Canada
Liard River

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 16

      Bären, Bisons und heiße Quellen 🧖🏻🧖🏼

      June 18, 2023 in Canada ⋅ ☁️ 15 °C

      Von Whitehorse machen wir uns auf den Weg Richtung Jasper. Es wird eine lange Reise, 1.930 Kilometer. Wir wollen uns 3-4 Tage für die Strecke nehmen. Guter Dinge fahren wir um 10 Uhr in Whitehorse los. Am ersten Tag wollen wir es bis zu den Liard River Hot Springs schaffen, natürliche heiße Quellen, in welchen man baden kann, was bei den aktuellen noch kühlen Nächten sehr verlockend klingt. Nach den ersten 300 Kilometern sehen wir am Straßenrand endlich den ersten Schwarzbären. Dann noch einen und noch einen. Hier sind die Bären also endlich wirklich da. Gebannt halten wir bei dem ersten Bären wo es sich anbietet am Straßenrand an. Dieser schaut nur kurz unbeeindruckt hoch und widmet sich dann wieder den Steinen, die er umdreht um darunter nach Käfern und anderen Insekten zu suchen. Ganz schön aufregend. Auf der ganzen Fahrt sehen wir bestimmt sechs oder sieben Schwarzbären. Auch landschaftlich fühlen wir uns wie im Märchen. Teilweise kommen wir uns vor, als wären wir live in einem Bob Ross Gemälde. Wie gemalt krönen die schneebedeckten Berge den Horizont. Davor der glasklare, mit Gletscherwasser gespeiste Bergsee, gerahmt von den grünen Mischwäldern Nordkanadas.

      Wir verlassen das Yukon Territory und passieren die Grenze nach British Columbia, dem angrenzenden Bundesstaat. „Attention! Wild Bison Crossing!“, lesen wir auf einem Schild an der Grenze. Wir fragen uns, ob es denn wirklich wilde Bisons gibt und kaum 10 Minuten später stehen wir mitten in einer wilden Bisonherde, die am Straßenrand steht und grast. Einige Kälber sind auch dabei und ein großer Bulle liegt entspannt aber wachsam am Straßenrand und beobachtet genau, wie wir uns verhalten. Wir fahren ganz vorsichtig und langsam an der Herde vorbei, denn sollten uns die Bisons als Gefahr einstufen, hat unser Auto wohl keine Chance, unversehrt gegen eine Horde wütender Bisons anzukommen. Zum Glück geht aber alles gut.

      Ein paar Kilometer weiter sehen wir einen Braunbären. Bei so weichem Fell und friedlicher Ausstrahlung, kann man sich kaum vorstellen, dass diese Bären wirklich Menschen angreifen würden. Gemütlich trottet der Teddy an der Straße entlang. Wir würden am liebsten aussteigen und ihn streicheln, machen das aber natürlich nicht.

      Nach etwa neun Stunden Fahrt erreichen wir endlich unser Ziel: die Liard River Hot Springs. Der hiesige Zeltplatz ist leider schon voll; aber es gibt einen angrenzenden Parkplatz, auf welchem man auch schlafen kann und trotzdem Zugang zu den Quellen hat. Das Angebot nutzen wir gerne. Wir schlüpfen in unsere Badehosen und laufen Richtung heißer Quellen. Wir wissen nicht genau, was wir erwarten können, sind aber völlig überwältigt von dem, was uns geboten wird: ein Holzsteg führt im Licht der Abendsonne durch einen dichten Wald und über große Sumpfflächen. Wir sehen zwei Elche, die mit ihren mächtigen Geweihen im Wald stehen und sich an der Natur sattfressen. Auch die heißen Quellen selbst sind ein wahrer Traum! Ein kleiner hölzerner Pavillon rahmt den Eingang zu den Quellen. Diese liegen inmitten des wunderschönen Nadelwaldes. Die Bäume lassen immer wieder das Sonnenlicht durchblitzen, welches sich im Dampf der heißen Quellen verfängt und so dem ganzen einen noch romantischeren Anstrich gibt. Das Wasser ist tatsächlich sehr heiß. Kleine Wasserfälle laufen von den Rändern des Beckens in das heiße Wasser und sorgen so für etwas Abkühlung. Dort, wo die Erdgase austreten kann man das Wasser richtig kochen sehen. Durch die Gase riecht es auch etwas schwefelig, aber es lässt sich insgesamt sehr gut aushalten. Neben den Quellen führt noch ein Weg hoch zu hängenden Gärten. Dort plätschert ein natürlicher Wasserfall über mehrere Steinvorsprünge, die von Wildblumen und Mosen erobert wurden. Wir wissen nicht, ob wir schon einmal in einem so schönen Wald waren.

