Finland
Inari

Here you’ll find travel reports about Inari. Discover travel destinations in Finland of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Inari:

All Top Places in Inari

15 travelers at this place:

  • Day20

    Einmal nach Inari

    June 2, 2017 in Finland

    Während Mario noch die Marmelade sucht, mache ich mich über Rührei, gebratene Würstchen und Lachs beim Frühstücksbuffet her. Lecker.

    Bevor wir auf unsere heutige 330 Kilometer-Etappe gehen, müssen wir noch einen kleinen Abstecher zu einem Motorrad-, Schneemobil-, Rasenmäherladen machen, denn meine Kette muss gespannt werden. Seitdem kennen wir den finnischen Ausdruck für "Kette spannen".

    Die Fahrt wird sehr fies. Schnee, Hagel, Schneeregen und starker böiger Wind aus allen Richtungen. Mario stellt seine Griffheizung an, mir frieren die Fingerkuppen ab. Das sind die Momente, wo ich mich frage, warum ich das eigentlich mache. Immerhin bekommen wir Anerkennung von den eigentlich so wortkargen Finnen - das scheint selbst für sie ein wenig verrückt zu sein.
    Definitiv verrückter als wir, sind die beiden Radfahrer, die auf dem Weg zum Nordkapp sind. Aber frieren werden sie sicher nicht. Egal, das Nordkap ist nur noch 400 km entfernt. Jetzt aufgeben? Nein.

    In Inari leben knapp 1.000 Seelen, es gibt einen Supermarkt, eine Tankstelle und ein paar Rentiere. Warum sollte man hier übernachten? Da gibt es diesen Film "Zugvögel ... Einmal nach Inari". Ein Muss für jeden Eisenbahner - mit Joachim Król und Peter Lohmeyer. Ich wollte mal schauen, ob das Finale des Films wirklich am Originalort spielt. Ja, tut es.
    Read more

  • Day34

    Immer noch regen

    August 13 in Finland

    Nach einer entspannten Nacht muss man feststellen es regnet und es macht wenig spass sich fertig zu machen, so dass die Kleider halbwegs trocken sind. Hier kennt ja jetzt die Gegebenheit der Landschaft. Die Bäume werden grösser. Deshalb kann ich euch das Leben als Arbeiter des Fahrrades schildern : zwischen 6. 00-7.00 geht es los. Das erste Erlebnis, das Frühstück und wenn es noch Kaffee dazugibt, ist der Tag dein Freund. Braucht man auch, denn es beginnt das packen. Was muss unbedingt trocken bleiben, was will ich essen, wie ist die Windrichtung, was ziehe ich an. Dazu müssen die packtaschen gewichtstechnisch noch im gleichwicht gleichwicht sein. Und dann geht es los, zwischenzeitlich ist es dann schon 9.00. Nach jeder 1 Stunde Fahrtzeit gibt es eine Pause, trinken, Kleinigkeit zum essen und Gymnastik. Zwischen 2.00 - 3.00 je nach Kälte und Regen gibt es vielleicht noch was warmes und die Klärung des Nachtschlafes. Zwischen 4-6 Zelt aufbauen oder wie jetzt im Hotelzimmer alles auspacken zum trocknen. Ich habe mich heute für die 65 km im Regen und bei 8. Grad belohnt. Ich bin zufrieden.Read more

  • Day8

    Rovanimie bis zum Inari See

    July 16, 2016 in Finland

    Heute hatten wir unseren 1. richtigen Regentag. Den haben wir genutzt um das Arkticum Museum zu besuchen. Es was sehr informativ und interessant.
    Danch gings los zum Inari See. Dauerregen, anstrengend zum Fahren. Aber... wir haben Rentiere am Straßenrand gesehen ohne Ende. Alleine und mit Familien, sehr aufregend. Plötzlich stehen sie da.
    Unterwegs haben wir noch die älteste Holzkirche Lapplands besucht, wo gerade eine Trauung begann.
    Morgen ist der große Tag: NORDKAPP
    Kirkenes werden wir nicht anfahren, wollen länger auf den Lofoten verweilen. Also, bis morgen.
    Read more

  • Day13

    Eine wilde Fahrt

    August 11 in Finland

    Regen, Regen, Regen. Wie gut, dass wir den Besuch im Sami-Museum in Siida für heute geplant haben.

    Nach einem gemütlichen Frühstück in unserem Gästehaus fahren wir los. Die Kamera habe ich gar nicht ausgepackt wegen des schlechten Wetters. Ein Fehler, wie sich bald herausstellt, denn das Wetter ist perfekt für die Tierbeobachtung. Nur wenige Kilometer nach der Abfahrt im Camp entdecke ich eine Elchmutter mit ihrem Kalb an einem See. Ein grosses Glück das wir bisher noch nie hatten auf den Fahrten durch Nordeuropa.

    Etwas weiter finden wir noch eine Elchkuh, und alle paar Minuten treffen wir auf Rentiere, die frei herumlaufen und auch mal in ihrer lieblichen Langsamkeit die Strasse überqueren, auf der eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h herrscht, was wir kaum je erreichen.

    In Siida bei Inari gibt es ein sehr interessantes Museum über die Kultur der Saamen, dem wir einen Besuch abstatten, so dass uns das Gruselwetter eigentlich gar nichts anhaben kann.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Inari, Enare, Инари, Anár

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now