Denmark
Ringkøbing-Skjern Kommune

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Ringkøbing-Skjern Kommune
Show all
Travelers at this place
    • Day 153

      Dünen, ein Leuchtturm und ganz viel Wind

      July 4 in Denmark ⋅ 🌬 14 °C

      Heute gibt es viele Dünenbilder und ein Leuchtturm war unser Fotomodell.
      Wir sind jetzt auf einem wunderschönen naturnahen Campingplatz zwischen Hvide Sande und Søndervig mitten in den Dünen. Hinter uns der Ringkøbing Fjord, vor uns Vesterhavet, die Dänische Nordsee. Man checkt ein und kann sich hinstellen, wo und wie man möchte 👍🏼. Natürlich haben wir uns einen Platz nah an den wunderschönen Dünen ausgesucht mit Blick auf den Lyngvig Fyr, den Leuchtturm.
      Vorhin haben wir die sonnige Phase genutzt und einen ersten Spaziergang unternommen. Wir sind beheistert & beeindruckt von dieser Landschaft und erleben hier ein wahres Naturschauspiel - die Natur zeigt sich wild und rauh, es stürmt wie verrückt (man beachte die Geräuschkulisse der Videos) und es wechselt zwischen Sonne, Wolken und Regenschauer. Das macht den Norden auch irgendwie aus und ist für uns zudem ein schönes Kontrastprogramm zu Vietnam und Griechenland.
      Jetzt sind wir gerade eine Woche unterwegs, rund 1.200km gefahren und haben schon wieder so viel Schönes und Abwechslungsreiches erleben dürfen 🙏🙂. Es macht einfach riesen Spaß mit dem Camper durch Europa zu tingeln 😃.
      Read more

    • Day 6

      Søndvig - viel Sand

      August 5, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 17 °C

      Wie sind heute nach Dänemark gefahren. Das ist wunderbar hier. Es gibt wirklich viel Sand - richtig viel Sand 🤭. Die Dänen sind superfreundlich, unser Campingplatz ist eher spartanisch und jetzt rächt sich natürlich , dass wir viel zu viel eingepackt haben. Ich schlafe heute also mit dem Kopf zwischen dem Frühstück für morgen und meinen sandigen Sneakers - ich sagte bereits, dass hier wirklich viel Sand ist ?
      Bei Mc Doof waren wir wirklich nur auf einem Kaffee. Und auch wenn es so aussieht , er war nicht in Giesing 🙃
      Read more

    • Day 37

      Maxi kiff/efficacité aujourd’hui

      June 25 in Denmark ⋅ ☀️ 21 °C

      On avait pas mal de logistique à faire (quelques repa sur le vélo de clemclem maniaque, envoyer un colis pour se délester de ce dont on se sert part, voir la trace pour les prochains et par où on attaque la Norvège avec le ferry, etc…) et on y est arrivé aujourd’hui! Un bonne partie de la matinée passer à faire ça dans la ville de Esbjerg et notamment dans un café bobo, si chère à adelostar ✨, avant de reprendre la bicyclette et de bien avancer! Une pause de repas à côté d’un musée très cool et nous voilà parti pour une fin de journée en douceur
      Les paysages ont changés depuis hier et on a traversé pas mal de forêts très luxuriantes, proches de celles qu’on pourrait retrouver dans le sud (Est 😎)!
      Read more

    • Day 48

      Ringkøbing

      August 28, 2023 in Denmark ⋅ ☀️ 18 °C

      Da wir ja gleich am Leuchtturm standen einen wunderschönen Morgenspaziergang gemacht und dann weiter zum Sandskulpturen-Festival, schon beeindruckend was man aus Sand so zaubern kann, manche sind 7 Meter hoch, Thema war Griechische Mythologie.
      Jetzt auf einem netten kleinen CP Bilberg Camping und einen schönen Abendspaziergang am Strand..
      Read more

    • Day 540

      Neun Freunde und eine ...

