Vietnam
Vịnh Bãi Nam

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 10

      Lady Buddha and Exotic Gardens

      March 4 in Vietnam ⋅ ☀️ 27 °C

      Our next stop is at the big lady Buddha and Pagoda gardens. Nanna Smith would love it here, because the whole area is full of bonsai trees and pretty ponds and statues!

      The lady Buddha was massive, the biggest one we have seen so far.Read more

    • Day 10

      Monkey Mountain Pass

      March 4 in Vietnam ⋅ ☀️ 26 °C

      The first stop on our motorbike tour is the Monkey Mountain Pass. It's just off the coastline of Da Nang out on a small island. A heap of monkeys live here so you can come and see them.

      Riding along the coastline was gorgeous, and there was no shortage of monkeys. We kept our distance but managed to get some good snaps, and one tried to give Michael a bit of a size up and climb up his leg, but our driver shooed it away. We are both big believers in look but don't touch when we can avoid it with animals!!!!Read more

    • Day 72

      Lady Buddha, Beach, Nightmarket

      May 30, 2023 in Vietnam ⋅ ☀️ 30 °C

      Mit dem Grabroller gehts heute mit Pati zur Lady Buddha, die man schon von der Küste aus sieht, weil sie so gross ist. Oben laufen wir umher und geniessen ein Eis. Leider gibt es zurück nur 1 Grabfahrer der in der Nähe ist, daher gehts zu dritt auf den Roller 😅😅
      Danach gibts Lunch am Strand. Leider muss Pati wieder zurück nach Hongkong und somit geniesse ich den Nachmittag alleine am Strand. Am Abend gehe ich noch an den Nightmarket und ins Bett denn am nächsten Tag geht es weiter nach Singapur 😍
      Read more

    • Day 21

      Da Nang - ein Tag mit Hürden

      April 20 in Vietnam ⋅ ⛅ 30 °C

      Der strahlend blaue Himmel begrüßte uns heute abermals und wir wollten den Tag nach Da Nang. Der Roller stand bereits vor der Tür, denn wir hatten uns doch entschieden bei unserer Unterkunft, wenn auch ein wenig teurer, den Roller zu mieten. Weil es hier so üblich ist, war der Tank leer und wir machten uns auf zur nächsten Tankstelle. Der eine schickte uns zu einer anderen Zapfsäule und der zweite hatte diese bereits in der Hand. Ich stellte den Roller ab und sah nur im Augenwinkel, dass er eine Kanne vorher befüllt hatte. Dann war der Roller vollgetankt und ich konnte den Preis nicht so recht glauben aber mir fehlten die Beweise. Hatte er sich vorher etwas weggefüllt oder nicht. Als ich ihn darauf ansprach, kam immer und immer wieder dieselbe Erläuterung auf vietnamesich. Also Helm auf und weiter ging es nach Da Nang.

      Die Fahrt dauerte circa 50 Minuten und die Stecke war nicht der rede Wert. Bauruinen, trockene Landschaften und kleinere Ortschaften wechselten sich ab. Da Nang dagegen begrüßte uns mit einer Skyline, welche wir beide so nicht erwartet hatten. Auf den Straßen herrschte hektisches Treiben, durch das wir uns bis zur Markthalle durchkämpften. Dort angekommen fühlten wir uns sehr an Hoi An erinnert (nur größer), sodass wir schnell wieder draußen waren.

      Da Nang liegt mitten am Meer und besitzt einen mehreren Kilometer langen und sehr breiten Sandstrand. Dort wollten wir ursprünglich eine kleine Erfrischungspause einlegen, aber auf dem Weg zur Chua Linh Ung Pagode, war kein schöner Platz mehr zu finden. Stattdessen fuhren wir am Hafen, mit unzähligen Fischerbooten vorbei. Am Ende tranken wir was bei einem Yachtclubhaus. Das Gelände der Pagode war ziemlich beeindruckend und ist unter anderen mit einer 70 Meter hohen Buddha Statue geschmückt. Als wir den touristischen Teil des Geländes hinter uns ließen und den Gesängen von Gebeten folgten, kamen wir zu einem Tempel, mit mehreren Menschen, welche ihren Glauben praktizierten. Im Areal vor dem Tempel sahen wir unsere ersten freien Affen, welche sich bereits über ein paar Opfergaben hergemacht hatten. Im weiteren Abschnitt drehte ich in der Luft eine Runde.

