Cambodia
Kratie

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

53 travelers at this place

  • Day201

    Kratie - Eine schwere Entscheidung...

    March 21, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 34 °C

    Die letzten paar Tage haben wir in Kratie verbracht, einem wunderschönen kleinen Städtchen am Mekong. Der Ort ist fast wie ausgestorben und alles wirkt unheimlich ruhig und friedlich, so dass wir für einen kurzen Moment die ganze Corona-Problematik um uns herum vergessen. Die Stimmung und die Athmosphäre, die der Ort versprüht tun einfach gut... Am ersten Tag unternehmen wir eine Kanutour, um die Flussdelphine zu sehen. Dabei paddelten wir durch wunderschöne und menschenleere Gegenden, sahen unzählige Wasserbüffel, badeten im Mekong und zu guter letzt bekamen wir auch einige der scheuen Flussdelphine zu Gesicht. Aber die waren so schnell, dass es einem kaum gelingt ein gutes Foto zu schießen, weshalb wir beschließen die Kamera wieder weg zu packen und einfach nur den Moment zu genießen ❤️
    In unserem Hotel sind wir gemeinsam mit einem Australier, der jedes Jahr den Winter hier verbringt die einzigen Gäste. Vor zwei Wochen war hier noch alles ausgebucht, erzählen uns die Hotelangestellten, doch jetzt ist die Angst vor dem Virus zu groß. Wir verfolgen jeden Tag die aktuellen Nachrichten und beobachten sehr genau die Zahlen und Maßnahmen der Länder um uns herum, weil sich unsere Weiterreisebedingungen fast stündlich ändern. Als dann Laos die Grenzen schließt und sowohl in Thailand als auch in Kambodscha die Infiziertenzahlen immer weiter ansteigen, beschließen wir schweren Herzens und unter Tränen - nicht nur bei mir, dass es wohl besser wäre die Reise zu unterbrechen 😭💔! Das Nachbarland Vietnam bereitet grade alles für einen Shutdown mit Ausgangsperren vor und schließt Veranstaltungen, Restaurants und Hotels, genauso wie in Deutschland - Die einzig sinnvollen Maßnahmen meiner Meinung nach! Wir sind davon überzeugt, dass Kambodscha und auch Thailand diesem Beispiel folgen werden. Welchen Sinn hat es dann noch zu Reisen und ist unsere Reise noch weiter zu verantworten? Wir haben beschlossen, dass wir nicht dazu beitragen möchten solch einen Virus in einem dritte Welt Land zu verteilen, welches definitiv schlechter dafür gewappnet ist als Deutschland....
    Soweit so gut - Dann bereiten wir mal unsere Heimreise vor! Einen Flug nach Deutschland zu bekommen stellt sich, als ziemlich schwierig heraus. Es gibt kaum Flüge, die wir als Deutsche überhaupt buchen dürfen, da wir in vielen Ländern mitlerweile nicht mal mehr Transit haben dürfen und Preise um die 6000$ sind da absolut keine Seltenheit! Letzten Endes gelingt es uns aber einen Flug über Doha nach München zu buchen, der zwar auch ein halbes Vermögen kostet, aber hoffentlich nicht gecancelt wird... Jetzt heißt es Daumendrücken! Nach Phnom Penh zu kommen, stellt sich ebenfalls als komplizierter heraus, da kaum noch jemand Europäer befördern möchte. Die Leute hier haben wirklich Angst vor uns und man wird teilweise richtig gemieden. Aber es gelingt uns einen privaten Transfer zu organisieren der uns mitnimmt unter der Vorraussetzung, dass wir Masken tragen. In unserem Hostel in Phnom Penh angekommen, treffen wir viele Reisende deren Flüge gecancelt wurden und die jetzt auf folgende Flüge warten, wobei jeden Tag weitere Flüge eingestellt werden - Hoffen wir mal, dass wir nicht so enden!
    Viel schwerer als die Entscheidung die Weltreise zu machen und alles in Deutschland aufzugeben, fällt uns jetzt die Entscheidung die Reise zu unterbrechen, aber ich glaube wir haben uns wirklich noch im letzten möglichen Moment entschieden, dass Land zu verlassen und wir sind immer noch angespannt, ob wir es schaffen....
    Read more

  • Day5

    Kratie I

    December 29, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute morgen um 4 Uhr ging es schon los zu unserem zweiten Stop Kratie. Wir freuten uns sehr, dass es schon eine halbe Stunde früher als geplant losging! Eine Stunde später waren wir allerdings mit 5 Mann mehr wieder am Ausgangspunkt angekommen - nur um dann ohne weitere Veränderungen von diesem Punkt endlich loszufahren. Wir trauerten um eine Stunde verloren gegangenen Schlaf, kamen aber erstaunlicherweise zur geplanten Zeit in Kratie an. Wir sind jetzt an einem kleineren Dorf am Mekong, welches wir heute erstmals anschauten. Wir probierten Lok Lak (gebratenes Rindfleisch in einer leckeren Soße mit Limettendipp) und Tobi starb fast bei dem Versuch seine “Spicy Ginger” Gericht aufzuessen - die Schärfe trieb ihm deutlich den Schweiß auf die Nase 😅 Nach dem Mittagessen ging es mit der Fähre auf die kleine Nachbarinsel Kho Trong die wir mit dem Fahrrad erkundeten. Es war sehr spannend, die einfache Lebensweise auf der Insel zu sehen und an idyllischen Reisfeldern und freilaufenden Kühen vorbeizureden. Verschwitzt machten wir uns auf den Weg zurück in unser Hostel um unseren ersten Sonnenuntergang anzuschauen. Auch im Dunkeln hat es noch 29 Grad und ein luftiges Kleid ist auf jeden Fall noch angenehm!Read more

