Denmark
Tårnby

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      Kopenhagen mit Bus und Boot

      May 4 in Denmark ⋅ ☁️ 13 °C

      Für heute haben wir uns ein Tagesticket für Bus und die öffentlichen Bootsfahrten online gebucht. Erst App herunterladen und Kreditkarte hinterlegen dann kann die Bucherei beginnen. Ab in den Bus und in die City. Zuerst besuchen wir das Designmuseum. Der Shop ist schon einladend etwas zu kaufen. Glücklicherweise sind wir mit dem Rad. Das eigentliche Museum ist für uns eher ernüchternd. Aktuell sind die Holzgegenstände nicht zugänglich. Es geht viel um Nachhaltigkeit. Es gibt Entwürfe z. B. Die Lampe aus Kuhdarm, von 8 Kühen.Es ist schon sehr Gegensätzlich - hier die Nachhaltigkeit- Touristen die mit dem Flieger ankommen- dann die Massen der Take Aways. Danach machen wir uns auf um eine Bootsfahrt mit dem Wassertaxi zu unternehmen. In der Nähe der Meerjungfrau steigen wir ein und fahren Richtung Norden. Vieles haben wir schon am ersten Tag mit dem Rad erkundet. Die Tour mit dem Fahrrad war super weil wir schon viele Dinge und Attraktionen gesehen und der Radius sehr groß ist. Am Ufer sehen wir Bunjeespringen mit einem Kran. Langsam bekommen wir Kaffeedurst und Appetit auf dänisches Gebäck. Also runter vom Boot und ab in die Stadt. Auf dem Weg dort hin sehen wie ein Fahrrad Künstler mit seinem Rad akkrobatisch auf ein Geländer springen will um dann vermutlich heruterzurutschen. Das ganze soll als Video professionell aufgenommen werden. Leider haben wir die erfolgreiche Version nicht erlebt.
      Jetzt geht es ab zum Kaffee in die City. Da tummeln wir uns wie auf der Schadowstrasse, Kö, Kaufinteressenten, Mönkebergstrasse oder wie diese Straßen auch weltweit heißen. Die Geschäfte haben eh alle die gleichen Namen. Danach gehen wir in Seitenstraßen um Inhabergeführte Geschäfte zu bestaunen. Das macht Spaß und es ist ruhig. Die Lokale sind alle voll. Anscheinend sind die Dänen ein lebenslustiges Völkchen.
      Wir gehen bis zum Rathausplatz wo laute Reggie Musik gespielt wird und wir atmen nicht so tief ein um nicht high zu werden. Morgen ist Kopenhagen Marathon. Ob der Vorabend für die Sportler mehr Erfolg verspricht, Wir werden es nicht erfahren. Denn, morgen geht's los mit den Rädern und wir haben uns entschieden bis Koge zu fahren. Den Einstieg für die Tour haben wir heute gesucht und gefunden.
      Bis denn..
      Read more

