Vietnam
Thành Phố Đà Nẵng

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Thành Phố Đà Nẵng:

Show all

257 travelers at this place:

  • Day88

    Đà Nẵng

    April 28, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir bestellten uns in Kuala Lumpur ein Grabtaxi und fuhren zum Flughafen. Unser netter Taxifahrer hat zum Glück gemerkt, dass wir das falsche Gate im App gewählt haben und hat uns zum Richtigen gebracht. Wir checkten schnell ein und gingen durch die Sicherheitskontrolle. Wir wollten unsere malaysischen Ringgit in US-Dollar wechseln, haben doch schnell gemerkt, dass es nach der Sicherheitskontrolle keine Wechselstube mehr hat. Wir hatten dann kurz Panik, da man das vietnamesische Visum am Flughafen in US-Dollar bezahlen muss. Der Polizist wollte uns dann leider auch nicht mehr aus dem Gate rauslassen und so blieb uns nichts anderes übrig als ins Flugzeug zu steigen.
    In Da Nang, Vietnam angekommen mussten wir als erstes zum Visumschalter. Der Beamte wollte dann US-Dollar oder vietnamesische Dong von uns. Nach langem Hin und Her, telefonieren und Schweizer Franken abfotografieren durften wir mit einer 50 CHF-Note und 5 Dollar (im Portemonnaie gefunden) bezahlen.
    Nach der Passkontrolle folgte die Gepäckkontrolle. Dabei wird das Handgepäck (in unserem Fall die Drohne) durchleutet. Wir haben im Internet gelesen, dass Drohnen fast immer konfisziert werden und die Anspannung war hoch. Der Rucksack kam jedoch munter angerollt, Philipp schnappte ihn in Lichtgeschwindigkeit und lief im Stechschritt aus dem Flughafen. Chantal hat ihn dann überglücklich aufgefunden.
    Wir fuhren in die Stadt und gingen Craftbier trinken. Dann sahen wir uns die feuerspeiende Drachenbrücke an und gingen in eine Garküche essen.
    Das war lecker und sehr interessant. Die Stühle und Tische sind (sogar für asiatische Verhältnisse) winzig und klein. Den Abfall und die Teller schmeisst man einfach unter den Tisch, jemand mit "Bäsäli" und "Schüfäli" putzt dann nach dem Essen rasch alles auf. Sieht komisch aus, sogar der Putzmann schmeisst seinen Abfall unter den Tisch.
    Die Einheimischen sprechen nur wenig englisch, sind aber trotzdem kommunikativ, besonders beim "Prost" machen, Hallo sagen und fragen woher wir kommen. Noch nie wurden wir in einem Tag so oft nach einem gemeinsamen Foto gefragt (vier Mal). Tagsüber besuchten wir "Sun World" (Freizeitpark) und fuhren auf den Monkey Hill.
    Read more

  • Day52

    Birthday Party...

    March 31, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 23 °C

    ... In Vietnam. Valoria der carpenter feiert sein Geburtstag. Lustige Sause mit den Phillis 😎🇻🇳 So viel Gastfreundlichkeit der Vietnamese ist echt was schönes. Mit so wenig auszukommen, dass Restaurant dient gleichzeitig als Wohnung, Garage für den Roller und Restaurant für die Gäste

  • Day72

    Passfahrt noch DaNang

    March 25, 2019 in Vietnam ⋅ 🌙 24 °C

    Mini Gfährte sind gsii: en Zimmermaa-Wandergsell, e Düsseldorfer Punk-Lady und en dütsche Lehrer...freshi Kombi wöri meine 😎
    D Passfahrt isch zerst sehr nass und neblig gsii aber nochdem mer us de Nebelwand use choo sind het sich en grandiose Usblick ufs Meer und uf d Grossstadt DaNang bote.

  • Day50

    Hoi An

    December 16, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute haben wir auf der Busfahrt im MySon Village angehalten. Dort war 1968 ein Massaker und es hat uns alle sehr mitgenommen. Über 500 Leute sind dort gestorben. Wir haben Interviews von amerikanischen Soldaten gesehen und einer davon hat sich 1999 umgebracht. In dem Museum hängen wirklich heftige Bilder von Leichen und Blut etc. Eins hat mich am meisten schockiert: von einem amerikanischen Soldaten nach dem Massaker, der das“Cold-Face“ aufgesetzt hat und leicht lächelt. Danach ging es weiter nach Hoi an. Mein Hostel ist super schön. Ich bin dann zum Friseur und meine Haare sind viel zu kurz und ich seh aus wie ein Zelt. 🤦‍♀️ Danach bin ich zu einer Schneiderin, weil Hoi an ist berühmt für die Schneider. Hab zwei Röcke und ein Kleid bestellt und bin sehr gespannt! Später haben wir uns alle zum Essen verabredet und sind über den Nachtmarkt gelaufen. Überall hängen Laternen, was wirklich richtig schön ist! Wir wollten tauchen aber die Tauchsaison ist nur von Februar bis September. Hoi An ist wirklich super schön und es ist schade, dass ich hier nicht länger bleiben kann.Read more

  • Day12

    Zugfahrt nach Da Nang

    March 27, 2019 in Vietnam ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach einer wunderschönen Zugfahrt nach Da Nang. Auf einer Seite der Dschungel auf der anderen Seite das Meer. Sehr geil einfach nur. Sollte man machen wenn man hier die Chance dazu hat!!!
    Sind jetzt angekommen in unserer Unterkunft zwei Minuten vom Meer laut Beschreibung. Das werden wir jetzt mal unter die Lupe nehmen.
    Achja unser Gastgeber ist zudem Zahnarzt. Seine Praxis ist ein vierseitige Metallverkleidung im Eingangsbereich. 😂😂😎
    Also falls uns der Zahn schmerzt. 😛
    Read more

  • Day13

    Letzter halt, Marmor Hills

    March 28, 2019 in Vietnam ⋅ ☀️ 28 °C

    Zum Schluss unserer heutigen Bike Tour haben wir noch die Marmor Hills angefahren.

