Australia
Central Coast

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

24 travelers at this place

  • Day43

    T2 - Tasmanien

    December 3, 2018 in Australia ⋅ 🌧 14 °C

    ▪️Heute hat es den ganzen Tag immer wieder geregnet und war ungemütlich kalt
    ▪️Dadurch haben wir nicht das geschafft, was wir uns vorgenommen haben
    ▪️Das versuchen wir auf dem Rückweg nach zuholen
    ▪️Waren beim Devils Gullets Lookout weit oben auf einem Berg mit einer faszinierenden Landschaft
    ▪️Die Wiese war ein Fluss
    ▪️In der Nähe sind Bäume im Wasser gewachsen
    ▪️Danach haben wir halt beim Round Mountain gemacht und die schöne Aussicht genossen
    ▪️Von der Cradle Mountain Road waren wir ein bisschen enttäuscht
    ▪️Weil es eigentlich eine sehr steile, kurvige Straße am Berg sein sollte, aber es war einfach eine normale Straße den Berg hoch 😅
    ▪️Ich bin zum erstmal einen Allradantrieb gefahren 😃 und wir haben einen Ameisenigel gesehen
    ▪️Nach dem Einkaufen sind wir zu unseren 2. kostenlosen Campingplatz direkt am Meer hinter Bahngleisen gefahren
    ▪️Haben eingekauft wie die Könige, soviele leckere Sachen
    ▪️Zum Abendbrot gab es eine leckere selbst gekochte Käse-Lauch-Suppe

    💡Die meisten Verkehrsschilder sind hier gelb, außer das Stoppschild sieht fast so aus wie unserers.
    Read more

  • Day157

    Tasmanien - Fährüberfahrt

    February 1 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach langem einladen der Fähre, dort frieren, warten, Pulli an Board kaufen und wieder warten, bin ich endlich in Tasmanien, Devonport, angekommen.
    Die Überfahrt war okay, von Wetter als auch Unterhaltung am Boot und der kostenlose Campingplatz war nach extrem schnellen Ausladen der Fähre schnell gefunden.Read more

  • Day51

    Höhle King Solomon + Leven Canyon

    January 17 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Tasmanien verfügt über unfassbar viele Tropfsteinhöhle (>800 Stück) . Um diese zu schützen sind nur 3 für Touristen zugänglich.
    Wir haben uns gedacht, dass dies mal eine ganz nette Abwechslung wäre und haben eine Tour gebucht.
    Unser Guide Erin erklärt uns, dass die meisten Höhlen ursprünglich durch unterirdische Flüsse entstanden sind. Stalaktiten und Stalakmiten entstehen durch die Ablagerung von Mineralien, die mit Wasser durch die Erde in die Höhlen gelangen. Je nach Mineralie lagert sich eine andere Farbgebung an. Auch durch die ersten Erkundungen vor vielen Jahren mit Öllampen oder durch Buschbrände konnten wir Rußablagerungen erkennen. Die Bilding eines Milimeters der Tropfsteine dauert extrem lange (10-30 Jahre). Besonders wichtig ist der Hinweis, dass diese nicht weiter wachsen können, wenn sie berührt werden (durch die Hautfette, die sich am Kristall ablagen)!

    Es waren lediglich 9 Grad in der Höhle und es war sehr eng (wirklich sehr eng, wir mussten den Kopf und Bauch oft einziehen). Die Höhle wurde damals gefunden, als ein gejagtes Tier hineinfiel. Der Originalschacht ist 30m tief und besteht noch (ist nicht mehr der heute genutzte Eingang). Bei der Führung wird zeitweise die Beleuchtung ausgemacht, damit man das Sonnenlicht im alten Schacht erkennen kann. Sehr eindrucksvoll und beruhigend!

    Die King Salomon Höhle war die beeindruckenste Tropfsteinhöhle, die wir bislang gesehen haben!

    Danach fahren wir zum Leven Canyon. Unsere Erwartungen sind nicht hoch, da die Bilder im Wanderführer eher 'naja' sind und wir auch im Internet nicht viel finden. Vor Ort gibt es aber nach einer kurzen Wanderung eine Aussichtsplattform mit einem genialen Ausblick! Der Rundweg führt dann über 697 Stufen zurück zum Parkplatz. Bei dem Spaziergang lernen wir Christine, Christian und die kleine Pauli aus Berlin kennen, die uns dazu überreden, eine Nacht vor Ort auf dem Parkplatz/Campinggelände zu bleiben. Dafür mussten sie uns mit Nudeln aushelfen, da wir nichts mehr Essbares dabei hatten und der nächste Supermarkt 40min entfernt war... Nachts haben wir uns auf Tiersuche im umliegenden Gestrüpp gemacht (wir haben unser erstes bushy tail gesehen) und ein wärmendes Lagerfeuer gemacht. Eine sehr nette kleine Familie 😊
    Read more

  • Day52

    Ferndene George State Reserve

    January 18 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Das tolle am Campen ist, dass man an den schönsten Orten frühstücken kann 😁. Heute entscheiden wir uns für einen sonnigen Spielplatz an einem großen Fluss in der Stadt Uiverstone. Hier in der Nähe soll es u.a. ein paar second hand Geschäfte geben. Wir kaufen tatsächlich eine Steppweste und eine Leggins in Dschungeloptik 🤗.

