Canada
Saint Paul's Presbyterian Church

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

73 travelers at this place

  • Day36

    Mein neuer Job

    November 26, 2019 in Canada ⋅ ⛅ -12 °C

    Ich habe jetzt endlich auch einen Job gefunden. 🎉 ich werde jetzt 2 Wochen lang als Schlittenhund Tour Guide ausgebildet und fahre danach fast täglich Touren und/oder kümmer mich um die Hunde die keine Touren fahren! Gestern war mein erster Trainings-Tag und es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich bin sogar schon alleine den Schlitten gefahren 😍Read more

  • Day17

    It's been a great day

    February 4, 2019 in Canada ⋅ 🌙 -23 °C

    Da die Hundeschlittenfahrt wegen der Kälte abgesagt wurde, hatte ich quasi nichts vor. Gegen neun sind wir aufgestanden, um noch was vom Frühstück abzubekommen, dass es bis halb zehn gibt. An die Pancakes mit Ahornsirup könnte ich mich glatt gewöhnen :) Und auch an den Schlabberlook. Ohne uns abzusprechen hat einfach jeder was über seine Schlafsachen gezogen um halbwegs pünktlich unten in der Bar zu sein :D

    Anschließend haben wir uns fertig gemacht und noch im Raum gechillt. Zu fünft sind wir dann los. Die vier Girls und Ben. Erst war ich bei dem Touranbieter um meine Hundeschlittenfahrt auf morgen Nachmittag zu verschieben, anschließend waren wir bei GAP shoppen. Weiter gings im Second Hand Shop, was super lustig war und dann noch Kaffee trinken, da hatte uns Ben allerdings schon verlassen. Man kann Chai Tea und Kaffee hier mixen, mega gut! Danach waren wir noch bei Nourish essen. Die Mädels hatten auch davon gehört und der Burger war wirklich der Beste vegetarische, den ich je hatte und der Drittbeste insgesamt :) Weiter gings in einigen Souvenir-Shops. In einem Laden haben wir schließlich einen Helium-Ballon für einen Dollar ergattert: Barry, the blue balloon. Ausgestattet mit Alkohol haben wir schließlich beschlossen nicht mehr zu den Hot Springs zu fahren und haben es uns im Hostel gemütlich gemacht. Matratze auf den Boden, Rum und ein Mädchenfilm. Ja, klingt schon komisch, aber war mega schön <3
    Read more

  • Day8

    Cranbrook

    June 7, 2019 in Canada ⋅ 🌧 1 °C

    Så er vi 75 km fra USA.
    Havde en sjov tur herned ved at køre i snestorm i bjergene. Har også idag set bjørne og bjerggeder men nu er vejret igen blevet bedre☺️⛱⛱. Inden vi startede idag var vi lige forbi En god gang breakfast inde i byen.Read more

  • Day52

    Rimrock Banff

    October 21, 2016 in Canada ⋅ ☀️ 4 °C

    Nachdem es die letzten Wochen etwas ruhig hier war, möchte ich euch mal wieder auf den neuesten Stand bringen.
    Die "aufregenden" ersten Tage sind nun vorbei und es kehrt langsam sowas wie Alltag ein. Wobei ich sagen muss, dass man von dem Ausblick jeden Tag aufs Neue nicht genug bekommen kann ;)
    Die Arbeit läuft solide und macht auch immernoch Spass. Bekomme mehr und mehr Verantwortung, was wahrscheinlich daran liegt, dass die Sprache auch täglich besser wird. Habe in den letzten Wochen bereits 5-Gang-Dinner als auch eine Hochzeit allein machen dürfen. Diese Woche gab's auch nen neuen Mitbewohner im Zimmer - Michael aus Sydney - der passt auf jeden Fall in die Welt ;) !
    Zur Zeit warten wir alle sehnsüchtig auf den 11.11., da an dem Tag die Snowboardsaison eröffnet wird. Den Skipass für die gesamte Saison habe ich auch schon erworben, sodass es direkt scharf gehen kann...und 20 min bis zum nächsten Skigebiete (sunshine village) ist für unsere Verhältnisse mehr als überragend:)
    Anbei ein paar Bilder der letzten Wochen...
    Read more

