Estonia
Pärnu linn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Pärnu linn
Show all
Travelers at this place
    • Day 3

      Ab an den Strand

      September 10, 2019 in Estonia ⋅ ☀️ 15 °C

      Um neun Uhr geht es nach dem Frühstück mit dem Bus in Richtung Süden. Als wir aus Tallinn fahren, fällt mir auf, dass die Straßen hier sehr sauber sind. Maik erklärt uns, dass hier zu jedem Haus ein Straßenfeger gehört. Jeden Tag werden alle Zigarettenkippen und alle Blätter weggeräumt. Der Reiseleiter erklärt uns auch, dass es keine Züge zwischen den Hauptstädten fahren, sondern nur Busse. In diesen soll es aber einen Bildschirm an den Sitzen und kostenlosen Kaffee geben. Dennoch wäre es mit dem Zug wahrscheinlich schneller....
      Generell ist auch der Straßenverkehr... anders. Hier gilt das Recht des Stärkeren auf der Straße und ab einer bestimmten Autogröße haben Ampeln nur noch einen Empfehlungscharakter...
      Unser Reiseleiter erzählte, dass im Winter alle Reflektoren an der Kleidung haben müssen, da es sonst zu vielen Unfällen kommt. Das ist jetzt im Gegensatz zum Fahrstil wirklich vorbildlich.
      Generell haben die Esten scheinbar einen Vorbildcharakter im Baltikum. Sie führten zuerst die Pfandflaschen vor 10 Jahren ein. Die Litauer folgten fünf Jahre später und die Letten haben es bis heute noch nicht geschafft... Jedoch sammeln diese scheinbar ihre Flaschen und geben sie dann auf der anderen Seite der Grenze ab.
      Auch der Euro wurde im Baltikum zuerst in Estland eingeführt.
      Die Letten machen sich auch öfter lustig über die Esten. So sagen sie zum Beispiel, dass an estnischen Kreisverkehren steht, dass man nicht öfter als drei Mal herum fahren soll, da sie den Esten unterstellen, dass sie sehr langsam sind. Dennoch wissen sie, dass die Esten drei Mal besser leben als sie selbst.
      Bevor wir aber über die Grenze nach Lettland fahren machen wir noch einen Stopp in Pärnu, der Sommerstadt Estlands. Manche nennen sie auch die Badewanne Tallinns.
      Nach einer kleinen Stadtrundfahrt machen wir eine Pause am Strand. Es ist zwar nicht kalt aber es weht ein ganz schöner Wind. Das Wasser ist dagegen schon etwas kühler. Durch die vielen Sandbänke ist das Wasser sehr flach und laut Maik muss mab erst mal 500 Meter laufen, bis es bis zum Bauch reicht.
      Kurz darauf geht es auch schon weiter zur Grenze, an der wir eine Mittagaspause machen und an einer Raststätte Essen.
      Read more

    • Day 104

      Pärnu & Soomaa Nationalpark

      July 18, 2022 in Estonia ⋅ ⛅ 21 °C

      In Pärnu besuche ich heute ein weiteres Ostseebad, nachdem ich die Insel Saaremaa wieder mit der gleichen Fähre verlassen habe. Das Zentrum ist nicht so sehenswert, wie in den anderen estnischen Städten, aber der Strand und die dahinter liegende Promenade sind schön und weitläufig.
      Nach dem Mittag fahre ich in den nahe gelegenen Soomaa Nationalpark und begebe mich auf einen der vielen kleinen Rundwege. Dieser führt sowohl durch einen weitestgehend unberührten Mischwald, der von zahlreichen Tierstimmen erfüllt wird, als auch über ein riesiges Hochmoor, das selbst auf dem Aussichtsturm bis zum Horizont reicht und in dessen tiefschwarzen Seen sich der Himmel perfekt spiegelt.
      Im Anschluss fahre ich zurück an die Küste von Tahkuranna zu einem schönen und belebten Stellplatz.
      Read more

    • Day 14

      Warm?

