Australia
Kentish

Here you’ll find travel reports about Kentish. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

50 travelers at this place:

  • Day57

    Der Tasmanische Teufel und die Quolls

    October 28, 2016 in Australia

    Nach einer kurzen Erholungspause am Kamin wollen wir am Abend Tasmanische Teufel und Quolls bewundern. Die Tiere sind nachtaktiv und daher in der freien Natur kaum zu beobachten.
    Die Tasmanischen Beutelteufel sind hochagressive Tiere mit enorm großer Beißkraft (sechsmal größer als ein Krokodil). Ihre Kiefermuskeln und Schädelknochen sind so schwer, das Kopf und Hals 40% ihres gesamten Körpergewichtes ausmachen.Man nennt sie auch den Reinigungstrupp der Straße. Sie sind Aasfresser (können aber auch jagen oder jagen es den Quolls ab) und verputzen jedes überfahrene Tier mit Haut, Haar und Knochen, bis nichts mehr davon übrig ist. Innerhalb von 20 Minuten können sie ein ausgewachsenes Känguru ratzfatz verschwinden lassen: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roCA1i2j74-6ZikiH.
    Die schwarzen Teufel sind jedoch vom Aussterben bedroht. Es gibt sie nur noch in Tasmanien und nur noch in sehr geringer Zahl. 1996 wurde erstmals bei ihnen ein infektiöser Gesichtstumor entdeckt. Da die Tiere die Gewohnheit haben, sich ineinander zu verbeißen, hat sich die Krankheit sehr rasch verbreitet. Bisher gibt es keine Rettung. 90% der Tasmanischen Teufel sind seitdem verhungert, da sie keine Nahrung mehr aufnehmen können.
    Um die Population zu retten, hat man ein sehr aufwendiges Zuchtprogramm gestartet und Schutzzonen eingerichtet. Vor einem halben Jahr wurde ein Impfstoff gefunden. Bisher sind 20 Tiere geimpft worden, die nun genau beobachtet und untersucht werden.
    Sie und die Quolls sind die letzten Raubtiere, die einen Beutel haben.
    Die Quolls sind die nächsten Verwandten der Teufel und jagen von Bäumen aus. Sie können Tiere erlegen, die bis zu viermal größer sind als sie, wie Wallabies. Wenn ihnen dann nicht der Teufel die Beute abjagt, reicht es für die ganze Familie.
    Ein paar Minuten von unserer Lodge entfernt befindet sich eine solche Aufzucht- und Schutzstation. Hier bekommen wir eine Führung mit Nachtfütterung und auf uns machen die Viecher einen sehr mobilen und gesunden Eindruck. Für die Rettungsaktion drücken wir alle Daumen!
    Read more

  • Day73

    Der Tasmanische Teufel

    February 4, 2017 in Australia

    Seit ich als Kind "Taz" den Tasmanische Teufel in der Cartoonserie Looney Tunes gesehen haben, wollte ich diesen kleinen verrückten Wirbelwind mal in echt sehen.

    Bisher haben wir die vom Aussterben bedrohten kleinen Raubtiere nicht in freier Wildbahn erleben können, aber das ist auch wohl kaum möglich.

    Devils@cradle haben sich der Erhaltung des Raubbeutler verschrieben. Hier kann man sich "Taz" und seine Artgenossen noch anschauen.Read more

  • Day57

    Crater Lake, Crater Falls und Wombats

    October 28, 2016 in Australia

    Die anderen sind schon weiter gegangen und so wandern wir nun alleine abwärts, vorbei am Crater Lake und den Crater Falls und über die Knopfgras-Wombatwiese, wo wir einige der lustigen kleinen Freßmaschinen beobachten können: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roB8u434fPISewJLq
    Auch der Wombat hat übrigens, wie alle Tiere in Australien, einen Beutel. Die Besonderheit ist hier - die Öffnung ist hinten! Da der kleine Kerl den ganzen Tag seine Schnute ins Gras steckt und ständig frisst, würde das arme Kindchen ja sonst immerzu mit dem Gesicht über den Boden schaben. Daher guckt es eben nach hinten raus. Wir habens einmal gesehen, ist aber sehr schwer zu fotografieren weil ein Wombat sehr kurze Beine hat und fast auf seinem Popo hockt😀.
    Den ganzen Tag strahlt die Sonne und der Cradle Mountain lacht uns von allen Seiten an - ein Traumtag für jeden Wanderer!!!
    Read more