  • Day6

    Kratie II

    December 30, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute ging es mit dem Kayak auf Delphinesuche! Von den seltenen Irwaddi-Delphinen gibt es nur noch rund 200 Stück und davon gleich 90 in Kambodscha. Während wir durch den Mekong paddelten, bestaunten wir die offen liegenden Wurzeln des „Floating Forest“ die in der Regenzeit 12m weiter unter der Wasseroberfläche liegen. Das Wasser war erstaunlich klar und wir erfrischten uns bei der Mittagspause mit ein paar Schwimmzügen. Überraschenderweise waren auch einige etwas schnellere Ströme zu überqueren, die Tobi als Kapitän aber locker meisterte 💪 Auch wenn wir es nicht geschafft haben, sie wirklich vor die Linse zu bekommen, hatten wir viel Glück und hörten sehr häufig das charakteristische Zischen aus den Luftlöchern der Delphine und hatten sie sehr nah an unseren Kajaks - ein toller Ausflug mit netten neuen Bekanntschaften!
    Am Abend gab es noch leckere Suppen mit selbsgemachten Nudeln und viel Einlage 😋
    Read more

  • Day4

    Off to the province

    January 1, 2019 in Cambodia ⋅ ☁️ 29 °C

    Off to the province! And to the farm of Sithy’s parents
    We stopped along the way to visit Sithy’s sister and her husband
    Took a detour so two hours late 😬

  • Day6

    Kampi river dolphins

    January 3, 2019 in Cambodia ⋅ ☁️ 31 °C

    After a Khmer breakfast we headed over the Mekong on the ferry and on to Kampi to see the river dolphins
    Lunch was in Kratie and then some shopping for dinner at the market and back home

  • Day7

    School visit

    January 4, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 33 °C

    Off to the local school to hand out some basic supplies they don’t have
    Then checked out a Chinese owned rubber plantation down by the farm
    A visit from the preacher of Sithy’s mums church

  • Day233

    Kratie

    May 10, 2017 in Cambodia ⋅ ☁️ 26 °C

    Samen met een groep fijne mensen gingen we al kajakkend zoetwaterdolfijnen spotten in de Mekong. Heel leuke ervaring, die we helaas niet op beeld konden vastleggen (snelle dolfijnen!). De tocht erheen was ook supermooi, hier hebben we gelukkig wel wat fotootjes van :).Read more

  • Day71

    Kratie

    January 12, 2017 in Cambodia ⋅ ☀️ 29 °C

    Krattie pronounced Kra-cheh or as like to call it La Shithole.

    The hostel we were staying in was AWFUL, but cheap and we made some new friends... Cockroaches. I woke up with one on my arm, grab it and through it against the wall and want back to sleep. That's what you get for £2 a night. Ha!

    The town itself is a mish mash of smells (good and bad), people and Lorries passing through to Laos. The island opposite on the other hand was absolutely stunning. Sitting in the middle of the Mekong like a emerald dam was Koh trong. We took the boat across, hired us some bikes and explored the island.

    So much lush vegetation, birds and local people, just getting on with their daily life.
    Read more

  • Day73

    Kratie

    December 4, 2014 in Cambodia ⋅ ⛅ 28 °C

    Our last day in Siem Reap was spent with looking at cute shops, eating, waiting for the rain to be over etc. In fact we were just killing time as we were waiting for the night bus to leave at 11 PM which we had decided to take to go back to Phnom Penh and then up the Mekong to Kratie. We also went to the "cinema" in Siem Reap and saw the second part of the Hobbits in preparation for the upcoming finale. In this place you can rent a room for 2 to 10 people and watch a movie you choose from a big folder. In your room there are big couches and a large screen. Fun!

    The nightbus had 2 storey of beds being a bit inclined as hospital beds and with security belt at the waist. Good that Karsten made a extended read about it so we were prepared against the cold air-con! The travel could have been comfortable if most of the drive haven't been on a bumpy dust road. Nevertheless, we managed to sleep and, for its purpose, it is definitely better than seats!

    Arriving in the early morning in Phnom Penh, we found a bus to Kratie 2h later. We were not sure how long it would take but hoped for 4h. We had just enough space for legs, which is already great but the air-con was quite weak (always complaining huh ;) So when the bus arrived in Kratie 8h later... we were quite happy to get out of it!

    We are now in a veeery nice hostel organising eco-tourism and being a training center for the local youth (when we can comfortably support good causes, we are always in ;). The shower is amazing, didn't had one like that in months!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kratie