Australia
Gosford Shire

Here you’ll find travel reports about Gosford Shire. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

28 travelers at this place:

  • Day43

    Polly Want a Cracker?

    December 27, 2016 in Australia

    I was very lucky yesterday and got to visit one of Jack's old friends with the family. I won't name and fame him but the man has the most AMAZING place perched up on top of a huge hill, surrounded by acres of race horses that he breeds and, of all things, a massive avery from Sydney Zoo full of 180 Macaws and several other birds. He lets them all out every day to fly around the valley and they come back every night at sunset. Just the most amazing experience to feed and hold these huge birds and see them flying free.
    There are just too many pictures to chose from so I've put most of them on facebook and just a few on here.
    Read more

  • Day61

    Opa rettet den Urlaub

    November 19, 2017 in Australia

    Vom Hunter Valley aus geht es am Samstag nach Terrigal, unserer letzten Station vor Sydney. Sechs Wochen Urlaub sind um, ich kann gar nicht recht glauben, dass wir in einer Woche am Flughafen sitzen und auf unseren Flieger warten werden. Mir wird schon wieder ganz flau im Magen, vor allem, wenn ich an das deutsche Wetter denke. Ich weiß aber, dass jeder Urlaub mal ein Ende haben muss und versuche deshalb die verbleibende Zeit so intensiv wie möglich zu genießen. Ich glaube, das gelingt mir auch ganz gut.

    Terrigal hat sich seit meinem letzten Besuch vor 17 Jahren ziemlich verändert. Aus der kleinen Strandpromenade von damals ist eine Einkaufsmeile geworden und die tolle Eisdiele, bei der man sein Eis mit frischen Früchten mischen lassen konnte, suchen wir leider vergebens. Die Strände sind aber wie immer sehr schön. Auch die Unterkunft, die wir über Airbnb gebucht haben, ist richtig klasse. Die Vermieter sind total nett, alles ist picobello und für Luise steht sogar eine Kiste mit Spielzeug bereit, die sie natürlich sogleich in Beschlag nimmt.
    Wir decken uns wieder mit gutem Steak und den leckeren Mangos ein und verbringen den Abend auf dem Sofa mit australischen Kochshows im TV.

    Am nächsten Tag fahren wir zum Leuchtturm nach Norah Head. Wir klettern die 96 Stufen rauf und erfahren viel Wissenswertes von unserem Guide, zB. dass nur verheiratete kurze Männer als Leuchtturmwärter zugelassen wurden, weil alles so klein und niedrig war und der Ort damals so abgelegen war, dass ein Mann alleine hier wohl schnell vereinsamt wäre bzw. zur Flasche gegriffen hätte. Genau dieses Problem gab es nämlich auf den Low Islands vor Port Douglas auch, da konnten wir die Flaschensammlung bewundern, die auf der Insel und ringsherum gefunden wurde und die war beachtlich! Außerdem erklärt er uns, dass das Felsgestein hier schon älter ist als das Leben auf der Erde und man deshalb auch keine Fossilien im Gestein findet. Zum Abschluss bekommt Luise noch ein Zertifikat über die erklommenen 96 Stufen. (puhhh, war das anstrengend auf Papas Arm!)

    Nach einer kleinen Mittagspause in einem Strandcafé lassen wir uns noch am Soldiers Beach nieder. Ein herrlicher Strand aber brrrrrrr...... das Wasser ist nix für Badewannennixen wie mich...... es ist eisig! Hier unten beginnt die Tasmanische See, das wars dann wohl mit dem Baden im Ozean. Es sei denn, man ist ein ganzer Kerl, so wie Leo, der sich in die tosenden Fluten wirft.
    Auf der Rückfahrt vom Leuchtturm machen wir noch einen kurzen Stopp in the Entrance, um uns die tägliche Pelikanfütterung anzuschauen. Hier kommen jeden Tag etliche Pelikane her, um sich einen Fisch abzuholen. Begonnen hat alles mit dem Angestellten eines Fish&Chips Shops, der in seiner Mittagspause den Pelikanen was von seinem Mittagbrot abgegeben hat. Das hat sich dann ganz schnell rumgesprochen..... und als das Mittagessen mal nicht pünktlich kam, sind sie einfach bis zum Shop gelaufen und haben geguckt, wo er denn bleibt. Sehr süß.