  • Day73

    Neuen Liebelingsort gefunden #1

    February 4, 2017 in Australia

    Oh man, wenn du so ne Reise machst und wirklich tolle Orte auf dieser Welt siehst, denkst du immer wieder: "Ab jetzt kann es jetzt nicht mehr besser werden." Aber es kann.

    Tasmanien ist einfach unfassbar toll. Die Natur, größtenteils unberührt. Seen, Wälder, Berge und Pflanzen oder Tiere, die ich noch nie gesehen haben.

    Olli und ich, wir können unser Glück kaum fassen. Diese ganze Schönheit gibt dir so ein unfassbares gutes Gefühl. Und ich sage euch: "Auf den Fotos kommt das ganze Ausmaß noch nicht mal zur Geltung."

    Gerade kommen wir von einem dreistündigen Walk um den Dove Lake zurück, der See liegt direkt am Fuße des Cradle Mountain im gleichnamigen Nationalpark. Diese Ruhe und die Luft. Man ich komme wohl aus dem Schwärmen nie wieder raus.
    Read more

  • Day58

    Auf nach Melbourne - Sheffield

    October 29, 2016 in Australia

    Heute beginnt unsere letzte Etappe unserer geführten Australienreise, wir machen uns auf den Weg nach Melbourne. Tasmanien hat uns unseren Besuch mit knapp 6 Tagen Sonnenschein belohnt. Bei durchschnittlich 297 Tagen Bewölkung und Regen ist das absolut überdurchschnittlich gut. Sicher, es war kalt (heute Morgen haben wir Raureif), aber unser Zimmer in der Lodge war immer gut geheizt und die Bewegung draußen hielt uns auf Temperatur oder war ständig mit Kleidungswechsel verbunden 😊.
    Jetzt heißt es erneut Rucksack packen und ein tolles Quartier verlassen. Unser Flug geht am frühen Nachmittag und wir fahren 2,5 h mit dem Bus zum Flughafen in Launceston, nach Sydney und Hobart die drittälteste Stadt in Australien. Da wir keinen Weg ohne Unterbrechung zurücklegen, halten wir in Sheffield. Um nicht nur als Durchfahrtsort am Highway Hobart-Launceston zu gelten und auch ein wenig vom Torismus abzubekommen, haben sie eine Idee eines kleinen Ortes aus Kanada kopiert - die Wandmalereien in Chemainus auf Vancouver Island. Und es funktioniert, jedes Jahr findet ein Wettbewerb um die beste Malerei statt und zieht die Touristen an. Wir gehören dazu und schauen uns einige der Bilder an.
    Read more

  • Day56

    Noch mehr Geburtstag!