    • Day 4

      Tag 3 Kopenhagen zu Fuß

      May 4 in Denmark ⋅ ☁️ 11 °C

      Heute entscheiden wir uns mit dem Bus in die Stadt zu fahren und dann zu Fuß zu erkunden. Der Bus fährt alle 10 Minuten, perfekt. Wir steigen am Rathausplatz aus und gehen zur Touri Zentrale und versorgen uns mit Plänen. Dann suchen wir das Architektur Museum und starten einen Rundgang. Bereits der Eintritt die Ausstellung beeindruckt uns. Zu Beginn wird erklärt das Architektur nicht nur eine Aneinanderreihung und Verteilung von Räumen und Umbauung ist, sondern ein planen von Gefühlen und Wirkung. Alle Sinne sind angesprochen und die ersten Installationen bringen uns in Verbindung mit Raum und "wie fühlen wir uns darin". Hintergründe zu ausgesuchten Modellen international bekannter Architekten werden vorgestellt erklärt. Auch geht es im Wesentlichem den CO2 Fussabdruck im Zusammenhang mit Architektur. Dann gibt es Berichte auf einer Leinwand von Architekten und ihren Segmenten in der Architektur. Z. B. Treppenhäuser als Kommunikationsraum, Ziegelbauten, Architektur und Landschaft....
      Danach streifen wir durch die Altstadt. Museen gibt's mehr wie genug und Brücken... Nach Kaffee und leckerem dänischen Gebäck genießen wir den innerstädtischen Park am Schloss Rosenborg. Die Wachablösung ist gerade. Es gibt 2 abgeschlossene geometrische Gärten mit Blumen und Spalierobst, umgeben von einer großen Rasenfläche mit Bäumen im Stile eines englischen Landschaftsgartens. Mitten in der Stadt tummeln sich hier viele Menschen. Nachdem wir den Park verlassen haben und zurück in die Altstadt gehen, wundern wir uns über das Stimmengewirr das sich wie ein riesiger Bienenschwarm anhört. Beim Näherkommen sehe wir die Menschentrauben in den Bistros und Bars stehen und sitzen. Freitag Abend, Feierabend, Wochenende. Auf unserem Heimweg, den wir zu Fuß antreten, machen wir diese Erfahrung noch an andere unterschiedlichen Plätzen. In Christianshavn stellen wir uns dazu und erfreuen uns an der lebendigen Umgebung. Zurück in unserem Hostel treffen wir ein junges Pärchen aus Bulgarien und wir kommen bei einem Glas Wein ins Gespräch und so klingt der Abend ohne Blogeintrag aus.
      Bis dahin...
      Read more

    • Day 1

      Anreise nach Kopenhagen

      May 1 in Denmark ⋅ 🌬 14 °C

      Die Fahrt von Ratingen nach Düsseldorf Hbf war mit einigen Hindernissen versehen ab dann ging es Reibungslos. Das in Hamburg Hbf sich Menschentrauben sich vor dem Aufzug angestaut haben hat uns dann auch nicht mehr geschockt. Gepäck ab und alles die Treppen runter im Gewusel der Menschenmengen. Liebe Mitmenschen haben uns beim Tragen geholfen und auf Sachen aufgepasst. Ab dann ging alles Reibungslos. Bei schönstem Wetter in Kopenhagen angekommen. Abklatschen und ein Begrüssungsküsschen. Dann wurde sich sortiert und das Ziel in Komoot eingegeben. Nach rund 30 Minuten waren wir vor Ort. Fahrräder versorgen und das Gepäck in unser Zimmer. Claus geht gegenüber in den Netto und holt ein Begrüssungsdöschen und Brötchen und Ruth Anna deckt den Tisch mit unseren Frikadellen aus der Heimat. Ankommensbrotzeit.Read more

    • Day 18

      Wieder zurück in Dänemark

      June 1, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 15 °C

      Da die Fabrik von Lakrids by Bülow – natürlich – in der Vorsaison nur am Wochenende besichtigt werden kann, brauchen wir hier nicht einzubremsen und fahren ohne Zwischenhalt durch nach Kolding, um den letzten Abend in Dänemark zu verbringen.

      Je nach Wetter und Laune wollen wir dann morgen entweder direkt durch bis nach Hause fahren oder machen vielleicht noch einen kleinen Zwischenhalt irgendwo in Norddeutschland. Hauptsache, wir müssen nicht am Freitag vor Pfingsten durch Hamburg durch.
      Read more