    Mitten in der Stadt Marmorberge mit Pagoden und Höhlentempel.

    Sollte man erlebt haben. Aber es ist gut das auf die Abendstunden zu machen. Es gibt nämlich viele Stufen. 😂😂😀😀

  • Day13

    Ba Na Hills/Golden Bridge

    March 28, 2019 in Vietnam ⋅ ☀️ 34 °C

    Haben uns heute wiedermal zwei Motorbikes geliehen und sind in die Ba Na Hills gefahren.

    Die haben hier einen Riesen Vergnügungspark mitten in den Berg gebaut. Aber die Brücke hier ist einfach das geilste.

    Eine Reise wert, alleine die Fahrt mit der Seilbahn!

  • Day8

    Da Nang - Day 2

    July 7, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 37 °C

    For some reason all the atm's near my hotel will only dispense the max equivalent of $17 per transaction. Thats not a typo. Ridiculous. My transaction fees will be about the same as that. So i went in search of a real bank. Also cibc has once again frozen my credit card. With the time difference, i will have to wait until tonight to call them. Apparently i can call them via skype. So today is all about fixing some stuff before it becomes problematic.

    Anyways ended up relatively close to the famous dragon bridge so wandered a bit further to get some shots of it. Apparently fire comes out its mouth sat and sun nights. And what do you know, there's a brewery right across the street from it. The only one in da nang. What can i say, i have a tslent :) Ordered the worst food I've ever had anywhere. Intentionally dried out squid. Was like chewing on bark. Blech.

    Got back from there and headed to beach. Beautiful and no one on it for miles. Crazy hot sunday afternoon and town is full and no one is there. Weird! Water was also warmest I've ever felt. Must have been 95F, no joke. Wasn't even refreshing lol. But pretty wonderful to walk into. I was giggling to myself haha.

    Scribbled on bar in front of me: "don't wait for perfect moment, make the moment become perfect". Speaking of which, that place was the perfect bar with a perfect beer and perfect playlist. Perfect.

    Some fun facts... domestic beer at a bar is a bit more than a dollar. Craft beer, around 4 dollars. Oh i also noticed today that this country has no stop signs. Everything is implied yield from what i can tell.
    Read more

  • Day7

    Da Nang - Day 1

    July 6, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 35 °C

    For some reason we all had to get up at 5am. My back was aching from second night on hard floor, so why not. There was some sort of buddhist ceremony in the shrineroom and then everyone headed to the groom's house again. More food and beer to no end.

    Poor Catherine. This morning she had to explain to a few people that she is not in my entourage as a hired translator and that she is good friends with the bride. Haha

    People were getting more comfortable with me and wherever i walked in the room of banquet tables, everyone would smile and wave or shake my hand. I'm going to miss this, i think haha. Lots would now walk up to me and put an arm around my neck or back or hug me. And as lunch progressed, the beer challenges increased. But it was all in the most genuine, warm, flattering way of course. Still, thats a lot of beer.

    As i suspected, the requests for me to sing kicked up again but this time i was ready! I declined a few times until i had just the right amount of beer in me and shocked them by agreeing to sing a song. I got up on stage and did my best version of Patience by Guns N Roses haha. Its really hard to carry a song properly without background music plus nervousness. Anyways, the groom profusely thanked me. And i exchanged numbers with tons of people who want to keep in touch. One guy lives in Hanoi, so i will be looking him up when i get there for sure.

    Then back to the bride's house where they all told me again i have to return some day. The young boys asked me in the morning if they could take me up a nearby mountain after the wedding to show me the views but i had to decline with my flight schedule. My ride eventually appeared and i was off to airport to fly to Da Nang, a beach town.

    Da Nang is really touristy. Lots of Russians everywhere and the pub next to my beach hotel was full of rowdy Aussies. It was hard to remember i was still in Vietnam. Too spoiled by that Dak Lak experience! For a little while i enjoyed being quiet and invisible in da nang but not long after that, i missed all my new friends and family from dak lak.
    Read more

  • Day79

    Da Nang

    November 18, 2019 in Vietnam ⋅ ☀️ 29 °C

    Da Nang for us was a place to relax and slow down from our usual high speed travel routine.
    We booked a mini apartment in a nice hotel with a swimming pool on the roof and enjoyed some easy days of eating, sleeping, relaxing and even getting a massage.
    One day we went for a walk to the other side of the river, we crossed on a bridge whith a giant dragon on. We visited the Museum of Military Zone 5, which is still an active military base but one building is open for visitors. Hardly anyone seems to know about it which makes it extra spooky when you walk by military planes, helicopters and tanks, it is a strange feeling to be the only people in this big building of communist propaganda.
    While relaxing, we thought through what we want from our really last month of travelling and we decided to go back to Thailand for some less "backpacking style - constantly moving" holiday. We bought a plane ticket and left for the airport with excitment. At the check in desk we were informed that we can only enter Thailand for 30 days but the time between this ticket and our ticket back to London is 31 days...
    We were told that probably we only need to pay some money for the extra day once we land in Bangkok but we didn't want to risk it.
    So we bought a new ticket in 3 days time and as we left the airport building a bird pooed on Tom's head. What a lucky day?!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Thành Phố Đà Nẵng, Thanh Pho GJa Nang

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now