Argentina
Plaza Serrano

Here you’ll find travel reports about Plaza Serrano. Discover travel destinations in Argentina of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day3

    Palermo

    March 12, 2017 in Argentina

    Raus aus der U-bahn. Zurück in die Mittagshitze. Palermo steht auf dem Plan. Viele kleine Bars und Cafés und Shops erwarten uns. Doch erstmal nur Wohnhäuser bis wir einen netten jungen Spanier fragen und in die andere Richtung geschickt werden. Dann füllt es sich. Flohmärkte, viele Menschen, viele Bars, gut besucht. Wir haben Durst und die Auswahl lässt uns verzweifeln. So suchen wir uns doch den nächsten Supermarkt und holen uns Snacks und 2 Flaschen Bier. 2 Liter also. Kleiner geht's hier kaum. Im Plaza inmigrantes de Armenia suchen wir uns ein Plätzchen und warten auf Maximiliano. Als dieser mit seiner Freundin ankommt, geht's zum botanischen Garten, dem großen plaza italia und anschließend den großartigen Park beim Planetarium. Abends kam dann endlich argentinisches Rind auf die Teller im La Cholita. Jetzt können wir behaupten ein 200$ Steak gegessen zu haben. Die Umrechnung machts erträglich. Mit vollem Bauch und nach 2 Flaschen Wein verabschieden wir uns noch Max und Laura und treten die Heimreise von ca 40m an. Bett ruft. Ist ja auch schon halb 4 in Deutschland ;)Read more

  • Day4

    Steak and wine!

    February 5, 2016 in Argentina

    Our first parilla - Argentina grilled steak & obligatory malbec. And a walk home through Palermo which feels very like Brooklyn - and even has a bar to acknowledge the similarity! Just for Benj & Laura xx

  • Day103

    Argentinische Traditionen

    November 6, 2017 in Argentina

    // Mate Tee:
    Sehr schön zu beobachten ist hier der Mate "Kult". Das was wir zuhause als Hipstar Brause kennen (jaja, ich mag es auch) hat hier im Mate Tee seinen Ursprung. Getrunken wird das ganze aus eigens dafür angefertigten Gefäßen. Diese werden ca. zur Hälfte mit dem losen Mate Tee gefüllt und mit heißem Wasser übergossen. Durch einen metallenen Strohhalm, mit einem Sieb am unteren Ende, wird dann der extrem heiße und sehr starke Tee getrunken und immer wieder aufgegossen. Es ist gleichzeitig ein Ritual des teilens, da dieses Gefäß der Reihe um an Freunde und neue Bekanntschaften (z.B. Touris wie mich) gereicht wird. Üblich ist es auch, dass die Argentinier dieses Gefäß samt Tee, sowie einer Termuskanne mit heißen Wasser mit sich durch die Gegend tragen, um in allen! Lebenslagen einen Mate trinken zu können. Zur Sicherheit gibt es an vielen öffentlichen Orten, heiß Wasser spender für den Nachschub. Es gibt auch eine Menge Geschäfte die nur diese Trinkgefäße, passende Thermoskannen und auch dafür angefertigte "Handtaschen" verkaufen.
    Im Sommer gibt's das ganze dann auch in kalt.

    // Auto verkauf:
    Einer Eigenart, die mir keiner begründen konnte ist folgende. Wenn Argentinier privat ihr Auto verkaufen, stellen sie auf das Dach des Autos eine große Plastikflasche, bzw. ein Plastik Kanister. Anfangs dachte ich, das dort Interessenten ihre Angebote einwerfen können, aber es ist tatsächlich nur ein Zeichen zum Verkauf.

    // Dulce de Leche:
    Eines vorweg, diese Vorliebe begrenzt sich nicht auf Argentinien. Es ist eine Süße Pampe, ähnlich unserem Nutella, nur leider ohne den leckeren Schocko Geschmack. Das Zeug ist einfach nur süß. Man findet es auf jedem Frühstückstisch, in Kuchen, Eis, Süßigkeiten usw. und sie lieben dieses Zeug.

    // Che:
    Jeder wird hier mit "Che" angesprochen oder gerufen. Es bedeutet soviel "hey Du" oder "höre mal". Daher hat übrigens auch der Herr Ernesto Guevara sein "Che" im Namen erhalten. Als gebürtiger Argentinier hat er das "Che" so übermäßig gebraucht, daß es später, im Ausland, zu seinem Spitznamen wurde.
    Read more

  • Day29

    Ich bin total positiv überrascht von dieser Megacity. Es gbt hier in diesem Stadtteil so viel Grün - große Parks, alte Alleen - aber auch nette Kneipen und Cafés - hätte ich nie und nimmer gedacht.
    Gut - wir wohnen im Stadtteil Palermo - der scheint was besonderes zu sein...