    • Day 20

      Kein Kommentar

      September 28, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 18 °C

      Es geht langsam dem Ende zu. Also dem Ende der Reise.
      Gestern haben wir entschieden, nicht die Fähre von Larvik nach Hirtshals zu nehmen, sondern über Schweden zu fahren. Warum, wieso, weshalb? Die Fähre hätte gut 300eur gekostet und es war wieder unklar, was mit dem Hund passiert in der Zeit. Manche sagen, er darf mit an Deck (aber nur Außendeck?) und Manche sagen, er muss im Auto bleiben. Für Cosimo, der das Fähre fahren noch ziemlich gruselig findet, fanden wir dann 4h "seinem Schicksal überlassen" etwas zu lang. Also ging die Fahrt über Oslo, Göteborg und Malmö.
      Wir haben heute ein ordentliches Stück Strecke abgerissen. Eigentlich sollte morgen noch ein Tag Pause in Malmö eingelegt werden, aber da Petrus seit geraumer Zeit gegen uns arbeitet, geht es morgen schon nach Hause. Lieber nutzen wir noch die pralle Sonne am Samstag auf unserer Terrasse.
      Aber ein Highlight gab es heute noch! Ein lauter Ruf und hektisches ans Fenster tippen. Elche!!! Da standen tatsächlich 2 Elchkühe neben der Autobahn! Gar nicht weit, vielleicht 150m. Natürlich war keine Zeit für ein Foto, aber die Erinnerung bleibt!
      Ich hätte ja gedacht, dass wir die Elche auf irgendeiner kleinen Straße sehen, wo kaum Autos fahren und alles naturnah ist. Aber Pustekuchen. Ist mir auch Recht. Denn bei jedem der 500 "Achtung Elch"-Schilder wurde ich jäh enttäuscht. So kam es nun umso toller und unerwarteter.
      20Uhr kamen wir am Campingplatz in Malmö an. Aber was soll man sagen... man kam nicht mehr drauf. Telefonisch niemand zu erreichen und online konnte man sich nur bis 17Uhr einbuchen, was ich natürlich nicht gesehen habe (stand klein gedruckt gaaaanz unten auf der Seite).
      Tja da standen wir nun. Vor der Öresundbrücke, nur 2 Wohnmobilstellplätze in der Nähe und sonst nichts. Also erstmal in den Supermarkt und dann nochmal geschaut. Schließlich habe ich über die App Park4Night einen Parkplatz gleich hinter der Öresundbrücke entdeckt, wo wir nun doch noch eine Nacht frei stehen können (wohl). Toilette, Strom und Wasser haben wir ja. Was will man mehr.
      Gegen halb 10 erreichen wir den Parkplatz. Und fallen dann sicher total müde ins Bett.
      Read more

    • Day 2

      Old school navigation in action

      June 19, 2022 in Denmark ⋅ 🌧 11 °C

      I grew up with my mom using the maps to get us through Europe but when I started travelling around, they were things of the past. During this trip, we are rediscovering maps and getting around with them. While cities are bundle of anxiwty and unknowns, the rest of the time it's actually relaxing. You don't stress about every kilometere passed, you much more aware of your surroundings and start actually reading the signs. Tho, give us a week and we will tell you how many times we were actually lost because of it.Read more

    • Day 3

      Il diamante nero, the blox e Rosenborg c

      October 3, 2023 in Denmark ⋅ 🌧 19 °C

      Abbiamo visitato la Biblioteca Reale, il palazzo di vetro chiamato the blox al cui interno c'è un'importante e interessante mostra di architettura sostenibile ed infine visitato il Castello di RosenborgRead more

    • Day 20

      Ready to hit the road to Sweden!

      June 7, 2017 in Denmark ⋅ 🌧 12 °C

      Vor dem Frühstück holte ich heute ein "Teil" (1) ab, welches die Weiterfahrt sicherlich etwas leichter machen wird! Der Velomechaniker meinte: "Now your bike doesn't look anymore as if you had left your kids somewhere!" Na ja!🤔
      Während dem ganzen Austausch und einem kleinen Service frühstückte ich in einem nahegelegenen Café. Bei der Bestellung fragte mich die Bedienung: "Are you waiting for somebody else? " 😝(2)
      Ich brachte mein neues Gefährt zurück ins Hotel und begab mich wieder in Kopenhagen's weniger bekannte Stadtteile (3). Ich besuchte aber auch "Little mermaid"! (4) Im Bus dorthin traf ich einen Tourguide, der mir, auf dem Weg zur Arbeit, noch zwei andere ( 5, 6) Mermaids zeigte!😉
      Nach dem Abendessen fuhr ich ins Hotel zurück und packte ganz gemütlich die neue, sehr praktische Tasche des Anhängers, die sich ganz einfach abnehmen lässt!
      Morgen fahre ich nach nur gerade mal 40 km und 4 km auf der Fähre ⛴ (Helsingør) schon in Schweden ein!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tårnby, Tarnby, ტორნბი, Торнбю

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android