Curacao
Parera

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Parera
Show all
55 travelers at this place
  • Day48

    Curacao

    January 20, 2020 in Curacao ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir verbringen heute einen Tag in Curacao. Wir haben 37 Grad aber es ist sehr windig und es zieht sich leider zu. Aber es ist trotzdem schön endlich wieder draußen zu sein.

    Ich mache seit gestern ein Training zur German Host. Das ist die deutsche Gästebetreuung und ich habe vielleicht die Möglichkeit die Position nach dem Training zu bekommen. Das Training geht 4 Wochen jeden Tag eine Stunde.Read more

    Ann-Katrin Krabbe

    Schönes Foto 😍

    1/20/20Reply
    Ann-Katrin Krabbe

    Endlich sieht man auch das Schiff mal im Ganzen😅

    1/20/20Reply
    Bernd Busl

    Wieder sehr schöne Fotos. Wir freuen uns das es Dir gut geht.

    1/20/20Reply
    Wolfgang Karg

    Hallo Steffi, da war ich auch schon mal. Gehört zu den Niederlanden, fühlt sich doch heimatlich an. Viel Spaß bei angenehmen Temperaturen. Würde gerne tauschen, leider nicht möglich... Bleib gesund damit dein Vater schöne Bilder bekommt.

    1/21/20Reply
     
  • Day133

    Willemstad und der Blue-Curaçao-Likör

    December 16, 2019 in Curacao ⋅ 🌙 27 °C

    Musste ich heute doch nicht etwa in der Chobolobo-Likörfabrik alle Sorten des berühmten Curaçao-Likörs probieren?! Ich habe es echt nicht leicht. 😉 Anschließend ging es noch durch die "dezent" weihnachtlich geschmückte Hauptstadt Willemstad.
    Und nein, ich trage nicht lange Hosen weil es mir bei 30 Grad zu kalt ist sondern weil meine Beinchen etwas zu viel Sonne abbekommen haben. 😣
    Read more

    Elvira Saidi

    Ich hoffe nur das der kleine Schipperkahn im Dunkeln nicht mal ohne dich ablegt. Na, dann musste eben hinterherschwimmen, ist jwarm, wo du dich rumtreibst.

    12/17/19Reply
    Dany Michael

    Oh ja, das Wasser ist hier fast wie Badewanne. 26 Grad Wassertemperatur sind hier Standard aber keine Sorge, der Kutter legt nicht ohne mich ab - also hoffe ich. 😉

    12/18/19Reply
     
  • Day119

    Mein Karrierehöhepunkt

    December 2, 2019 in Curacao ⋅ ⛅ 27 °C

    Es ist so weit! Mein vorläufiger Karrierehöhepunkt ist erreicht. Wenn es schon nicht zum Victoria's Secret Engel reicht, dann doch zumindest zum Weihnachtsengel der Mein Schiff 2. 😆
    Mein wahres Inneres wurde nun also endlich erkannt und kann nach Außen getragen werden. 😇 🤣
    Ich persönlich hätte mich ja eher als Grinch oder Rentier auf der Bühne rumhüpfen gesehen aber diese Rollen wurden leider nicht vergeben. Ich darf nun also jeden Abend in dieses "hübsche" Kleidchen springen und auf die Theaterbühne gehen um das Los zu ziehen, den Gewinner bekannt zu geben und ihn auf der Bühne zu beglückwünschen. Aber am 24.12. gibt es dann ganz großes Kino mit dem Weihnachtsmann!
    Read more

    Velda Nerb

    Ohhhhh wie schmuggelig 😁.. na, du wirst nach der Reise massig Leute haben, die dich auf der Strasse erkennen 😉

    12/3/19Reply
    Sohrab Sohrabi Khiabani

    Wau. Sieht gut aus

    12/3/19Reply
    Sohrab Sohrabi Khiabani

    ❤️😇

    12/3/19Reply
    Dany Michael

    Na ja immerhin konnte ich mich erfolgreich wehren den Heiligenschein aus Plüsch tragen zu müssen. 🤣

    12/3/19Reply
     
  • Day7

    Curacao

    September 23, 2019 in Curacao ⋅ ☀️ 30 °C

    Hier legt unser Schiff in der Inselhauptstadt Willemstad an.

    Die Stadt zeichnet das typische Bild der ABC-Inseln, mit einer bunten Häuserpromenade der sogenannten Handelskade. Dieser erreicht man vom Hafen aus über die Queen Emma Bridge - einer schwenkbaren Fußgängerbrücke über dem St. Anna Bay.

