Cambodia
Phumĭ Trâpeăng Kák

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day76

    Wo der Pfeffer wächst...

    December 7, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 23 °C

    ... scheint wohl das Dörfchen „Kampot“ zu sein.
    Eher eine mittelgroße Stadt und auch der Namensgeber des bekannten „Kampot-Pfeffers“.
    Eines der wenigen Gewürze mit geschütztem und zertifiziertem Ursprung.

    Da wir zwar schon einige Leute dahin gewünscht haben wo der Pfeffer wächst, aber selbst keine Ahnung haben WIE denn der Pfeffer wächst, schauen wir uns heute „La Plantation“ an.

    Eine Bio-Zertifizierte Pfeffer Plantage in Kampot, die 2013 von einem französischen Paar gegründet wurde.
    In der kurzen Zeit haben sie 40ha Land erworben, auf 25ha wird Pfeffer angebaut. Im Jahr 2018 hatten sie einen Ertrag von 26 Tonnen Pfeffer. Das ist beachtlich - auch wenn wir die Produktionszahlen ehrlich gesagt nicht so wirklich in Relation setzen können 😄🤭

    Unsere Besichtigung startet mit einer Pfefferverkostung. Jupp, richtig gelesen - Morgens um 11 Uhr futtern wir erstmal puren Pfeffer und andere Gewürze, sowie Mischungen.
    Spicy...

    Unser Guide auf der anschließenden Walking-Tour ist ein kleiner Scherzkeks, daher wird die Besichtigung kurzweilig und trotzdem informativ.
    Uns war zB neu, dass roter, schwarzer und weißer Pfeffer von der selben Pflanze stammen.
    Alle Arbeitsschritte werden händisch vorgenommen, was uns ein wenig an die Tee Produktion in Sri Lanka erinnert.

    „la Plantation“ bietet sehr gute Arbeitsbedingungen für die Feld Arbeiter, inkl. Arbeitssicherheitsmassnahmen und kostenloser Verpflegung. Auch die Einnahmen aus dem Shop werden größtenteils in die lokalen Schulen investiert.

    Toller Ausflug, tolles Projekt.
    Read more

  • Day67

    Cooking class at La Plantation

    November 15, 2019 in Cambodia ⋅ ⛅ 30 °C

    Apparently Kampot pepper is famous (who knew!). We went to La Plantation, run by a french couple, for a cooking class and tour. We had a tour of the local wet market before cooking three traditional dishes for lunch; they were probably the best food we had in Cambodia. My job was to make coconut milk from grated coconut, it was rather therapeutic. After lunch we toured the grounds and then completed a pepper tasting - approx 15 different pepper combinations to try, with a full tasting assessment sheet, just like wine tasting but spicier.Read more

You might also know this place by the following names:

Phumĭ Trâpeăng Kák, Phumi Trapeang Kak

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now