      August 24, 2019 in Denmark ⋅ ⛅ 22 °C

      ...verrückte Idee.
      Ein Arzt, ein Lehrer, ein Koch, ein Metzger, ein Helikopterpilot und vier Ingenieure mit hoher Motivation und wenig Kapital und noch weniger Ahnung davon, wie man Whisky macht.
      Die Idee eines dänischen Whiskys wurde beim gemeinsamen Whiskytrinken aus der Frage geboren „Warum gibt es eigentlich keinen dänischen Whisky?“ Die Bedingungen sind ähnlich wie in Schottland.
      Sie begannen alles über Whisky Herstellung zu lesen und wollten einen Whisky, ähnlich dem Islay Scotch Whisky erschaffen.
      Am Anfang alles improvisiert, begann man in einem alten Schlachthaus mit der Produktion, die eigentlich nur für den eigenen Bedarf gedacht war.
      2006 konnte der erste Tropfen verkostet werden und der war besser als erwartet. Auf einer Whisky Messe traf man den Autor der „Whisky Bibel“, Jim Murray und übergab ihm eine Kostprobe des eigenen Machwerkes. Dieser erkannte in dem Produkt der Hobby- Whisky- Brenner ganz viel Potenzial.
      Das motivierte die Jungs dazu richtig durchzustarten.

      Auch wenn heute einiges in der Produktion automatisiert abläuft, spürt man während der Führung die Leidenschaft, die hier in das Produkt fließt.
      Wir haben die Führung mit Verkostung gebucht. Diese wird in deutsch, englisch und dänisch angeboten. Am Wochenende leider nur in dänisch, also musste Julia den Übersetzer für mich spielen (echt schwierig, mir die Übersetzung zuflüstern und mit dem anderen Ohr schon weiter zuhören 😮)
      Man bekommt wirklich jeden Produktionsschritt in den Hallen gezeigt und erklärt. Die Architektur der neuen Produktionshallen ist auch faszinierend, ganz viel Glas, mit Blick in die Landschaft.
      Für diesen Whisky werden nur Produkte aus der Region verwendet.
      Auch wer Whisky nicht mag, diese Erfolgsgeschichte aus einer „Whiskylaune“ vom Hobby- Whisky- Hersteller zum professionellen Business Whisky Destillerie und der Blick hinter die Kulissen der Produktion und ins Fasslager, wo das kostbare Gold lagert, ist sehr spannend.
      Wer mehr wissen will über die dänische Whiskydestillerie, hier geht es zur Homepage ( leider nur in Englisch)
      https://www.stauningwhisky.com/visit-us/ (übrigens unbezahlte Werbung)
      In meine Shopping- Tüte ist ein Roggen Whisky gewandert. Wer probieren will...
      Mir hat dieser besonders geschmeckt und Roggen zu mälzen ist eher unüblich.
      Angenehm war auch der Single Malt. Was nicht so meins ist, ist der sehr rauchige Whisky, wer aber Islay Whisky mag...

      Nach der Whisky Tour gab es am Abend noch einen Kinobesuch. Mir wurde ja seit Monaten von diesem großartigen Kino in Esbjerg vorgeschwärmt.
      Und ich muss sagen, richtig toll. Diese gemütlichen Sessel, die du dir elektronisch so einstellst, dass du die Füße lang machen kannst und dein Rücken- und Kopfteil eine entspannte Sicht auf die Leinwand ermöglicht. Man kann sicher auch gut darin schlafen, wenn der Film langweilig wird 🤪.
      Um aber doch noch auf hohem Niveau zu jammern... eine Massagefunktion im Sessel wäre noch toll und die Dänen essen nur salziges Popcorn 🥴, nicht so meins. Im Ernst, das Kino ist wirklich toll.
      Und damit ich auch etwas versehe, (mein dänischer Wortschatz lässt sich an einer Hand abzählen), gab es König der Löwen im Original. Ich kenn die Story und das ist genau mein Englisch - Sprachniveau 😉.
      Read more

    • Day 9

      Hallo Dänemark!