    In der Stadt gibt es viele Souvenirläden, Klamottengeschäfte und Cafes. Außerdem gibt es eine große Markthalle - allerdings ist es auch hier wie in den meisten Touristenregionen, dass man an fast jeden Stand das selbe findet.
    Read more

  • Day25

    coole Ecken in Otrobanda und Scharloo

    June 7 in Curacao ⋅ ☁️ 29 °C

    hier noch ein paar Impressionen aus der wunderschönen Stadt Willemstad, man findet so viel Kunst auf den Straßen, es ist bunt und wenn man Glück hat, trifft man sogar die Einwohner/Künstler, die uns gerne die Geschichte zur Straße erzählen.Read more

    Uwe Brennenstuhl

    Frida ist gut rumgekommen! 😄

    6/9/21Reply
     
  • Day13

    Good Friday

    April 1 in Curacao ⋅ ⛅ 28 °C

    Es ist Karfreitag - ehrlich gesagt fühlt es sich nicht so an. Man merkt aber natürlich auch hier, dass Feiertag ist, den ganzen Tag über sind Leute am Dorfstrand, dafür ist es auf den Straßen deutlich ruhiger und alles ist geschlossen.
    Wir haben heute wieder Pancakes zum Frühstück und machen anschließend unsere Stille Zeit. Bin gerade noch mit ein paar Mails und den Tagesberichten von letzter Woche beschäftigt. Johnny schlägt ein gemeinsames Workout vor. Damit er aufhört zu nerven, mache ich mit :-)
    Er sucht natürlich ein 20-min Training raus, dass ziemlich reinhaut. Spüre noch den ganzen Tag über ein undefinierbares Ziehen.

    Wir waren eh schon ein wenig ratlos, was wir zum Mittag machen sollen. Wollen eigentlich möglichst alle Reste auffuttern, daher mache ich einen kleinen Bananenshake. Da überrascht uns Yolanda mit einem Mittagessen bestehend aus Fisch, Reis, Polenta und gebackenen Bananen. Schmeckt uns ziemlich gut und hat genau die richtige Portionsgröße.
    Danach machen wir uns fertig, um zum Coronatest zu fahren und auf dem Weg dorthin einen Umweg über Willemstad in Kauf zu nehmen.

    Die Hauptstadt liegt ebenfalls wie ausgestorben. Interessanterweise sind recht viele Drogenkuriere unterwegs. Vielleicht sehen wir auch so aus, als können wir was gebrauchen, jedenfalls spricht uns jeder Zweite darauf an. Die Königin-Emma-Brücke ist weiterhin nicht in Betrieb. Stattdessen kann man kostenlos mit einer kleinen Fähre von Otrabanda nach Panda übersetzen. Drüben bei den bunten Häusern kann ich einen weiteren Drohnenflug machen, um auch noch mal eine andere Perspektive zu bekommen. Dann schlendern wir in Panda möglichst nah am Wasser entlang und später durch die Fußgängerzonen zurück.

    Gleich am Rand der Bucht, mit bester Lage und super Ausblick, liegt ein verlassenes Casino und dazu gehörig ein vielstöckiges Hotel, von Weitem denkt man da sind die Premium-Suites, aber beim Näherkommen bemerkt man dass es nicht in Betrieb ist. Die Eingänge sind alle verrammelt, da kommen auch wir heute nicht rein. Außerdem brennt die Sonne runter, wir bewegen uns betont langsam. Interessant, dass es hier so einige Neubauten gibt und zeitgleich perfekt gelegene Immobilien verlassen liegen. Mit der Fähre düsen wir dann auch schon zurück und machen uns auf den Weg zum Testzentrum.

    Sind pünktlich, wie es sich für Deutsche gehört, um exakt 16 Uhr da. Klappt alles reibungslos, wir sind ja angemeldet. Back home machen wir endlich die Kostenabrechnung, soweit die Beträge uns schon bekannt sind. Und dann kommt noch das letzte Grillen. Ich schnappe mir die Rote Beete, bastele einen Handschuh aus Frischhaltefolie und schnippele tatsächlich einen Salat! Außerdem gibt es noch Pilze, Pommes, Baguette, alle möglichen Soßen und Steaks natürlich. So viel, dass wir gar nicht alles schaffen. Schmeckt aber prima! Der Abend muss dann auch nicht mehr lange dauern. Eigentlich muss man sich jetzt schon auf den Jetlag vorbereiten, indem man früh schlafen geht und früh aufsteht…
    Read more