    Am Abend gibt es dann noch ein Urlaubserlebnis der Kategorie „muss man nicht haben“. Leos Kreditkarte ist weg und lässt sich nirgends finden. Mhm, so ein Mist. Auf meiner Kreditkarte ist das Guthaben alle und wir haben noch etwa 25 AU$ in bar. Schluck.... was nun? Die Überweisung dauert eine Weile und dann müssen wir auch noch bis zum Stichtag am 23. warten. Das ist in 4 Tagen. Autsch! Unsere Rettung ist das Geld von Opa, was er mir vor der Abfahrt noch zugesteckt hat. Das bringen wir zur Geldwechselstube und kommen damit gerade noch mal so um eine Diät herum. Danke Opa!!!
    Read more

  • Day1

    Australian Reptile Park

    July 28, 2016 in Australia

    I went to this Reptile park and saw so many animals like wombats ,birds ,kangaroo and more .Did you know that snakes don't have eye lids ? This is because they have a thin layer of skin on their eyes so they don't blink .I also met a new friend , he was a wombat . I pat him through the bars he lived in . Caden had a ball at the playground they had.

  • Day122

    Patonga, NSW

    May 2, 2016 in Australia

    Beate & Peter's Sommerhaus im Bau, viel Eigenleistung und ziemlich gross und noch lange nicht fertig. Jetzt ist erstmal Pause für 4 Wochen und die Tour in den Norden wird in Angriff genommen. Patonga ist ein Wochenendurlaubsort 1h von Sydney, recht schön gelegen.
    Der Lunch im Pub war richtig gut.

  • Day59

    Gosford - Central Coast

    February 4, 2017 in Australia

    Stayed a week at the Gosford Greyhound Track. Georgia flew in to visit us for the week and she got to see the sights around Newcastle, Terrigal, The Entrance, Pearl Beach, Patonga, Avoca, Lake Macquaurie, as well as a couple of trips on the train in to Sydney.

    We spent a fair bit of time at Erina Shopping Centre - the biggest single storey shopping centre in the southern hemisphere, where Georgia stocked up on clothes shopping.

    It was very hot again...the NSW summer is breaking temperature records all over the place.

    The Greyhound Track was an interesting place to stay...we had trackside seats to the races on Tuesday night, as well as a couple of trial nights. We even had go-cart racing on the weekend. We had the aircon humming most nights which helped mask the noise from the track, as well as the passing trains. The train station was a 15 min walk.
    Read more

  • Day68

    Budgewoi - Ettalong

    March 12 in Australia

    52km

    Von Budgewoi sollte uns ein langer Radweg nach Ettalong begleiten. Es war aber leider wie schon so oft in den letzten Wochen. Nach kurzer Zeit war der Radweg ohne jede Ankündigung zu Ende, fing nach zahlreichen Kilometern auf der anderen Straßenseite wieder an, um nach wenigen Metern wieder im Nichts zu verschwinden.

    Sicherheit von Radfahrern wird nur auf dem Highway groß geschrieben, dort gibt es zahlreiche Markierungen, ansonsten üben die Australier noch.

    Wir wurden häufig von Aussis gefragt, wie sich die Autofahrer uns gegenüber verhalten, da es hier, laut Australiern, keine Radfahrkultur gäbe. Und in der Tat wurden wir das ein oder andere Mal von Autofahrern auf der Straße angepöbelt.

    Die meisten Begegnungen mit Australiern waren aber sehr nett. Ich könnte hier eine Liste der FAQs aufstellen, denn natürlich wiederholten sich die meisten Fragen täglich mehrfach. Wo kommt ihr her? Wo wollt ihr hin? Gefällt euch Australien? Woher habt ihr eure Fahrräder? …

    Der am häufigsten gesagte Satz der Australier, die uns begegneten war:

    „What a great SETUP!“ 😁

    Und viele teilten unsere Freude über das Reisen per Rad mit Kindern!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gosford Shire

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now