    Genug eingekauft, jetzt wird sich wieder richtig bewegt... 😅Wir befinden uns im Ferndene George State Reserve (Dial Range) und unternehmen zwei kleinere Wanderungen (Ferndene Walk und den Wanderweg Levon River) am Vormittag. Entlang der ersten Wanderung gibt es mehrere Stolleneingänge, die namentlich mit einem Pfeil in die Höhle ausgewiesen sind. Es ist nicht ganz klar, ob diese betreten werden können oder lieber nicht. Da der Eingang bereits leicht unter Wasser steht und auch die Taschenlampe beim Hineinleuchten nicht mehr als ein schwarzes Loch zeigt, entscheiden wir uns dafür nicht wissen zu wollen was in der Höhle lebt.

    Die zweite Wanderung führt, wie der Name bereits verrät, entlang eines Flusses. Am Ende stehen wir an einer wirklich schönen Gabelung des Flusses. Ein paar Allradfahrzeuge haben dort bereits ihr Lager für die Nacht aufgeschlagen. Einige Straßen sind nicht auf den normalen Straßenkarten aufgeführt, weil sie nur von geländegängigen Fahrzeugen überwunden werden können. Den Schlafplatz hätten wir mit unserer Karte nicht gefunden. In jedem Fall hätten auf dem Weg übernachten müssen, weil wir im ersten knietiefen Matschloch stecken geblieben wären. Wir haben in den letzten Wochen immer wieder neidvoll Allradfahrzeuge an uns vorbei in ähnliche Wege abbiegen sehen, sodass wir sicher eines Tages auch mal mit einem solchen Kraftpaket Urlaub machen wollen 💪

    Der Weg aus dem Wald führt vorbei an einem Mountainbike Event. Wir haben die Vorbereitungem bereits am morgen beobachtet und entschieden den Fahrern auf dem Rückweg einen Besuch abzustatten bevor wir den Campingplatz in Waratah ansteuern.

    Hier schlagen wir mit viel Glück zwei Fliegen mit einer Klappe. Wir hoffen auf eine heiße Dusche und den Blick auf ein Schnabeltier zu erhaschen.
    Schnabeltiere haben wir bislang immer wieder gesucht, aber nie gesehen. Voller Erwartung stehen wir am See des Campingplatzes, der als Watching Point für die Tiere ausgewiesen ist und frieren uns den Hintern ab, als wir tatsächlich ein Schnabeltier sichten. Besser gesagt sieht man immer nur einzelne Teile. Mal den Schnabel, mal den Bauch, da sie wie ein Wal nur kurz auftauchen um Luft zu holen. An Land kommen die Tiere leider nur mit viel Glück, sodass wir uns an Google wenden mussten, um ein komplettes Bild zu bekommen.
    Read more

  • Day3

    Penguin

    October 25, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 11 °C

    This is a coastal town near Ulverstone. It has a feel of a pretty English seaside town which lends itself to sitting and licking an ice cream as you look out over the water. But the biggest joy of all is penguins ! The world's smallest penguin comes ashore here during its breeding season.
    Our very own little Mawson was so excited to get acquainted with one of his very own standing tall and proud in the main street.
    From here we went inland to the Leven Valley , Preston Falls and Leven Canyon. A lush green region with rolling hills and rich soil.
    Read more

  • Day3

    Leven Canyon

    October 25, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 11 °C

    After leaving the coastline we drove inland to view mountains, wildlife,waterfalls,fertile farmland-breathtaking scenery.
    The Leven Canyon is only a 45min drive from the coast and the reserve covers almost 2,500ha.
    We took the walk to Cruickshank's lookout with views 275m above the Leven River. The Canyon is 12km long with six sets of rapids and two waterfalls.
    Angela took on the challenge of 697stairs down into the canyon and what goes down must come back up-suffered painful legs for days following.
    Our lunch was in a relaxed bushland setting, in full sunshine.
    We visited the delightful Preston Falls which plunge 25meters into the shady depths of a gorge.
    On our way south we admired the view into the lush green valley and stopped at the boutique Leven Valley Vineyard where we tasted and purchased a great bottle of chardonnay. We had both forgotten just how good chardonnay can be !!!
    Read more

  • Day2

    Ulverstone

    July 22, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

    Our motel is nice enough but not very exciting, especially as the pool is closed for winter. Ruby is devastated! But it's a cute historical town to explore and we are near the (freezing) beach on Bass Strait. The fish and chips are good! The main thing for Sam is the good WiFi!Read more

  • Day12

    Our final afternoon drive

    August 1, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

    Mum drove along a dam wall! It was a beautiful lake. Then we found Guide falls, good to stretch our legs for a walk. We visited an art gallery in Burnie and stopped to play at Penguin on Bass Strait (how could we not?).Read more

You might also know this place by the following names:

Central Coast

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now