Austria
Imst

Here you’ll find travel reports about Imst. Discover travel destinations in Austria of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day2

    Zeit für den 11 Uhr Zug...

    July 8 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

    Leider gibt es nur Kaffee und Cheeseburger, da mein Ziel noch ein gutes Stück entfernt ist.

    Wer hat eigentlich dieses Wetter bestellt. T-Shirt Wetter nur im Auto...

  • Day3

    Etappe 2

    July 30 in Austria ⋅ ⛅ 23 °C

    Schon um 8 Uhr verlassen wir Imst, da für den frühen Nachmittag schwere Gewitter angekündigt sind. Die möchten wir unter keinen Umständen in den Bergen erleben.
    Gleich zu Beginn der Tour stehen schon die ersten 700 Höhenmeter an. Es geht bis auf 1530 m zur Pillerhöhe.
    Danach fahren wir auf Trails und Pisten hinunter in das Inntal. Wir haben herrlichstes Wetter und werden mit wunderbaren Ausblicken belohnt.
    In einem Waldstück begegnet uns ein Mann mit 2 Hunden, eigentlich relativ kleinen. Einen davon schafft er noch, an die Leine zu nehmen. Den anderen nicht mehr, und leider gehorcht dieses doofe Tier überhaupt nicht. Zunächst rennt er laut, aber wirklich gefährlich laut kläffend neben Noppi her. Dann entdeckt er mich, lässt von Noppi ab und verfolgt mich. Viktor schreit von hinten: "Hau rein, fahr schneller. Du musst den abhängen."
    Der Weg ist ziemlich steinig, es gibt viele Wurzeln, und es geht bergauf. Ich knalle die höchste Unterstützung , die mein Fahrrad zu bieten hat, rein. Der blöde Köter hält mit, läuft neben mir und bellt mich an wie blöd. " Viktor, hilf mir! ", schreie ich. "Ich kann nicht so schnell fahren. Du musst alleine abhauen." Der Besitzer schreit nach dem Hund, aber der gehorcht kein bisschen. Inzwischen bin ich an Noppi vorbeigejagt, der mir aber auch nicht helfen kann. Wir sind so schnell, dass die Ohren vom Hund waagerecht nach hinten zeigen, meine Zöpfe ebenfalls.
    Irgendwann kann ich nicht mehr, aber der Köter auch nicht. Ich habe ihn abgehängt. Die Männer ebenfalls, die mich kurze Zeit später aber wieder einholen und sich halb kaputt lachen. Das hat mich nicht nur Angstschweiß und Nerven gekostet sondern auch fast 10 Prozent meines Akkus. Jetzt werde ich die Strecke nicht mit einer Akkuladung schaffen. Bei einer kurzen Pause in einem Gasthaus laden wir ein paar Prozent auf.
    Das ist gut so, denn ganz am Ende der Etappe erwartet uns noch eine Steigung, die es richtig in sich hat.
    Mein Hintern tut weh und die Beine schmerzen. Aber wir müssen weiter.
    Alle drei sind wir glücklich, als wir nach 78 km und 1960 Höhenmetern in Nauders ankommen. So viel bin ich noch nie an einem Tag geradelt.

    Jetzt liege ich frisch geduscht auf meinem Bett, und ganz, ganz langsam kommt die Welt wieder in Ordnung.
    Read more

  • Day29

    Day 9: Alpine luge roller coaster

    July 3, 2016 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

    It was an exciting and action packed day. The luge coaster is a track where you can ride a little luge sled down this mountain through some sharp curves and steep drops. You have a brake, so you can control your rate of descent, but you can work up some pretty good speed if you want or you can go really slowly, if you are nervous. Unfortunately slow people can cause a bit of a traffic jam on the track.

    We had a few mini disasters this day. The drivers were supposed to keep 25 meters separation, but most people ignored that, which led to a few relatively minor collisions. Then one of our group lost his wallet when going down one time. Despite several people looking for it on their slow runs, he didn't recover it. Then there was a major collision that sent two of our people to the hospital to be checked out.

    While the injured were being attended, R and I had to head back up the mountain on the ski lift to retrieve our backpacks that we had stored up there while doing the luge. And also retrieve the backpack of one of the injured.

    We decided to keep a keen eye out for the wallet, but had little expectation of success. Amazingly, I spotted it when were not too far from the top of the course and it was in a spot that was actually kind of accessible. So once we landed, Russell hiked down to retrieve it while I sent the backpacks down by themselves on the ski lift, and we both got one last luge run in and we were heroes!
    Read more

  • Aug24

    Impressionen der 1. Etappe - Teil I

    August 24, 2015 in Austria ⋅ 🌧 19 °C

    1. Eibsee von oben - letzter Blick nach Deutschland
    2. Aufstieg zur Hochthörlehütte - bereits in Österreich
    3. Speiseplan Hochthörlehütte
    4. Pause auf der Hochthörlehütte
    5. Ehrwald
    6. Aufstieg - für zwei Personen eher Auflauf ;-) - zum Marienbergjoch

  • Day9

    Alpine Coaster Hochimst

    June 30, 2018 in Austria ⋅ ☀️ 18 °C

    Verschiedenste Attraktionen gibt es hier. Ob Segway, Alpine Coaster, Seilbahn, Bouldern, Trampolin oder anderes gibt es hier für Groß und Klein.

    Wir wollten die längste Alpen Achterbahn (Sommerrodelbahn) einmal testen, weswegen unsere Tour hier entlang führte. Um uns noch etwas zu bewegen, wanderten wir den Weg bis zum Startpunkt.(ca. 3.5km bergauf, -gefühlte Ewigkeit durch die Wärme und Steigung-)Read more

  • Day2

    Anfahrt Oetztal

    July 21, 2016 in Austria ⋅ 🌧 19 °C

    Am nächsten morgen gab es Feuchtigkeit von oben, aber in erträglichem Mass. Wir starteten fast planmässig um 9.00 Richtung Nesselwang. Eine schön geschwungene Landstrasse - nur schade dass sie etwas nass war ...
    Durch das Lechtal, über das Hahntennjoch

    http://alpenrouten.de/Hahntennjoch_point590.html

    ohne Fotostop ins Inntal, dann nach Oetz. Hier nahmen wir Petra auf, die von München gekommen war.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Imst

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now