Australia
Launceston

Here you’ll find travel reports about Launceston. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

50 travelers at this place:

  • Day29

    Launceston

    November 21, 2017 in Australia

    Our first outing this morning was out St. Helen's point. This area is different than other areas, with sand bars and wide beach areas all along the point. There are also huge sand dunes, so we ventured off to climb a dune, our feet sinking deep into the soft, fine sand. If only we had brought our pails and shovels.
    We set off to drive to Launceston, the second biggest cite in Tasmania. When we started, the terrain was rough, mountainous, and very dry. The only green on sheep pastures were in the valleys or on fields where they could irrigate from a stream. As we drove over ridge after ridge of these small mountains, things changed. It got greener and more lush, and many crops grew, including potatoes, fruit and opium poppies. Tasmania grows a big part of the world's legal opium to be used as pain killers. As we came down the wide valley to Launceston, we saw why they refer to this area as the prime wine making region. We had been told that one side of Tasmania is wet and the other dry and here seems to be the happy medium.
    Out accommodation in Launceston is an old inn downtown. Our room has a four-poster bed and a fireplace...very cool.
    We had time to go for a good walk along a gorge right in the middle of town. When we got to the end of the trail, there were people jumping off the rocks and swimming in the river on this warm day. A teahouse is out at the end of the trail and peacocks roamed around there posing for photos. There was a famiy of black swans floating around too. Although we didn't have a lot of time to explore this area, we were glad we had taken the walk along the gorge.
    Read more

  • Day74

    Fühlt sich fast wie Zuhause an...

    February 5, 2017 in Australia

    Ja klar vermissen wir Einiges während dieser Reise: Familie, Freunde und unsere Wohnung - genauer unser Sofa. Diese Airbnb Unterkunft kann zumindest bei der Sofa-Wohnungs-Sehnsucht Abhilfe schaffen.

    ...Keine Ahnung, ob wir uns die nächsten zwei Tage überhaupt rausbewegen... Aber es regnet ja eh!

  • Day58

    Auf nach Melbourne - Launceston

    October 29, 2016 in Australia

    Launceston ist die zweitgrößte Stadt Tasmaniens (flächenmäßig größer als Berlin, aber nur 70.000 Einwohner) und liegt am Tamar Fluß, ca. 65 km vom Meer entfernt. Kurz vor Ankunft am Flughafen zweigen wir noch zur Cataract Gorge ab und machen eine Eispause im Cafe am First Bassin des South Esk River. Klar, wir laufen auch über die Hängebrücke, mehr geht leider nicht. Bis vor einigen Tagen standen die unteren Wege noch unter Wasser und sind gesperrt. Es hatte sehr viel geregnet. Wir haben das schöne Wetter aus Cradle Mountain einfach mal mitgebracht. Und dann gehts schnurstracks zum Flughafen Launceston mit Flugziel Melbourne.Read more

  • Day32

    Tamar Island

    December 11, 2016 in Australia

    Schöne Abendwanderung über Holzstege hinaus zur Insel. Außer Tieren, gab es auch ein altes Wrack von einem Dampfschiff zu sehen und auf der Insel einen Pflug den wohl jemand vor über hundert Jahren an der alten Eiche stehen gelassen hat.

  • Day33

    Launceston und die Cataract Schlucht

    December 12, 2016 in Australia

    Zu Beginn der Schlucht gibt es einen kleinen Freizeitpark und die Attraktionen haben gesalzene Preise. Wir gingen deshalb den kleinen Rundweg durch die Schlucht und nahmen zwischendurch die kostenlose "Behindertenbahn" ( ist ja in unserem Alter zulässig!), also quasi als Actioneinlage😀
    Klettern kann man hier in der Schlucht zwar theoretisch auch, aber die Routen sind relativ kurz und eher so im 10. Grad. Außerdem wäre die Parkuhr für die gesamte Zeit so teuer, da könnten wir auch im Penny Royal Adventure Park an der Kletterwand klettern gehen🙈.Read more

  • Day155

    Schnabeltier, Schnabeligel, Schnabel...