      Ganz beseelt gehen wir zurück zu unserem Auto und schlafen auch bald ein. Die nächsten beiden Tage werden reine Fahrtage. Landschaftlich gibt es auch hier wieder einiges zu sehen, zum Beispiel den McLeod Lake mit grünen Inseln in der Mitte, ein paar verwahrloste Bergziegen, die sich vom Staub am Straßenrand ernähren oder den Mount Robson, der mit knapp 4.000 Metern der höchste Berg der kanadischen Rocky Mountains ist. All das passieren wir auf unserem Weg Richtung Jasper Nationalpark, wo wir die nächsten Tage verbringen und unsere ersten großen Wanderungen machen werden. (J)
      Read more

    • Day 22

      Liard Hot Springs

      June 2 in Canada ⋅ ☁️ 57 °F

      Today we drove through majestic mountains, rivers and lakes. We hosted lunch on the side of the road at Muncho Lake. Arrived at Liard Hot Springs and set up for the night. It’s funny that a couple of days ago we were freezing in an iceberg and today we are enjoy the most beautiful hot springs! Seth and Stephanie stayed behind to make a glorious dinner of orzo pasta. Good night!Read more

    • Day 238

      Bilderflut

      August 27, 2023 in Canada ⋅ ☀️ 26 °C

      Das interessanteste in Watson Lake, ist sicherlich der Schilderwald. Ob Ortsschild oder Kennzeichen, Hinweis - oder Verbotsschild, privates oder gewerblich.... was hier hängt ist krass.

      Da fragt man sich teilweise schon, wie es ein deutsches Ortsschild überhaupt hier her geschafft hat.Read more

    • Day 350

      Liard Hotsprings

      September 24, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 19 °C

      Unser Tagesziel sind die Liard Hotsprings, natürliche heiße Quellen mitten im Wald. Es ist schon herbstliches Wetter und es fängt an zu regnen. Da es so gemütlich ist, bleiben wir vier Stunden im heißen Wasser. Wir legen uns anschließend noch auf die Lauer, aber die hier lebenden Elche haben wir leider nicht angetroffen. Naja, aber wir haben heute ja schon jede Menge Tiere zu Gesicht bekommen.Read more

    • Day 54

      Snow in mountains above Summit Lake!

      August 8, 2019 in Canada ⋅ 🌧 43 °F

      It rained all night last night and we woke to rain, not heavy, but just an on going drizzle. We had not walked out to the hot springs last night, so we started the day with a walk out to the springs. I have never been a fan of hot springs, so we didn't take any swimming clothes. Even in the rain, these looked so inviting! The springs were beautiful and clean looking. They even have dressing rooms, and handrails into the pools. So sorry we didn't come prepared to use them.

      The weather seemed to get worse as the day progressed. I finally had Tom stop so I could take a picture of the snow dusting that was falling on the mountain tops just above us!

      Stopped to take a little hike to an overlook of the Trout river, great view, and a little wet. (Auggie always appreciates these stops, any chance to walk and SNIFF!) For lunch we got to the Northern Rockies Lodge at Muncho Lake. Beautiful log lodge, more recently built then most of the lodges we see. Muncho is normally known for being a deep green jade color lake due to the minerals, but without much sun it was hard to really see that color. Regardless, the drive is really nice, cut right into the mountain, right along the edge of the lake.

      After lunch we took another short hike up to some Canadian "hoodoos", or as the trail is called Erosian Pillars. Would have included a picture of them but my cell phone battery died on the way up the trail. Arrrgh! (You have to plan ahead when dry camping and make sure you are charging your phone with the truck engine via cigarette lighter) Fun trail, but it is all uphill to the pillars and all downhill to the highway. Pretty cold, we actually dug out our gloves for this walk.

      The drive today has been great, really just meandering through what is known as the northern Rockies. They look pretty remote, very "rocky", above tree line, especially on this cloudy, sort of misty day. I had wished it might have been clearer to see more of the peaks, however the dusting of snow made what we saw look beautiful.

      We got to the summit about 4 and decided to camp in the provincial campground so we could see if tomorrow would bring a little more sun for the drive. The campground was awesome, it reminded me of Tenaya (or is it Tioga?) up at the top of the pass over hwy 41 in Yosemite. Just this little jewel of an alpine lake, up in the mountains with a handful of campsites at lakes edge. ( I LOVE the Canadian parks, well located,clean, maintained, inexpensive, and almost always with a site available!)

      As soon as we got settled the park operator stopped by to let all the campers know that there was an incident with a mama grizzley and two cubs. There had been some warning shots fired when they got to close to the operators site and as a result the cubs swam across the lake and mama went another direction. So we needed to know all three were in the area, and probably upset to some degree. SO glad Cindy was home, she would have not slept well at all!
      Kept us glued to the RV window looking for bear, but never got a glimpse, and never heard anymore about the bears...still this site was the best! What a blessing!
      Read more

    • Day 128

      Soaking in Liard Hotsprings

      June 1, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 16 °C

      These are natural hot spring pools, they are amazing! The water is clear, the pools are kept natural and nature is sprawling here.
      The challenge is to get a rock from the cool end of the pool and place it on the wall right next to where the hot water springs out of the rock! We made it!Read more

    • Day 36

      Play Day At Liard River Hot Springs, BC

      July 31, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 52 °F

      We are now in BC, Canada. On our way, we saw a herd of Wood Bison and several Black Bears.

      We hiked to two waterfalls. We hiked to Teeter Creek Falls and Smith River Falls. We fished for Arctic Graylings in both places. Dave is happy.

      Russ flew his drone over Smith River Falls. It was all fun and games until Russ nearly lost control of the drone due to loss of GPS in the canyon and swirling wind gusts. After several landing attempts, Russ finally landed her hard on the rocky beach. No need to worry, the drone is fine.

      After our falls hikes, we rode our motorcycles to Smith River Airstrip (62 miles round trip). This airport was established in WWII as a military airport to connect Canada and Russia.

      After our ride, we enjoyed a relaxing soak in the natural Liard Hot Springs. Life is good!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Liard River, YZL

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android