  • Day34

    Weiter nach Revelstoke

    August 20, 2017 in Canada ⋅ 🌙 11 °C

    Vormittags waren wir noch auf dem Markt in Peachland. Ein freundlicher Kanadier hat uns eine ganze Tüte voll kleiner Pflaumen geschenkt. Dann noch ein kurzer Stop zum Tanken (man bezahlt mit der Kreditkarte direkt an der Zapfsäule bevor man tankt) und Einkaufen (endlich haben wir Sprudelwasser bekommen!) ging es weiter nach Revelstoke. Eine lange Fahrt erst am See entlang, dann in die Berge und erst ganz zum Schluss kamen die Sehenswürdigkeiten. Eine lange Teerstrasse bis fast zum Gipfel, Murmeltiere sm Straßenrand könnten wir bewundern und oben einen tollen Blick auf Blumenwiesen (Meadows in the Sky) und ein traumhaftes Bergpanorama. Hier wäre ich gerne noch gewandert, aber dafür blieb leider keine Zeit. Auf der Fahrt zum Campingplatz haben wir noch einen Abstecher zu einem wunderschön angelegten Zedernlehrpfad gemacht. Auf einem kurzen Rundweg über Holzstege könnte man die uralten Bäume bewundern. Jetzt waren wir echt spät dran, haben aber doch auf dem ausgesuchten Campground locker noch einen Platz bekommen und konnten noch ein Bad in den heißen Quellen genießen. Eines der beiden Becken war so heiß, dass ich es nicht lang drin ausgehalten habe - unglaublich!Read more

  • Day35

    Zielort Banff

    August 21, 2017 in Canada ⋅ 🌙 16 °C

    Von Revelstoke sind wir früh los nach Golden. Im Reiseführer haben wir den Tipp für die Golden Eagle Gondel auf den Kicking Horse gefunden. Der Tip war toll. Wir hatten eine super Rundumsicht auf die Gipfel. Leider hatten wir das Fernglas vergessen und der Bär, war einfach zu weit weg. Mist. Dann die Natural Bridge, ein vom Wasser durchschnittener Fels. Besonders beeindruckend waren aber die Takkakawa Falls, 350 m hoch. Jetzt sitzen wir in Banff beim Abendessen. Mal muss am Eingang warten bis man einen Tisch zugewiesen bekommt. Für uns ungewohnt und etwas nervig, wenn man freie Tische sieht und trotzdem rumsteht. Die Burger waren super und die australische Bedienung echt freundlich. Das Lokal ist durch die Klimaanlage aber so kalt, dass wir froh sind, wenn wir wieder draußen sind. Vorher haben wir einen kurzen Bummel über die Banff Avenue gemacht. Hier sind nun zum ersten Mal echt viele Touristen.Read more

  • Day147

    Roadtrip to Banff

    November 27, 2019 in Canada ⋅ ⛅ -12 °C

    Am 25. 11 ist habe ich Mama vom Flughafen abgeholt. Endlich hatte ich sie wieder, nach doch für mich relativ langer Zeit.
    1 Tag Eingewöhnungszeit später, machten wir uns mit dem Mietwagen auf zu unseren Roadtrip. Unser Plan war es die Strecke von ca 850 km in 2 Etappen abzulegen. Wir fuhren ca 2 Stunden, machten dann eine kurze Pause, zum Beine vertreten, fuhren dann wieder ca 2 Stunden und machten dann in einem Ort namens Salmen Arm halt. Dort buchten wir uns ein kleines Motel-Zimmer, wo wir über Nacht blieben. Zum Abendessen gingen wir in einen localen Pub, wo wir mit einem Glas Wein auf uns anstießen.
    Am nächsten Morgen, machten wir uns nach einem einfachen Frühstück im Motel auf zur 2. Etappe. 3 Stunden später kamen wir dann bereits am berühmten Lake Luise an. Ein komplett zugefrorener wunderschöner Bergsee.
    Eine gute Stunde später erreichten wir auch endlich unser Ziel. Banff. Dort hatten wir uns für 2 Nächte ein nettes Inn gebucht, Pool, hottop und Sauna inklusive.