    March 2, 2017 in Australia

    Nach einem kurzen Abstecher zur schönen Bay of Fires fuhren wir auf der North East Route in Richtung Launceston.
    In Beauty Point machten wir beim Platypus-Haus einen Halt. Hier gibt es eine der wenigen Möglichkeiten, Schnabeltiere und Schnabeligel von Nahem zu betrachten.
    Die Schnabeltiere waren hauptsächlich im Wasser unterwegs und paddelten und plantschten umher.
    Die Schnabeligel waren da schon zutraulicher und wir konnten uns direkt neben sie setzen. Während sie etwas zu essen erhielten, konnten wir sie von Nahem beobachten und sie kurvten zwischen unseren Beinen umher.Read more

  • Day5

    Launceston Day 1

    March 11, 2017 in Australia

    Yesterday we arrived in Launceston late afternoon. Settled in to our Airbnb cottage on Cimitiere street and walked to the shops to buy food and a tshirt for me. It has been very warm so far and of course I had packed cooler weather wear.
    Today we headed off on foot and accomplished three tourist activities and at the same time happened across lovely parks and many historic buildings.
    We began with a Pink heritage walking trail as per the 'Welcome to Launceston' booklet. Highlights were the synagogue, Prince's Square and the old churches.
    Our second activity was taking a small River cruise on the Tamar River the South Esk and some of the Cataract Gorge. The Launceston Port has gone from being one of the busiest ports in the 1800s to being so silted up that its current depth is only about 5 metres.
    Lastly we walked to The Queen Victoria Art Gallery.
    A good collection of Tasmanian art including a painting of Queen Victoria herself.
    Read more

  • Day6

    Launceston Day 2

    March 12, 2017 in Australia

    Today we accomplished two tourist treks.
    In the morning we drove to the Tamar Island Wetlands which is about 7 km north of Launceston. We went to the Interpretation Centre then traversed the 2 kilometres of boardwalk to a swamp paperbark forest, through reeds, over water courses and onto Tamar Island then back again, passing many wetland birds. On the island there had been European settlement in the 1800's. There were many old large European trees including old fruit trees. We spotted a black snake near the end of our walk.
    The afternoon was spent at The Launceston Queen Victoria Museum. That was a 10 minute walk away from our cottage. The museum was housed in the old Launceston railway worships and yards. Of course there was an informative display about the Tasmanian tiger.
    Well worth a visit. Both attractions were free.
    Read more

  • Day36

    Der Nachmittag brachte uns dann ins gemütliche Strahan, wo wir auf anraten unseres Tourguides Ben die Fudge Factory besuchten, die ein frisches Baguette, leckeren Kaffee und eine große Auswahl unterschiedlicher Fudge-Sorten bereit hielt. Für was das kleine Städtchen noch bekannt ist: Streetart ❤! An sämtlichen Häusern fand man Kunstwerke und es hatte auch einen Park mit großen Gemäldern in Form einer Ausstellung 😊.
    Als ob wir grade nicht schon genug kulinarisch versorgt worden sind, steuerten wir als nächstes eine Honey-Farm an, die neben den lokalen, einzigartigen Sorten auch Frucht-, Nuss- und Schokoladenhonig zu bieten hatte. Zusätzlich konnte man Bienen life bei der Arbeit beobachten. Nach dem ausgiebigen Tasting war mir erstmal ganz schön schlecht 😅. Doch ruckzuck ging es weiter zur Lachsfarm, wo es nicht nur den Fisch selber, sondern auch Dip und Gewürz zu probieren gab.
    Danach fuhren wir auch schon Launceston an. Ein heißer Sommertag konnte auf dieser Tour jedoch nicht ohne eine Möglichkeit ins kühle Nass zu springen vorbei gehen: Am Stadtrand gab es nämlich erinnern Badesee, übergehend in einen Fluss mit kleinen Wasserfällen und Walking Tracks mit einer zu passierenden Hängebrücke mit Blick auf die “Wasserfällchen“. Doch entspannen durften wir nur kurzzeitig, mussten wir doch bereits um halb sechs am Busterminal in Richtung Hobart stehen. Mit dem Redliner sollte es eine angenehme Fahrt werden, hätte der Vorderreifen nicht stetig an Luft verloren, was ein Dauergepiepse auslöste.. öfters standen wir also mitten im nirgendwo am Straßenrand, bevor die Fahrt auf unbestimmte Zeit weiter ging. Aber glücklicherweise kamen wir doch noch irgendwann in Hobart an und ich konnte in mein wundervolles Montacute Hostel einchecken. Und was mir dann neben den zahlreichen What's App Nachrichten doch noch den Tag versüßte: ein Free Thai Curry mit leckerem Gemüse stand im Kühlschrank und das war nach einem langen Tag einfach nur super lecker 😊.
    Read more

  • Day19

    Launceston

    January 31, 2017 in Australia

    Heute sind wir in Launceston - es ist die zweitgrößte Stadt auf Tasmanien und eine der ältesten Städte in Australien. Hier stehen auch heute noch gut erhaltene alte viktorianische und historische Gebäude. Uns ist aufgefallen, dass die Fronten (wie so oft in Australien) mit billig wirkenden Vordächern versehen sind...

You might also know this place by the following names:

Launceston

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now