg we stopped at The Carrot Cake restaurant and then went back to Colonial Williamsburg. We parked in a closer area today and walked in to see the home of Peyton Randolph. This was very interesting historically but both of us have no respect for him or his wife Betty, who had 27 slaves to run their households and demonstrated poor generosity when it came to giving any of them freedom. Apparently, Randolph was designated to be one of the Presidents – but died of a stroke beforehand. Choices and Consequences I say! The girl showing us around there was great and Craig asked her many questions which she duly answered in an informative and entertaining manner.
      Finally, we walked up to the Capitol and had our tour there. Once again we had an excellent presenter in the role and that was also extremely interesting. Back home for a rest as I am tired today.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    York County, مقاطعة يورك, ইয়র্ক কাউন্টি, Condado de York, York konderria, شهرستان یورک، ویرجینیا, Comté de York, York megye, Contea di York, ヨーク郡, Eboracensis comitatus, York Kūn, Hrabstwo York, یارک کاؤنٹی, Comitatul York, Йорк, Округ Јорк, یارک کاؤنٹی، ورجینیا, Quận York, Condado han York, 約克縣

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android