Finland
Meri-Rastila

Here you’ll find travel reports about Meri-Rastila. Discover travel destinations in Finland of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day20

    11.9.2016 Helsinki

    September 10, 2016 in Finland

    Kilometer: 6.010

    "Wer Finnland besucht, aber keine finnische Sauna, hat dieses Land nicht verstanden."
    (finnische Weisheit)

    Das haben wir uns natürlich zu Herzen genommen und zweimal während unserer finnischen Tage gesaunt. In Helsinki besuchten wir dazu noch die älteste Sauna der Stadt mit dem malerischen Namen 'Puulämmetteiset Saunat'. Sie ist die einzige Sauna Finnlands, die noch mit Holz befeuert wird. Bei über 110 Grad wurde nun geschwitzt und wir lernten unser erstes und einziges Wort Finnisch: 'löyly' bedeutet 'Aufguss' und fiel seeeeeehr häufig. Anschließend saß Mann zum Abkühlen vor der Sauna auf der Straße und trank ... Bier! Tatsächlich! Und wir dabei! Und weil es so eine schöne Erfahrung war, beginnen wir mit diesem so lässigen (und ganz uneitelem) Bild - obwohl es erst am letzten Nachmittag hier in Helsinki aufgenommen wurde.

    Zuvor erkundeten wir die Hauptstadt Finnlands ausgiebig - und zwar bei bestem Wetter! D.h. wir legten nicht nur die Handschuhe in den Schrank, nein: Wir hatten unsere kurzen Hosen wieder an! Und nachts die Heizung aus! Herrlich!

    Beeindruckend natürlich der Dom von Helsinki mit all seiner Geschichte und den umfassenden Gebäuden um ihn herum in der historischen Altstadt. Nach einem ganzen Tag des Schlenderns packte uns abends noch einmal die Lust und wir stürzten uns nach dem Grillen am Wohnwagen ins laute Nachtleben. Bei all den Steuern auf Alkohol und den harten, streng bewachten Konzessionszeiten lassen sich die Finnen vor allem die hochprozentigen Getränke gut und reichlich schmecken. Ein Reiseführer postuliert: "Der beliebteste Freizeitsport der Finnen ist das Saufen." Wir können diese Aussage jetzt bestätigen!

    Gestern ging es noch einmal zu den Sehenswürdigkeiten, die nicht unbedingt fußläufig erreichbar sind. Besonders amüsiert hat uns der Besuch der Felsenkirche, die in den Felsen geschlagen wurde und eine hervorragende Akustik besitzt. Hier fanden mittags jedoch Trauungen statt, zu denen sich sämtliche Asiaten eingeladen fühlten, das Brautpaar beklaschten und fotografierten - sowohl vor als auch nach der Feier...

    Wir verlassen Helsinki mit Begeisterung und freuen uns über solch einen Abschluss der Skani-Zeit. Helsinki ist auf jeden Fall eine Reise wert!

    Heute setzen wir mit der Viking-Fähre um 11 Uhr über nach Tallinn und erobern das fünfte Land unserer Tour: Estland!
    Read more

  • Day21

    Hei Suomi

    July 6 in Finland

    Nach einer kurzweiligen Fahrt mit der Fähre, hat mein Motorrad seine Räder auf finnischen Boden bewegt. Mein 5⭐ Minihotel ist in einem Camping nahe der Stadt Helsinki aufgebaut. Die Planung für den Samstag muss noch gemacht werden.

    -----------------
    After an entertaining ferry ride, my motorcycle moved its wheels on Finnish soil. My 5⭐ mini hotel is built up in a camping near the city of Helsinki. The planning for the Saturday has yet to be made.Read more

  • Day10

    Am Rande Helsinkis

    August 15 in Finland

    Heute etwas durch Espoo gecruised, den Uni-Campus Otaniemi angeschaut, und mit dem Bärchen das Sea Life Helsinki Aquarium besucht. Jetzt stehen wir auf einem Campingplatz am Rande Helsinkis. Morgen schauen wir uns die Stadt noch ein wenig an bevor es dann ins Seengebiet geht.