      April 18, 2023 in Denmark ⋅ ⛅ 15 °C

      Auf geht's nach Dänemark ans Wattenmeer. Die Dänen, das wissen wir bereits, sind eindeutig ein Campingvolk! Die Dichte an schönen Stellplätzen und Campingplätzen ist enorm hoch und wir übernachten meistens direkt am Meer oder ganz in der Nähe dazu. Wir sehen uns die Stadt Ribe an und gehen in Bork Havn ins Wikingerdorf, welches sehr detailgetreu nachgebaut ist und mit Schauspielern das Leben und die Handwerkskunst der Wikinger nachstellt. Anschliessend fahren wir auf die Insel Fünen, um das imposante Schloss Egeskov zu besuchen. Nachdem wir den Eintritt bezahlt haben, erfahren wir dass das Schloss noch gar nicht besichtigt werden kann und nur die Schlossanlage offen ist 🤣 die Anlage alleine ist allerdings schon umwerfend und es hat ein sehr interessantes Camping Museum auf dem Gelände, welches wir genau unter die Lupe nehmen!Read more

    • Day 7

      Sondervig

      July 7 in Denmark ⋅ 🌬 15 °C

      HIRTHALS NÄHERT SICH
      Nach dem Frühstück am Autostrand in Vjeres geht meine Tour weiter entlang des Strandes Richtung Sondervig, wo ich das Sandfiguren Festival Besuche. 12 € Eintritt und es sind sehenswertes Skulpturen vorhanden am interessantesten ist die Wand welche 200 m Länge hat und 7 m hoch mit aus Sand gestalteten Figuren, aus allen Kontinenten, dekoriert ist. Während der Fahrt nach Sondervig mache ich einige schöne Stopps, kaufe ein und ich beobachte Windsurfer und vor allem auch die nette Landschaft. Ich versuche auch zum westlichen Strand zu gelangen, jedoch der starke Wind bläst mir den Sand so ins Gesicht, dass ich das Gefühl habe Stecknadeln prasseln auf mich nieder.
      Ich mache kehrt und fahre lieber weiter.
      Read more

    • Day 1–3

      Der blæser en halv pelikan 🦤

      June 1 in Denmark ⋅ 🌬 17 °C

      Dieses dänische Sprichwort beschreibt den zweitägigen Aufenthalt in Hvide Sande wohl am Besten. Der war nämlich ziemlich sonnig, aber windig. Trotzdem habe ich es sehr genossen durch die Mikro-Innenstadt mit ihren Surfshops zu schlendern und am Sonntag ein Surfboard auszuleihen, um mich in die vom Sturm aufgewühlten Fluten zu stürzen. Das Surfen war zwar deshalb wenig erfolgreich, aber daran arbeite ich den Rest des Urlaubs in Klitmøller.Read more

    • Day 33

      Letzter Tag am Leuchtturm

      June 24, 2023 in Denmark ⋅ 🌙 17 °C

      Langsam nähert sich der Zeitpunkt der Abreise aus dem letzten Zielort auf dieser spannenden und beeindruckenden Reise durch die skandinavischen Länder.
      Morgen nach dem Frühstück starten wir die Heimreise nach den ca. 5000 Kilometern, die uns wieder tolle Eindrücke, fantastische Blicke und viele Begegnungen mit netten und hilfsbereiten Menschen beschert haben.
      Den heutigen Tag haben wir noch einmal für eine kleine Radtour nach Hvide Sande genutzt.
      Dort sind wir erst einmal unsere beliebte Strandrunde gelaufen, haben Einkäufe getätigt und zum Abschluss das obligatorische Softeis mit Zimt (sehr lecker) genossen.

      Am Abend gab es dann noch leckeren Fisch und einen schönen Sonnenuntergang zum Abschied aus Dänemark 🇩🇰.
      Read more

    • Day 29

      Mit der Fähre nach Dänemark

      June 20, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 16 °C

      Nach einer ruhigen Nacht auf dem Stellplatz im Hafen von Halmstad sind wir in aller Herrgottsfrühe zum Fähranleger gefahren, um von dort die Fähre nach Dänemark zu nehmen.
      Nach viereinhalb Stunden kamen wir bei Sonnenschein in Grenaa an. Von dort sind nach kurzem technischen Halt quer durch das Land direkt zur Nordseeküste durchgefahren und haben auf unserem Lieblings-Campingplatz in Norre Lyngvig für die nächsten Tage eingecheckt.
      Nach einer kurzen Kaffeepause haben wir die Fahrräder gesattelt und sind in den Hafen von Hvide Sande geradelt, um uns frischen Fisch zum Abendessen zu holen.

      Den Abend genießen wir beim Sonnenuntergang und lassen dabei die Eindrücke der letzten vier tollen Wochen auf uns wirken.
      Bisheriges Fazit: Eine tolle Tour…
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ringkøbing-Skjern Kommune, Ringkobing-Skjern Kommune

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android