      June 29, 2023 in Estonia ⋅ ⛅ 25 °C

      Estland en Letland heeft maar een paar hoofdwegen. In korte tijd rij je door deze landen. Dus eindigt onze reis ook in Litouwen als het mee zit. Gisteren in Estland door SAC een mooi georganiseerd feestje. Zowel buiten als in de tent was het feest! Maar ook nog even genoten heerlijke sauna of zelfgemaakte hottub.Read more

    • Day 13

      Pause in Pärnu

      June 30, 2022 in Estonia ⋅ ⛅ 28 °C

      mit alkoholfreiem Bier und garnelen und chips.
      Das Kurhaus, das den Strand von Pärnu schmückt, ist eine im Jahre 1938 zum hundertsten Jubiläum des Kurorts Pärnu fertig gewordenes für die damalige Zeit moderne Unterhaltungseinrichtung. Das vom Stadtarchitekten von Pärnu, Olev Siinmaa entworfene Gebäude im funktionalistischen Stil stellt ein Schiff dar, das auf der Seite gesunken ist. Eine besondere Perle und das Symbol des Gebäudes ist der pilzförmige Balkon auf der Meeresseite.Read more

    • Day 1

      Pärnu

      August 9, 2022 in Estonia ⋅ 🌙 17 °C

      Nach einer kurzen dreistündigen Fahrt, auf der sogenannten Autobahn hier (was in Deutschland eine bessere Bundesstraße ist), haben wir unseren ersten Zwischenstop erreicht.
      Hier machen wir einen kurzen Halt bis es morgen weiter nach Tallinn geht.
      Sind in einem coolen Guesthouse für Biker gelandet. Kann man empfehlen, man sollte vorher aber Finnisch lernen. 🇫🇮
      Nach einem ersten Bier und einer Runde mit den E-Scootern 🛴, waren wir noch am Strand (Ladies Beach) und in der Altstadt. Nur leider gab es hier nicht die versprochenen Damen. 😉😅
      Dann gab es noch was nicht lokales zu essen 🙈, deshalb kein Bild hier von.
      Jetzt heißt es noch den Abend ausklingen lassen und morgen früh geht es weiter.
      Read more

    • Day 26

      Ankunft in Tallinn und Sum up Lettland

      May 10, 2023 in Estonia ⋅ ⛅ 11 °C

      Nachdem wir heute von Riga nach Tallin gefahren sind, ist es wieder Zeit für ein kleines Sum up - diesmal zu Lettland:

      :-) :-) :-) Riga ist eine super schöne und spannende Stadt - Jugendstil, Mittelalter und Stalinismus nebeneinander. Der Zentralmarkt ist der Hammer - man könnte wahrscheinlich Wochen damit verbringen sich hier für wenig Geld durch zu futtern.

      :-) :-) :-) Die Natur hier ist unglaublich vielseitig - wunderschöne Moore, ruhige Wälder und endlose Sandstrände

      :-) :-) Fast alle Menschen sprechen Englisch. Bis auf eine genervte Bäckerei-Verkäuferin, die wir wohl einfach am falschen Tag getroffen haben waren alle Leute super nett und hilfsbereit. Auch die Leute von der Bahn waren klasse.

      :-( :-( fällt uns nix ein :-).

      Unsere paar Tage in Riga und Umgebung waren kurz gesagt superschön und Lettland ist auf jeden Fall noch eine zweite Reise wert...
      Read more

    • Day 10

      Pärnu - Die Sommerhauptstadt Estlands

      May 9, 2023 in Estonia ⋅ ⛅ 13 °C

      Jeden Sommer werden die Hauptstadtrechte von Tallinn symbolisch an den Bürgermeister dieses kleinen Städtchens übergeben. Wir sind ein Stück vor dieser Welle gesurft und haben einen entspannten Ort mit wunderschönen Parks und fast leerem Sandstrand gefunden.Read more

    • Day 22

      2023-11-22 Pärnu - mitten drin

      November 22, 2023 in Estonia ⋅ 🌬 -1 °C

      Heute früh hat sich nach dem Sonnenaufgang der Himmel leider ziemlich flott zugezogen. Egal, heute stand eh ein Fahrtag an, Wasser musste aufgefüllt werden, getankt haben wir auch noch schnell (zum Glück, denn der Spritt war nachher wieder über 1,60 und bei 160 Liter macht das schon was aus). Dann müssen wir mal wieder den Reifendruck kontrollieren, aber irgendwie finden wir immer nur kaputte Geräte. Da müssen wir morgen nochmal suchen.
      In Pärnu wollten wir am Wasser oder im Hafen stehen, sind aber doch lieber mitten rein, da ist es mit dem Wind zu heftig war. Wir wurden ganz schön durchgeschüttelt.
      Read more