      Die Strecke führte uns an einer schönen Küstenstraße entlang, bis zu einem Checkpoint. Da saßen drei ältere Herren und signalisierten, dass es kein Weiterkommen mit dem Roller gäbe. Für eine Wanderung war unseren Wasservorrat leider schon ziemlich aufgebraucht. Die fahrenden Händler, waren ziemlich teuer, sodass wir es in Kauf nahmen die Strecke zurückzufahren. Wir fanden einen Shop, aber dieser wollte für eine große Wasserflasche 30.000VND haben. Üblich sind eigentlich 15.000VND. An meinem Gesicht konnte sie sehen, dass ich damit nicht so zufrieden war. Deshalb tat sie so, als würde sie diese einscannen. Abermals kam die Antwort 30.000 VND. Durch Zufall sah Caro am Nachbarregal das Preisschild, auf welchem 13.000 VND stand. Ein weiteres Mal sollten wir mehr zahlen, als wir eigentlich mussten. Mit dem Wasser und einen kleinen Snack im Gepäck, ging es wieder zum Checkpoint. Dort angekommen, mussten wir feststellen, dass wandern in dem Gebiet wohl nicht erlaubt sei (trotz Beschilderung davor). Jede Diskussion war hoffnungslos und so entschieden wir uns stattdessen einen ziemlich steilen Weg zu einem Strand hinab zu steigen. Zu Beginn war der Weg sehr zugemüllt und ich fragte mich, ob es denn zielführend sein sollte. Der Weg wurde besser, jedenfalls was den Müll betraf. Auf halber Strecke sahen wir unweit von uns einen Affen im Baum sitzen, aber es sollte nicht der einzige bleiben. Unten trafen wir auf eine ganze Affenbande, welche die Jugendgruppen belagerten. Die Hoffnung, in einem unachtsamen Moment etwas von den Essen zu ergattern. Zwei vietnamesische Freundinnen zelebrierten ihr Picknick auf dem nächsten Level. Neben einer schönen Picknickdecke in weiß wurde alles genau platziert und es gab auch zwei kleine reich verzierte Torten. Das Ganze wurde mit Dreibein und Handy dokumentiert. Wir machten es uns am Wasser bequem und beobachteten das Spektakel.

      Auf dem Hinweg hatten wir den Sandstrand von Da Nang leider verpasst, sodass dieser auf dem Rückweg auf dem Programm stand. Dadurch, dass der Strand ewig lang war, entzerrte er die Massen. Die Strandabschnitte waren in verschiedene Bereiche unterteilt. Manche für die badewütige, andere fürs Surfen oder auch Jetskifahren. Wir holten uns nach einem kleinen Spaziergang einen Snack und beobachteten die Volleyballspieler bei ihrem Match. Abendbrot selbst haben wir an einer Beachbar direkt am Strand von Hoi An gegessen. Als Vorspeise gab es Wonton, ein Hauch dünner knuspriger Teig mit einer leckeren Füllung. Zum Hauptgang hatte Caro etwas Typisches für Hoi An ein Cao Lau, bei mir gab es BBQ Fleisch mit Gemüse und Reis. Am benachbarten Strandabschnitt war gerade eine Hochzeitsgesellschaft und da diese nicht selbst singen musste, hatten wir eine schöne musikalische Untermalung.
      Read more

    • Day 30

      Crousing Around 🏍️

      March 9, 2023 in Vietnam ⋅ ☀️ 24 °C

      Wollten eigentlich früh aufstehen ging aber nicht soo wie geplant. Sind gegen 11 von Bett raus und sind dann direkt mit den Scooter richtung Da nang dort wollten wir eine Statue anschauen die man von der Stadt aus sehen könnte.
      Erster sind noch schnell etwas essen gegangen und sind dann weiter gefahren. Nach 1 stunde Fahrt sind wir endlich angekommen um nicht Eintritt zu bezahlen sind wir von hinten reingeklettert😂da es eine Stiege rauf gegeben hat und wir dachten uns wir müssen die Gelegenheit nutzen.
      Dort haben wir dann bisschen sie Ortschaft erkundigt die Paläste angeschaut.
      Dann sind wir hinter ein offenen Tor hineinspaziert und dort war ws schun eher Junglemäßig also nur ein ganz kleiner weg mittel durch den Bäumen. Aufeinmal hören wir Bellen von Hunde und Sebi ist sofort geloffen und ich und pfitschi natürlich auch sind gleich hinter Tor ich aus reflex habe sas tor bisschen geschlossen und fast auf Sebi raufgeschmissen😂😂😂also hatten wir schon unsere erste Verfolgungsjagd😂 zum glück sind die Hunde nur bis zum Tor und nicht weiter.
      Danach haben wir noch Monkey Hill gemacht und haben uns dann auf den Strand platziert.
      Zum Sonnenuntergang haben wir noch eine Runde auf den Hai Van Pass gemacht echt mega schön und von den Berg aus hat meine ein tolle Aussicht auf der Stadt echt schön.
      Sind dann noch eine Kleinigkeit essen gegangen und dann wieder zurück nach Hoi An. Dort haben wir noch ein Mango und Wassermelone gegessen und jetzt wird erst mal ordentlich geschlafen.
      Bis morgen Ciaoooo
      Read more