    MarkusundAnita Nissen

    So eine tolle Perspektive

    4/3/21Reply
     
  • Day9

    free walking tour in Willemstad

    May 22 in Curacao ⋅ ⛅ 28 °C

    Mit Giesella als tour guide und einem weiteren Paar ging es gestern für 2 1/2 Stunden durch die Stadt. Wir erfuhren viel über die Geschichte von Curaçao und sahen tolle Ecken. Das Viertel mit den bemalten Häusern war sehr schön. Dies entstand, als die Bewohner anfingen jedes Jahr ein Straßenfest zu machen, davor malten sie ihre Häuser schön an, räumten den Müll weg usw. In der Bar traf Micha dann zufällig seinen Frisuren- Bruder haha!Read more

  • Day2

    Curacao - Willemstad, Famingos and Beach

    February 10, 2020 in Curacao ⋅ ⛅ 26 °C

    Welcome to Willemstad. A beautiful city that is also called the Amsterdam of the Caribbean Islands. Lots of things to see. The Queen Emma Bridge, which is a swinging bridge that opens for boats to pass through. If you see a black flag, make sure to hurry over as the bridge will stay open up until 60 minutes. You can take the free ferry to the other side instead. If the orange flag is hissed, you can wait as the bridge will only stay open for 15 minutes. Just walk around and find the almost hidden artwork. And the ladies will probably be happy to hear that you can do some nice shopping there. As a Victoria’s Secret addict I’m happy to report there is a small shop in Punda (which is the heart of Willemstad).

    After a little stroll through the city center, we got on a bus and drove towards the Jan Kok Plantage. You pass by the salt lakes and usually can see some flamingos. Today they all have been on vacation. 🤣 Not one single Flamingo 🦩 to see for our guests. Oh well, they are wild animals so luckily they have a free will to be wherever they want to be.

    We did visit the Jan Kok Plantage House, which nowadays is an art gallery. At the entrance you are greeted by a huge Iguana statue.

    After a brief visit our bus took us to Porto Mari Beach. Beautiful little bay with white sand and turquoise water. A bit too crowded for my taste though. Apparently you can also snorkel there. I didn’t try as I have one more day until I’m allowed back into the water thanks to my new Tattoo that I got last time in Bonaire. At the beach you get greeted by some strange fellas: a couple of pigs. They are quite friendly and beg for food. But don’t be fooled, they look sweet but they can bite. You can also find signs everywhere that say not to feed the pigs. There is also a nice little beach restaurant where you can buy drinks and food. I can only recommend the pulled chicken sandwich with fries.

    As crew of a cruise ship where even we have to pay for the use of wifi, we are always on the hunt for free access. Porto Mari Beach does have free wifi. In Willemstad itself, you can find free wifi as well. Starbucks is one possibility but also a lot of other places.

    Alright, that was pretty much my day on Curacao. Tonight there is crew painting, where I can let my very own Van Gogh out. 😂 Or something like it.
    Read more

  • Day3

    Montag - Willemstad

    March 22 in Curacao ⋅ ⛅ 28 °C

    Wohin mit dem angefangenen Tag? Nach dem obligatorischen Grillen wollen wir noch den Nachmittag nutzen, um rüber in die Hauptstadt zu fahren. Willemstad liegt etwa eine halbe Stunde entfernt. In einem Dorf auf der Hälfte der Strecke entdecken wir spontan den Friseursalon von Maria Isabel. Johnny und Harry bekommen einen Haarschnitt verpasst, während ich verzweifelt versuche Bargeld aufzutreiben. Die Geldautomaten der Banco di Caribe wollen aber nichts rausrücken. Letzten Endes fahren wir mehrere Automaten an, bis wir endlich in einer anderen Bank etwas bekommen. Harry hatten wir als Pfand bei Maria Isabel zurückgelassen, den dürfen wir dann halt wieder mitnehmen.

    Bleibt nicht mehr viel Zeit für Willemstad, hier wird es ja so schnell dunkel. Wir parken im Stadtteil Otrabanda und sehen die Königin-Emma-Brücke, die allerdings gerade am Ufer anliegt. Es ist eine einzigartige, schwimmende Brücke, die man halt auch ans Ufer drehen kann, wenn Schiffe durchfahren wollen. Von dort aus sieht man die charakteristischen bunten Häuser am gegenüberliegenden Ufer im Stadtteil Punda. Wir drehen eine Runde in Otrabanda und gönnen uns auf einer Café-Terrasse einen leckeren Eiskaffee. Eine Fahrt über die Königin-Juliana-Brücke gehört auch noch zum Pflichtprogramm, einer vierspurigen Autobrücke mit 56 Metern Höhe. Hier darf man auch mal 80 km/h fahren statt den sonst üblichen 60 außerorts.