    Am 3.Tag, dem sogenannten Black Friday, machten wir uns dann auf den Weg nach Calgary, der nächsten großen Stadt mit einer Mall. Dort verbrachten wir dann fast den ganzen Tag, shoppten die Angebote und liefen uns die Füße wundt.
    Am selben Abend fuhren wir im Anschluss noch zu den Upper Hot Springs, einem Outdoor termalpool, der mitten in den Bergen ist. Bei einer Außentemperatur von  - 20 Grad relaxen wir dann bei knapp +40 Grad in den heißen Quellen.
    Am nächsten Morgen fuhren wir nach einem sehr leckeren und üppig Frühstück, bereits zurück.
    Die erste Etappe endeten wir dann in einem Ort namens Chase, wo wir in ein wunderschönes Motel (eine Holzhütte mit Seeblick) eincheckten.
    Auch den Rest der Strecke legten wir dann in knapp 3 1/2 Stunden zurück, ohne seltsame Vorkommnisse.
    Read more

  • Day28

    Going-to-the-Sun Road (Glacier NP)

    August 25, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

    Wikipedia:
    Going-to-the-Sun Road is a scenic mountain road in the Rocky Mountains of the western United States, in „Glacier National Park“ in Montana. The Sun Road, as it is sometimes abbreviated in National Park Service documents, is the only road that traverses the park, crossing the Continental Divide through Logan Pass at an elevation of 6,646 feet (2,026 m), which is the highest point on the road. Construction began in 1921 and was completed in 1932 with formal dedication in the following summer on July 15, 1933. The road is the first to have been registered in all of the following categories: National Historic Place, National Historic Landmark and Historic Civil Engineering Landmark. The length of the road is approximately 50 miles (80 km) and spans the width of the park between the east and west entrance stations.The National Historic Landmark Nomination records a slightly shorter distance of 48.7 miles which is measured from the first main intersection just outside the park's west entrance to Divide Creek in St. Mary on the east side of the park.

    Wir fahren um ca. 8:00 Uhr mit dem Shuttle bis zum “Logan Pass Visitor Center” . Bis dorthin ist das Wetter noch ok. Dann fängt es aber brutal an, zu regnen. Ein Teil unserer Gruppe ist im massiven Regen auf eine 18 km Wandertour gegangen. Für uns - Nein danke ! Wir bleiben im Bus und fahren erstmal durch den Park. Der Nationalpark hat speziell auf der Ostseite diverse Wanderwege, die mit einem Hop-on / Hop-off Shuttle System hervorragend bewandert werden können. Die Westseite hat von der Straße gesehen die besten Aussichtspunkte. Bis Mittag ist jedoch alles verregnet und wolkenverhangen. Mittags fahren wir mit dem Shuttle nach Westen. Im Bus ist wenigstens die Heizung an. Am Logan Pass auf ca. 2.030 müN steigen wir in den West - Bound Shuttle um. Es klart plötzlich auf und zurück am Logan Pass scheint sogar die Sonne. Der westliche Teil der „Going-to-the-Sun Road“ ist wirklich spektakulär. Es macht Sinn an den diversen View-Points auszusteigen. Wir fahren bis zum „Avalanche Creek“ und dann zurück zum Logan Pass. Ich darf neben der sehr kommunikativen Fahrerin sitzen und einige spektakuläre Filmaufnahmen machen. Der Park liegt sowohl in den USA, als auch in Kanada und es wehen am Logan Pass die Nationalflaggen beider Länder. Fazit: Diese spektakuläre Straße ist definitiv ein weiteres Highlight

    Editiert am 04.11.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day262

    Banff Area - ⛰ 3

    June 2, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

    In Banff we spent three nights at a huge but well located campground where we had a great view at the mountains. The first night we treated ourself with a delicious dinner at an italian restaurant. So we had enough power the next day to hike up to Castle lookout where we had a great panorama into the valley. In the afternoon my dad and I hiked up to Tunnel Mountain lookout as well and enjoyed the view over Banff.
    At the second day we did the hike to Johnston Canyon Falls and further to the Ink Pots. The falls were really touristy and packed. The Ink Pots weren't but I also had some different expectations. In the evening we took the gondola up to Sulphur Mt and were stunned by the beautiful panorama view.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saint Paul's Presbyterian Church