    • Day 83

      Da Nang und Son Tra Halbinsel

      March 6, 2023 in Vietnam

      Letzte Nacht haben wir in Da Nang übernachtet, heute Vormittag fahren wir hinaus auf die Son Tra Halbinsel, besuchen den sehenswerten bhudistischen Tempel von Chùa Linh Ứng, mit der riesigen 67 mtr hohen (35mtr. Durchmesser) Lady Bhudda Statue. Von hier oben hat man auch eine phantastische Aussicht auf die Bucht von Da Nang. Danach fahren wir an der schönen Küstenstraße an einigen Stränden und Fischerhafen vorbei bis wir fast das Ende der Halbinsel erreicht haben, leider ist dann die Straße gesperrt und wir fahren wieder zurück. Am schönen Beach vor Da Nang trinken wir noch unsere "tägliche" Kokusnuss und fahren dann mit unserem Mietroller in 45 Minuten zurück nach Hoi An, wo wir noch 2 Nächte verbringen, bevor es nach Ho Chi Minh City (900km) zurück geht.Read more

    • Day 137

      DAD - Monkey Mountain Tour

      August 15, 2022 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

      🇧🇷 Começamos nosso tour visitando Monkey Mountain. Vimos Lady Buddha no topo da montanha e caminhamos por ali.

      🇦🇷 Comenzamos nuestro recorrido visitando Monkey Mountain. Vimos a Lady Buddha en la montaña y caminamos alrededor.

      🇺🇸 We started our tour visiting Monkey Mountain. We saw Lady Buddha on top of the mountain and walked around.
      Read more

    • Day 110

      Tag 110 Da Nang #Tượng Phật Bà Quan Âm

      January 17, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

      Ba Na Hills (goldene Brücke)??? Das war die Frage die uns schon die ganze Zeit beschäftigte. Wir gingen nicht dort hin. Einerseits sehr teuer für das was man geboten bekommt und !!!extrem!!! Touristisch. Dann doch lieber gemütlich mit dem Rad zur Lady Buddha 😳. Gut sagen wir es mal so, die Fahrt war dann doch sehr anstrengend 🥵🥵. Aber auch hier zum Glück wieder sehr lohnenswert 🤗😊.Read more

    • Day 11

      Da Nang

      October 8, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 32 °C

      Heute geht es für uns wieder mit dem Roller auf Tour.
      Erster Punkt des Tages die Maple Mountains, ein Tempel Komplex mit anhängendem Höhlensystem direkt ins Bergmassiv gebaut.
      Sehr interessant zu besichtigen und der kleine Aufstieg zum Gipfel bescherte eine herrliche Aussicht auf die Umgebung.

      Die Dusche im eigenen Schweiß, war ebenfalls inklusive (35 Grad 🥵) doch zum Glück lieferte der Fahrtwind beim Rollerfahren die nötige Abkühlung 😅

      Wir fuhren die Küste entlang bis zu einer Halbinsel außerhalb von Da Nang. Gekrönt war diese durch eine mächtige Statue mit Blick auf die Stadt.

      Anschließend ging es ins Zentrum der Stadt zum Con Markt, der größte Einheimische Markt in der Stadt und tatsächlich waren wir die einzigen Touristen dort.

      Nach einem kühlen Getränk und gutem Mittagsessen, fuhren wir wieder zurück nach Hoi An und verbrachten noch ein paar Stunden am Strand.

      Abend ging es für uns dann wieder in die Altstadt, wo wir ein zweites mal dieses Lichterschauspiel erleben durften.
      Read more

    • Day 17

      Da Nang - Monkey Island

      January 5, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 23 °C

      Gegen Mittag kamen wir in Da Nang, einer schönen Küstenstadt in Zentralvietnam mit ca. 1,2 Mio Einwohner, an. Etwas gerädert gab es einen „Grab“ (das Uber Vietnams) ins Hotel. Kurz unter die Dusche, ab ins Restaurant was futtern und um 14:00 saßen wir schon auf den Rollern in Richtung Monkey Island. Von dort aus hatten wir einen überragenden Blick über die Stadt und deren kilometerlange Küste - einfach traumhaft. Unten am Strand gab es noch in gewohnter Manier einen Mango Shake und dann hieß es nur noch ab was Essen und ins Bett...Read more

    You might also know this place by the following names:

    Vịnh Bãi Nam, Vinh Bai Nam

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android