    Wollen uns im Stadtteil Punda etwas zu essen gönnen, leider hat das von uns favorisierte Restaurant wegen Umbau geschlossen. Daher spazieren wir einfach etwas weiter und entdecken die kleinen Läden in den Straßen. Im Buren-Restaurant wird uns dann noch ein Tisch bereitgestellt, für unsere Burger-Wünsche. Auf dem Heimweg müssen wir wieder mal in den Supermarkt. Zeitlich wird das etwas eng, aber jeder bekommt eine Liste und wir verteilen uns im Laden. So passt das noch alles und wir bekommen auch alles was wir brauchen. Das Essen ist hier echt nicht so günstig, vor allem wenn man vier Scheunendrescher satt kriegen muss.
    Read more

  • Day457

    Unesco Weltkulturerbe in Curacao

    January 27, 2019 in Curacao ⋅ ☁️ 28 °C

    Gerade mal 113 km sind es von Aruba nach Curacao, die wir in der Nacht geshippert sind.🚢✨🎇🎆
    Curacao ist eine der drei ABC Inseln🏖🏝 und ein Land des Königreichs Niederlande, so wie Aruba.
    Die ABC Inseln liegen nur wenige Kilometer nördlich bis nordöstlich von Venezuela und werden auch als Inseln🏝🏖🏜🌬 unter dem Wind bezeichnet, im direkten Einflussgebiet des Nordostpassats.☀️🌬 Da die Inseln recht flach sind, gibt es hier relativ wenig Regen.🌧
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Curaçao
    Wir haben uns heute keine Ausflüge gebucht und wollen einen Teil der Insel🏝🏖 auf eigene Faust🚶‍♀️🚶‍♂️✊👀👣 erkunden. Dafür haben wir uns spontan mit Oli und Sabine verabredet, die ich schon auf meiner Tour auf St. Lucia kennengelernt habe und mit denen wir immer mal wieder schöne Zeit verbringen.
    Vom Hafen🚢 bis zur Hauptstadt Willemstad🏘 ist es nur ein kurzer Spaziergang,👣🚶‍♂️🚶‍♀️....und schon waren wir mittendrin im historischen Zentrum, welches seit 1997 Unesco Weltkulturerbe ist. Wir liefen über die drehbare Königin- Emma-Ponton-Brücke mit Blick auf eine der höchsten Brücken der Welt, auf die Königin Juliana Brücke mit knapp 57 m und auf die wunderschönen bunten Häuser der liebevoll restaurierten Altstadt. Wir schlenderten durch die Stadtviertel und kamen aus dem Fotografieren nicht raus.📸📷 Was für eine Stadt, was für ein Flair....😍😍😍
    https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/curacao-tipps-sehenswuerdigkeiten/
    Die Zeit verflog einfach nur⏳,....und Curacao hat noch so viel zu bieten....🤔 Es war heute auch nur wieder eine Stipvisite auf dieser Insel und hat Lust auf mehr gemacht....😊😀 Wenn es in Deutschland grau, kalt und nass ist, können wir uns gut einen Urlaub auf dieser Perle der Karibik vorstellen.😊😎
    Auf dem Rückweg zum Schiff luden zwei Leguane, die sich auf den Steinen sonnten regelrecht zum Fotoshooting ein.🦎🦎📷
    ....und ein Stück weiter standen ein paar Insulanerinnen in ihren Trachten für Fotos parat. Da konnten wir einfach nicht vorbeigehen, so schön bunt wie sie aussahen.
    Wir können nach diesem Tag auf der Insel gut verstehen, dass die 150000, aus verschiedenen ethnischen Gruppen bunt gemixten, Einwohner ihre Insel "Dushi" ,...Schätzchen nennen.😍😍😍
    https://wolkenweit.de/karibik-feeling-curacao-von-a-bis-z/
    Den Abend liessen wir ruhig auslaufen und sahen uns die Reportage zur anfänglich etwas holprigen Erfolgsgeschichte der AIDA an.😊🚢👍👌👏 14 AIDA Schiffe gibt es mittlerweile.😲
    https://www.aida.de/aida-cruises/unternehmen/zahlen-fakten/historie.19235.html
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/AIDA_Cruises
    Read more

    Porzellan

    ❤️

    2/4/19Reply
    DiePaubers

    Ist die Figur unten rechts von der Künstlerin Niki de Saint Phalle?

    2/4/19Reply
    489days Reise um die Welt

    Nein. Das ist ein Projekt einer Berlinerin Serena Israel mit Frauen von Curacao. Liebe Grüße 🤗

    2/4/19Reply
    huuontour

    Huuontour 11./12.Mai 2018 - einfach schön!!!

    2/5/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Parera