Austria
Imst

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Imst
Show all
54 travelers at this place
  • Day5

    Unterengadin & Etappenziel Imst

    July 13, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 24 °C

    Am Ende des Lago di Livignio geht es durch den Tunnel in die Schweiz.
    Tunnel können die Schweizer, Wegelagern in Form von Maut (13€!) aber auch.
    Es gibt einige Baustellen auf der Strecke, aber ansonsten ist die Bundestraße 27 sehr gut ausgebaut und das Reisetempo nimmt zum Nachteil des Landschaftsgenusses zu.
    Wir wollen heute noch etwas Strecke machen um morgen vom Allgäu wieder zurück in den Ruhrpott zu kommen.
    Also geht es zügig an Zernez, Susch, Scuol vorbei bis Nauders.
    Wir haben noch Zeit und Lust, also geht es weiter bis Landeck, hier zwingt uns eine Umleitung zur Umfahrung von Landeck auf der Autobahn so landen wir am Ende des Tages in Imst
    Read more

  • Day8

    aktivCamping Imst

    July 13, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 18 °C

    Wir lassen Garmisch hinter uns und fahren tiefer in die Alpen. In Imst haben wir einen Stellplatz reserviert. Ein kleiner Platz mit einem netten Betreiber, der auch direkt ein paar gute Tipps bezüglich des leiblichen Wohles und der nächsten Tagesaktivitäten zu berichten weiß.Read more

  • Day9

    Durch die Rosengartenschlucht & Hochimst

    July 14, 2020 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach den Strapazen des gestrigen Tages machen wir heute eine weniger anspruchsvolle Tour. Es geht durch die Rosengartenschlucht nach Hochimst. Von dort lassen wir uns mit der Seilbahn zur Mittelstation bringen. Ein Mittagsschmaus später geht es retour. Melanie, Balu und ich nehmen den Lift zurück. Der Rest nimmt die rasante Variante mit dem Alpencoaster (Sommerrodelbahn).Read more

  • May23

    Wellen und ein bisschen Adrenalin

    May 23 in Austria ⋅ 🌧 5 °C

    Als wir wach geworden sind gab es ein bisschen regen. Hier ist also das 3.Tage Regenwetter was angesagt war. Das hielt aber Gott sei Dank nur kurz an sodass sobald es Frühstück gab, die Sonne auch rauskam und es richtig sommerlich warm wurde.

    Nach der Stärkung hieß es dann: schnell Boote laden und dann gehts los!
    Als ersten Bach sind wir die Imster Schlucht gepaddelt. Hier konnten wir uns schonmal ein wenig in die Wellen einschaukeln bevor es dann weiter zur Unteren Ötz geht🌊
    Allerdings muss man schon aufpassen dass man bei dem Geschaukel nicht seekrank wird. Naja wir nicht - wir haben die Wellen richtig genossen!!
    (Videos folgen noch)

    .....

    🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍
    Read more

  • May23

    Eure Majestät verabschiedet sich

    May 23 in Austria ⋅ ⛅ 7 °C

    Nach diesem aufregenden und tollen und letzten Tag verabschieden die Berge sich majestätisch mit dem weltberühmten Alpenglühen. Insgeheim hab ich es mir ja gewünscht, dass wir es diesesmal einmal sehen😻
    (Gut dass ich ein objektiv habe mit denen ich die Berge so nah ran holen kann🤓)
    Eines der schönsten Dinge die es in den Bergen gibt. Aber schaut selbst!
    So kann man sich am letzten Abend „verabschieden“!🌸🏔

    🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹🌍🇦🇹
    Read more

    Juliane Rüth

    Wunderschön! 😍

    5/24/21Reply
     
  • Day3

    Etappe 2

    July 30, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 23 °C

    Schon um 8 Uhr verlassen wir Imst, da für den frühen Nachmittag schwere Gewitter angekündigt sind. Die möchten wir unter keinen Umständen in den Bergen erleben.
    Gleich zu Beginn der Tour stehen schon die ersten 700 Höhenmeter an. Es geht bis auf 1530 m zur Pillerhöhe.
    Danach fahren wir auf Trails und Pisten hinunter in das Inntal. Wir haben herrlichstes Wetter und werden mit wunderbaren Ausblicken belohnt.
    In einem Waldstück begegnet uns ein Mann mit 2 Hunden, eigentlich relativ kleinen. Einen davon schafft er noch, an die Leine zu nehmen. Den anderen nicht mehr, und leider gehorcht dieses doofe Tier überhaupt nicht. Zunächst rennt er laut, aber wirklich gefährlich laut kläffend neben Noppi her. Dann entdeckt er mich, lässt von Noppi ab und verfolgt mich. Viktor schreit von hinten: "Hau rein, fahr schneller. Du musst den abhängen."
    Der Weg ist ziemlich steinig, es gibt viele Wurzeln, und es geht bergauf. Ich knalle die höchste Unterstützung , die mein Fahrrad zu bieten hat, rein. Der blöde Köter hält mit, läuft neben mir und bellt mich an wie blöd. " Viktor, hilf mir! ", schreie ich. "Ich kann nicht so schnell fahren. Du musst alleine abhauen." Der Besitzer schreit nach dem Hund, aber der gehorcht kein bisschen. Inzwischen bin ich an Noppi vorbeigejagt, der mir aber auch nicht helfen kann. Wir sind so schnell, dass die Ohren vom Hund waagerecht nach hinten zeigen, meine Zöpfe ebenfalls.
    Irgendwann kann ich nicht mehr, aber der Köter auch nicht. Ich habe ihn abgehängt. Die Männer ebenfalls, die mich kurze Zeit später aber wieder einholen und sich halb kaputt lachen. Das hat mich nicht nur Angstschweiß und Nerven gekostet sondern auch fast 10 Prozent meines Akkus. Jetzt werde ich die Strecke nicht mit einer Akkuladung schaffen. Bei einer kurzen Pause in einem Gasthaus laden wir ein paar Prozent auf.
    Das ist gut so, denn ganz am Ende der Etappe erwartet uns noch eine Steigung, die es richtig in sich hat.
    Mein Hintern tut weh und die Beine schmerzen. Aber wir müssen weiter.
    Alle drei sind wir glücklich, als wir nach 78 km und 1960 Höhenmetern in Nauders ankommen. So viel bin ich noch nie an einem Tag geradelt.

    Jetzt liege ich frisch geduscht auf meinem Bett, und ganz, ganz langsam kommt die Welt wieder in Ordnung.
    Read more

  • Aug24

    Impressionen der 1. Etappe - Teil I

    August 24, 2015 in Austria ⋅ 🌧 19 °C

    1. Eibsee von oben - letzter Blick nach Deutschland
    2. Aufstieg zur Hochthörlehütte - bereits in Österreich
    3. Speiseplan Hochthörlehütte
    4. Pause auf der Hochthörlehütte
    5. Ehrwald
    6. Aufstieg - für zwei Personen eher Auflauf ;-) - zum MarienbergjochRead more

You might also know this place by the following names:

Imst