  • Day7

    Naturaviva

    July 7, 2017 in Finland

    Sehr gute Kajakausrüstung, sogar mit Spraytop, was aber auch sehr nötig war! Hinzu hatten wir Gegenwind und hohe Wellen, die uns aber auf dem Rückweg halfen. Am Ende waren Nicis Arme und meine Füße samt Schuhen völlig nass. Die Gegend war sehr schön, trotz der Zentrumsnähe.

  • Day1

    Helsinki

    June 2 in Finland

    Nach einer langen Fahrt nach Travemünde und einer zweitägigen Überfahrt mit der Fähre sind wir jetzt in Helsinki. Am Donnerstag haben wir Theresa vom Flughafen abgeholt, am Freitag stand eine Stadrundfahrt mit einem "hopp-on-hopp-off Bus" und heute eine Kanalrundfahrt mit dem Schiff am Programm. Ein bissl Zeit zum Einkaufen blieb auch noch! Das alles bei super Wetter! 🌞

  • Day18

    "Finlady"

    July 12, 2017 in Finland

    Moi Moi Helsinki. Tschüss Finland.

    Der Termin für die Schlüsselrückgabe im Hostel passte uns perfekt mit der Abfahrt in Richtung Hafen. Zuvor erkundigten wir uns noch nach dem nächstgelegenen Briefkasten. Dann ging es los. Unsere liebe Navi-Uschi führte uns zum letzten Mal noch einmal quer durch Helsinki bis raus vor die Tore der Stadt. Ohne sie hätten wir den Hafen wahrscheinlich nie gefunden. Sie führte uns über kleinste Radwege und durch Parks hindurch, bis wir plötzlich wieder an der großen Zufahrt zum Hafen angelangten. Wir stellten uns einfach hinter den Fahrzeugen zum Check In an. Es fing langsam an zu nieseln und wurde ungemütlich kühl. Mittlerweile gesellten sich weitere nette Radreisende zu uns und wir kamen ins plaudern. So viele tolle Geschichten gab es zu erzählen. Die Berichte der anderen waren auch sehr interessant und beeindruckend. Bei so einer Radreise bekommt man einfach so viel von Land und Leute mit. Einfach unzählige schöne Erinnerungen. Wir bekamen gelbe Weitwarnwesten von unserem Schiff, damit wir gut zu erkennen sind. So langsam begann das Bording. Damit wir nicht länger dem Regen ausgesetzt werden, durften wir vor den Fahrzeugen an Bord. Wir folgten mit unserer Fahrradkolonne dem Service-Fz. quer durch den Hafen an den LKWs vorbei bis aufs Schiff. Das muss ein lustiger Anblick für außen stehende gewesen sein. Auf dem Schiff angekommen wurde erstmal geduscht, damit wir pünktlich zum Ablegen sauber an Deck sind. Erstmal ein Bierchen und dann Moi Moi gesagt. Wir erkundeten danach alle Bereiche. Ich genoss einen Saunagang und Wirlpool mit herrlichem Ausblick. Später trafen wir dann unsere Radfreunde wieder und tauschte uns unsere Geschichten aus.Read more

  • Day20

    Rastila Camping

    August 25 in Finland

    Heute sind wir im Wesentlichen zurück nach Espoo und dann Helsinki gefahren mit Zwischenstop für Mittagsbuffet und Spielplatz. Nun stehen wir wieder auf der gleichen Stelle wie bei der Hinfahrt am Rande Helsinkis auf dem bekannte gemütlichen Campingplatz. Morgen geht’s nochmal nach Helsinki rein und dann um 17h auf die Fähre.

You might also know this place by the following names:

Meri-Rastila, Havs-Rastböle

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now