    October 27, 2016 in Australia

    In der schönsten Abendsonne kommen wir in unserer herrlich gelegenen Cradle Mountain Lodge an. Gleich am Eingang treffen wir die ersten Wombats - sehen aus wie eine Mischung aus Teddybär und Schweinchen und sind ganz gemütlich. Wombats lieben Knopfgraswiesen und davon gibts hier reichlich!
    Aber wir haben keine Zeit - wir wollen den Cradle Mountain sehen und dafür müssen wir auf einen Lookout steigen. Also stellen wir schnell unser Gepäck ab und schon begeben wir uns auf den Boardwalk zum Cradle Mountain Lookout, wo man nicht nur wunderbar die Bergsicht genießen kann, sondern auch ganz prima nochmals Geburtstag feiern kann! Wir sind der Meinung, die diversen Weinproben und Sonnenuntergangsfeiern haben uns fit gemacht für eine anständige Runde australischen Gin, der uns auch gleichzeitig schön aufwärmt, denn in der untergehenden Sonne fangen wir an, dem Wetterbericht zu glauben. Der hat nämlich für die Nacht um die 0°C vorausgesagt! Also hoch die Gläser und "Pröschtli"😉! https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roB4nREcHE-enOuEk
    An dieser Stelle nochmal Danke an Annett und an euch alle für diesen wunderschönen Geburtstag! Auch allen Gratulanten aus Deutschland lieben Dank für die Glückwünsche! Ein Tipp an alle Leser: Geburtstag in Australien ist toll!!!
    Wenn ihr nun denkt hier ist der Tag zu Ende - nee, nee! Wir sind mutig und wagen uns im Halbdunkel auf den King Billy Track. Der King Billy ist eine Pinienart, der zweithöchste Baum Australiens. Er kann über 100 m hoch und bis zu 2.000 Jahre alt werden, wenn man ihn lässt. Mehr wollen wir aber heute nicht mehr lernen, wir haben Hunger und treffen uns alle im Pub. Doch auch hier hält es uns nicht lange. Jeder verkrümelt sich schnell in sein Häuschen, denn in unserer Superlodge hat jedes Zimmer einen Kamin, den wir mit Freuden genießen!
    Read more

  • Day57

    Lake Dove

    October 28, 2016 in Australia

    Heute ist Wandertag. Und Wanderwetter - Sonne pur am Cradle Mountain, das ist hier echt ganz selten!
    Schon auf dem Weg zum Frühstück stolpern wir über die ersten Wombats und Wallabys, auch sie brauchen ein Frühfutter!
    Mit dem Shuttlebus fahren wir von der Lodge zum Lake Dove. Hier wandern wir durch schönsten temperierten Regenwald bis zum Ballroom Forest. Ab hier ist der Weg wegen Reparaturarbeiten gesperrt und wir gehen den gleichen Weg zurück. Macht aber nichts, er ist traumhaft und so können wir alles zweimal sehen!Read more

  • Day57

    Marions Lookout

    October 28, 2016 in Australia

    Nach einer kurzen Pause und Lagebesprechung wandern wir bei strahlendem Sonnenschein mit kleinerer Mannschaft weiter. Ein toller Wanderweg führt uns über Lake Lila und Wombat Pool immer schön hoch und runter. Dirk und ich machen noch den steilen Aufstieg zu Marions Lookout in 1.223 m Höhe, denn das Wetter ist einfach zu schön! Hier oben ist eine fantastische Sicht auf die gesamte tasmanische Bergwelt und alle umliegenden Gletscherseen!Read more

  • Day57

    An der Lodge

    October 28, 2016 in Australia

    Der Shuttlebus bringt uns zur Lodge, wo wir uns gleich auf den Weg zum kleinen Pencil Pine Falls machen. Dann "arbeiten" wir noch den Enchanted Walk ab, in der Hoffnung, im Bach eines dieser überaus seltenen Schnabeltiere zu sichten. Wir finden aber nur Falk - den Letzten der vorangegangenen Wandertruppe 😃. Wir nehmen ihn gleich mit zum Essen, denn wir haben jetzt echt Hunger!

  • Day122

    Tasmanien (3)

    February 1, 2017 in Australia

    Wir stehen um 06.00 Uhr auf und fahren (6,5h) zu den Cradle Mountains. Dort machen wir eine Wanderung und haben das Vergnügen neben einem tollen Ausblick auch noch Wombats zu sehen. Nach diesem tollen Erlebnis fahren wir weiter und campen in der Nähe der Ostküste.

You might also know this place by the following names:

Kentish

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now