  • Day30

    Heute Stadt mit dem Bus erkundet

    January 8 in Argentina

    Nachdem wir gestern den ganzen Tag nur zu Fuß unterwegs waren, wollten wir heute unseren Aktionsradius erweitern.
    Es gibt hier für Touristen, von der Stadt betrieben, drei Buslinien mit Doppeldecker-Cabrio-Bussen, die die interessantesten Plätze der Stadt anfahren. Jede Linie fährt eine andere Runde, die man an bestimmten Haltestellen miteinander verbinden kann. Man kann auch beliebig oft aus- und wieder einsteigen. Das Ganze von morgens 9 bis nachmittags 17 Uhr.
    Wir haben dieses Angebot ausprobiert und es hat sich wirklich gelohnt.
    Read more

  • Day31

    Ursprünglich wollten wir uns heute Fahrräder ausleihen, aber es ist gar nicht einfach in unserem Stadtteil einen Laden zu finden, der Räder verleiht - und dann noch zu einem vernünftigen Preis.
    Es wurde immer später und so haben wir entschieden zuerst mal den ÖPNV zu testen.
    Es ist am Anfang gar nicht so leicht; sich zurecht zu finden. Aber eigentlich ist es einfach. Jede Fahrt mit der U-Bahn (Subte) kostet immer gleich viel egal wie lange du fährst - man kann auch umsteigen. Sobald man den abgeschrankten Bereich verlässt muss man wieder zahlen.
    Der Preis wird von einer Karte abgebucht, die man vorher kauft und auflädt.
    Beim Bus sagst du dem Fahrer wo du aussteigen willst und es wird auch einfach der entsprechende Betrag von dieser Karte abgebucht. Man kann zu zweit auch nur eine Karte nutzen - muss man halt zwei mal abbuchen. Das war's dann schon - der Rest ist Orientierung mit den Linien und Plänen.
    Generell kann man feststellen, dass die Preise für den ÖPNV sehr günstig sind.
    Read more

  • Day32

    Wir finden in der nähereren Ungebung einfach keinen Fahrradverleih trotz intensiver Recherche im Internet und auch visuell gestern in der City. Deswegen geben wir dieses Vorhaben auf und nutzen weiter die Subte - die ist ja auch total günstig. Und die Fahrradwege hier entlang zu fahren bringt jetzt auch nicht den großen Erlebnisgewinn...
    Was spannend gewesen wäre, ist aus der Stadt raus zufahren. Dies ist aber eher unmöglich bei der riesigen Flächenausdehnung der Stadt BA inkl. Provinz - vergleichbar mit MUC-Speckgürtel.
    Außerdem nehmen wurden wir daran erinnert auch mal zu relaxen - wir nehmen diese Anregung dankend an und werden auch mal unseren kleinen Rooftop-Pool testen...🏊
    Zuerst aber machen wir uns heute auf in die Hafencity - da sind wir vorgestern nur relativ kurz mit dem Touribus durchgefahren.
    Read more

  • Day5

    7030 Hostel Ankunft

    December 4, 2016 in Argentina

    Unser im Voraus gebuchtes Hostel liegt in Reichweite. Die Anreise vom Flughafen, war sehr abenteuerlich, aber wir haben es ohne Umwege geschafft, unser Hostel zu finden. Wir werden sehr freundlich in Empfang genommen und das Gebäude wirkt wie eine schöne alte Stadtvilla. Sehr gemütlich!

    Wir sind froh unser Gepäck abladen zu können und beziehen gleich unser 6 Personen Schlafraum. 2 Betten sind bereits belegt und uns bleiben noch die Betten in den oberen Stockwerken der Dreifach-Stockbetten. Egal. Hauptsache ein Bett. Fabi würde gern schlafen, aber es ist einfach zu heiss.

    Wir gehen noch eine Runde vor die Tür und erkunden unser Wohnviertel Palermo. Die Strassen sind gesäumt mit riesigen Bäumen, die angenehmen Schatten spenden. Es gibt überall kleine Lokale und Sitzmöglichkeiten die zum Verweilen einladen. An einer der Bäckereien holen wir uns einen typisch argentinischen Snack, Empanadas genannt, und laufen einfach mal der Nase nach.
    Auch hier wird die Weihnachtszeit eingeläutet. Es gibt Weihnachtsdeko und -mützen zu kaufen. Angesichts der Temperaturen ziemlich skurril. Wir queren auch die Strasse Fitz Roy. Dieser wird uns hoffentlich später noch auf unserer Reise in Form eines Bergmassifs begegnen.

    Zu Fuß ziehen sich die Wege doch ganz schön und wir wollen für heute nicht mehr so viel laufen. Unsere Füße sind lahm und wir vollkommen schlapp. Um sieben Uhr Ortszeit liegen wir im Bett und nehmen uns vor gegen elf noch einmal zum Abendessen aufzustehen. Naja davon haben wir wohl nur geträumt. Heute früh halb sechs, sind wir wach geworden. 😅

    Link zum Hostel:

    http://7030hostel.com
    Read more

  • Day9

    Buenos Aires

    February 24 in Argentina

    Plaza Italia
    Monumento de los Espanoles
    Le rosedal de Palermo
    Planétarium
    Palermo
    Floralis generica
    Cementerio de la recoleta
    Teatro Colon
    Obelisco
    Casa Rosada
    Puente de la Mujer
    San Telmo
    La bombonera
    Caminita

    Me voici dans le second pays de cette aventure. Je m'avais pas eu droit à un tampon sur mon passeport pour rentrer en Uruguay, je l'aurai eu quittant le pays.
    10 jours de voyage est déjà deux capitales. Mais quitte a passé par là, autant en profiter.
    Visite donc principaux centres d'intérêt : les parcs, l'obélisque, les monuments, la rue colorée de Caminita et bien sur le stade de Boca. Même si je n'ai pas pu rentrer dans le stade ou assister à une rencontre, j'ai pu voir l'importance de l'équipe de foot dans le quartier. À quelques heures du march, les bars sont pleins, les rues résonnent aux chants de supporter et le jaune et bleu sont partout. Même les chiens sont habillé aux couleurs locale.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Plaza Serrano

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now