    • Day 133

      Garten-Camping in Pärnu

      September 14, 2023 in Estonia ⋅ ☀️ 17 °C

      🌍Ridasi - Kuivastu - (Ferry) - Virtsu - Pärnu
      📈100km, 140Hm
      🗒️In der Nacht gibt's Regen, Blitz & Donner, die Wahl für unser Cottage war also ein guter Entscheid. Am Morgen 6-7°C kühler als gestern, aber trocken, sonnig mit schönen Wolkengebilden.
      Als wir gestern bei der Ankunft übrigens erzählten, dass wir beide Magenprobleme hätten fragten uns die Besitzer, ob wir in Kuressaare gewesen seien. Ja, diese Stadt haben wir gestern passiert, wieso? Dort gäbe es z.Z. ein Problem mit der Trinkwasserversorgung & es werde dringend davon abgeraten, unbehandeltes Leitungswasser zu trinken. Eine kurze Internetrecherche bestätigt: Im Mai 2023 wurden mehrere Dutzend Einwohner mit Magenproblemen ins Spital eingeliefert, worauf eine Verschmutzung des Trinkwassers mit E.Coli, Campylobacter & Norovirus als Ursache festgestellt wurde. Weitere Fälle gab es im Juli & vor einer Woche wurden erneute Verschmutzungen erkannt... Allerdings kann das eigentlich nicht die Ursache für unsere Verstimmungen sein: Wir haben unsere Trinkflaschen nicht in Kuressaare gefüllt & Markus' Probleme traten definitiv schon vorher auf. Ist also wohl nur ein Zufall, dass diese Ereignisse örtlich & zeitlich beinahe zusammenpassen.
      Wir radeln wenige Kilometer bis zur Fährhaltestelle in Kuivastu, von dort bringt uns eine grosse Fähre in knapp 30 Minuten zurück aufs Festland. Steffi fühlt sich zwar nicht richtig krank, aber auch nicht ganz fit. Wir wählen deshalb die direkte Inlandroute nach Pärnu & nicht die längere Strecke dem Meer entlang. Radeln durch eher eintönige Landschaft, hin & wieder passieren wir eine verfallene Kirche oder ein paar Häuser. Der Seitenstreifen der Strasse ist fast durchgehend perfekt geschnitten, ebenso die Vorgärten der vereinzelten Häuser - das wirkt zwar einerseits sehr gepflegt, aber irgendwie auch sehr steril & lieblos.
      Bereits um 16 Uhr treffen wir in Pärnu ein & steuern den 'Camping' mitten in der Stadt an: Eine private Hausbesitzerin hat ihren Garten zu einem Campingplatz erklärt & lässt einen hier sein Zelt aufstellen. Steffi verkriecht sich dann gleich in den Schlafsack, während Markus den Strand erkundet & in einem Outdoor Shop Campinggas auftreibt. Zurück am Camping kochen wir Gemüse - beide sind immer noch ohne grossen Appetit & mögen nur etwas Leichtes essen.
      Für die Nacht sind 7°C angekündigt - seit ewig wieder ein 1-stelliger Temperaturwert. Mal schauen, wie sich das anfühlt.
      Read more

    • Day 31

      Pärnu

      August 17, 2023 in Estonia ⋅ ☀️ 26 °C

      Mit viel Sonnenschein und Rückenwind geht es nach Pärnu. Auf menschenleeren Landstrassen ohne Besiedlung. Selbst die Einfahrt nach Pärnu ist unspektakulär, ohne Ampeln, ohne Verkehrschaos, und wie stets in den Orten auf schönem Radweg. Pärnu ist die zweitgrößte Stadt in Estland es gibt einen wichtigen Hafen. Die Bebauung ist eher aufgelockert, bisher nur kleine Holzhäuschen mit grossem Grundstück, viele Bäume, gepflegte Parks. Ich übernachte mal wieder auf einem privaten Camping auf schöner Wiese unter Apfelbäumen.
      Den Nachmittag verbringe ich mit Stadt Bummeln.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Pärnu linn, Paernu linn, Pernau

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android